Ergebnisse der Katalogsuche nach AUTOR

   Sortieren nach   
Nur Titel mit Bild zeigen    Nur Bilder zeigen    Abwärts sortieren   

Neue Suche / Erweiterte Suche / NeuEinträge
Nach folgendem Autor wurde gesucht Andrew, Kategorie alle Kategorien, Sortierung Autor, aufsteigend
Es wurden 13 Einträge gefunden.
the-last-newspaper-1-10-2010
the-last-newspaper-1-10-2010

Andrews Max / Luna Mariana Cánepa, Hrsg.
The Last Newspaper Issues 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10
Barcelona / New York, NY (Vereinigte Staaten / Spanien): Latitudes / New Museum, 2010
(Zeitschrift, Magazin) 160 S., 39x30,8 cm, Auflage: 1000,
9 fiktive Zeitungen (à 16 S.), Blätter lose zusammengelegt, beigelegt außerdem 2 Seitenbögen, zusammen in transparenter Kunststoffhülle mit Aufkleber, www.lttds.org
ZusatzInformation: bestehend aus Editorial und Index auf einem Seitenbogen (doppelt) und den Ausgaben: No. 1 "The Last Post", No. 2 " The Last Gazette", No. 3 "The Last Register", No. 4 "The Last Star-Ledger", No. 5 "The Last Monitor", No. 6 "The Last Observer", No. 7 "The Last Evening Sun", No. 8 "The Last Journal", No. 9 "The Last Times" und No. 10 "The Last Express". Jede in der Auflage 1000 Stück erschienen.

TitelNummer 010670K17 Einzeltitelanzeige
blackley landspersky
blackley landspersky

Blackley Andrew
what remains gallery
München (Deutschland): landspersky & landspersky, 2012
(Flyer, Prospekt)
Flyer zur Ausstellung in der AkademieGalerie in der U-Bahn Station Universität, gefaltet
ZusatzInformation: Darboven's emphasis on the representation of time, though, seems crucial. I'm presenting the time she is representing. Statement from Andrew Blackley.
what remains gallery von LANDSPERSKY&LANDSPERSKY
mit Andrew Blackley
Öffnungszeiten: DI 28 3 2012 - 13 4 2012
mit Soundballett und Kiesbettmusik. Künstlergespräch mit Susanne Kaufmann. Vortrag: Blütenlesen von Georg Schneider
AkademieGalerie, Ubahnstation Universität
Die what remains gallery wurde 2009 von LANDSPERSKY&LANDSPERSKY ins Leben gerufen. Das Künstlerduo arbeitet mit temporären Interventionen im öffentlichen Raum. Dabei verwenden sie Materialien und Konzepte, die bereits in Ausstellungen zu sehen waren. Die Frage, nach dem Essentiellen in der Kunst und ihren Wertvorstellungen steht dabei im Vordergrund. Mittels der Idee des „Aufbereitens“ versuchen sie diese zu bewahren.
Text von der Webseite

TitelNummer 008708303 Einzeltitelanzeige
cineaction-3-4
cineaction-3-4

Britton Andrew / Wood Robin, Hrsg.
cineAction! No. 03/04 - A magazine of radical film critism & theory
Toronto (Kanada): CineAction!, 1986
(Zeitschrift, Magazin) 104 S., 27,3x19,7 cm,
ISBN/ISSN: 0826-9866
Drahtheftung
ZusatzInformation: reading the text
u.a. Feminist Film Theory and Social Reality
Stichwort: 1980er Jahre

TitelNummer 003574530 Einzeltitelanzeige

Forster Andrew
Retrospective
Halifax (Kanada): Eye Level Gallery, 1983
(Buch)
Stichwort: 1980er Jahre

TitelNummer 001164206 Einzeltitelanzeige

Gowers Andrew, Hrsg.
Financial Times Deutschland, Nr. 1
Hamburg (Deutschland): G+J Wirtschaftsmedien, 2000
(Zeitschrift, Magazin) 52x36 cm,
Stichwort: Nullerjahre

TitelNummer 001459031 Einzeltitelanzeige

Andrew / Hentz Mike, u. a.
Minus Delta t Plus, Das Bankok-Projekt
Berlin (Deutschland): Merve Verlag, 1982
(Buch) signiert,
mit Widmung und Stempel. Geschenk von Mike Hentz
Stichwort: 1980er Jahre

TitelNummer 003390208 Einzeltitelanzeige
mcclintock-trinitiy
mcclintock-trinitiy

McClintock Andrew
Trinity
Zürich (Schweiz): Für Immer, 2009
(Heft) 28 unpag S., 20x14,2 cm, Auflage: 150, Nr. 011,
Drahtheftung, www.fuerimmer-forever.com
Stichwort: Nullerjahre

TitelNummer 010693369 Einzeltitelanzeige
niss-skulpturenzyklus-1992
niss-skulpturenzyklus-1992

Niss Andrew Maximilian
Skulpturenzyklus - Es beginnt
Bad Segeberg (Deutschland): Otto-Flath-Stiftung, 1992
(Plakat) 1 S., 42x30 cm,
gefaltetes Plakat, Geschenk von Andrew Maximilian Niss
ZusatzInformation: Zur Ausstellung 29.03.-20.04.1992 in der Villa Flath

TitelNummer 017205613 Einzeltitelanzeige

Niss Andrew Maximilian
What is that?
Hanerau Hademarschen (Deutschland): Selbstverlag, 2013
(Plakat) 60x43 cm, signiert,
gefaltetes Plakat, gestempelt, in Versandtasche mit Anschreiben. Geschenk von Andrew Maximilian Niss

TitelNummer 010729364 Einzeltitelanzeige

Niss Andrew Maximilian
qué es esto?
Hanerau Hademarschen (Deutschland): Selbstverlag, 2013
(Plakat) 60x43 cm, signiert,
gefaltetes Plakat, gestempelt, in Versandtasche mit Anschreiben. Geschenk von Andrew Maximilian Niss

TitelNummer 010730364 Einzeltitelanzeige
niss-Look-TV-Artistically
niss-Look-TV-Artistically

Niss Andrew Maximilian, Hrsg.
LOOK TV ARTISTICALLY
Hanerau Hademarschen (Deutschland): Eigenverlag, 2016
(Flyer, Prospekt) 2 S., 11,5x12,0 cm,
auf Fotokarton aufgeklebte Fotografie, auf Rückseite Name gestempelt, Geschenk von Andrew Maximilian Niss

TitelNummer 016467601 Einzeltitelanzeige
andrew-phelps-2009
andrew-phelps-2009

Phelps Andrew
Andrew Phelps
München (Deutschland): Münchner Volkshochschule, 2009
(PostKarte) 10,5x14,9 cm,
Einladungskarte. Geschenk von Michael Jochum, www.michael-jochum.de
ZusatzInformation: Foto Vorderseite: Andrew Phelps, Baghdad Suite, 2008
13.05.2009, Gasteig, in der Reihe: Fotografinnen und Fotografen sprechen über ihre Arbeit
Stichwort: Nullerjahre

TitelNummer 015400601 Einzeltitelanzeige

Ross Andrew
dOCUMENTA(13), 100 Gedanken - Nr. 044 Der Exorzist und die Maschinen
Ostfildern (Deutschland): Hatje Cantz Verlag, 2012
(Buch) 36 S., 14,8x10,5 cm,
ISBN/ISSN: 978-3-7757-2893-5
aus der Reihe 100 Gedanken zur dOCUMENTA (13), Drahtheftung, Texte in Deutsch, Englisch, www.documenta.de

TitelNummer 008590268 Einzeltitelanzeige

nach oben / Neue Suche / Erweiterte Suche / NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.