Ergebnisse der Katalogsuche nach AUTOR

Sortieren
Nur Titel mit Bild zeigen Nur Bilder zeigen Abwärts sortieren

Neue Suche / Erweiterte Suche
Gesucht nach Autor Egger Hannes, Kategorie alle Kategorien, Sortierung Autor, aufsteigend, Es wurden 3 Einträge gefunden.
egger-perform-yourself
egger-perform-yourself

Egger Hannes
Perform Yourself
Bozen (Italien) / -): Selbstverlag, 2012
(Heft, Zine) 21x14,6 cm,
Drahtheftung. Text in Deutsch und Italienisch, www.hannesegger.com
ZusatzInformation: Heft zum Kunstprojekt von Hannes Eggers für die Ausstellung Panorama 4 - Neue Kunst in Südtirol vom 16.06. bis 30.09.2012 in Bozen.
TitelNummer 014054484
egger-hotel-cubo
egger-hotel-cubo

Egger Hannes
Hotel Cubo Kit
Bozen (Italien) / -): Museion, 2014
(Objekt, Multiple) 28,6x24,5 cm, Auflage: 50, Nr. 29, signiert,
Durchsichtige Kunststoffhülle mit Handtuch, Augenmaske, ein Paar Hausschuhen, Faltblatt mt Informationen, Plan mit den Hörstationen und eine Tonaufnahme auf CD von Paolo Mazzucato und Susanne Barta, www.museion.it
ZusatzInformation: Hannes Eggers Projekt „Hotel Cubo“ lädt dazu ein, die eigene Stadt mit den Augen eines Touristen zu entdecken. Von April bis Juni wird sich das Kleine Museion in ein Miniatur-Hotel verwandeln und seine Türen für eine Übernachtung der ganz besonderen Art öffnen. Egger fordert dazu auf, das Vielen kaum bekannte und doch geschichtsträchtige, lebendige Stadtviertel Don Bosco, so zu besichtigen, wie man als Tourist eine fremde Stadt erkundet. Zur Übernachtung im Hotel Cubo gehören so auch ein Audio-Guide mit den Geschichten der Menschen, die in diesem Stadtviertel wohnen.
Text von der Website.

TitelNummer 014063484
fabrikzeitung 261
fabrikzeitung 261

Aschwanden Reto / Grassegger Hannes / Hasler Etrit, Hrsg.
Fabrikzeitung, Nr. 261 - Wir sind die Stadt
Zürich (Schweiz) / -): Rote Fabrik, 2010
(Zeitschrift, Magazin) 47,3x31,5 cm, Auflage: 3500,
Blätter lose ineinander gelegt, www.rotefabrik.ch/de/fabrikzeitung
ZusatzInformation: Die Städte sind attraktiv geworden und eine Reurbansierung hat stattgefunden. Diese Entwicklung hat ambivalente Folgen: In vielen Städten wurde die allgemeine Situation verbessert, städtische Kultur erlebe eine Wiedergeburt. Gleichzeitig dazu wurden die Städte für globale Investoren interessanter. Die Kehrseiten der Entwicklung sind dabei soziale Segregation, Polarisierung der Einkommen, Privatisierung des öffentlichen Raumes, bis hin zu Verdrängungen von Teilen der Bevölkerung.
Die aktuelle Ausgabe untersucht die erstarkte soziale, ökonomische und kulturelle Bedeutung der Kernstädte. In den Beiträgen von Martin Büsser, Philipp Klaus, Susanna Perin und Vesna Tomse werden Alternativen und Zukunftsmodelle untersucht, welche die genannten Ungleichgewichte entschärfen können.
Text von der Webseite

TitelNummer 010179351