Sortierung

Nur Titel mit BildNur BilderAbwärts sortierenAnzahl Read Less
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge


Ergebnis der AAP-Katalogsuche nach VERLAG Typographische Gesellschaft

Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend. 3 Treffer

escehaeriefte-heft-2
escehaeriefte-heft-2
escehaeriefte-heft-2

Kochan Boris / Moser Horst, Hrsg.: ESCEHAERIEFTE. 02 Laut für Schrift, 2012

Kochan Boris / Moser Horst, Hrsg.
ESCEHAERIEFTE. 02 Laut für Schrift
München (Deutschland): Typographische Gesellschaft München, 2012
(Zeitschrift, Magazin) 120 S., 28x21 cm, ISBN/ISSN 978-3-9812040-3-2
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Für die zweite Ausgabe von ESCEHAERIEFTE haben Gestalter, Redakteure, Fotografen, Moderatoren und Herausgeber wieder gearbeitet, verbunden, gekniet, fotografiert, gelebt, geliebt, geleitet, gerettet, gedacht, gecoacht, inspiriert, beraten, gemacht, gesungen, gehandelt, geschrieben. Auch die diese Ausgabe versteht sich so als Sprachrohr für Schrift.
Text von der Webseite
Sprache Deutsch
Geschenk von Helga Schörnig
Stichwort Alphabet / Design / Gestaltung / Nullerjahre / Schrift / TGM / Typografie
WEB http://www.tgm-online.de
WEB www.escehaeriefte.de
TitelNummer
026513749 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

escehaeriefte-erstausgabe
escehaeriefte-erstausgabe
escehaeriefte-erstausgabe

Kochan Boris / Moser Horst, Hrsg.: ESCEHAERIEFTE. 01 Magazin für alphabete Kultur. Erstausgabe, 2009

Kochan Boris / Moser Horst, Hrsg.
ESCEHAERIEFTE. 01 Magazin für alphabete Kultur. Erstausgabe
München (Deutschland): Typographische Gesellschaft München, 2009
(Zeitschrift, Magazin) 120 S., 28x21 cm, 2 Stück. ISBN/ISSN 978-3-9812040-0-1
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Die erste Ausgabe der Zeitschrift entstand auf ungewöhnliche Weise. Getragen von zwölf Gestaltern, vier Redakteuren, einem Fotograf, einem Art Direktor, einem Moderator und Herausgeber. Getrieben von der Idee, die gemeinsame Leidenschaft »Schrift« einem breiteren Publikum näher zu bringen.
ESCEHAERIEFTE bringt Schrift als Lebensmittel und Weltprojekt ins Gespräch, als Kunstobjekt und Kulturgut, stellt dabei den Alphabetismus auch mal in Frage oder auf den Kopf und stromert neugierig an den Grenzen der alphabeten Welt entlang. Wir forschen nach Wortsuppen, Klang‑., Kunst‑. und Körperschriften, flanieren zwischen Zeitschriften und Schriftstellern, wagen den Spagat zwischen Heiliger Schrift und Vereinfachter Ausgangsschrift und nicht zuletzt den Versuch, Alltagsgegenstände von Schrift zu befreien. Ein bereits vor einiger Zeit durchgeführtes Experiment, ganze Räume schriftfrei zu gestalten, artete nach lustvollen Anfängen unerwartet in Arbeit aus, denn die Entschrifter entdeckten nach und nach auch Texte auf Türbeschlägen, Heizungsreglern, Teelöffeln .… Schrift, das wurde spätestens jetzt klar, ist überall. Schrift ist weltumspannend, analog, digital, kyrillisch, arabisch, chinesisch, in Stein gemeißelt, geprägt, hingeworfen, unlesbar, bedeutungsgeladen ambivalent, ziemlich konkret wie unheimlich beweglich und natürlich äußerst erotisch. ...
Text von der Webseite
Sprache Deutsch
Geschenk von Helga Schörnig
Stichwort Alphabet / Design / Gestaltung / Nullerjahre / Schrift / TGM / Typografie
WEB http://www.tgm-online.de
WEB www.escehaeriefte.de
TitelNummer
006288749 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Luidl Philipp, Hrsg.
J.T., Johannes Tzschichold, Iwan Tzschichold, Jan Tzschichold
München (Deutschland): Typographische Gesellschaft München, 1976
(Buch)
Techn. Angaben mit drei faksimilierten Briefen in einer Umschlaglasche
Namen Iwan Tzschichold / Jan Tzschichold / Johannes Tzschichold
Stichwort 1970er / Design / Gestaltung / Schrift / TGM / Typografie
TitelNummer
002648015 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.