Volltext-Suche im OPAC des AAP
info Volltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite, Auflage, Sponsoren, Nachlass, Titelnummer und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden alle Datensätze angezeigt, die alle Suchbegriffe enthalten, die relevantesten Einträge zuerst.
Wörter mit mindestens 3 Buchstaben eingeben.
Sonderzeichen #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden besonders behandelt und können zu ungenauen Suchergebnissen führen.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Phrasensuche = genauer Wortlaut mit Anführungszeichen, z.B. "konkrete, visuelle" oder "Gfeller & Hellsgard".
Suche nach ISBN / ISSN in jeder Schreibweise, 10- oder 13stellig. Z.B. für ISSN 0190-9835 oder ISBN 978-88-9098-178-4 oder 9788890981784
Sortierung

Nur BilderAbwärts sortieren Anzeigen Weniger anzeigen

Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge Home Listen

Diese Seite durchsuchen

Gesucht wurde Benjamin H. D. Buchloh, Medienart , Sortierung ID, absteigend. Kein exaktes Ergebnis. Alternative Fundstellen: 216 Treffer

Verfasser
Titel
  • Lawrence Weiner
Ort LandLondon (Grobritannien)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 160 S., 29x25 cm, , ISBN/ISSN 9780714837550
    Broschur mit Schutzumschlag, 120 Farbabbildungen, 30 Schwarz-Wei-Abbildungen
ZusatzInfos
  • Survey by Alexander Alberro and Alice Zimmerman, Interview by Benjamin H. D. Buchloh, Focus by David Batchelor, Artist's Choice by Kenneth Patchen and W. B. Yeats, Writings by Lawrence Weiner
Sprache
Stichwort
TitelNummer
011913430
Einzeltitel =


Verfasser
Titel
  • A Bit of Matter and a Little Bit More. The Collection and the Archives of Herman and Nicole Daled 19661978
Ort LandMnchen / Kln (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 456 S., 27x20,3 cm, , ISBN/ISSN 9783865607638
    Klappbroschur mit Banderole (gestanzte Formen und Texte)
ZusatzInfos
  • erschienen zur Ausstellung 30.04.-25.07.2010

    Mit Essays von Benjamin H.D. Buchloh und Birgit Pelzer sowie einem Text von Herman und Nicole Daled.

    The Brussels-based collectors Herman Daled and Nicole Daled refuse to perceive art as decoration and to, thereby, exploit it. They approach art in a fundamentally different way: Basis for their activities are their relationships and conversations with artists.

    In keeping with the aim of Conceptual Art that places the intellectual content of a work above its realisation, they consider themselves not collectors but communicators and producers: They provide artists with the opportunity to also realise works outside of established market mechanisms. Their intense engagement with Conceptual Art, one of the most important movements in recent art history, goes far beyond usual collecting practices. This is not only apparent in the actual works, but also in the meticulously archived documents containing actions and works.

    One of the most important influences for Herman and Nicole Daled was Marcel Broodthaers, more than 80 of his works are in their collection. Moreover, the collection holds several works by Daniel Buren, Dan Graham, On Kawara, Sol Lewitt, Niele Toroni, Lawrence Weiner, Cy Twombly and many more.

    Text von der Webseite
Sprache
Geschenk von Sabine Brantl
TitelNummer
026316739
Einzeltitel =


Verfasser
Titel
  • Rough Edits - Popular image video - Works 1977-1980
Ort LandHalifax (Kanada) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 148 S., 27x20 cm, , ISBN/ISSN 0919616291
    Klappbroschur, 2 Klapptafeln
Beteil. Personen
Sprache
Stichwort
TitelNummer
012198444
Einzeltitel =


Verfasser
Titel
  • geschichten im konflikt - Das Haus der Kunst und der ideologische Gebrauch von Kunst 1937-1955
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 316 S., 24x17,3x3,2 cm, , ISBN/ISSN 9783944874647
    Klappbroschur mit eingelegter Postkarte vom Sieveking Verlag.
ZusatzInfos
  • Bildband und Katalog zur gleichnamigen Ausstellung im Haus der Kunst, 10.06.201213.01.2013, anlsslich des 75. Jahrestags seiner Erffnung am 18. Juli 1937.
Beteil. Personen
Sprache
Geschenk von Sabine Brantl
TitelNummer
025458700
Einzeltitel =


Titel
  • Texte zur Kunst 5. Jahrgang Nr. 20
Ort LandBerlin (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Zeitschrift, Magazin / Heft / Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • 162 S., 23x16,5 cm, 4 Teile. , ISBN/ISSN 393062866X
    Broschur, beigelegt gefalteter Flyer zu den Editionen, Jubilumsheft zwanzig Jahre Texte zur Kunst
Sprache
Geschenk von Dietmar Pfister
TitelNummer
026033709
Einzeltitel =


Verfasser
Titel
  • Deep Storage - Arsenale der Erinnerung - Sammeln, Speichern, Archivieren in der Kunst
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 303 S., 30x24 cm, , ISBN/ISSN 3791318470
    Broschur
ZusatzInfos
  • Erschienen zur Ausstellung im Haus der Kunst Mnchen 03.08.-12.10.1997, Neue Nationalgalerie Berlin, Museum Kunst Palast Dsseldorf, Kulturforum Potsdamer Platz Berlin, P.S.1 MoMA Long Island, Henry Art Gallery Seattle.

    Seit den 60er Jahren reagieren viele Knstler auf die Herausforderung durch die stetig ansteigende massenmediale Bilderflut. Das Speichern von Informationen, Bildern und Dingen machten sie zum Thema ihrer Arbeiten, indem sie das Verpacken, Stapeln und Lagern als knstlerische Ausdrucksformen fr sich entdeckten. Die Allgegenwart digitaler Datenspeicherung und Datenverarbeitung in den 90er Jahren fhrte zu einer erneuten knstlerischen Auseinandersetzung mit den Entlastungen bzw. Enteignungen des menschlichen Gedchtnisses. In Frage steht die lebendige Erinnerungsarbeit als Grundlage unseres Bewusstseins.

    Die Ausstellung DEEP STORAGE ARSENALE DER ERINNERUNG zeigt in Werken von mehr als 40 international renommierten Knstlerinnen und Knstlern aus drei Generationen, die vielfltigen Formen ihrer Auseinandersetzung mit dem Speichern von Dingen und Informationen. Die Verfahren des knstlerischen Archivierens bestehen im Verpacken von Einzelobjekten oder im Reihen bzw. Stapeln von Bildern, Texten und Materialien in seriellen Strukturen. Systematisch oder chaotisch gruppierte Dinge des tglichen Lebens werden in Regalen, grorumigen Bodenarbeiten und Knstlerrumen gelagert. Zu diesen Objektarchiven gesellen sich Werke, die wie photographische, filmische und digitale Datenspeicher funktionieren.

    Text aus der Presseerklrung
Beteil. Personen
Sprache
TitelNummer
027434766
Einzeltitel =


Verfasser
Titel
  • Raymond Pettibon - Heres your irony back - political works 1975-2013
Ort LandOstfildern / New York, NY / Los Angeles, CA (Deutschland / Vereinigte Staaten von Amerika) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 212 S., 32,7x27,5 cm, , ISBN/ISSN 9783775737333
    Hardcover mit Schutzumschlag, bedrucktes Vorsatzpapier
ZusatzInfos
  • Mit einem Essay von Benjam H. D. Buchloh.

    Raymond Pettibon (Raymond Ginn) (*1957 in Tucson), Pionier von Subkultur und kulturellem Untergrund in Sdkalifornien, lst seit den spten 1970er-Jahren die Grenzen zwischen Hochkultur und Massenphnomenen, zwischen Kunstgeschichte und Literatur einerseits sowie Jugendritualen, Sport, Religion, Politik und Sexualitt andererseits stetig auf. All dies schlgt sich in seinen bis ins Detail ausgearbeiteten Zeichnungen nieder. Mit seinen freien poetischen und zugleich scharfsinnigen Kompositionen hlt Pettibon der gegenwrtigen Gesellschaft einen Spiegel vor. Auer von politischen Akteuren wird sein Schaffen seit dem 11.09.2001 verstrkt durch zeithistorische Ereignisse inspiriert. Ronald und Nancy Reagan, J. Edgar Hoover, die Prsidenten Bush, die Kennedys und Adolf Hitler, Barack Obama und Osama bin Laden finden sich neben Szenen aus dem Vietnamkrieg und den Kriegen im Irak und in Afghanistan, neben Misshandlungen in Abu Ghraib und Protestbewegungen.

    Text von der Website
TitelNummer
016804K61
Einzeltitel =


Verfasser
Titel
  • Domestic Space - Domagk Edition
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium PostKarte
Techn. Angaben
  • 2 S., 14,7x10,4 cm, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Einladungskarte
ZusatzInfos
  • Von Berlin nach Mnchen: Zweigstelle Berlin zeigt internationale Positionen zeitgenssischer Kunst aus ihrem Online-Portfolio als Pop up Galerie.

    Domestic Space | Domagk Edition materialisiert vom 17.-25.11.2018 fr die Dauer einer Woche Kunstwerke des ART-Shops, die sonst primr online existieren, in klassischer White Cube Manier in der monumentalen DomagkHalle 50 im Mnchner Norden. In der Domagk Edition wird der Fokus auf internationale zeitgenssische Kunst gesetzt. Die teilnehmenden Knstler stammen aus den USA, Schweden, der Schweiz, Dnemark und Italien, sowie dem ganzen Bundesgebiet. Den Besucher erwarten Papierarbeiten, Malerei, Skulptur und Film, sowohl Unikate als auch Sondereditionen.

    Text von der Webseite.
Sprache
Geschenk von Albert Coers
TitelNummer
026145801
Einzeltitel =


Verfasser
Titel
  • sixty nifty
Ort LandAugsburg (Deutschland) Medium PostKarte
Techn. Angaben
  • 10,5x14,8 cm, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Einladungskarte, Offset
ZusatzInfos
  • Einladungskarte zur Ausstellung sixty nifty, 1.12.-22.12.2019, "60 kleinformatige Kunstgeschenke". Augsburg contemporary - Eine Kooperation der Claudia Weil Galerie und der Zweigstelle Berlin
Sprache
Geschenk von Albert Coers
TitelNummer
027835772
Einzeltitel =


Verfasser
Titel
  • dOCUMENTA(13), 100 Gedanken - Nr. 045 Pariser Passagen. Einfhrung: Nikola Doll
Ort LandOstfildern (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 36 S., 24,4x17,3 cm, , ISBN/ISSN 9783775728942
    aus der Reihe 100 Gedanken zur dOCUMENTA (13), Drahtheftung,
ZusatzInfos
  • 1927 begann Walter Benjamin anlsslich eines mehrmonatigen Paris-Aufenthalts mit seinen berlegungen zu den Pariser Passagen, seinem ambitioniertesten, als Geschichtsphilosophie des 19. Jahrhunderts geplanten Buchprojekt.

    Text von der Webseite

Sprache
WEB Link
TitelNummer
008694268
Einzeltitel =


Titel
  • Fluchtrume - Schauspiel, Film, Musik und bildende Kunst.
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • 21x10 cm, signiert, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Gefaltetes Plakat zur Veranstaltung im MaximiliansForum, mit handschriftlichem Gru, beigelegt ein gefalteter image index von Katharina Gaenssler, ein Exemplar gestempelt
ZusatzInfos
  • In einer interdisziplinren Aktion werden der westliche Freiheitsbegriff und der Mythos der Autonomie des Einzelnen untersucht.

    Amerika ist mehr als ein Land, 'Amerika ist ein Modell', ein mythisches Sehnsuchtsbild. 'Amerika' ist der Ort des Neuanfangs, der grtmglichen individuellen Freiheit. Am Anfang der Auseinandersetzung mit dem Freiheitsbegriff steht das Verbrechen als Initiation des Aufbruchs und der Flucht aus den gesellschaftlichen Schranken. 'Die Kriminalitt ist der urwchsigste Ausdruck der Auflehnung.' FLUCHTRAEUME versteht sich nach reenacting the reenactment als zweiter Versuch, das Spannungsverhltnis zwischen Individuum und Gesellschaft zu beleuchten. Im Wort steckt die Bewegung, der Aufbruch. Die Sehnsucht geht in die Weite, die Landschaft. Und eingeschrieben ist das Scheitern, der Tod.

    Konzeption, Inszenierung, Raum, Video: Sebastian Hirn Fotoinstallation: Katharina Gaenssler Dramaturgie: Berit Carstens Kostm: Monika Staykova Musik: Florian Gtte, Thomas Hien Videotechnik: Ole Heinzow Ton: Benjamin Httner, Andreas Reinalter Produktionsleitung: Lisa Hrstmann Regieassistenz: Katrin Sedlbauer Ausstattungsassistenz: Stephanie Karl Regiehospitanz: Constanze Hrlin Dramaturgiehospitanz: Ina Rudolf Schauspiel: Sophie Engert, Yuri Englert, Johannes Flachmeyer, Anjorka Strechel Chor: vox nova

    Text von der Webseite
TitelNummer
009364306
Einzeltitel =


Verfasser
Titel
  • Lubok. Grfica contempornea y libros de artistas de Leipzig
Ort LandLeipzig (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 120 unpag. S., 23x15,5 cm, , ISBN/ISSN 9783941601581
    innen eingebunden 24 schwarz-wei Originallinolschnitte,
ZusatzInfos
  • Katalog zur Ausstellung im Museo Nacional de la Estampa in Mexiko-Stadt vom 15.03.-3.06.2012
Sprache
TitelNummer
011524401
Einzeltitel =


Verfasser
Titel
  • KUTI #36 - Shh!
Ort LandHelsinki (Finnland)
Verlag Jahr
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 24 unpag. S., 40x27,9 cm, Auflage: 5000, , ISBN/ISSN 1796587X
    Drahtheftung, Zeitungspapier, einmal gefaltet,
Sprache
WEB Link
TitelNummer
013944509
Einzeltitel =


Verfasser
Titel
  • super paper no 076
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 28 S., 47x32 cm, Auflage: 15000, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Bltter lose zusammengelegt, farbiger Druck auf Zeitungspapier
ZusatzInfos
  • Art Director Mirko Borsche. Portfolio von Benjamin Marra. Beitrag ber Playback Room von Wolfgang Tillmans im Lenbachhaus. Knstlerselfie von Rosi Offenbach
TitelNummer
015044556
Einzeltitel =


Titel
  • In dieser Sprache
Ort LandWien (sterreich)
Verlag Jahr
Medium Heft
Techn. Angaben
  • 28 unpag. S., 10,3x14,5 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, in Karton eingeklebt
ZusatzInfos
  • Heft 007 des Salon fr Kunstbuch.

    Dieses Heft erschien im Rahmen der von Benjamin A. Kaufmann kuratierten Ausstellung "Der Sand aus den Uhren" in Wien.

    In dieser Sprache untersucht, wie sich Bedeutung in der deutschen Sprache durch die Shoah verschoben hat. Die Krzestgedichte von einem bis zehn Wrtern, die alle wenigstens auf zweierlei, hufig aber noch mehr Arten gelesen werden knnen, sind mehr Objets trouvs der Sprache als Dichtung im herkmmlichen Sinn.

    Text von der Webseite
Sprache
Stichwort
Geschenk von Bernhard Cella
TitelNummer
024202667
Einzeltitel =


Verfasser
Titel
  • AdA - Archiv der Avantgarden - Reprise und Repetition
Ort LandDresden (Deutschland) Medium Heft
Techn. Angaben
  • 48 S., 21x14,5 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • Erschienen zur Ausstellung System AdA: Reprise und Repetition ,in Japanisches Palais, 10.10.-04.11.2017.

    "Reprise und Repetition ist der erste Essay, den das Archiv der Avantgarden (AdA) prsentiert und der sich vorwiegend mit der Rolle des Archivs als Verwahrungsort fr Erinnerungen aus der Vergangenheit befasst.

    Reprise und Repetition haben unterschiedliche philosophische Bedeutungen, auch wenn die Begriffe oft als gleichbedeutend betrachtet werden. Repetition meint die Wiederholung von etwas, das bereits gesagt oder getan worden ist. Reprise bedeutet wrtlich eine Wiederaufnahme. In dieser Diskussion lauert eine groe und eher unbequeme Frage: Was will man mit der Vergangenheit anfangen?

    Vortrge und Gesprche u.a. mit Egidio Marzona, Tobia Bezzola, Bernd Dicke und Arbeiten von Bas Jan Ader, Alighiero Boetti, Robert Barry, Max Bill, Walter Benjamin, Guy Debord, Robert Filliou, Sol Lewitt und mehr
Sprache
Geschenk von Bernd Dicke
TitelNummer
024682K48
Einzeltitel =


Verfasser
Titel
  • EMOP - European Month of Photography 2018
Ort LandBerlin (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 298 S., 27x20 cm, 3 Teile. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur, 3 verschiedene Covers, von Alina Simmelbauer, Herbert List und Josef Wolfgang Mayer
ZusatzInfos
  • Ausstellungskatalog zum EMOP, 28.09.-31.10.2018. Der Band listet alle 115 Ausstellungen des 8. Europischen Monats der Fotografie Berlin mit Texten und Abbildungen auf. Zudem gibt es einen Index aller teilnehmenden Knstlerinnen und Knstler.

    Seit 2004 stellt Deutschlands grtes Fotofestival alle zwei Jahre die ganze Bandbreite historischer und zeitgenssischer Fotografie in Berlin vor. Museen, Kulturinstitutionen, Galerien, Projektrume, Botschaften und Fotoschulen in Berlin und Potsdam prsentieren zahlreiche Ausstellungsprojekte und Veranstaltungen, ausgewhlt von einer Fachjury. Die Formate reichen von Ausstellungen im Auenraum und groen Museumsprsentationen,ber Einzel- und Gruppenprsentationen in Galerien und Projektrumen bis zu beeindruckenden Beitrgen vieler auslndischer Kulturinstitute und Botschaften sowie der stdtischen Kunst- und Kulturmter.

    2016 fanden erstmals zum Auftakt des Festivals die EMOP Opening Days in Kooperation mit der C/O Berlin Foundation im Amerika Haus statt, die in 3 Tagen mehr als 10.000 Besucherinnen und Besucher anzogen. Wegen des groen Erfolges finden sie in diesem Jahr erneut statt und werden von C/O Berlin kuratiert.

    Text von der Webseite.
Beteil. Personen