infoVolltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land 1 und 2, Sprache, Namen, Spender, Webseite und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden die relevantesten Einträge zuerst angezeigt.
Sonderzeichen wie #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden ausgefiltert

Nur Titel mit BildNur BilderAbwärts sortieren
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge

Ergebnis der erweiterten AAP Katalogsuche nach () Beobachtung

Kategorie: Alle Kategorien, Sortierung: Autor, aufsteigend. 7 Treffer


Dany Hans-Christian / Ebner Martin / Müller Ariane, Hrsg.
Starship Nr. 07 - Y
Frankfurt am Main (Deutschland): Revolver Publishing, 2004
(Zeitschrift, Magazin) 180 S., 17,8x10,8 cm,
ISBN/ISSN 978-3-86588-037-6
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Die Arbeit an dieser Ausgabe von Starship begann mit einer Beobachtung: Es gibt mehr Sexismen und sie scheinen vehementer als früher. Woran liegt das? Was tun? Wenn wir die Beobachtung akzeptieren, dann müssten wir auch nach Antworten für die Fragen suchen. Starship 7 hat den Titel Y. Ein großer Teil des Heftes ist Frage oder Antwort zu dieser Beobachtung, die wir Y nennen, weil die Koordinaten noch nicht festgelegt sind. Y steht für die Vielfältigkeit von Sexismen, ihre Begrenztheit, ihr diffuses Auftreten und ihre hartnäckige Monotonie. Y ist ein Modus, der von allen, die damit etwas anfangen können, weiterentwickelt und benutzt werden kann.
Text von der Webseite
Namen Andrea Geyer / Chris Kraus / Henrik Olesen. / Judith Williamson / Melissa Logan / Michaela Melián / Monika Rink / Reto Pulfer / Simone Möller / Stephanie Wurster / Vera Tollmann
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort Nullerjahre
TitelNummer 015034556 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.starship-magazine.org

Eckerle Eberhard
Das Hämatom der Wörter
Karlsruhe (Deutschland): Institut für die Beobachtung von Abdingbaren, 1993
(Buch) 192 S., 16,2x11,7 cm, Auflage: 1000,
ISBN/ISSN 3-929-431-05-X
Techn. Angaben Micromono Sonderausgabe. Kunststoffeinband. Beigabe: Fließtuch mit Siebdruck eines Textes von Jean Christophe Ammann. Aus dem Nachlass Jockel Heenes
Geschenk von Felicitas Gerstner
Stichwort 1990er Jahre
TitelNummer 009778315 Einzeltitelanzeige (URI)

Feminist Land Art Retreat
Behind the Green Door
München (Deutschland): Kunstverein München, 2015
(PostKarte) 21x14,8 cm,
Techn. Angaben Einladungskarte zur Performance am 23. November 2015
ZusatzInformation Als eigenwilliger Schauspieler agiert Feminist Land Art Retreat wie ein Platzhalter oder Stellvertreter. Seine Ausdrucksmittel sind die Beobachtung und die Übernahme etablierter Codes und Positionen. Angesichts der Tatsache, dass Frauen über weite Strecken vom historischen Diskurs ausgeschlossen waren, unternimmt Feminist Land Art Retreat den Versuch, sowohl die Vergangenheit zu rekonstruieren als auch eine mögliche Zukunft neu zu formulieren. Dabei steht die Suche nach Kontinuität im Vordergrund, ohne dadurch ein durchgängiges Thema oder eine Lösung anzubieten.
Text von der Webseite
TitelNummer 014364501 Einzeltitelanzeige (URI)

Schmidl Martin
uni-ball eye mitsubishi 2 - Zeichnungen
Köln (Deutschland): Verlag der Buchhandlung Walther König, 2006
(Buch) 140 unpag. S., 29,6x21 cm,
ISBN/ISSN 978-3-86560-164-3
Techn. Angaben Broschur, einseitig bedruckte Seiten,
ZusatzInformation 139 Zeichnungen aus den Jahren 2004-2006
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort Beobachtung / Porträt / Tintenroller
TitelNummer 016009581 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.martinschmidl.com

Schwerfel Heinz Peter, Hrsg.
Kino der Kunst 2017
München (Deutschland): Artcorefilm & Communication, 2017
(Buch) 96 S., 26x19,8 cm,
Techn. Angaben KlappBroschur
ZusatzInformation Programmheft.
Vom 19.-23.04.2017 findet in Münchner Kinos und Museen zum dritten Mal KINO DER KUNST statt, eine weltweit einzigartige Mischung aus Filmfestival und Kunstausstellung. KINO DER KUNST besteht aus einem hochdotierten Internationalen Wettbewerb, Sonderprogrammen, Künstlergesprächen und Multikanalinstallationen. Untersucht wird das Verhältnis von bildender Kunst und Film, programmatischer Fokus ist der Umgang filmender Künstler mit Fiktion und Erzählung bei der Beobachtung heutiger Wirklichkeit.
Text von der Webseite
Namen AES+F / Altindere Halil / Azari Shoja / Cheng Ian / Cheng Ran / Chwatal Andreas / Cogitore Clément / Colark Berrak / de Beer Sue / De Gruyter Jos/ Thys Harald / Dwyer Jacob / Escorsa Dionis / Fahmy Marianne / Farocki Harun / Fast Omer / Frampton Russell / Fujiwara Simon / Gonzàlez Lola / Gossing Miriam/ Sieckmann Lina / Grimonprez Johan / Gur Noa / Halvadaki Selini / Hartt David / Helfman Michal / Hertz Katarzyna / Hill Callum / Ho Tzu Nyen / Hsu Chia Wie / Huizenga Actually / Hu Wei / Härenstam Mattias / Joffre Nathalie / Johne Sven / Just Jesper / Kuhn Jochen / Lachenmann Philipp / Lachman Ed / Laphan An / Lind Søren / Linzy Kalup / M+M / Maclean Rachel / Malesevic Stefan / Neshat Shirin / Pfeifer Christina Maria / Ramírez Pérez Benjamin / Ramírez Pérez Stefan / Rist Pipilotti / Rosefeldt Julian / Sansour Larissa / Simmons Laurie / Skarnulyte Emilija / Stadler Heiner / Steinmassl Susanne / Stiebert Julia / Tao Hui / Trevisani Luca / van Lieshout Erik / Venkov Dimitri / Way Ruth / Wong Ping / Youssef Amir
Geschenk von Linda Nübling
TitelNummer 023377640 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.kinoderkunst.de

Steig Alexander, Hrsg.
Visus visere
München (Deutschland): icon Verlag Hubert Kretschmer / Kunstraum München, 2017
(Buch) 88 S., 21x14,8 cm, Auflage: 500, 2 Stück.
ISBN/ISSN 978-3-928804-53-0
Techn. Angaben Broschur, 1 Arbeitsexemplar mit Anmerkungen
ZusatzInformation Erschienen anläßlich des Projektes Visus visere von Alexander Steig, Ausstellung und Symposion im Kunstraum München, 02.-31.07.2011.
... Videoüberwachung soll als Präventivmaßnahme zum Schutz der Bevölkerung in der Öffentlichkeit dienen; zur Überführung von Straftätern wird sie als Aufklärungsinstrument herangezogen. Plätze, Straßen, Bahnhöfe, aber auch merkantile Einrichtungen und das private Umfeld bis zur eigenen Haustür finden Eingang in die allzeit wachsamen Augen unzähliger Kameras; ob gleichzeitig ein Augenpaar am Bildschirm diese Informationen bewertet (und im Falle einer Besonderheit »entsprechende Maßnahmen« einleitet) oder die Bilder digital gespeichert (und bei Bedarf rückwirkend eingesehen) werden, hängt von Faktoren wie Gefährdungslage, Relevanz des Ortes und finanziellen Mitteln ab. ...
Aus dem Vorwort von Alexander Steig
Namen Andreas Henze (Gestaltung) / Daniela Stöppel (Lektorat) / Frank Stolle (Fotografie) / Ilka Kreutzträger (Interview) / Luise Horn (Lektorat) / Nils Zurawski / Patricia Drück (Text) / Simon Frisch (Text) / Slavko Kacunko (Text)
Sprache Deutsch
Stichwort Beobachtung / Closed-Circuit / Kontrolle / Theorie / Videoinstallation / Wahrnehmung / Ästhetik / Öffentlichkeit / Überwachung
TitelNummer 024042664 Einzeltitelanzeige (URI)



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.