infoVolltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite, Auflage, Sponsoren, Nachlass, Titelnummer und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden die relevantesten Einträge zuerst angezeigt.
Sonderzeichen wie #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden ausgefiltert.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Phrasensuche = genauer Wortlaut mit Anführungszeichen, z.B. "konkrete, visuelle".
Sortierung

Nur Titel mit BildNur BilderAbwärts sortierenAnzahl Read Less
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge


Ergebnis der AAP-Volltext-Katalogsuche nach Heidi Bucher

Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend. 50 Treffer

specker_camera_austria
specker_camera_austria
specker_camera_austria

Braun Reinhard, Hrsg.: Everything sounds so dandy and sweet, 2018

Braun Reinhard, Hrsg.
Everything sounds so dandy and sweet
Graz (Österreich): Camera Austria, 2018
(Flyer, Prospekt) [4] S., 14,8x10,5 cm,
Techn. Angaben Flyer gefaltet, ausgefaltet 14,8x31,5
ZusatzInformation Flyer auf der Miss Read Künstlerbuchmesse, dort Vortrag von Heidi Specker, zu neuem Buch
Namen Heidi Specker
Sprache Englisch
Geschenk von Albert Coers
Stichwort Fotografie / Miss Read / Österreich
WEB https://camera-austria.at/buecher/heidi-specker-fotografie-2/
WEB www.camera-austria.at
TitelNummer
026560801 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

foerderpreis 2013
foerderpreis 2013
foerderpreis 2013

Ruhöfer Felix, Hrsg.: Förderpreise 2013 der Landeshauptstadt München, 2013

Ruhöfer Felix, Hrsg.
Förderpreise 2013 der Landeshauptstadt München
München (Deutschland): Lothringer13, 2013
(PostKarte) 10,5x21 cm,
Techn. Angaben Einladungskarte zur Ausstellungseröffnung
ZusatzInformation Bildende Kunst: Anja Buchheister, Judith Egger, Andrea Faciu, Heidi Mühlschlegel, Carsten Nolte, Max Schmidtlein, Mitra Wakil.
Architektur: Caro Baumann & Johannes Schele, Florian Fischer & Sebastian Multerer, Clemens Nuyken & Christoph von Oefele, Tammo Prinz, Florian Wurfbaum & Inês Dantas, Jan Wagner.
Design: Annahita Kamali, Steffen Kehrle, Isabelle von Medinger, Christine Wagner.
Fotografie: Elmar Haardt, Martin Fengel, Barbara Trommeter & Georg Szabo,
Armin Smailovic, Julia Smirnova, Robert Voit, Malte Wandel.
Schmuck: Alexander Blank, Helen Britton, Carina Chitsaz-Shoshtary, Despo Sophocleous, Mia Maljojoki
Namen Alexander Blank / Andrea Faciu / Anja Buchheister / Annahita Kamali / Armin Smailovic / Barbara Trommeter / Carina Chitsaz-Shoshtary / Caro Baumann / Carsten Nolte / Christine Wagner / Christoph von Oefele / Clemens Nuyken / Despo Sophocleous / Elmar Haardt / Florian Fischer / Florian Wurfbaum / Georg Szabo / Heidi Mühlschlegel / Helen Britton / Inês Dantas / Isabelle von Medinger / Jan Wagner / Johannes Schele / Judith Egger / Julia Smirnova / Malte Wandel / Martin Fengel / Max Schmidtlein / Mia Maljojoki / Mitra Wakil / Robert Voit / Sebastian Multerer / Steffen Kehrle / Tammo Prinz
TitelNummer
010052373 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

zeigedeinewunde-teil2
zeigedeinewunde-teil2
zeigedeinewunde-teil2

Erbacher Maximilian / Pittroff Susanne / Ebster Diana: Zeige Deine Wunde 2016 - Teil 2 - Das Environment, 2016

Ebster Diana / Erbacher Maximilian / Pittroff Susanne
Zeige Deine Wunde 2016 - Teil 2 - Das Environment
München (Deutschland): MaximiliansForum, 2016
(PostKarte) 2 S., 10,5x21 cm,
Techn. Angaben Postkarte, beidseitig bedruckt
ZusatzInformation 2016 jährt sich die Ausstellung der Arbeit „zeige deine Wunde“ von Joseph Beuys, die 1976 in der Unterführung der Maximiliansstraße / Altstadtring erstmals in München gezeigt wurde, zum 40. Mal. Aus diesem Anlass veranstaltet das MaximiliansForum die vierteilige der Reihe „zeige deine Wunde 2016“, in der eine jüngere Generation von Künstlerinnen und Künstlern eingeladen ist, den Ort und diese für München wichtige Arbeit zu reflektieren.
Teil 2 dieser Ausstellungs- und Veranstaltungsreihe trägt den Titel „Das Environment“ und zeigt jeweils eine installative Arbeit von Heidi Mühlschlegel und Gözde Ilkin. In diesem zweiten Teil der Reihe liegt der Schwerpunkt bei dem Motiv des Environments als dichtem, erlebbarem Kunstraum. In Bezug auf Joseph Beuys, aber auch darüber hinaus, stellt das Environment die Frage nach der Grenzverschiebung hin zum realen Raum.
Text von Website
Namen Gözde Ilkin / Heidi Mühlschlegel / Joseph Beuys
WEB www.maximiliansforum.de
TitelNummer
016040601 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

weserburg-kuenstlerbuecher-fuer-alle-pk
weserburg-kuenstlerbuecher-fuer-alle-pk
weserburg-kuenstlerbuecher-fuer-alle-pk

Thurmann-Jajes Anne / Jordan Dörthe / Schyma Frauke, Hrsg.: Künstlerbücher für Alles - Artists' Books for Everything, 2017

Jordan Dörthe / Schyma Frauke / Thurmann-Jajes Anne, Hrsg.
Künstlerbücher für Alles - Artists' Books for Everything
Bremen (Deutschland): Weserburg / Zentrum für Künstlerpublikationen, 2017
(PostKarte) 2 S., 16x11,5 cm,
Techn. Angaben Einladungskarte zur Ausstellungseröffnung, beidseitig bedruckt
ZusatzInformation Einladung zur Eröffnung der Ausstellung am 02.06.2017.
Ausstellung des Zentrums für Künstlerpublikationen 03.06.2017-06.08.2017
Die Ausstellung möchte erstmals einen Überblick über die aktuelle Entwicklung und Verbreitung des Künstlerbuches geben und die Vielfältigkeit dieses Genres aufzeigen. Es werden Künstlerbücher gezeigt, die ca. in den letzten fünf Jahren international entstanden sind. Dazu lädt das Zentrum für Künstlerpublikationen mit einen "Call for Artists‘ Books" Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt ein, sich mit einem Werk an der Ausstellung zum internationalen Künstlerbuch zu beteiligen. Unter dem Motto "Künstlerbücher für Alles - Artists‘ Books for Everything - Livre d'artiste pour tout" können bis Ende April 2017 Künstlerbücher eingereicht werden, die in einer größeren Auflage, also nicht als Unikate oder in Kleinstauflage, entstanden sind und über den Buchhandel oder Galerien bzw. die Künstlerinnen und Künstler selbst vertrieben werden. ...
Der Titel oder das Motto "Künstlerbücher für Alles" oder "Artists Books for Everything" bezieht sich auf den deutsch-schweizerischen Künstler Dieter Roth und seine "Zeitschrift für Alles", für die er ebenso Künstlerinnen und Künstler eingeladen hatte, sich mit künstlerischen Beiträge zu beteiligen.
Text von der Webseite
Namen (Tim) / Aalrust Endre / Adt Reinhold / Agosta Marco / Almeida Cristina de / Alonso Diana Mercedes / Altmann Paul / Amore Johnny / Anastasio Laura / Andras Butak / Andreasen Søren / André Sassenroth / Andy & Cloud / Appelt Julia / Arend Henning / Armani Rozbeh / Avramidou Lina / Back Seung Woo / Bahlsen Clara / Balamuc / Baracchi Tiziana / Beckmann Matthias / Belinchón Sergio / Below Peter / Bennett Jennifer / Berthold Matthias / Bessarabova Anastasia / Beutler Philip / Bielmeier Felix / Bigland Guy / Bizzoni Jessica / Blaskovic Nikola / Blast / BLEK / Blue Simon / Bodman Sarah / Bonke Regine / Borgsen Anne Doris / Bory Jean-Francois / Boschan Madeleine / Boué Peter / Brandis Birgit / Brandsma Martin / Brandstifter / Bredahl Vibe / Breuer Lars / Breuer Marcia / Brinkmann Thorsten / Bürner Susanne / Cador Armin Brito / Chabalala Nonkululeko / Choi-ahoi Kyun-hwa / Christoffel Claudia / Claudia Piepenbrock / Clement Angela B. / Coneja Marisa / Conrads Martin / Conrady Matthias / Contini Leone / Cremers Sebastian / Cremer Till / Csaba Pál / Cuppens Noelle / D'Agata Antoine / Dadanautik / Dahms Irmgard / Dannecker Maks / Danner Michael / Dansa Salmo / Danysz Inga / Debenedetti Bruno Chiarlone / de la Fuente Gutierrez Nieves / Dellafiora David / Delpino Gianinna / Del Vecchio Naomi / Demuth Karin / Dencker Klaus Peter / Dieckwisch Liza / Dietmann Anja / Diotavelli Marcello / Dobers Veronika / Dornan Linda Rae / Doubrawa Reinhard / Drange Chris / Dreesen Felix / Dworsky Alexis / Ebner Jorn / Eichelmann Volker / Eimermacher Sibylle / Einhoff Friedrich / Einszehn Iven / Eklund Petter / Endrejat Birte / Erbelding Jan / Erikson Carl Johan / Espíndola Mauro / Esswein Andrea / Everaers Johan / Exotikdot / Fabis Jeannette / Fabricius Jesper / Fahima Alexander / Falkenhagen Harald / Faruqee Anoka / Feder Melanie / Feldmann Jenny / Fenner Mariska / Fernandez Sabrina / Fervenza Helio / Feyrer Gundi / Fierens Luc / Fiola Johannes / Foken Gesa / Frei Moritz / Fricker H.R. / Fritsch Sabrina / Froelich Dieter / Fuchs Nora / Förster Manfred / Gabriel Martin / Galeano Andrés / Geiger Thomas / Geister Gilbert / Gil Flood Patricio / Gilje Johanna / Gille Anna / Glas Mathias / Gloria Glitzer / Goosse Bruno / Grahnert Henriette / Grasser Angela / Grath Anna / Green Malcolm / Grigorescu Ion / Grohmann Uli / Groschup Sabine / Gruppo Sinestetico / Gräf Dieter M. / Gufler Philipp / Gunnesch Stefan / Géraud Yann / Göbel Philipp Donald / Hacker Karl-Friedrich / Haenni Michèle / Haffke Tilman / Halbritter Roland / Hamann Matthias / Hehmann Kerstin / Hehn Tanja / Heinemann Ellen / Heinze Manfred / Hempel Simon / Herfeldt Lisa / Hildebrand Sarah / Hilf Almut / Hinze Timo / Hoeft Jan / Hoffmann Anna / Hoffmann Kornelia / Holm Hansen Marianne / Holtfrerich Manfred / Holtmann Christian / Hombach Thomas / Huh Sookyoung / Hönig Nikolas / Ibrahim Bassel / Immigration Office / Jaxy Constantin / Jochum Michael / Jordan Dörthe / Jungesblut Yuki / Jóhannsson Sveinn Fannar / Jørgensen Åse Eg / Kalmus Lucas Jaspar / Kampka Marina / Kampmeier Theresa / Kamrau Katrin / Karo Blau / Karpushina Maria / Kelly Déirdre / Kenschner Gudrun / Kiewert Hartmut / Kiss Ilona / KLANK. MusikAktionEnsemble / Kleimann Anneke / Klein Lennart / Klein Stefan / Klose Franziska / Knaack Monika / Knotek Anatol / Koch Simona / Krauss Ingar / Kreiser Constanze / Kuhlendahl Kilian / Kuppel Edmund / Kwan Lorraine / Küster Sabine / Laidler Paul / Lange Carolin / Lange Gesa / Larsson Björn / Lemke Helmut / Lente Jelte van / Le Ruez Simon / Liefmann Jürgen / Lindau Margarete / Litzenberger Pia / Lloyd Ginny / Lohmann Imke / Loock Isolde / Lothschütz Leon / Lowry Sean / Loytved Axel / Lulay Lilly / Lupu Alina / Löffelholz Jue / Löser Ricarda / Lück Malte / Lühmann Andrea / Mackillop Sara / Maele Francis van / Maggi Ruggero / Mahlknecht Brigitte / Malsy Victor / Maltzan Gudrun von / March Sandra / Margulis & Sagan / Maris Benna G. / Marx Stefan / Masuku Siya / Mattes Hanna / Matysik Reiner Maria / May Eva / Mazières Damien / McLaren Sara / McTernan Elizabeth / Meinert Patrizia / Meinzer Dirk / Meyer Nanne / Middel Almut / Mier Hammann von / Miller Peter / Miralda / Missmahl Steffen / Mitkov Mitko / Miéville Paula / Mohr Beate / Morarescu Patrick / Moulène Jean-Luc / Myong-Hee KI / Möschel Ulrike / Müller Peter / Müller Ute / Nalbantidou Lia / Nast Franziska / Nausikaä Antoinette / Navarrete Carlos / Navarroza Wawi / Neacsu Irina / Neubauer Sebastian / Nixdorff Tabea / Norkeit Lätitia / Nuovia Eva Claudia / Núñez Barez Elia / Oberthaler Nick / Obst Heinrich / Oehmann Felix / Oertel Lucas / Offermann Eva-Maria / Ohlen Ahlrich von / Okazaki Ghaku / Opel Franziska / Palotai Gabor / Pam-Grant Sue / Paul Ulrike / Payer Micha / Paz Maria / Pedraza Paula Andrea / Pellacini Fion / Pellet Christian / Pelling Kate / Persy Daniel Ramon / Peschel Tilman / Peschel Tilman / Petit Rodolphe / Petri Jörg / Petri Nina / Pfahl Jirka / Pfister Burkhard / Pfohl Heidi / Pichler Michalis / Piekarski Thomas / Piller Peter / Pinheiro de Sousa Patricia / Platen Eva von / Plogsties Jochen / Pohl Holger / Premper Tobias / Prill Tania / Pál Csaba / Pötter Jan / Rabascall Joan / Ramaseder Josef / Rath Hannah / Rehnen Antonia / Reinecke Tim / Rein Lisa / Remy Penard / Renner Volker / Renninger Ann Carolin / Reusch Theresa / Rhys Sarah / Ricciardi Angelo / Riechardt Jörg / Rietzschel Tina / Rohde Michael H. / Romine Aaron / Rosenblith Edo / Rosengarth Barbara / Rupp Anna Rosa / Ruthenberg Matthias / Sauter Fritz / Scala Roberto / Schall Martina / Schamp Matthias / Schaper Antje / Schattauer Nora / Scheller Maxi / Schlamann Anja / Schloen Uwe / Schlöpke Anne / Schmid Doris / Schmitz Claudia / Schmuki Salome / Schoen Kim / Schul Natalia / Schulze-Wollgast Petra / Schulze Ani / Schulze Max / Schwalbe Anne / Schäfer Jenny / Sebert Vera / Seck Martin / Seedler Anija / Seidel Elfie / Seitz Maria / Shishkin Dasha / Sierra Gabriel / Sieverding Nina / Simnikiwe Buhlungu / Sinn Angelika / Specker Heidi / Spector Buzz / Sprenger Diana / Spurrier Stephen / Stahl Julius / Stegat Christiane / Steinhauser Gabi / Stiegler Angela / Stigmark Karl-Johan / Stolkin Maxwell / Strau Josef / Streng Ana / Strüver Lisan / Su Bo / Summers Rod / Survival Kit / Systermans Marvin / Søe-Pedersen Myne / Takkides Stephan / Teixeira Amanda / Tekaat Ralf / Terbuyken Tillmann / Terfloth Beate / Teske Anja / Theilkäs Hans-Ulrich / Thierback Stephan / Til Jan van der / Tiller Barbro Maria / Tomicek Timotheus / Torre Claudia de la / Trantel Piet / Tucholski Barbara Camilla / Vagt Anne / Vergnon-d'Alancon Aymeric / Vieceli Alberto / Vincent Frederic / Voigt Julius / Voit Konstantin / Vordermayr Marianne / Weber Eva / Wedel Heidemarie von / Weisser Michael / Welch Corinne / Wenzel Käthe / Wermers Nicole / Westermann Thilo / Wetzel Antonia / Wetzig Janika Naja / Wiersbinski Paul / Wilke Johannes / Williams Euan / Wlodarczak Gosia / Wolf-Rehfeldt Ruth / Yersel Seçil / Zellerhoff Martin / Ziegenbalg Mario / Zoller Rahel / Zombik Maren / Zuber Benjamin / Šalamoun Barbara / Éts. Decoux / Öchsele Tobias
WEB http://www.weserburg.de/index.php?id=933
TitelNummer
023620701 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

bdk-info-bayern-26-2017
bdk-info-bayern-26-2017
bdk-info-bayern-26-2017

Lutz-Sterzenbach Barbara, Hrsg.: BDK-Info - Zeitschrift des Fachverbandes für Kunstpädagogik in Bayern - 26/2017, 2017

Lutz-Sterzenbach Barbara, Hrsg.
BDK-Info - Zeitschrift des Fachverbandes für Kunstpädagogik in Bayern - 26/2017
München (Deutschland): BDK Fachverband für Kunstpädagogik Landesverband Bayern, 2017
(Zeitschrift, Magazin) 78 S., 29,5x21 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Mit Hinweisen auf die Ausstellungen
SHOWCASE Das Künstlerbuch heute in der Bayerischen Staatsbibliothek (Heidi Jörg)
2 Ausstellungen im Franz-Marc-Museum in Kochel
Seth Price im Museum Brandhorst
William Kentridge im Museum der Moderne in Salzburg
Beitrag über Anne Imhof und Susanne Pfeffer
Happening und Ausstellung Demokratie Macht Partizipation mit Adler A.F.
Nachrufe auf Hermann K. Ehmer (Visuelle Kommunikation, 1971)
Namen Adler A.F. / Anne Imhof / Heidi Jörg / Hermann K. Ehmer / Seth Price / Susanne Pfeffer / William Kentridge
Sprache Deutsch
Stichwort Ausbildung / Fachverband / Kunsterziehung / Kunstpädagogik / Lehrer / Schule / Theorie
WEB www.bdkbayern.de
TitelNummer
024639677 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

fructa-meier-kovolut
fructa-meier-kovolut
fructa-meier-kovolut

Wandel Malte / Brunnmeier Quirin, Hrsg.: Eric Meier - iii, 2018

Brunnmeier Quirin / Wandel Malte, Hrsg.
Eric Meier - iii
München (Deutschland): fructa space, 2018
(Text / PostKarte) 2 S., 29,7x21 cm, 2 Teile.
Techn. Angaben Eine Postkarte und ein Textblatt, beidseitig bedruckt
ZusatzInformation Postkarte und Textblatt zur Ausstellung Eric Meier iii bei fructa space in München, 10.11.-24.11.2018. Eric Meier verwebt in seiner künstlerischen Praxis individuelle, autobiographische und gesellschaftspolitische Themenfelder. Die Folgen abrupter gesellschaftlicher Veränderungen, bedingt durch den Zusammenbruch des real existierenden Sozialismus, sind Ausgangspunkt für seine kritischen Reflexionen. Aus der Fotografie kommend, erweitert er das Medium um skulpturale Objekte und auf den Raum bezogene Installationen. Von der reinen Abbildung gelöst nähert er sich seinen Themen über das Material, kombiniert harte Oberflächen, fragile Glasobjekte und abstrahierte Bilder. Subtil setzt er kulturelle Verweise und zeichnet so das Bild einer postsozialistischen Gesellschaft, die durch Härte, Überforderung, Sehnsüchte und Nostalgie gleichermaßen geprägt ist. Eric Meier studierte bei Heidi Specker an der HGB in Leipzig und bei Manfred Pernice an der UdK in Berlin.
Text von der Website.
Namen Eric Meier / Heidi Specker / Manfred Pernice
Sprache Deutsch
Stichwort Ausstellung / Autobiographisch / Beton / Geschichte / Gesellschaft / Glas / Oberfläche / Politik / Reflexion / Schicht / Space / Spur / Textfragment
WEB http://eric-meier.com
WEB http://fructa.org/?/projects/meier
TitelNummer
026141695 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

showcase-raum-1
showcase-raum-1
showcase-raum-1

Hernad Beatrice, Hrsg.: SHOWCASE - Raum I, 2017

Hernad Beatrice, Hrsg.
SHOWCASE - Raum I
München (Deutschland): Bayerische Staatsbibliothek München, 2017
(Ephemera, div. Papiere) 8 S., 29,7x21 cm,
Techn. Angaben Zusammengeheftete Einzelblätter
ZusatzInformation Infoblatt zum Raum I der Ausstellung SHOWCASE. Im Zentrum des ersten Raums erinnert das einzige in Deutschland vorhandene Exemplar von „Song of Los“ von William Blake, Textverfasser, Bildautor und Drucker seiner Bücher, an den frühen „Urvater“ des Künstlerbuchs. Der Raum steht unter einem Zitat von Krutschonych: „Bücher sollten schmal sein. Keine Lügen. Nichts Belangloses“. Er präsentiert 36, oft kleinformatige Werke. Den Anfang bilden etwa 15 Bücher der europäischen Avantgarde, beginnend mit den italienischen Futuristen. Mit ihren lithografischen Heften beschritten die russischen Futuristen ab 1912 neue Wege, die alle ästhetischen Stereotype sprengten. Sie machten aus dem Buch erst ein autonomes Kunstwerk. Gezeigt werden u. a. typografische Experimente, Fotomontagen, dadaistische und surrealistische Bücher. Vor diesem Hintergrund wird das Neuartige, das die Künstlerbücher der 1960er und 1970er Jahre hervorbringen, umso sichtbarer.
Text von der Webseite
Namen Andy Warhol / Bas Jan Ader / Béatrice Hernad (Kuratorin) / Christine Erfurth (Koordination) / Claudia Fabian (Koordination) / Dieter Rot / Ed Ruscha / Francis Picabia / George Maciunas / Gruppe Spur / Günter Brus / James Lee Byars / Joan Miró / Johannes Bissinger (Gestaltung) / John Baldessari / John Cage / Joseph Beuys / Kasimir Malewitsch / Marcel Broodthaers / Marcel Duchamp / Max Ernst / Vito Acconci / William Blake / William Katz / William S. Burroughs
Sprache Deutsch
Geschenk von Beatrice Hernad
Stichwort Ausstellung / Bibliothek / Künstlerbuch / Malerbücher / Sammlung / Vitrine
WEB www.bsb-muenchen.de/veranstaltungen-und-ausstellungen/ausstellungen/virtuelle-ausstellungen/showcase-kuenstlerbuecher-aus-der-sammlung-der-bayerischen-staatsbibliothek-virtuelle-vorschau/
TitelNummer
024345664 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Mauler Christoph: Geste Film Figur - Arbeiten aus dem AAP Archive Artist Publications München / Munich, 2018

mauler-geste-film-figur-katalog
mauler-geste-film-figur-katalog
mauler-geste-film-figur-katalog

Mauler Christoph: Geste Film Figur - Arbeiten aus dem AAP Archive Artist Publications München / Munich, 2018

Mauler Christoph
Geste Film Figur - Arbeiten aus dem AAP Archive Artist Publications München / Munich
München (Deutschland): icon Verlag Hubert Kretschmer, 2018
(Buch) 200 S., 23x15,8 cm, Auflage: 200, 2 Stück. ISBN/ISSN 978-3-928804-89-9
Techn. Angaben Klappbroschur, Fadenfeftung, Digitaldruck, eigelegt eine Einladungskarte, Brief der Kunst- und Museumsbibliothek
ZusatzInformation Begleitpublikation zur Ausstellung in der Kunst- und Museumsbibliothek 17.11.2018-13.01.2019, Leporellos, Buchobjekte, Klappbücher, Objektbücher, Pop-Up-Bücher, Objekte, Zeichnungshefte, Fotohefte, Editionen. Bucharbeiten von Christoph Mauler aus der Sammlung des AAP Archive Artist Publications, München, kuratiert von Hubert Kretschmer. Mit Texten von Beatrice Hernad, Hajo Düchting und James Geccelli.
Reissen, schneiden, kratzen, kleben mit Tesafilm, radieren, übermalen, verdecken, ausprobieren, klammern, verbinden – Tätigkeitsworte charakterisieren die Bucharbeiten von Christoph Mauler oder anders gefasst: Gesten.
Geste, Film, Figur sind ebenso Begriffe wie Sujets, die Maulers Arbeiten ab den 1980er Jahren prägen. Mit starkem Fokus auf das verwendete Material und dem Einsatz von Malerei und Zeichnung reflektiert Mauler Themen und deren Darstellung ebenso wie das Medium Buch selbst.
Untrennbar sind die Bücher nicht nur in der Herstellung mit einer Geste verbunden: Klappt man sie auf, so treten Figuren, Gebäudeteile und surreal anmutende Objekte heraus. Beim Durchblättern der Zeichnungshefte wird die Geste an die BesucherInnen abgegeben, in der Zeichnung erstarrt sie: fragmentarische, steinartige Riesenfiguren sind in den Heften zu sehen, deren Bilder an Sequenzen eines Films erinnern, der plötzlich eingefroren ist. Zwar sind die Figuren hier die Hauptakteure, Gegenstände stehen ihnen als Ware aber gleichwertig zur Seite: ausgeschnittene Produktabbildungenvon Messern, Löffeln und Gabeln, in einer anderen Serie Würste und Pommes frites, anwesend als Cut-out-Formen.
„Eine Ware scheint auf den ersten Blick ein selbstverständliches, triviales Ding. Ihre Analyse ergibt, dass sie ein sehr vertracktes Ding ist, voll metaphysischer Spitzfindigkeit und theologischer Mucken“, zitiert Mauler in einer seiner Arbeiten Karl Marx‘ Das Kapital. Auch Maulers Arbeiten mögen mit ihren anonymen Materialien des täglichen Lebens – Karton, Schwarzweiß-Fotokopien, Produktabbildungen und Verpackungen – auf den ersten Blick trivial erscheinen. Die Ausstellung Geste Film Figur - Arbeiten aus dem Archive Artist Publications zeigt, welche Vielschichtigkeit, Ausdrucksstärke und suggestive Wirkung Maulers Zeichnungshefte, Bücher, Klapp- und Pop-Up-Bücher beinhalten – ein Spiel des Manipulierens und des Manipuliert-Werdens, des Verführens und des Verführt-Werdens.
Text von der Webseite
Namen Beatrice Hernad (Text)/ Hajo Düchting (Text) / Hubert Kretschmer (Herausgeber) / James Geccelli (Text)
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort Archiv / Bibliothek / Buchobjekt / Künstlerbuch / Leporello / Malerei / Objektbuch / Pop-Up-Buch / Sammlung / Sammlung / Zeichnung
WEB https://museenkoeln.de/kunst-und-museumsbibliothek/default.aspx?s=6490
TitelNummer
026147737 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

charley-05
charley-05
charley-05

Cattelan Maurizio / Gioni Massimiliano / Subotnick Ali, Hrsg.: Charley 05, 2007

Cattelan Maurizio / Gioni Massimiliano / Subotnick Ali, Hrsg.
Charley 05
Athen (Griechenland): Deste Foundation, 2007
(Zeitschrift, Magazin) 544 S., 24,5x17 cm, ISBN/ISSN 978-1-933045-67-2
Techn. Angaben softcover
ZusatzInformation This volume brings together the stray dogs of contemporary art: Charley 05 features artists that are remained isolated, forgotten, proudly scluded or sightly unnoticied, in spite of their visionary work. Mixing professionals and amateurs, cult figures and unknown, Charley 05 composes a gallery of obsessions. It collects the art of unheard prophets, volontary outcasts, great solitary masters and freaks. Celebrating the extreme subjectivity of nearly 100 artists, Charley 05 questions accepted hierarchies by insinuating new, infective doubts. Charley 05 looks at the periphery, or maybe just sideways, trying to escape from the center.
Namen Alice Aycock / Al Taylor / Anita Steckel / Baby Dee / Barbara T. Smith / Barkley Hendricks / Betty Thompkins / Bill Bollinger / Bill Daniel / Cameron / Charlotte / Charlotte Posenenske / Christopher Knowles / Cleveland Turner / Colin Self / Daan van Golden / Dan Miller / David Medalla / David Novros / Dorothy Iannone / Douglas Blau / Edi Hila / Emilio Prini / Emma Kunz / Emmett Williams / Eugene Von Bruenchenheim / Evgenij Kozlov / Ferdinand Kriwet / Forrest Clemenger Bess / Francisco Sobrino / Franck Gaard / Frederick Hammersley / Gene Beery / Gianfranco Baruchello / Harold Stevenson / Harry Kramer / Heidi Bucher / Helen Lundeberg / Hilma af Klint / Ian Breakwell / Ian Wallace / Ionel Talpazan / Jacqueline Fahey / James "Son" Thomas / James Castle / Jan Groover / Jaroslaw Kozlowski / Jean-Frederic Schnyder / Jeffery Vallance / Jess / Jess Hilliard / Jim Krewson / Jirí Kovanda / Joe Coleman / John Altoon / John Fare / John Patrick McKenzie / Július Koller / Karl Benjamin / Keith Arnatt / Ketty La Rocca / Konrad Klapheck / Leonard Knight / Lorraine O'Grady / Lorser Feitelson / Lowry Burgess / Manfred Kuttner / Manon / Margaret Harrison / Mark Hogancamp / Melvin Way / Michael Bernard Loggins / Michael Schmidt / Miriam Schapiro / Miroslav Tichý / Morton Bartlett / Myron Stout / Niko / Noah Purifoy / OHO / Panos Koutrouboussis / Patrick Keiller / Paul Laffoley / Paul Wunderlich / Peter Dean / Peter Fritz / Pirosmani / Ree Morton / Richard Allen Morris / Robert Arneson / Robert Breer / Robert Marbury / Roland Flexner / Ruth Asawa / Sarina J. Brewer / Scott a. a. Bibus / Sister Mary Corita Kent / Stano Filko / Stan VanDerBeek / Stephen Kaltenbach / Stuart Sherman / Suzy Lake / Sylvia Sleugh / Tetsumi Kudo / The Philadelphia Wireman / Thomas Bayrle / Tina Keane / Will Insley
Sprache Englisch
Stichwort Nullerjahre
TitelNummer
009817340 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

reese heim unnuetze
reese heim unnuetze
reese heim unnuetze

Reese-Heim Dorothea: Unnütze Bücher - Useless Books, 2002

Reese-Heim Dorothea
Unnütze Bücher - Useless Books
Heidelberg (Deutschland): Kehrer Verlag, 2002
(Buch) 120 S., 24x20,5 cm, signiert, 2 Stück. ISBN/ISSN 3-933257-78-6
Techn. Angaben Hardcover, mit Widmung, 1 x
ZusatzInformation Mit einem Essay von Karen Meetz. Ungefähr 99 Prozent ihrer Lebensdauer verbringen Bücher geschlossen und ungenutzt im Regal. Rücken an Rücken stehen sie da, die Lehrbücher, Neuerscheinungen, Sammelbände, Enzyklopädien, Werkausgaben, Biographien. Meist zieht der Zug der Bücher ungelesen an seinen Adressaten vorbei. Und ruht das Buch, endlich aufgeschlagen, warm und angenehm in den Händen seiner Leser, so entführt es unmittelbar in die immaterielle Welt des Textes. Zwar muss ein Buch ergriffen werden, bevor es begriffen werden kann, doch wird nicht selten übersehen, dass es mehr als nur ein bloßer Behälter des Geistigen ist. Es ist auch Gehäuse für etwas Sinnliches. Für Dorothea Reese-Heim stellt sich diese Frage nach der sensorischen Erfahrbarkeit des Buches künstlerisch. Seit 1991 befasst Dorothea Reese-Heim sich mit dem Medium Buch. Indem sie dessen Gestaltkategorien erkundet und ausreizt, zeigt sie, was ein Buch als Objekt leisten kann. So werden beispielsweise die Prinzipien der Buchmechanik erforscht. Das Umblättern etwa wird als kinetischer Ablauf thematisiert und bewusst erfahrbar gemacht. Die Flächengestaltung der Deckel, Bearbeitungsspuren oder skulpturale Qualitäten des Buchkörpers können ebenso zum Ausgangspunkt von künstlerischen Eingriffen werden. Auch vor den Eitelkeiten des Buches wird nicht haltgemacht. Was entsteht, sind subtile und oft genug fragile Artefakte. Mit ihren spielerischen und überraschenden Strategien sensibilisieren sie die Betrachter und eröffnen ihnen eine Bibliophilie der anderen Art.

Die in diesem Band vorgestellten Objekte waren Teil einer im Heinz Nixdorf MuseumsForum, Paderborn, im Jahr 2002 gezeigten Einzelausstellung der Künstlerin
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Reinhard Grüner
Stichwort Buchgestaltung / Buchobjekte / Nullerjahre
WEB www.reeseheim.com
TitelNummer
008893265 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

schoenste-schweizer-buecher-2014
schoenste-schweizer-buecher-2014
schoenste-schweizer-buecher-2014

Imhasly Anisha, Hrsg.: Die schönsten Schweizer Bücher 2014, 2015

Imhasly Anisha, Hrsg.
Die schönsten Schweizer Bücher 2014
Bern (Schweiz): Bundesamt für Kultur Bern, 2015
(Buch) 212 S., 30,5x23 cm, Auflage: 3000, ISBN/ISSN 978-3-909928-30-9
Techn. Angaben Broschur, mit beigelegter Postkarte mit handschriftlichem Gruß. Verschiedene Papiere,
ZusatzInformation Das Bundesamt für Kultur (BAK) führt jährlich den Wettbewerb 'Die schönsten Schweizer Bücher' durch. Zum einen würdigt das BAK mit dieser Auszeichnung hervorragende Leistungen im Bereich der Buchgestaltung und -produktion. Zum andern richtet der Wettbewerb den Blick auf besonders beachtenswerte und zeitgemäss umgesetzte Bücher.
Text von Website
Sprache Deutsch / Englisch / Französisch
Geschenk von Anne Bossok
Stichwort Design / Gestaltung / Künstlerbuch / Wettbewerb
WEB www.swissdesignawards.ch
TitelNummer
015883580 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Lenz Grabriele / Henrich Elena, Hrsg.: Drei Bücher aus der Bibliothek von Franziska und Lois Weinberger, 2014

lenz-drei-buecher-aus-der-bibliothek-von-franziska-und-lois-weinberger
lenz-drei-buecher-aus-der-bibliothek-von-franziska-und-lois-weinberger
lenz-drei-buecher-aus-der-bibliothek-von-franziska-und-lois-weinberger

Lenz Grabriele / Henrich Elena, Hrsg.: Drei Bücher aus der Bibliothek von Franziska und Lois Weinberger, 2014

Henrich Elena / Lenz Grabriele, Hrsg.
Drei Bücher aus der Bibliothek von Franziska und Lois Weinberger
Wien (Österreich): lenz+ büro für visuelle gestaltung, 2014
(Heft / PostKarte) 36 S., 24,3x20,4 cm, Auflage: 150, 2 Teile. ISBN/ISSN 978-3-9503943-0-6
Techn. Angaben Fadenheftung. Umschlag außen Karton, innen mit Leinen bezogen, unten umgeklappt mit eingelegter Postkarte und blind geprägter ISBN.
ZusatzInformation Erschienen als erste Publikation in der Reihe "drei bücher aus der bibliothek von ..."
Namen Elena Henrich (Fotos) / Lois Weinberger (Bücherauswahl) / Martin Fritz (Text)
Sprache Deutsch
Geschenk von Gabriele Lenz
Stichwort Bibliothek / Bücher / Künstlerbuch / Sammlung
WEB http://www.gabrielelenz.at/
TitelNummer
024933661 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Adam Hubertus: Raum, verschraubt mit der Zeit / space twisted with time – Architekturjahrbuch Graz Steiermark 2010, 2011

adam-raum-verschraubt-mit-der-zeit
adam-raum-verschraubt-mit-der-zeit
adam-raum-verschraubt-mit-der-zeit

Adam Hubertus: Raum, verschraubt mit der Zeit / space twisted with time – Architekturjahrbuch Graz Steiermark 2010, 2011

Adam Hubertus
Raum, verschraubt mit der Zeit / space twisted with time – Architekturjahrbuch Graz Steiermark 2010
Graz / Basel (Österreich / Schweiz): Birkhäuser / HDA Haus der Architektur Graz, 2011
(Buch / PostKarte) 200 S., 28,4x20,4 cm, 2 Teile. ISBN/ISSN 978-3-0346-0792-6
Techn. Angaben Offene Fadenheftung, Faden farbig, Cover mit Leinenbezug, bedruckt und foliengeprägt. Zwei Bücher in einem: 88 Seiten Textteil, 112 Seiten Bildteil mit 73 Duplex-Abbildungen und zahlreichen Illustrationen. Beigelegte Postkarte.
ZusatzInformation Am 9. Juni 2011 fand die Preisverleihung zum Architekturpreis des Landes Steiermark 2010 statt. Dieser Preis wird alle zwei Jahre von der Kulturabteilung des Landes Steiermark gestiftet, zählt seit vielen Jahren zu den wichtigsten Anerkennungen für das Schaffen von ArchitektInnen in der Steiermark und ist damit Gradmesser für die baukulturelle Entwicklung des Landes.
Aus 62 Einreichungen wählte Hubertus Adam, Leiter des Schweizerischen Architekturmuseums in Basel, Redakteur der Zeitschrift archithese und Kurator des Architekturpreises des Landes Steiermark 2010, zehn nominierte Projekte aus und bestimmte in der Folge einen Preis sowie drei Anerkennungen. Parallel zum Architekturlandespreis erscheint die Publikation „Raum, verschraubt mit der Zeit – Architekturjahrbuch Graz Steiermark 2010“, inhaltlich konzipiert und verfasst von Hubertus Adam und gestaltet von Gabriele Lenz. Darin werden alle zehn nominierten Projekte vorgestellt und mit Fotografien von Hertha Hurnaus dokumentiert.
Text von der Website.
Goldmedaille Schönste Bücher aus aller Welt, Auszeichnung Schönste Bücher Österreichs 2011, nominiert für den Deutschen Fotobuchpreis 2012
Namen Brian Dorsey (Übersetzung) / Claudia Mazanek (Lektorat) / Elena Henrich (Projektleitung) / Eva Guttmann (Herausgeberin) / Gabriele Lenz (Gestaltung) / Hertha Hurnaus (Fotografie) / Kulia Zeleny (Illustrationen)
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Gabriele Lenz
Stichwort Architektur / Fotografie / Gebäude / HAus / Innenraum / Interieur / Preis / Steiermark
WEB http://www.gabrielelenz.at/
WEB https://hda-graz.at/publikationen/jahrbuecher/raum-verschraubt-mit-der-zeit-architekturjahrbuch-graz-steiermark-2010
TitelNummer
024935679 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

do-billig-die-kunst-abschied-zu-nehmen
do-billig-die-kunst-abschied-zu-nehmen
do-billig-die-kunst-abschied-zu-nehmen

Do Billig (Schmale Dietmar): Die Kunst Abschied zu nehmen vom Kunstbegriff, 2015

Do Billig (Schmale Dietmar)
Die Kunst Abschied zu nehmen vom Kunstbegriff
Emsdetten (Deutschland): galerie münsterland, 2015
(Buch / Ephemera, div. Papiere / Brief) [64] S., 1811,6 cm, Auflage: 500, signiert, 3 Teile.
Techn. Angaben Broschur, beigelegt ein Erratazettel und ein Begleitschreiben
ZusatzInformation Das Buch besteht ausschließlich aus Bildern von Buchdeckeln real existierender Bücher. Sämtliche Bücher tragen im Titel den Begriff Kunst, obschon der Inhalt der bücher nichts mit kunst imzeitgenössischen sinne zu tun hat. Kunst im Titel also zur Förderung einer Verkaufsstrategie missbräuchlich verwendet. ...
Text aus dem Begleitschreiben
Mit unsichtbarer Signatur, die nur unter UV-Licht zu sehen ist.
Sprache Deutsch
Geschenk von Dietmar Schmale
Stichwort Buchcover / Parodie / Umschlag
TitelNummer
026745748 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

unding_eth_zuerich
unding_eth_zuerich
unding_eth_zuerich

Schädler Linda, Hrsg.: Ding / Unding. Die Entgrenzung des Künstler*innenbuchs, 2017

Schädler Linda, Hrsg.
Ding / Unding. Die Entgrenzung des Künstler*innenbuchs
Zürich (Schweiz): Graphische Sammlung der ETH Zürich, 2017
(Flyer, Prospekt / Heft) [12] S., 21x21 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Sammlung loser Blätter, doppelseitig schwarzweiß bedruckt, oben gelocht, vom Benutzer mit Musterklammern zusammengeheftet. Umschlag farbig
ZusatzInformation Katalog zur Ausstellung 13. Februar - 14. April 2019 in der Graphischen Sammlung der ETH Zürich.
Die Ausstellung «Ding / Unding» wirft einen Blick auf Künstler*innenbücher der Graphischen Sammlung ETH Zürich. Bob Brown (1886 – 1959) war Anfang der 1930er Jahre überzeugt: «Books are antiquated word containers» – und obwohl er schon damals der Meinung war, dass Bücher veraltet seien, haben sich bis heute die Prophezeiungen des Tods des Mediums alles andere als eingelöst. Immer wieder erweitern Kunstschaffende unsere Vorstellung, was überhaupt noch als Buch gelten kann. Muss es gebunden sein? Gedruckt? Aus Papier bestehen?
Was bleibt, ist einerseits das Buch als Ding. Wenn Leporellos sich zu Räumen entfalten oder Bücher als Reise-Orakel konzipiert werden, wie bei Željka Marušic/Andreas Helblings (Zusammenarbeit 1998 – 2006) Nada, geht es nicht länger um einfache Informationsübertragung, sondern um eine spielerische Untersuchung des Objekthaften. Andererseits kann das Buch auch zum Unding werden, wenn es statt seinen Objektcharakter zu zelebrieren, vielmehr ein Dasein an der Schwelle führt. Die in überdimensionale Buchstaben zerlegten Wörter in Christopher Wools (*1955) Black Book, die kaum auf einen Blick lesbar sind und ungebundene Bücher, bei denen sich die festgelegte Ordnung und Narrative aufzulösen scheinen, sträuben sich gegen ihren eigenen Status als Objekt. Ebenso sind post-digitale Publikationsformen, wie Print-on-Demand, Undinge, reflektieren sie doch oft ihre Position zwischen digitalem Code und analogem Objekt. «Ding / Unding» untersucht das Künstler*innenbuch zwischen seinem eigenen Zelebrieren, kritischer Reflexion und möglicher Auflösung. Kuratorin: Lena Schaller
Text von der Webseite
Namen Jessica Rees (Gestaltung) / Lena Schaller (Kuratorin - Texte)
Sprache Deutsch
Stichwort Artist Book / Künstlerbuch / Zürich
WEB https://gs.ethz.ch/aktuell/
TitelNummer
026922801 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

unding_eth_flyer
unding_eth_flyer
unding_eth_flyer

Schädler Linda, Hrsg.: Ding / Unding. Die Entgrenzung des Künstler*innenbuchs, 2017

Schädler Linda, Hrsg.
Ding / Unding. Die Entgrenzung des Künstler*innenbuchs
Zürich (Schweiz): Graphische Sammlung der ETH Zürich, 2017
(Flyer, Prospekt / PostKarte) 42x29,7 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Faltflyer A3, gefaltet auf A5, beidseitig
ZusatzInformation Flyer/Plakat zur Ausstellung 13. Februar - 14. April 2019 in der Graphischen Sammlung der ETH Zürich.
Die Ausstellung «Ding / Unding» wirft einen Blick auf Künstler*innenbücher der Graphischen Sammlung ETH Zürich. Bob Brown (1886 – 1959) war Anfang der 1930er Jahre überzeugt: «Books are antiquated word containers» – und obwohl er schon damals der Meinung war, dass Bücher veraltet seien, haben sich bis heute die Prophezeiungen des Tods des Mediums alles andere als eingelöst. Immer wieder erweitern Kunstschaffende unsere Vorstellung, was überhaupt noch als Buch gelten kann. Muss es gebunden sein? Gedruckt? Aus Papier bestehen?
Was bleibt, ist einerseits das Buch als Ding. Wenn Leporellos sich zu Räumen entfalten oder Bücher als Reise-Orakel konzipiert werden, wie bei Željka Marušic/Andreas Helblings (Zusammenarbeit 1998 – 2006) Nada, geht es nicht länger um einfache Informationsübertragung, sondern um eine spielerische Untersuchung des Objekthaften. Andererseits kann das Buch auch zum Unding werden, wenn es statt seinen Objektcharakter zu zelebrieren, vielmehr ein Dasein an der Schwelle führt. Die in überdimensionale Buchstaben zerlegten Wörter in Christopher Wools (*1955) Black Book, die kaum auf einen Blick lesbar sind und ungebundene Bücher, bei denen sich die festgelegte Ordnung und Narrative aufzulösen scheinen, sträuben sich gegen ihren eigenen Status als Objekt. Ebenso sind post-digitale Publikationsformen, wie Print-on-Demand, Undinge, reflektieren sie doch oft ihre Position zwischen digitalem Code und analogem Objekt. «Ding / Unding» untersucht das Künstler*innenbuch zwischen seinem eigenen Zelebrieren, kritischer Reflexion und möglicher Auflösung. Kuratorin: Lena Schaller
Text von der Webseite
Namen Jessica Rees (Gestaltung) / Lena Schaller (Kuratorin - Texte)
Sprache Deutsch
Stichwort Artist Book / Künstlerbuch / Zürich
WEB https://gs.ethz.ch/aktuell
TitelNummer
026923801 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Specker Deutinger blind
Specker Deutinger blind
Specker Deutinger blind

Deutinger Theo / Specker Heidi: Hilf mir, ich bin blind, 2010

Deutinger Theo / Specker Heidi
Hilf mir, ich bin blind
Zürich (Schweiz): Christoph Keller Editions / JRP Ringier, 2010
(Buch) 224 S., 19,5x13,5 cm, ISBN/ISSN 978-3-03764-129-3
Techn. Angaben Hardcover, Schutzumschlag mit Silberfolienprägung, mit Lesebändchen und schwarzem Schnitt
TitelNummer
007354204 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

pogobooks 010
pogobooks 010
pogobooks 010

Stokkedal Linn Heidi: Watch Me Jumpstart, 2010

Stokkedal Linn Heidi
Watch Me Jumpstart
Berlin (Deutschland): PogoBooks, 2010
(Buch) 24 S., 20x14 cm, Auflage: 120,
Techn. Angaben Pogobooks #010, Drahtheftung, Schwarz-Weiß-laserdruck
WEB www.pogobooks.de
TitelNummer
008101254 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

gepein-3-4
gepein-3-4
gepein-3-4

Baacke Rolf-Peter, Hrsg.: Gepein Nr. 03-04, 1981

Baacke Rolf-Peter, Hrsg.
Gepein Nr. 03-04
Berlin (Deutschland): Gepein, 1981
(Zeitschrift, Magazin) 42x29,7 cm, Auflage: 130 ca.,
Techn. Angaben geklammert mit Leinenstreifen, Schwarz-Weiß-Fotokopien teilweise doppelseitig, verschiedene Materialien, Collagen, Originalarbeiten, Luftballon gepresst, Kunststofffolie, original Zeitung, Karte mit handschriftlichem Gruß beigelegt
Namen Anne Jud / Annette Maschmann / Arno Schmidt / Axel Brandt / Benni Gutmann / Bernd Zimmer / Callgirl Berlin / Carl Einstein / Cipriano Calabero / Daniele Ciullini / Detlev Pusch / Edition Vogelsang / Fritz Balthaus / Fritz Rahmann / Gerd Baumhoff / Gerti Fietzek / Giannozzo / H.J. Kropp / Heidi Paris / Ingrid Buschmann / Jacques Juin / Jörg Renz / Jürgen Schöneich / Marc Modern / Marilyn Rosenberg / Mario Reis / Michael C. Glasmeier / Petra Eikelpoth / Rolf Langebartels / Saint Gall / Thomas Kapielski / Thomas Schulz / Tomasz Sikorski / Ulrich Eller / Ulrich Giersch / Urkringel Es / Vittore Baroni
Geschenk von H.J. Kropp
Stichwort 1980er / Assembling / Collage / Copy Art / Fotografie / Fotografik / Grafik / Künstlermagazin / Poesie / Raster / Zeichnung
TitelNummer
013085K21 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

wenger-lebensraeume
wenger-lebensraeume
wenger-lebensraeume

Wenger Heidi / Wenger Peter: lebensräume spielräume, 1980

Wenger Heidi / Wenger Peter
lebensräume spielräume
Brig (Schweiz): Selbstverlag, 1980
(Buch) 146 S., 20,6x29,7 cm,
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Katalog zur gleichnamigen Ausstellung 1980 in Basel in der allg. Gewerbeschule
Stichwort 1980er
WEB www.heidiundpeterwenger.ch
TitelNummer
013343447 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

hartl-ein-sommernachtstraum
hartl-ein-sommernachtstraum
hartl-ein-sommernachtstraum

Hartl Monika, Hrsg.: Ein Sommernachtstraum, 2015

Hartl Monika, Hrsg.
Ein Sommernachtstraum
Salzburg (Österreich): berchtholdvilla, 2015
(PostKarte) 21x14,6 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Flyer und Einladung zur Ausstellung
ZusatzInformation Anlässlich der gleichnamigen Ausstellung, 11.07-20.08.2015 in der berchtholdvilla.
Namen AnChi / Arto Väisänen / Christiane Pott-Schlager / Gabrielle Helmke-Becker / Gerlinde Hochmair / Harri Larjosto / Heidi Wikström / Herbert Hopferwieser / Jaana Brinck / Jan Heinonen / Johann Schreilechner / Karin Puchinger / Karin Wimmeder / Kurt Bogensberger / Laura Kokoshka / Laurel Satu / Maite Schmidt / Merja Kupari / Monika Maria Weiß / Roland Oberholzner / Tarja Polari / Tea Warinowski / Tiina Herttua / Ulla Kuronen / Ulrike Wurzer
WEB www.artbv-salzburg.com
TitelNummer
013770501 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

future-present
future-present
future-present

Naef Heidi, Hrsg.: Future Present - Emanuel Hoffmann Foundation - Contemporary Art from Classic Modernism to the Present Day, 2015

Naef Heidi, Hrsg.
Future Present - Emanuel Hoffmann Foundation - Contemporary Art from Classic Modernism to the Present Day
Basel (Schweiz): Laurenz Foundation, 2015
(Heft) 21x13,5 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung, in hinteren Klappumschlag eingelegtes Heft mit den anderen Installationen im Schaulager und Arbeiten an anderen Orten
ZusatzInformation Booklet zur Ausstellung im Schaulager 13.06.2015-31.01.2016
Sprache Englisch
WEB www.schaulager.org
TitelNummer
014794545 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

hunger-one
hunger-one
hunger-one

Waddell John Rankin, Hrsg.: Hunger Issue #1, 2011

Waddell John Rankin, Hrsg.
Hunger Issue #1
London (Großbritannien): Rankin Photography, 2011
(Zeitschrift, Magazin) 512 S., 30x23 cm,
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation In dieser Nummer: Welsh actor Rhys Ifans and intriguing young songwriter Sky Ferreira took to the covers for
, the launch issue of The Hunger. Other highlights of the issue include Terence Stamp on why being shunned by the film industry as a young actor was a blessing in disguise, The Winstone family invite us to their family home for an old-fashioned knees up, Anna Friel grills her friend, folk star Fionn Regan, on what inspires him, and Erin O’Connor divulges why she is finally ready to express her often ignored femininity. For our fashion stories, we shot Kelis, Cheryl Cole, Holliday Grainger, Portia Freeman, Heidi Klum, Milla Jovovich, Giggs and DELS.
Text von der Webseite
Geschenk von Vadim Kretschmer
WEB www.hungertv.com
TitelNummer
015008535 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

schaeublin-megacity
schaeublin-megacity
schaeublin-megacity

Schäublin Heinz: Megacity, 2007

Schäublin Heinz
Megacity
Kleinlützel (Schweiz): Edition Hirschkuh, 2007
(Buch) 120 unpag. S., 16,3x11,5 cm, ISBN/ISSN 978-3-9523102-9-8
Techn. Angaben Klappbroschur
ZusatzInformation Mit Textbeiträgen von Ute Stoecklin (Maison 44, Basel), Jean-Pierre Addor und Heidi Köpfer. Begleitpublikation zu einer Parallelausstellung von Heinz Schäublin in der Konzert-Galerie Maison 44 und im Projektraum M54, beide in Basel, die unter den Themenkreisen Freibeuterzeichen und Megacity stand
Geschenk von Ute Stoecklin
Stichwort Nullerjahre
TitelNummer
015013556 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

fuchs-heidi_this-is-not-about-sex
fuchs-heidi_this-is-not-about-sex
fuchs-heidi_this-is-not-about-sex

Fuchs Heidi: THIS IS NOT ABOUT SEX!, 2015 ca.

Fuchs Heidi
THIS IS NOT ABOUT SEX!
Weimar (Deutschland): Katharsis und Tumult, 2015 ca.
(Heft) 16 unpag. S., 10x10,5 cm, Auflage: 100,
Techn. Angaben Dahtheftung, rosa Papier,
ZusatzInformation Jokes about Queer Stuff
Sprache Englisch
Stichwort Gender / Sexualität / Text / Zeichnung
TitelNummer
015814570 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

klein-oblomov-no-2
klein-oblomov-no-2
klein-oblomov-no-2

Klein Stefan / Fuchs Heidi / Timothei Jeremiah, Hrsg.: Oblomov #2, 2010

Fuchs Heidi / Klein Stefan / Timothei Jeremiah, Hrsg.
Oblomov #2
Weimar (Deutschland): Katharsis und Tumult / Verlak, 2010
(Zeitschrift, Magazin) 20 unpag. S., 17,1x12,5 cm, Auflage: 50,
Techn. Angaben Drahtheftung,
ZusatzInformation Ausgabe gestaltet von J.S
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort Collage / Fotografie / Literatur / Lyrik / Mixed Media
WEB www.katharsisundtumult.de
TitelNummer
015823570 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

klein-oblomov-no-3
klein-oblomov-no-3
klein-oblomov-no-3

Klein Stefan / Fuchs Heidi / Timothei Jeremiah, Hrsg.: Oblomov #3, 2011

Fuchs Heidi / Klein Stefan / Timothei Jeremiah, Hrsg.
Oblomov #3
Weimar (Deutschland): Katharsis und Tumult / Verlak, 2011
(Zeitschrift, Magazin) 20 unpag. S., 17,3x12,4 cm, Auflage: 50,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Ausgabe gestaltet von J.S
Stichwort Collage / Fotografie / Literatur / Lyrik / Mixed Media
WEB www.katharsisundtumult.de
TitelNummer
015824570 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

klein-katharsis-und-tumult-aufkleber
klein-katharsis-und-tumult-aufkleber
klein-katharsis-und-tumult-aufkleber

Klein Stefan / Fuchs Heidi, Hrsg.: Sticker, 2014 ca.

Fuchs Heidi / Klein Stefan, Hrsg.
Sticker
Weimar (Deutschland): Katharsis und Tumult, 2014 ca.
(Sticker, Button) 5 Teile.
Techn. Angaben Sticker mit verschiedenen Motiven
WEB www.katharsisundtumult.de
TitelNummer
015833570 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

fullscreen-joerg
fullscreen-joerg
fullscreen-joerg

Jörg Rupert: Ludwigskirche 2ter Altar rechts, 2017

Jörg Rupert
Ludwigskirche 2ter Altar rechts
München (Deutschland): Nir Altman Galerie, 2017
(PostKarte) 2 S., 10,5x14,8 cm,
Techn. Angaben Einladungskarte
ZusatzInformation Zur Präsentation am 17.01.2017 um 19 Uhr, Ludwigskirche 2ter Altar Rechts" 10:05 min, 2016. Flurstraße 2, 12:30 min, 2015 / 2016.
FULLSCREEN is a dynamic curated video art program which supports Munich based digital and media artists. Each month Nir Altman Galerie features one significant video during a special event in the gallery space. In addition the video is screened on the gallery's website during the entire month.
Text von der Webseite
Geschenk von Heidi Jörg
Stichwort Performance
WEB www.niraltman.com
TitelNummer
017211701 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

grundmann_re-inventing-radio
grundmann_re-inventing-radio
grundmann_re-inventing-radio

Grundmann Heidi / Zimmermann Elisabeth / Braun Reinhard / Daniels Dieter / Hirsch Andreas / Thurmann-Jajes Anne, Hrsg.: Re-inventing radio - aspects of radio as art, 2008

Braun Reinhard / Daniels Dieter / Grundmann Heidi / Hirsch Andreas / Thurmann-Jajes Anne / Zimmermann Elisabeth, Hrsg.
Re-inventing radio - aspects of radio as art
Frankfurt am Main (Deutschland): Revolver - Archiv für aktuelle Kunst, 2008
(Buch) 544 S., 22,5x16,5 cm, ISBN/ISSN 978-3-86588-453-4
Techn. Angaben Broschur mit Schutzumschlag, roter Buchschnitt, mit kleinem Erratum-Hinweiszettel für Seite 510
ZusatzInformation Während der Tod des Radios als Massenmedium wieder als vorhergehend vorhergesagt wird, unterstreichen die jüngsten Entwicklungen in der Übertragungstechnik, was seit langem offensichtlich ist: Radio geht es nicht um die Übertragung von Klang, sondern um Signal. Nach über einem Jahrhundert von Innovation, Aneignung und Mutation wird das Radio nun neu erfunden, um zu werden, was es im Grunde immer war - ein Kommunikationsraum im weitesten Sinne. In diesem Band erforschen internationale Künstler, Medientheoretiker, Kunsthistoriker und Kuratoren Geschichten und Konzepte von Radio und Kunst - in einer Welt, in der alte und neue Begriffe der Kommunikation und des Vertrages in dem riesigen Funknetz, das als Handy bekannt ist, zusammenlaufen
Geschenk von Studienzentrum für Künstlerpublikationen
Stichwort Aufsatzsammlung / Hörfunk / Kunst / Medientheorie
TitelNummer
023342647 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Stenzel Barbara, Hrsg.: Der Katalog zur Jahresausstellung - Abschlussklasse 1999, 1999

staatliche-fachakademie-fuer-fotodesign-jahresausstellung-1999
staatliche-fachakademie-fuer-fotodesign-jahresausstellung-1999
staatliche-fachakademie-fuer-fotodesign-jahresausstellung-1999

Stenzel Barbara, Hrsg.: Der Katalog zur Jahresausstellung - Abschlussklasse 1999, 1999

Stenzel Barbara, Hrsg.
Der Katalog zur Jahresausstellung - Abschlussklasse 1999
München (Deutschland): Staatliche Fachakademie für Fotodesign, 1999
(Buch) 76 S., 25x21,1 cm,
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Katalog zur Jahresausstellung der Abschlussklasse der Staatlichen Fachakademie für Fotodesign München, 1999. Mit Farb- und Schwarzweißfotografien der AbsolventInnen.
Namen Achim Zeller / / Andreas Schmid / Angelika Beck / Barbara Donaubauer / Barbara Gassert / Barbara Stenzel / Carolin Hirschfeld / Christian Hacker / Eva Wunderlich / Florian Holzherr / Gesa Simons / Heidi Maier / Isabel Mühlhaus / Jon Etter / Kaj Blunck / Karen Schöpe / Kathrin Ahlt / Manuela Herrmann / Marcus Buck / Monika Bender / Nikolaus Schölzel / Philipp Bruhns / Robert Bader / Silke Wernet / Simone Rosenberg / Steffen Wirtgen / Stephanie Hanß / Susanne Friedrich / Tina Weber
Sprache Deutsch
Geschenk von Barbara Donaubauer
Stichwort 1990er / Ausbildung / Fotodesign / Fotografie
TitelNummer
025409704 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Runge Carmen Sophia / Groß Anna Isabell / Pytell Isabell, Hrsg.: Wunderkammer - Die Ratten stürmen das sinkende Schiff, 2009

wunderkammer-2009
wunderkammer-2009
wunderkammer-2009

Runge Carmen Sophia / Groß Anna Isabell / Pytell Isabell, Hrsg.: Wunderkammer - Die Ratten stürmen das sinkende Schiff, 2009

Groß Anna Isabell / Pytell Isabell / Runge Carmen Sophia, Hrsg.
Wunderkammer - Die Ratten stürmen das sinkende Schiff
München (Deutschland): Projekt Perineum 2000, 2009
(Buch) 30x21,4 cm, 2 Teile.
Techn. Angaben Hardcover, Leineneinband, Prägedruck, Fadenheftung. Beigelegt eine Liste der Künstlerinnen mit ihren Arbeiten
ZusatzInformation Dokumentation des ersten Austellungsprojekts von Projekt Perineum 2000 in der Färberei in München, einem Ausstellungsraum des Kreisjugendrings, 06.05.-27.05.2009. Gezeigt wurden 119 Arbeiten von 60 Künstlerinnen. Projekt Perineum ist eine offene Plattform für Künstlerinnen, gegründet im Dezember 2008.
Mit einem einführenden Text von Sophia Süßmilch
Namen Agnes Jänsch / Angela Stiegler / Anita Edenhofer / Anja Buchheister / Anja Hatt / Anja Münch / Anna Isabell Groß / Anna Kapsner / Anna Pfanzelt / Anna Schölß / Anna Witt / Asta von Unger / Audur Jonsdottir / Babette Boucher / Barbara Trost / Beate Zollbrecht / Bernadette Anzengruber / Bike Härtel / Camilla Nicklaus-Maurer / Carola Mann / Caroline Wenzel / Caro Wenzel / Catarina Holm / Clea Stracke / Constanze Penninger / Constanze Stumpf / Dana Lürken / Elisabeth Baumgartner / Elisabeth Magdalena Reitmeier / Eva Zenetti / Franziska Metzger / Franziska Meyer / Gabi Blum / Heidi Mühlschlegel / Heike Jobst / Isabelle Pyttel / Isis Flatz / Jane Howarth / Jasmine Dürr / Johanna Fertl / Julia Zinnbauer / Katja Mutz / Katrin Bertram / Katrin Wilhelm / Lisa Degele / Martina Salzberger / Monika Breit / Nele Müller / Nikola Johannsen / Nina Märld / Sophia Süßmilch / Stefanie Trojan / Stephanie Kramer / Susanne Wagner / Susi Gelb / Susu Gorth / Teo Lingner / Usija Wallner / Verena Frensch / Verena Seibt
Geschenk von Sophia Süßmilch
Stichwort Engagement / Fotografie / Initiative / Installation / Künstlerprojekt / Malerei / Projekt / Skulptur / Sound / Video / Zeichnung
TitelNummer
025996724 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Hildmann Andreas / Lenssen Jürgen / Reidel Hermann, Hrsg.: Menschwerdung, 2000

menschwerdung_2000
menschwerdung_2000
menschwerdung_2000

Hildmann Andreas / Lenssen Jürgen / Reidel Hermann, Hrsg.: Menschwerdung, 2000

Hildmann Andreas / Lenssen Jürgen / Reidel Hermann, Hrsg.
Menschwerdung
Regensburg (Deutschland): Schnell + Steiner, 2000
(Buch) 72 S., 28,5x17 cm, ISBN/ISSN 978-3-7954-1280-3
Techn. Angaben Klappbroschur, fadengeheftet, 22 farb. Abb.
ZusatzInformation Ausstellung der Evang.-Luth. Kirche in Bayern und der Diözesen Regensburg und Würzburg zum Millennium 2000. ein Wettbewerb unter Studierenden der Akademien der Bildenden Künste in München und Nürnberg. Katalog zur Ausstellung in: Ansbach, Augsburg, Bayreuth, München, Nürnberg, Regensburg, Würzburg. Ausstellungsorte: Ansbach St. Johanniskirche, Augsburg St. Annakirche, Bayreuth Stadtkirche, München Evang. Stadtakademie, Nürnberg St. Egidienkirche, Regensburg Diözesanmuseum Obermünster, Würzburg. Domkreuzgang. Text von Hanne Weskott: "Die Menschwerdung beginnt mit dem Kulturbeutel". Mit Abb. Arbeit von Albert Coers: Phiole (Homunculus), S. 26/27
Namen Albert Coers / Annegret Hoch / Bettina Vogelmann / Daniela Jüttner / Dörthe Fürbeck / Gabriel Paul / Hanne Weskott (Text) / Heidi Maria Willberg / Horst Schwebel (Text) / Isabel Huttner / Joanna Maxellon / Judith Siedersberger / Julia Schimtenings / Jürgen Winderl / Katharina Rudolph / Kristin Hassel / Lilian Moreno-Sanchez / Petra Schmid /Margarete Schrüfer / Rolf Pöllet / Stefanie Trojan / Veronika Gmeinwieser / Winfried Keller / Wolfgang May
Sprache Deutsch
Geschenk von Albert Coers
Stichwort 2000er / Biologie / Fotografie / Genetik / Gruppenausstellung / Jesus Christus / Kirche / Kultur / Malerei / Skulptur / Student
WEB www.schnell-und-steiner.de/artikel_3187.ahtml /
TitelNummer
026750721 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

ann-wilde-re-visions-2019
ann-wilde-re-visions-2019
ann-wilde-re-visions-2019

Förster Simone / Volz Anna, Hrsg.: RE-VISIONS. Ann Wilde zum achtzigsten Geburtstag, 2019

Förster Simone / Volz Anna, Hrsg.
RE-VISIONS. Ann Wilde zum achtzigsten Geburtstag
München (Deutschland): Pinakothek der Moderne, 2019
(Flyer, Prospekt / Leporello) [12] S., 21x14,8 cm,
Techn. Angaben Leporello
ZusatzInformation Faltblatt zur Ausstellung in der Sammlung Moderne Kunst 28.02.‐.17.11.2019.
Über vier Jahrzehnte haben Ann und Jürgen Wilde eine einzigartige Sammlung moderner und zeitgenössischer Fotografie zusammengetragen, die seit 2010 als Stiftung Ann und Jürgen Wilde den Bayerischen Staatsgemäldesammlungen angegliedert ist. Einen Schwerpunkt der Sammlung bildet das Werk von Fotografinnen wie Aenne Biermann, Florence Henri und Germaine Krull. Die Galerie Wilde (1972-1985), bei Gründung die einzige auf Fotografie spezialisierte Galerie in Deutschland, hatte mit Jan Groover, Marcia Resnick, Gwenn Thomas und Deborah Turbeville auch zeitgenössische Fotografinnen im Programm. Bis heute ist es ein besonderes Anliegen von Ann Wilde, die Arbeit von Künstlerinnen und Fotografinnen zu fördern und zu erwerben. Aus Anlass ihres Geburtstages öffnet die Stifterin erstmals ihre private Sammlung. Die Präsentation „Re-visions“ zeigt Ann Wildes persönliche Sicht auf die Fotografie der 1920er-Jahre bis in die jüngste Gegenwart
Text aus dem Faltblatt
Namen Alexandra Ranner / Ann Wilde / Barbara Probst / Deborah Turbeville / Eva-Maria Schön / Gwenn Thomas / Heidi Specker / Jan Groover / Johanna Diehl / Judith Joy Ross / Jürgen Wilde / Kathrin Sonntag / Marcia Resnick / Marie Jo Lafontaine / Martina Sauter / Rineke Dijkstra
Stichwort 1960er / 1970er / 1980er / 1990er / 2000er / Fotografie / Privatsammlung / Stiftung
WEB https://www.pinakothek.de/ausstellungen/re-visions
TitelNummer
026819801 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Nicolai Olaf: The Blondes, 2005

nicolai-the-blondes
nicolai-the-blondes
nicolai-the-blondes

Nicolai Olaf: The Blondes, 2005

Nicolai Olaf
The Blondes
Amsterdam (Niederlande): Artimo, 2005
(Buch) 43, unpag. S., 34,3x28,1 cm, Auflage: 500, signiert, 2 Stück. ISBN/ISSN 90-75380-92-5
Techn. Angaben Geklammert und in Karton eingehängt, in Pappschuber. Seiten perforiert (heraustrennbar).
ZusatzInformation Serie von 42 Porträts, die 2003 im Rahmen des Ausstellungsprojektes 'Shopping' in Tilburg entstand. Interventionen fanden im Einkaufsviertel der Innenstadt Tilburgs statt und beschäftigten sich mit der Frage, welche Funktionen und Bedeutungen die Codes bzw. Strategien des Konsums für die aktuelle zeitgenössische Kunst besitzen. Für seine Arbeit "Blond" wandelte Olaf Nicolai einen leerstehenden Geschäftsraum für einen Monat in einen Friseursalon um, in dem man sich kostenlos die Haare blondieren lassen konnte. Einzige Bedingung für die Nutzung des Angebots war es, sich vor und nach dem Blondieren fotografieren zu lassen und diese Abbildungen dem Künstler zur Verfügung zu stellen. Anstelle der gewöhnlichen Werbeplakate für Haarpflegeprodukte wurden im Geschäft Fotos von Arbeiten anderer Künstler präsentiert, in denen das Thema 'blond' eine wichtige Rolle spielt. Es entstand eine Mischung aus Friseurgeschäft, Kunstgalerie und Privatraum.
Text von der Website
Letzte Seite mit den Vorher-Bildern.
Namen Chris Driessen / Heidi van Mierlo
Sprache Englisch
Stichwort 2000er / Fiseur / Fotografie / Intervention / Konsum / Porträt
WEB www.artbooksonline.eu/books//art-07216.html
TitelNummer
024344K33 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Fleischer Uwe / Gente Peter / Paris Heidi / Weißenborn Rainer, Hrsg.
SOLO. Eine Zeitschrift
Berlin (Deutschland): Merve Verlag, 1981
(Zeitschrift, Magazin) 56 S., 2 Stück.
Techn. Angaben Drahtheftung
Stichwort 1980er
TitelNummer
003847003 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Lischka Gerhard Johannes, Hrsg.: Alles und noch viel mehr. Das poetische ABC. Die Katalog Anthologie der 80er Jahre, 1985

lischka_alles_1985
lischka_alles_1985
lischka_alles_1985

Lischka Gerhard Johannes, Hrsg.: Alles und noch viel mehr. Das poetische ABC. Die Katalog Anthologie der 80er Jahre, 1985

Lischka Gerhard Johannes, Hrsg.
Alles und noch viel mehr. Das poetische ABC. Die Katalog Anthologie der 80er Jahre
Bern (Schweiz): Benteli Verlag, 1985
(Buch) 1008 S., 23x16 cm, ISBN/ISSN 3-7165-0511-0
Techn. Angaben Kartonbroschur, mit Griffregister nach ABC, Autoren-/Künstlerbiographien, Namensregister
ZusatzInformation Erschienen anlässlich der Ausstellung 12.04.-02.06. 1985 in der Kunsthalle Bern. Mit Besitzername Petzold im Schmutztitel
Namen AI Wong / Alain Arias-Misson / Alain Fleischer / Albert Hien / Alex Hahn / Andreas Coerper / Annette Messager / Annie Wright / Arleen Schloss / Arnie Zane / Arno Steffen / Audio Arts / Axel Schäffler / Balthasar Burkhard / Barbara Bloom / Barbara Kruger / Bazile Bustamante / Bernard Borgeaud / Bernard Marcade / Bernhard Johannes Blume / Bertrand Lavier / Bette Gordon / Bill Fontana / Bill T. Jones / Bill Woodrow / Bob Perelman / Bonnie Marranca / Boris Nieslony / Boyd Webb / Brigitte Bühler / Brigitte Wartmann / Bryan Rogers / Charles Amirkhanian / Charles Bernstein / Charly Banana / Christa Gamper / Christian Boltanski / Christina Kubisch / Christine Brodbeck / Christoph Derschau / Clark Coolidge / Claude Sandoz / Dadarama / Daniel Charles / Dany Bloch / David Garcia / David Hecht / David Ireland / David Mach / David Moss / David Rosenbloom / David Weiss / Dennis Timm / Diamanda Galas / Dieter Froese / Dieter Hormel / Dieter Rühmann / Die Tödliche Doris / Dominik Steiger / Doug Hall / E. Stansfield / Elizabeth LeCompte / Elizabeth Streb / Else Hooykaas / Emmanuel Pereire / End Art / Eric Fischl / Ericka Beckman / Erik Grawert-May / Ernie Gehr / Ernst Buchwalder / Eugenia Balcells / Eva Maria Schön / Federico Winkler / Felix Philipp Ingold / Ferran Garcia Sevilla / Floris M. Neusüss / Francesco Torres / Fritz Andre Kracht / Fritz Schwegler / Gabor Body / Gerwald Rockenschaub / Gilles Mahe / Gitta Gsell / Glen Baxter / Glenn Branca / Gunter Demnig / Gunter Göring / Günter Schulte / Hanna Frenzel / Hannes Bohringer / Hannes Vogel / Hans Christoph von Tavel (Mitarbeit) / Hans Peter Ammann / Heidi Paris / Heike-Melba Fendel / Heinz Brand / Heinz Emigholz / Heinz Gappmayr / Helene Cixous / Herbert Rometsch / Hermann Bohmert / Hermann Pitz / Herwig Kempinger / Hilka Nordhausen / Holger Hiller / Howard Brookner / Jacki Apple / James Benning / James Turrell / Janis Lipzin / Jean-Hubert Martin / Jean-Luc Parant / Jean-Pierre Bertrand / Jean Dupuy / Jean Hubert Martin (Mitarbeit) / Joe Jones / Johannes Muggenthaler / John Giorno / John Hilliard / John M Armleder / John Massey / Judith Barry / Julius / Justen Ladda / Jügen Partenheimer / Jürgen Klauke / Jürg Laederach / Kees Mol / Ken Kobland / Kiev Stingl / Kilian Dellers / Klaus Peter Dencker / Klaus vom Bruch / Klaus Wyborny / Komar & Melamid / Konrad Balder Schäuffelen / Krzystof Wodiczko / Kuno Lindenmann·· / lan Breakwell / Leigh Landy / Lenny Kaye / Leslie Thornton / Linda Moncano / lnfermental / Loredana Parmesani1 / Loys Egg / Luce lrigaray / Lyn Hejinian / M. Hawley / M. Raskin Stichting / Magazzini Criminali / Malcolm Goldstein / Marcel Odenbach / Margaret Jenkins / Marie-Jo Lafontaine / Marie-Luise Syring / Marie Lucier / Markus Raetz / Matthyas Jenny / Maurizio Nannucci / Meredith Monk / Michael Brewster / Michael Buthe / Michael Glasmeier / Michael Palmer / Michael Peppe / Michel Jaffrennou / Michel Sauer / Michel Waisvisz / Min Tanaka / Moira Roth / Molissa 'Fenley / Morgan O'Hara / Muriel Olesen / Nancy Karp / Ned Sublette / Neescha / Nigel Rolfe / Norbert Klassen / Olivier Richon / Orlan / Pat Oleszko / Patrick Hughes / Paul & Limpe Fuchs / Pauline de Groot / Paul Kos / Performance Olympics / Peter Fischli / Peter Frank / Peter Gence / Peter Gidal / Peter Gilles / Peter Gordon / Peter Josef Abels / Peter Meyer / Peter Nadin / Peter Rose / Peter van Riper / Peter Volkart / Peter Weibel / Peter Zec / Pieter Laurens Mol / Pooh Kaye / Raffael Rheinsberg / Raimund Kummer / Renate Bertlmann / Renate Heyne / Rene Berger / Richard Kostelanetz / Rita Myers / Rod Summers / Roland Fischer / Romana Scheffknecht / Ron Padgett / Ron Silliman / Rotraut Pape / Rune Mields / Sally Banes / Serge Lador / Serge Spitzer / Sigmar Polke / Silke Grossmann / Sophie Calle / Stefan de Jaeger / Stephan Huber / Stephan Kern / Stephen Laub / Stephen Willats / Stille Helden / Studio Azzurro / Su Friedrich / Susan Mosakowski / Teh Hsieh / The Schismatics / Thomas Huber / Thomas Kapielski / Timothy Buckley / Tom-Puckey / Tom Marioni / Tony Cragg / Tony Labat / Toto Frima / Turi Werkner / Ugo Carrega / Ulay & Marina Abramovic / Ulises Carrion / Ulrich Eller / Ulrike Ottinger / UnknownmiX / Urs Luthi / Urs Peter Schneider / Valie Export / Verena von Gagern / Vincenzo Ferrari / Vito Acconci / Volker Wilczek / Vollrad Kutscher / Walter Fähndrich / Walter Pfeiffer / Walter Seitter / White Noise / William Hellermann / ]enny Holzer
Sprache Deutsch
Stichwort 1980er / Anthologie / Dokumentarfilm / Drama / Erzählung / Experimentalfilm / Film / Fotografie / Installation / Klang/ Experimentelle Musik / Lyrik / Malerei / Objekt / Performance / Philosophie / Plastik / Skulptur / Sofortbild / Tanz / Theorie / Video / Visuelle Poesie / Ästhetik
Sponsoren Kanton Bern
TitelNummer
027013764 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Amend Christoph, Hrsg.: ZEITmagazin No. 37 - Man wäre doof, Fehler zu wiederholen - also macht man neue Fehler - Ein Gespräch mit dem legendären Kurator Kasper König, 2018

zeitmagazin-37
zeitmagazin-37
zeitmagazin-37

Amend Christoph, Hrsg.: ZEITmagazin No. 37 - Man wäre doof, Fehler zu wiederholen - also macht man neue Fehler - Ein Gespräch mit dem legendären Kurator Kasper König, 2018

Amend Christoph, Hrsg.
ZEITmagazin No. 37 - Man wäre doof, Fehler zu wiederholen - also macht man neue Fehler - Ein Gespräch mit dem legendären Kurator Kasper König
Hamburg (Deutschland): Zeitverlag Gerd Bucerius, 2018
(Zeitschrift, Magazin) 88 S., 28,8x21,5 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Heft u. a. über Kasper König.
... In München haben Sie auch in der Kunstszene mitgemacht. Wie kam Ihnen dort die Idee zur Westkunst?
Mein Kollege Wolfger Pöhlmann und ich organisierten eine Aktion gegen den Chef der Bayerischen Staatsgemäldesammlung, der sagte, er würde grundsätzlich nur Kunstwerke kaufen, die 1000 Jahre überstehen würden. Wir positionierten uns dagegen mit einem Pamphlet und einer Aktion im Münchner Kunstverein. Später entstand eine Ausstellung im Münchner Völkerkundemuseum, zu der ich auch viele lokale Künstler einlud, ihre Arbeiten zu zeigen. Einem Journalisten vom Bayernkurier schmeckte das gar nicht. Er bezeichnete mich als »selbst ernannten linksanarchistischen Meinungsmacher in Sachen "Kunst". Kunst stand in Anführungszeichen, wie bei der Springer-Presse "DDR". Ausgerechnet dieser Artikel erregte dann die Aufmerksamkeit des damaligen Kölner Kulturdezernenten Kurt Hackenberg, der mich für ein großes Ausstellungsprojekt nach Köln holte. Ich nahm Laszlo Glozer als souveränen Intellektuellen mit ins Boot, und wir wählten den Titel Westkunst als ironischen Begriff, weil wir uns in der Schau mit der deutschen Geschichte, dem Kalten Krieg und dem Universalitätsanspruch der Kunst auseinandersetzen wollten. ...
Auszug aus dem Interview
In der Ausstellung im Völkerkundemuseum damals mit dabei Berengar Laurer.
Namen Albrecht Fuchs / Anette Kelm / Berengar Laurer / Boris Mikhailov / Christin Loschert / Heidi Specker / Johannes Duziak (Interview) / Kasper König / Laszlo Glozer / Mirko Borsche (Creative Director) / Nobuyoshi Araki / Wolfgang Tillmans / Wolfger Pöhlmann
Sprache Deutsch
Geschenk von Christine Häuser
Stichwort Ausstellung / Erfahrung / Fehler / Fotografie / Gegenwart / Kunst / Kurator / Museum
WEB http://www.artistbooks.de/suchen/einzeltitel.php?mediaid=5874
WEB www.zeitmagazin.de
TitelNummer
027154680 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung


Bucher Werner, Hrsg.
orte - Schweizer Literaturzeitschrift, Nr. 66
Zürich (Schweiz): Verlag Werner Bucher, 1989
(Zeitschrift, Magazin) 21x15 cm, signiert,
Techn. Angaben in bemalten schwarzen Karton von Will Frenken, signiert, 29,7x21
Stichwort 1980er
TitelNummer
000627132 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Bürgi Bernhard
Markus Raetz, Die Bücher 1972-1976
Zürich (Schweiz): Edition Stähli, 1987
(Buch)
Techn. Angaben Zwei Bücher in Schuber, in Papier
Stichwort 1980er
TitelNummer
000635000 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Schraenen Guy, Hrsg.
Band 05 Sammlung der Künstlerbücher. Bücher über Bücher
Bremen (Deutschland): Studienzentrum für Künstlerpublikationen / Weserburg, 1993
(Buch) 24 S., 21x21 cm, Auflage: 1000, ISBN/ISSN 3-928761-10-2
Techn. Angaben Drahtheftung, eingelegtes loses Blatt
ZusatzInformation Ausstellung im Neue Museum Weserburg, 13.12.1992 bis 14.03.1993
Namen George Brecht / Hanne Darboven / Jiri Valoch / Ulises Carrion
Stichwort 1990er / Künstlerbuch
WEB www.weserburg.de
TitelNummer
007811235 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

So VIELE, Heft  vierzehn
So VIELE, Heft  vierzehn
So VIELE, Heft  vierzehn

Kretschmer Hubert, Hrsg.: so-VIELE.de Heft 14 2012 - Mille Baci Jockel Heenes - die Bücher, 2012

Kretschmer Hubert, Hrsg.
so-VIELE.de Heft 14 2012 - Mille Baci Jockel Heenes - die Bücher
München (Deutschland): Verlag Hubert Kretschmer, 2012
(Zeitschrift, Magazin) 32 S., 15x10 cm, Auflage: 4000, ISBN/ISSN 978-3-923205-47-9
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Leihgeber der Original-Künstlerbücher: Felicitas Gerstner
Besonderer Dank an Felicitas Gerstner, Pavel Zelechovsky und Angelika Donhärl für ihre Mitwirkung am Gesamtprojekt
Das Werkverzeichnis von Jockel Heenes, 1947 - 2004 unter www.jockelheenes.de
Abbildungen: Felicitas Gerstner und Hubert Kretschmer
so-VIELE Heft 14 erscheint anlässlich der Ausstellung „Jockel Heenes - die Bücher“, die vom 3.-25.03.2012 im im Archive Artist Publications im Kunstareal München stattfindet
Namen Angelika Donhärl / Felicitas Gerstner / Jockel Heenes / Pavel Zelechovsky
Stichwort Künstlerbuch / Künstlermagazin / Objektbücher
WEB www.so-viele.de
TitelNummer
008526264 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

steinbrecher-alles.jpg
steinbrecher-alles.jpg
steinbrecher-alles.jpg

Steinbrecher Erik: Über Alles, 2012

Steinbrecher Erik
Über Alles
Berlin (Deutschland): Kunstbibliothek Berlin, 2012
(Sammeltuete, Schachtel, Kassette) 40x30 cm, 10 Teile. ISBN/ISSN 978-3-88609-732-6
Techn. Angaben Transparente Kunststofftüte mit neonfarbigem Aufkleber, mit Leporello, 7 Heften, 2 gefalteten Plakaten und einem gefalteten Karton
ZusatzInformation Der 1963 in Basel geborene und in Berlin lebende Künstler Erik Steinbrecher entwirft für die Ausstellung "Uber Alles" in der Kunstbibliothek eine besondere Rauminstallation mit seinen Künstlerbüchern. Seine visuell ebenso faszinierenden wie witzigen Künstlerbücher werden darin in einem Spannungsbogen zu seinen Arbeiten in anderen Medien gezeigt, Bücher, Filme, Fotografien und Skulpturen eröffnen durchaus widersprüchliche assoziative Berührungsfelder gegenwärtiger Bildwelten des Alltags.
Die Ausstellungsinstallation spielt mit der Idee des grafischen Layouts und führt folgerichtig auch zu einem neuen, für die Ausstellung produzierten Künstlerbuch. Die eigene künstlerische Arbeit mit dem Buch, der besondere Ort der Kunstbibliothek mit ihren international bedeutenden Sammlungen und das Moment der Begegnung - Kollegen und Freunde werden eingeladen, in den Ausstellungsaufbau einzugreifen - werden in vielfältigen Spiegelungen der Bilder und Bücher überraschend und unterhaltsam präsentiert.
Text von der Webseite
Geschenk von Michael Lailach
TitelNummer
010275353 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

ifa-die-buecher
ifa-die-buecher
ifa-die-buecher

Glasmeier Michael C., Hrsg.: Die Bücher der Künstler, 1994

Glasmeier Michael C., Hrsg.
Die Bücher der Künstler
Stuttgart (Deutschland): Institut für Auslandsbeziehungen, 1994
(Leporello) 12 S., 25x14,8 cm,
Techn. Angaben Leporello
ZusatzInformation Ausstellung von 600 Bücher von 130 Künstlerinnen und Künstlern und die Produktion von 5 Verlagen seit 1960 im ifa
Stichwort 1990er
TitelNummer
011674402 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

gilbert-reprint
gilbert-reprint
gilbert-reprint

Gilbert Annette, Hrsg.: REPRINT appropriation (&) literature, 2014

Gilbert Annette, Hrsg.
REPRINT appropriation (&) literature
Wiesbaden (Deutschland): LUXBOOKS, 2014
(Buch) 564 S., 22,8x16,7 cm, ISBN/ISSN 978-3-939557-67-8
Techn. Angaben Klappbroschur
ZusatzInformation The New Sentence? The Old Sentence, reframed, is enough.(Kenneth Goldsmith)
Unter Mitarbeit von Mirja Aye und Tobias Amslinger, mit einem Beitrag von Michalis Pichler
Seit den 1960er Jahren stellen Autorinnen und Autoren die Idee der Originalität und Kreativität in der Literatur radikal in Frage. Für ihre Bücher schreiben sie keine neuen Texte, sondern bedienen sich am Fundus der Tradition: Werke der Weltliteratur und Geistesgeschichte werden abgeschrieben, gekürzt, variiert, alphabetisiert oder einfach kopiert und unter eigenem Namen wiederaufgelegt. Inzwischen hat die Appropriation Literature eine kritische Masse überschritten und weist selbst eine eigene Tradition auf. Die vorliegende Anthologie bietet erstmals einen internationalen Überblick und stellt 126 Bücher und Projekte von über 90 Autorinnen und Autoren vor.
Text von der Webseite
Namen Keneth Goldsmith / Michalis Pichler / Mirja Aye / Tobias Amslinger
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort 1960er / 1970er / Anthologie / appropriation / Found Footage / Kopie / Literatur / Original / Originalität
TitelNummer
012297455 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

gilbert-wiederaufgelegt
gilbert-wiederaufgelegt
gilbert-wiederaufgelegt

Gilbert Annette, Hrsg.: Wiederaufgelegt - Zur Appropriation von Texten und Büchern in Büchern, 2012

Gilbert Annette, Hrsg.
Wiederaufgelegt - Zur Appropriation von Texten und Büchern in Büchern
Bielefeld (Deutschland): transcript, 2012
(Buch) 426 S., 22,5x14,8 cm, ISBN/ISSN 978-3-8376-1991-1
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Was Jorge Luis Borges 1939 in »Pierre Menard, Autor des Quijote« noch imaginierte, ist inzwischen aus der Literatur nicht mehr wegzudenken: Seit den 1950er Jahren, insbesondere aber im letzten Jahrzehnt, entstehen Bücher, für die keine neuen Texte mehr produziert, sondern bereits existierende Texte oder gar ganze Bücher wiederaufgelegt werden. Traditionelle Kategorien wie »Original« und »Autorschaft« werden dabei in Frage gestellt. Dieser Sammelband will das Phänomen der Appropriation von Texten und Büchern in Büchern erstmals erfassen und einen Überblick über seine Bandbreite in historischer, systematischer und komparatistischer Sicht geben.
Text von der Webseite
TitelNummer
012298455 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

hauff-seltene-buecher
hauff-seltene-buecher
hauff-seltene-buecher

Hauff Cornelius / Auvermann Dirk, Hrsg.: Seltene und schöne Bücher - Auktion 66, 2012

Auvermann Dirk / Hauff Cornelius, Hrsg.
Seltene und schöne Bücher - Auktion 66
Berlin (Deutschland): Hauff & Auvermann, 2012
(Buch) 336 S., 28x21 cm,
Techn. Angaben Broschur. Rückgangsliste zur Auktion 66 beigelegt
ZusatzInformation Auktionskatalog für Seltene und schöne Bücher, Auktion 66 am 14.01.2012 in Berlin
TitelNummer
013598505 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

botonds-eingeschweisste-buecher
botonds-eingeschweisste-buecher
botonds-eingeschweisste-buecher

Sträter Elisabeth, Hrsg.: Botonds eingeschweißte Bücher, 2015

Sträter Elisabeth, Hrsg.
Botonds eingeschweißte Bücher
Nürnberg (Deutschland): Stadtbibliothek Nürnberg, 2015
(PostKarte) 9,7x21 cm,
Techn. Angaben Einladungskarte
ZusatzInformation zur Ausstellung vom 25.06-25.07.2015 in der Stadtbibliothek Nürnberg Zentrum.
Der Künstler Botond schweißte reale Bücher in Metallbleche ein und umhüllte sie mit Beton und Bronzeguss. So entstanden plastische Werke von unverwechselbarer und einmaliger Gestalt. Besuchen Sie unsere Austellung anlässlich einer dreiteiligen Schenkung an die Stadtbibliothek Nürnberg.
Text von der Webseite
WEB www.nuernberg.de/internet/stadtbibliothek/
TitelNummer
013817501 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

hauck-wer-a-sagt
hauck-wer-a-sagt
hauck-wer-a-sagt

Hauck Barbara: Wer A sagt, muss auch B sagen, 2015 ca.

Hauck Barbara
Wer A sagt, muss auch B sagen
Köln (Deutschland): Edition Wandernde Bücher, 2015 ca.
(Heft) 20 unpag. S., 9x5,1 cm, Auflage: Unikat,
Techn. Angaben geklammert, Kugelschreiber auf Altpapier
ZusatzInformation "Edition Wandernde Bücher" ist ein nichtkommerzielles Projekt zur Transformation von Altpapier, Zeit, Zufall und Begegnung. Mehrere hundert Exemplare, alles handgemachte Unikate, wurden seit 2005 an verschiedenen Orten ausgelegt bzw. -gehängt, verschenkt oder gegen Spende getauscht. Ein Ende ist nicht in Sicht.
Text von der Webseite
Stichwort Unikat
WEB www.facebook.com/EditionWanderndeBuecher
TitelNummer
013917505 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.