infoVolltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite, Auflage, Sponsoren, Nachlass, Titelnummer und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden alle Datensätze angezeigt, die alle Suchbegriffe enthalten, die relevantesten Einträge zuerst.
Sonderzeichen #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden besonders behandelt und können zu ungenauen Suchergebnissen führen.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Phrasensuche = genauer Wortlaut mit Anführungszeichen, z.B. "konkrete, visuelle" oder "Gfeller & Hellsgard".
Sortierung

Nur Titel mit BildNur BilderAbwärts sortierenAnzahl Read Less
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge


Ergebnis der AAP-Volltext-Katalogsuche nach Medien

Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend.

Alle Suchbegriffe sind in jedem Ergebnis enthalten: 50 Treffer

Hüttner Bernd / Leidinger Christiane / Oy Gottfried, Hrsg.
Handbuch Alternativmedien 2011/2012 - Printmedien, Freie Radios, Archive & Verlage in der BRD, Österreich und der Schweiz
Neu-Ulm (Deutschland): AG-SPAK Bücher, 2011
(Buch) 279 S., 21,5x16,1 cm, ISBN/ISSN 978-3-940865-22-9
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Neben einem redaktionellen Teil über Stand und Perspektiven linker und alternativer Medien, sind hunderte Adressen in Deutschland, Österreich und der Schweiz erscheinender Printmedien, Archive, Online-Medien, Freie Radios und unahängiger Verlage dokumentiert.
Nach fünf Jahren liegt mit diesem Handbuch eine erweiterte und aktualisierte Fortsetzung des Verzeichnisses der AlternativMedien 2006/2007 vor. Der Band enthält Adressen und Informationen zu insgesamt rund 700 in der BRD, Österreich und der Schweiz erscheinenden Zeitungen und Zeitschriften. Hinzu kommen erstmalig Adressen von Freien Radios, Archiven und Bibliotheken sowie von 220 unabhängigen Verlagen. Insgesamt sind somit an die 1000 Alternative Medien aufgeführt. Die Adressen sind über verschiedene Register nach Sachgebieten, Orten und alphabetisch erschlossen. Print- und Online-Literaturhinweise runden diesen Teil des Nachschlagewerks ab.
Alternative Medien spielen weniger für die breite Öffentlichkeit eine Rolle, ihre Bedeutung liegt vorrangig in programmatischen Debatten. Wichtige Aufgaben bestehen darin, Kritiken und Utopien zu entwickeln, minoritäre Sichtweisen, Themen und Praxen zu thematisieren, zu refl ektieren und bisweilen diese auch zu popularisieren. Aufgaben und Herausforderungen, mit denen wir sympathisieren, und die wir angesichts der Lieblosigkeit mit der linke und alternative Bewegungen mit ihren Medien umgehen weiterhin für wichtig halten. Die wissenschaftlichen und politischen Beiträge des Handbuches Alternative Medien spiegeln verschiedene Aspekte aktueller Diskussionen wider und stellen innovative Medienprojekte vor. Bernd Hüttner ist Politikwissenschaftler und lebt in Berlin. Er ist Publizist, Aktivist und der Gründer des Archiv der sozialen Bewegungen. (Verlagstext)
Stichwort Alternativen / Theorie
WEB www.agspak-buecher.de/Bernd-Huettner-Christiane-Leidinger-Gottfried-Oy-Hrsg-Handbuch-der-ALTERNATIVmedien-2011/2012
TitelNummer
016485599 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Flusser Vilém
Medienkultur
Frankfurt am Main (Deutschland): Fischer Taschenbuch Verlag, 1999
(Buch) 240 S., 19x12,5 cm, ISBN/ISSN 3-596-13386-6
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Herausgegeben von Bollmann Stefan.
Vilém Flusser gilt als "Medienphilosoph" (taz). Seine Philosophie der neuen Medien, so euphorisch sie sich auch manchmal gibt, entspringt allerdings der Abrechnung mit jener Sparte von Medien, die wir gewöhnlich für die Medien schlechthin halten: den Massenmedien. Im so aufregenden wie aufgeregten Prozeß des Zusammenwachsens von Telekommunikation und digitalen Technologien sah Flusser die Chance, der Fernsehkultur zu entkommen. Die Vernetzung der Gesellschaft durch die neuen Medien bedeutet letztlich einen Umbruch im Kulturprozeß.
Text von der Website
Geschenk von Lisa Fuhr
Stichwort Bild / Kultur / Kunst / Medien / Paradigmen / Techno-Bilder / Wissenschaft
TitelNummer
016647599 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Homann Ralf, Hrsg.
PODCAST Kunst & Radio
München (Deutschland): Kunstraum München, 2019
(PostKarte) [2] S., 14,7x10,4 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Werbekarte
ZusatzInformation Zur Ausstellung 10.01.–10.02.2019, mit Performance von Hemant Sreekumar (Bangalore) am Mittwoch, 16.01. und einen Talk mit Diana McCarty (reboot_fm, Berlin) am Mittwoch, 23.01. Listening Circle am Mittwoch, 06.02.
Veränderungen der Ästhetik der Medien werden zuerst im Radio sichtbar. Das mag überraschen, jedoch blieb im Schatten des Iconic Turns das älteste elektronische Massenmedium immer Pilotmedium einer medienpraktischen Theorie und empfindlicher Sensor für Veränderungen. Im Kunstraum zeigen wir deshalb ein ästhetisches Update zur aktuellen, auch politischen, Debatte über die Zukunft der Medien, nicht zuletzt der öffentlichen Rundfunk-Programme im deutschsprachigen Raum. Denn auch dort werden derzeit die gewohnten Formen des Akustischen unter disruptiven Vorzeichen neu verhandelt. Warum interessieren sich so viele Künstlerinnen und Künstler seit neuem für Radio?, fragt da die Berliner Radioaktivistin Diana McCarty. Im kritischen Reflex darauf zeigt der Kunstraum künstlerische Verfahren, die sich den Kanonisierungsversuchen im Medien-Mainstream bewusst entziehen. Es werden nicht nur exemplarische Beispiele aus der New Yorker Szene, u.a. der transmission art, über die Klassiker der Radiokunst, zum Beispiel aus Japan, ausgestellt, die bis hin zu Fragen der politischen Organisation durch das Sonische reichen, sondern auch aktuelle Positionen junger Münchner Künstlerinnen und Künstler.
Text von der Webseite
Namen Angel Nevarez / Annemarie Thiede / Diana McCarty / free103point9 / Galen Joseph-Hunter / Hemant Sreekumar / Lorenz Mayr / Manuela Unverdorben / Mareike Maage / Mathias R. Zausinger / reboot_fm / Sasker Scheerder / Tetsuo Kogawa / Tom Roe / Valerie Tevere
Sprache Deutsch
Stichwort Massenmedium / Medien / Performance / Podcast / Radio / Radiokunst / Ästhetik
TitelNummer
026444801 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Kriesche Richard, Hrsg.
Elektronische Akademie - Kunst & Elektronische Medien / Elektronische Medien & Kunsthochschulen
Offenbach (Deutschland): HfG Offenbach, 1991
(Buch) 56 S., 31,5x23,5 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung, Wendeheft, mit Schutzumschlag aus farbigem Transparentpapier
Namen Herve Fischer / Jasia Reichardt / Peter Zec / Richard Kriesche / Roy Ascott / Tom Sherman
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von HfG Offenbach
Stichwort 1990er / Ausbildung / Computer / Design / Kommunikationsdesign / Kunsttheorie / Lehre / Neue Medien / Theorie / Universität
TitelNummer
015686571 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Schilling Thorsten, Hrsg.
fluter Nr. 63 - Propaganda - Achtung! die anderen Medien wollen Eure Gehirnzellen zerstören! Deshalb lest: fluter.
Berlin (Deutschland): DUMMY Verlag, 2017
(Zeitschrift, Magazin) 52 S., 28,4x21 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Magazin der Bundeszentrale für politische Bildung.
Mit einem Beitrag über die Medien der DDR-Protestbewegung, Druck erzeugt Gegenduck. Das ist Samisdat!
Sprache Deutsch
Stichwort Beeinflussung / Blog / Desinformation / Fake News / Fälschung / Gehirnwäsche / Internet / Kommune 1 / Manipulation / Medien / Meinung / Presse / Propaganda / Verwirrung / Öffentlichkeit
WEB www.fluter.de
TitelNummer
024649659 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Frick Annette / Frohnapfel Doris / Riechers Achim, Hrsg.
UND
Köln (Deutschland): Bürgerhaus Stollwerk, 1986
(Buch) [32] S., 20,8x29,4 cm,
Techn. Angaben Schweizer Broschur, mit Schwarz-Weiß Fotografien
ZusatzInformation Ausstellungskatalog zur gleichnamigen Ausstellung. 14.03.-26.03.1986, Annosaal Stollwerk, Köln.
Es werden Arbeiten von 11 Künstlern zu sehen sein, die mit technischen reproduzierenden Medien und vorgefundenem Material arbeiten, wie Film, Foto, Fotokopie, Schrift, Zeitung und Plakat. Der Masse der Bilder, die uns auf Grund der technischen Reproduktion täglich überflutet, fügt die klassische Malerei und Skulptur nur eine weitere Illusion hinzu. Im Gegensatz dazu wird in UND nicht versucht mit den technischen Medien eine Scheinwirklichkeit zu erzeugen, sondern über ihre Strukturen und Inhalte zu reflektieren und in die Arbeit mit einzubetten.
Text aus dem Buch.
Namen Birgit Hein / Christoph Bartolosch / Clemens Weckmann / Hille Köhne / Jürgen Rapp / Uwe Habermann / Wilhelm Hein
Sprache Deutsch
Stichwort 1980er / Arbeit / Ausstellung / Collage / Film / Fotografie / Medien / Natur / Politik / Reproduktion / Technik / Text / Vorstellung / Werbung / Xerografie / Zeichnung / Zeitung
Sponsoren FH Kunst und Design Köln / Kulturamt der Stadt Kökn / Land Nordrhein-Westfalen
TitelNummer
026926669 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Albrecht D. (Dietrich Albrecht)
Violence Permanente
Stuttgart (Deutschland): Reflection Press, 1977
(Zine) 12 S., 20,5x14,5 cm, Auflage: 2600, 2 Stück.
Techn. Angaben Drahtheftung, Offset
ZusatzInformation Mit Letraset gesetzt. Das Heft ist eine Antwort auf die tägliche, wöchentliche, monatliche Gewalt in den Medien. Als fotokopierte Collage realisiert, enthält es unter anderem auch sexuelle Aspekte.
Texte du catalogue - Biennale de Paris
Sprache Englisch / Französisch
Stichwort 1970er / Aktionskunst / Collage / Fluxus / Folter / Gewalt / Hinrichtung / Krieg / Medien / Sado-Masochismus / Vietnam
TitelNummer
000036136 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Lloyd Ginny
Blitzkunst - or have you ever done anything illegal in order to survive as an artist ?
Frankfurt am Main (Deutschland): Verlag Kretschmer & Großmann, 1983
(Buch) 120 unpag. S., 20,2x20 cm, Auflage: 500, ISBN/ISSN 978-3-923205-34-9
Techn. Angaben Broschur, Chromolux-Umschlag. Interviews mit 54 internationalen MailArt-Künstlern. Fotografien und Fragebogen
ZusatzInformation Mit Texten von Carl Loeffler, Judith A. Hoffberg und Hal Fischer.
BLITZKUNST, Have you ever done anything illegal in order to survive as an artist ?
Ginny Lloyd porträtiert und befragt 54 internationale MailArt-Künstler.
BLITZKUNST, ein von Ginny Lloyd herausgegebener Fotoband, ist eine außergewöhnliche Auseinandersetzung mit den kreativen Pionieren unserer Gegenwart. Kern des Buches ist die Dokumentation zeitgenössischer Künstler, deren Arbeitsweise sich von dem unterscheidet, was gemeinhin als etablierte Kunst betrachtet wird. Diese internationale Dokumentation hat die Form manipulierter Portraits experimenteller Künstler der Gegenwart und enthält zugleich einen soziologisch orientierten Fragebogen, der darauf abzielt, die persönliche, innerlich-instinktive Erfahrung zeitgenössischen Kunstschaffens zu untersuchen. Die meisten der porträtierten Künstler bemühen sich einerseits darum, mit neuen Materialien zu experimentieren, andererseits sind sie von dem Wunsch bestimmt, die Funktion der Kunst in der Gesellschaft zu untersuchen. Solche Künstler arbeiten am äußersten Rand der Kunstszene, indem Sie Medien benutzen, die normalerweise nicht der bildenden Kunst zugeordnet werden. Es handelt sich unter anderem um Mail-Art, Künstlerbriefmarken, Stempel, Publikationen, Kopierkunst, Performance, Video- und Audiokunst, um Archiv- und Museumsprojekte sowie um Projekte der Selbsthistorifikation.
Ginny Lloyds Arbeit ist die Reaktion auf die umfassenden Veränderungen, die die Gesellschaft international während der kommenden Jahrzehnte erleben wird - Veränderungen hervorgerufen durch neue Technologien, globale Interaktion und die Neuorientierung der Arbeiter in der folge des unvermeidlichen Niedergangs des Industrialismus im Westen. Innerhalb dieses Veränderungsprozesses werden neue Rollen und Materialien dem Künstler verfügbar werden und zu neuen Definitionen und Anwendungen der kreativen Haltung führen. (Carl Loeffler)
Ginny Lloyd zeigt hier in diesem Buch erstmals Künstler, die sich selbst kaum persönlich getroffen haben. Sie agieren weltweit durch postalische Medien und halten sich mit ihrer Person weitgehend im Hintergrund, in einigen Ländern auch im Untergrund. Ginny Lloyd hat sie besucht und auf ihre besondere Art fotografisch porträtiert und gewährt uns so einen seltenen Einblick in eine bis dahin ziemlich unbekannte Seite der aktuellen Kunst.
Namen Abdada Leclair / Al Agius-Sinerco / Andrew Phillip Hayes / Banana Anna / Barbara Wyeth / Baroni Vittore / Bernhard Maurer / Cantsin Monte / Carrion Ulises / Christian van der Borght / Cleveland Buster / Colby Sas / Dean Nat / Deborah Freedman / Dogmatic Irene / Doris Doris Berman / Dreva Jerry / E.F. Higgins III / Eva Lake / F. Stop Fitzgerald / Gaglione Bill / Gajewski Henryk / Guglielmo Achille Cavellini / Hal Fischer / Harley Frances / Helen Holt / Hermann Hess / Hoffberg Judith A. / Joe Lewis / Johann van Geluwe / John J. Rosser / Kazunobu Yanagi / Kwok Mang Ho / Leavenworth Jackson / Linda Frye Burnham / Lloyd Ginny / Loeffler Carl / Mark Rennie / Mollett Michael / Nancy Frank / Nouriman Manouchehri / Olbrich Jürgen O. / P-Porridge Genesis / Petasz Pawel / Rehfeldt Robert / Richard Hambleton / Rocola Robert / Sando Counts / Schloss Arleen / Schmidt Aangelika / Scott Michael / Sigfried / Spiegelman Lon / Stefan Eins / Summers Rod / Van Barneveld Aart / Wolf-Rehfeldt Ruth
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort 1970er / 1980er / Fotografie / Mail Art
WEB www.verlag-hubert-kretschmer.de/verlagsprogramm/kuenstlerbuch/blitzkunst.htm
TitelNummer
002588002 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Lischka Gerhard Johannes
Über die Mediatisierung: Medien und Re-Medien
Bern (Schweiz): Benteli Verlag, 1988
(Buch) 60 S., 17,4x10,3 cm, ISBN/ISSN 3-7165-0659-1
Techn. Angaben Vortrag im Kunstmuseum Bern am 4. Dezember 1988, Reihe um 9
Stichwort 1980er
TitelNummer
009397282 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Graupner Stefan / Kretschmer Susann, Hrsg.
Medien Experiment Spiel / Festschrift für Fridhelm Klein
Wolnzach (Deutschland): Kastner , 2004
(Buch) 316 S., 22,6x18,8 cm, Auflage: 500, ISBN/ISSN 978-3-937082-10-3
ZusatzInformation Festschrift für Fridhelm Klein - Experimentelles Spiel und Medien waren die Schwerpunkte seiner Lehr- und Forschungstätigkeit von 1969 bis 2004 an der Akademie der Bildenden Künste München. Und sofort öffnet sich ein weites Feld assoziierter Denk- und Betätigungsmöglichkeiten. Die vielfältigen gestalterischen Zugangsweisen zu ästhetischen Phänomenen, wie er sie Generationen seiner Studenten eröffnet hat, spiegeln sich in den Text- und Bildbeiträgen wider
Namen Fridhelm Klein
Geschenk von Fridhelm Klein
Stichwort Nullerjahre
TitelNummer
010727368 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Brandt Martin / Haas Florian / Schmidl Martin / Wolf Andreas, Hrsg.
finger no. 2 - newsletter für aktuelle kulturphänomene
Frankfurt am Main (Deutschland): finger, 1998
(Zeitschrift, Magazin) 12 S., 29,5x21 cm,
Techn. Angaben Lose ineinander gelegte und gefaltete Blätter, Druck auf farbiges Dünndruckpapier,
ZusatzInformation finger - vierteljährlicher Newsletter für aktuelle Kulturphänomene. finger dient als Plattform für Themen aus dem Bereich der Alltagsmythen und Recherchen aus den Grauzonen zwischen Kunst - Medien - Politik - Unterhaltung und Wissenschaft.
Namen Arnulf Winterhoff / Brigitte Franzen / Christoph Otterbeck / Gregor Mirwa / Olav Probst / Seamus Farrell
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Martin Schmidl
Stichwort 1990er / Alltagsmythen / Medien
TitelNummer
013621498 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Loesch Uwe / Wichelhaus Michael, Hrsg.
Zeichen setzen - Visuelle Konzeption der Kunsthochschule für Medien Köln
Köln (Deutschland): Kunsthochschule für Medien Köln, 1990
(Buch) 14x10 cm,
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation in Zusammenarbeit mit form, Zeitschrift für Gestaltung
Geschenk von Norbert Herold
Stichwort 1990er
TitelNummer
014810510 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Rötzer Florian, Hrsg.
Digitaler Schein - Ästhetik der elektronischen Medien
Frankfurt am Main (Deutschland): suhrkamp Verlag, 1991
(Buch) 579 S., 17,7x11 cm, ISBN/ISSN 3-518-11599-5
Techn. Angaben Broschur, edition suhrkamp 1599, Neue Folge Band 599
Aus dem Nachlass von Michael Köhler
Stichwort elektronische Kommunikation / Gesamtkunstwerk / High Technology Art / Medien
TitelNummer
016644599 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Claus Jürgen
Le Bulletin No 6 - Lexikon der Bilder und Medien - Jürgen Claus - JE SUIS ATOLL - Bilder und Medien 1968-2018
Eupen (Belgien): IKOB - Museum für Zeitgenössische Kunst, 2018
(Heft) [20] S., 29,9x21 cm, signiert,
Techn. Angaben Drahtheftung mit farbigem Cover, signiert.
ZusatzInformation Anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im IKOB-Museum für Zeitgenössische Kunst, Eupen, Belgien, 21.03.-27.05.2018, Vernissage 18.03. Der Katalog ist alphabetisch aufgebaut.
Namen Frank-Thorsten Moll
Sprache Deutsch
Geschenk von Jürgen Claus
Stichwort Biosphärische Kunst / Medienkunst / Retrospektive / Ökologie und Kunst
WEB http://www.ikob.be/ausstellungen/juergen-claus
TitelNummer
025337693 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Liechti Peter
Signers Koffer - Unterwegs mit Roman Signer - Auf der Balance zwischen Schalk und Melancholie - ein Versuch zur idealen Reisegeschwindigkeit
Berlin (Deutschland): absolut Medien, 2012
(CD, DVD) 19x13,5 cm, ISBN/ISSN 978-3-89848-754-2
Techn. Angaben DVD in Kunststoffhülle, Länge 80 Min. Bild PAL, Farbe, 4:3, Stereo mit Untertiteln. Beigelegt ein Werbeflyer von absolut Medien
ZusatzInformation Roman Signers Werkstoffe sind Wasser, Feuer, Erde und Luft sowie Zündschnur, Schwarzpulver, Gummistiefel, Mützen, Hagelrakete, Ballon, Hocker, Bänder, Tische. Seine fein abgestimmten, trügerisch einfachen »Zeitskulpturen« erzielen eine ungewöhnliche Breitenwirkung: Kinder wie Philosophen, Kunstexperten und Laien sind gleichermaßen fasziniert von der explosiven Mischung aus visueller Schönheit, beweglicher Poesie, treffsicherem Humor und konzeptueller Resonanz.
Der Filmemacher Peter Liechti folgt dem Schweizer Künstler quer durch Europa, von den Schweizer Alpen nach Ostpolen, von Stromboli nach Island. Signer schießt rote Bänder über den Stromboli, um zu sehen, wie sie der Hitze trotzen. Er sprengt Küchenhocker aus einem stillgelegten Hotel und geht mit Heulern an den Gummistiefeln über Eismeerstrände. Traumhafte, unwiederbringliche, einsame Momente sind das. Der Film gibt ihnen Dauer und ein Publikum, ohne den Traum zu zerstören.
Text von der Webseite
Sprache Deutsch / Englisch / Französisch / Portugiesisch / Schweizerdeutsch / Spanisch
Stichwort Dokumentation / Explosion / Film / Humor / Porträt / Reise / Skulptur / Sprengstoff / Zeit
WEB https://absolutmedien.de/film/754/Signers+Koffer+%E2%80%93+Unterwegs+mit+Roman+Signer+%28HD%29
WEB www.romansigner.ch
TitelNummer
025657711 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Steig Alexander
Corner Surveillance + 24/7 Photography
München (Deutschland): Artothek, 2019
(PostKarte) [2] S., 21x10,5 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Postkarte
ZusatzInformation Einladungskarte zur Ausstellung einer 3-Kanal Closed-Circuit Videoinszenierung, 18.01.-23.02.2019.
Bei der 3-Kanal Vidoeinszenierung von Alexander Steig werden drei Überwachungskameras ihrer Funktion durch eine 180-Grad-Drehung enthoben und übertragen nun die Raumecken auf drei Projektionsflächen im Ausstellungsbereich. Die Rauminszenierung verbindet Video, Malerei und Skulptur und berührt das Thema der medialen Überwachung. Zur Eröffnung am 17. Januar um 19 Uhr hält der Künstler eine Einführung.
Alexander Steig arbeitet seit Mitte der 1990er Jahre mit den sogenannten Neuen Medien, vorzugsweise mit dem Closed-Circuit-Verfahren. Bei seinen ereignisarmen Bildern spielen Licht, Schatten und Reflexion wie auch Dekonstruktion, Manipulation und Dekontextualisierung vorgefundener Motive eine wesentliche Rolle.
Text von der Webseite
Namen Daniel Schürer (Kurator) / Oliver Dressel (Kurator)
Sprache Deutsch
Geschenk von Alexander Steig
Stichwort 2010er / Closed-Circuit / Dekonstruktion / Fotografie / Individualität / Installation / Inszenierung / Kamera / Licht / Manipulation / Medien / Skulptur / Video / Videokunst / Überwachung
WEB http://www.alexandersteig.de
TitelNummer
026435801 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Horst Wackerbarth (Hrsg.)
Kunst und Medien - Materialien zur documenta 6
Kassel (Deutschland): Stadtzeitung und Verlag Kassel, 1977
(Buch) 304 S., 29,7x21 cm, ISBN/ISSN 978-3921768006
Techn. Angaben Broschur, zahlreiche Schwarz-Weiß-Abbildungen
ZusatzInformation Informationen rund um die documenta und Wolf Vostells verhindertes Starfighter-Projekt. S. 88a (so paginiert) als Leerseite, in Anspielung auf Paragraph 88a, Verfassungsfeindliche Befürwortung von Straftaten "Die Seite ist dem § 88a gewidmet - sie zu einer vollständigen Buchseite zu machen, ist für Autoren und Verleger nicht mehr leicht. Darum werden alle Leser aufgerufen, sie selbst zu vervollständigen."
Namen Anne & Patrick Poirier / Ansgar Nierhoff / Arnold Bode / Bazon Brock / Bill Viola / Carl Andre / Charles Simonds / Dan Flavin / Franz Erhard Walther / Friederike Pezold / Gordon Matta Clark / Gunter Rambow / Hamish Fulton / Hans D. Baumann (Text) / Harald Szeemann / Harry Kramer / Horst Wackerbarth (Text) / James Reineking / Jochen Gerz / Joseph Beuys / Kevin Clarke (Text) / Klaus Deck / Klaus Rinke / Kuno Gonschior / Les Levine / Lothar Romain / Lucia Bunse (Text) / Manfred Schneckenburger / Marina Abramovic / Michael Goos (Text) / Nam June Paik / Nikolaus Lang / Oskar Negt / Richard Serra / Robert Morris / Roland Kriesche / Ugo Dossi / Ulay / Ulla Baumann (Text) / Vito Acconci / Werner Tübke / Wolf Vostell
Sprache Deutsch
Aus dem Nachlass von Berengar Laurer
Stichwort 1970er / Deutschland / Documenta / Fotografie / Gegenkultur / Interview / Kunst / Malerei / Medien / Streik / Theorie / Video
TitelNummer
026558746 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

steig-corner-surveillance-katalog
steig-corner-surveillance-katalog
steig-corner-surveillance-katalog

Steig Alexander: Corner Surveillance + 24/7 Photography, 2019

Steig Alexander
Corner Surveillance + 24/7 Photography
München (Deutschland): icon Verlag Hubert Kretschmer, 2019
(Heft) [16] S., 14,8x21 cm, Auflage: 500, 2 Stück. ISBN/ISSN 987-3-928804-94-3
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Zur Ausstellung einer 3-Kanal Closed-Circuit Videoinszenierung, 18.01.-23.02.2019 in der Arthotek & Bildersaal - ein Kunstraum der Stadt München.
Bei der 3-Kanal Vidoeinszenierung von Alexander Steig werden drei Überwachungskameras ihrer Funktion durch eine 180-Grad-Drehung enthoben und übertragen nun die Raumecken auf drei Projektionsflächen im Ausstellungsbereich. Die Rauminszenierung verbindet Video, Malerei und Skulptur und berührt das Thema der medialen Überwachung. Zur Eröffnung am 17. Januar um 19 Uhr hielt der Künstler eine Einführung.
Alexander Steig arbeitet seit Mitte der 1990er Jahre mit den sogenannten Neuen Medien, vorzugsweise mit dem Closed-Circuit-Verfahren. Bei seinen ereignisarmen Bildern spielen Licht, Schatten und Reflexion wie auch Dekonstruktion, Manipulation und Dekontextualisierung vorgefundener Motive eine wesentliche Rolle.
Text von der Webseite
Namen Daniel Schürer (Kurator) / Martin Schmidt (Text) / Maximilian Geuter (Fotografie) / Oliver Dressel (Kurator) / Tina Hudelmaier (Text)
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort 2010er / Closed-Circuit / Dekonstruktion / Fotografie / Individualität / Installation / Inszenierung / Kamera / Licht / Manipulation / Medien / Skulptur / Video / Videokunst / Überwachung
WEB http://www.alexandersteig.de
WEB www.icon-verlag.de
TitelNummer
027334774 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Instant 16 Media
Instant 16 Media
Instant 16 Media

Aumüller Franz / Feicht Thomas / Kretschmer Hubert / Nitsch James, Hrsg.: Instant Nr. 16 Media, 1986

Aumüller Franz / Feicht Thomas / Kretschmer Hubert / Nitsch James, Hrsg.
Instant Nr. 16 Media
Frankfurt am Main (Deutschland): Trust, 1986
(Zeitschrift, Magazin) [36] S., 42x29,5 cm, 2 Stück. ISBN/ISSN 0174-6944
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Ausstellungskatalog zur zweiteiligen Ausstellung im Goethe-Institut Paris: Künstlerzeitschriften, Schallplatten, Musikkassetten. Ausstellung von Hubert Kretschmer mit Teilen des Archive Artist Publications
Stichwort 1970er / 1980er / analog / Künstlerhefte / Künstlerschallplatten / Magazine / Medien / Musik / Privatsammlung / Sammlung
WEB www.icon-verlag.de/verlagsprogramm/kuenstlerbuch/sekundaerliteratur/sekundaerliteratur-titel.htm#Instant
TitelNummer
000178K08 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Baroni Vittore, Hrsg.
Arte Postale! 12 All stars issue
Forte dei Marmi (Italien): Near the Edge Editions / V.E.C. Itali, 1980
(Unsortiertes Material) 33,5x22,1 cm, Auflage: 100,
Techn. Angaben Verschiedenste Medien in Kunststofftüte, Diapositiv, Heftchen, Künstlerbriefmarken, Aufkleber, Flyer, Stempeldrucke, 18 Einzelblätter alles auf unterschiedlichen Papieren, Schwarz-Weiß-Fotokopien. Materialien von Near the Edge Editions
ZusatzInformation Alles zusammen in Plastiktüte mit ARTE-Aufkleber in Versandtasche, mit Stempel Refluxus-Zona Ovest.
Namen Arturo Fallico / C. Battisti / Carlo Battista / Daniel Daligand / Davi Det Hompson (David E. Thompson) / Demos Ronchi / Francis David / Hanna Bremer / Leavenworth Jackson / Marilyn R. Rosenberg / Romano Peli / Soft Art Press / Sphinx / Tane Bendemere / Tatou / Tommy Rinnstein / Ulises Carrion / Vittore Baroni
Sprache Englisch / Französisch / Italienisch
Stichwort 1970er / 1980er / Künstlerbriefmarke / Künstlerzeitschrift / Mail Art
TitelNummer
000258359 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Baumgardt Alexander, u. a, Hrsg.
DE:BUG.88
Berlin (Deutschland): Debug Verlag, 2004
(Zeitschrift, Magazin)
Techn. Angaben Monatszeitung für elektronische Lebensaspekte, Musik, Medien, Kultur, Selbstbeherrschung
Stichwort Nullerjahre
TitelNummer
000304014 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Becker Peter / Bergen Andreas / Heinzlmann Maria
high-Flyer
Berlin (Deutschland): absolut Medien, 1997
(Video, VHS)
Techn. Angaben VHS-Kassette, Livemitschnitte aus dem Ultraschall / München
Stichwort 1990er
TitelNummer
000316009 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Feldmann Hans-Peter
image Nr. 1
Zürich (Schweiz): Halle für internationale neue Kunst, 1979
(Zeitschrift, Magazin) 12 unpag. S., 49x33 cm,
Techn. Angaben Blätter lose ineinander gelegt, einmal gefaltet
ZusatzInformation Eigenvertrieb aus Düsseldorf, gewidmet Steve Laurence
Namen Steve Laurence
Sprache Deutsch / Englisch / Französisch / Italienisch
Stichwort 1970er / Alltag / Fotografie / Found Footage / Magazin / Massenmedium / Medien / Mensch / Schwarz-Weiß-Fotografie / Stadt / Zeitung
TitelNummer
001115K05 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt


Hopmann Jan, Hrsg.
Foglio Nr. 04
Köln (Deutschland): Foglio Medien, 1995
(Zeitschrift, Magazin) 100 S., 31,3x24 cm, ISBN/ISSN 0945-179X
Techn. Angaben ausklappbarer Seitenblock vorne, angeklammerte Abokarten, zwei Seiten ausklappbar
Stichwort 1990er
TitelNummer
001904351 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Kretschmer Hubert, Hrsg.
neue kunst, medien 84
Darmstadt (Deutschland): Verlag Kretschmer & Großmann, 1984
(Lieferverzeichnis) 12 S., 21x10 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Lieferverzeichnis, Drahtheftung. Titelbild von Volker Wilczek
Stichwort 1980er
TitelNummer
002381016 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Kretschmer Hubert, Hrsg.
neue kunst, medien 85
Darmstadt (Deutschland): Verlag Kretschmer & Großmann, 1985
(Lieferverzeichnis) 48 S., 21x10 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Lieferverzeichnis der Distribution, geklammert
Stichwort 1980er / Vertrieb
TitelNummer
002389016 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Matas Boris
Dick Dice - Im Schatten der Hyäne
Berlin (Deutschland): ALMA-Medien, 1998
(Heft) 68 S., 29,7x21 cm, Auflage: 1. Auflage, signiert, 2 Stück. ISBN/ISSN 3-00-003683-0
Techn. Angaben Comicheft, Drahtheftung, ein Exemplar mit Widmung an Lisa
ZusatzInformation Erfinder von DICK DICE ist Boris Matas, ein Meister seines Faches, der sein Handwerk zwanzig Jahre lang in Zagreb-Film gelernt hat. Texte von Detlef Michelers
Stichwort 1990er
WEB www.borismatas.de
TitelNummer
002725166 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Müller Frank-Michael, Hrsg.
Die ROMA 1990 Leseranalyse Romanhefte
Bergisch Gladbach (Deutschland): Bastei-Verlag, 1990
(Buch)
ZusatzInformation Groschenromane? Trivialliteratur? Heimliche Bestseller? Boomende Medien?
Stichwort 1990er
TitelNummer
002953011 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung


Lyons Nathan / Trend David, Hrsg.
Afterimage, Volume 12, Number 04
Rochester, NY (Vereinigte Staaten von Amerika): Visual Studies Workshop, 1984
(Zeitschrift, Magazin) 24 S., 45x29 cm,
Techn. Angaben Blätter lose ineinander gelegt,
ZusatzInformation mit Beiträgen über Vito Acconci, Retrospektive von Robert Fichter, Jacob Holdts American Pictures, Bette Gardon's Variety
Sprache Englisch
Stichwort 1980er / Fotografie / Independent Film / Medien / Politik / Video / Visual Books
TitelNummer
003540596 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Wittner Rüdiger, Hrsg.
Lisa Nr. 10
Baden-Baden (Deutschland): Medien Innovation , 1995
(Zeitschrift, Magazin) 56 S., 29x23 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Erste Ausgabe, erschienen am 1.3.1995
Stichwort 1990er
TitelNummer
003579510 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

N. N.
Gesamtkatalog, Katalog 4
Berlin (Deutschland): absolut Medien, 1999
(Lieferverzeichnis)
Techn. Angaben Lieferprogramm, Videofibel
Stichwort 1990er
TitelNummer
003610009 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

N. N.
Video-Neuheiten '98, Katalog 3
Berlin (Deutschland): absolut Medien, 1998
(Plakat)
Techn. Angaben gefaltetes Plakat
Stichwort 1990er
TitelNummer
003674009 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Law Larry, Hrsg.
Spectacular Times ... Spektakuläre Zeit - Die Medien
Stuttgart (Deutschland): Verlag Die Schwarzen Zwerge, 2002
(Zeitschrift, Magazin) 15x10,5 cm,
Techn. Angaben geheftete Schwarz-Weiß-Kopien, 1. Auflage
Stichwort Nullerjahre
WEB www.geocities.com/vdsz
TitelNummer
005381019 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

N. N.
siemens medien kunst preis 1995
Karlsruhe / München (Deutschland / Deutschland): Siemens Kulturprogramm München / Zentrum für Kunst und Medientechnologie, 1995
(Buch) 116 S., 24x21 cm, ISBN/ISSN 3-928201-14-X
Aus dem Nachlass von Michael Köhler
Stichwort 1990er
TitelNummer
005443019 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Weiermair Peter, Hrsg.
Neue Medien - Neue Methoden
Bregenz (Österreich): Vorarlberger Verlagsanstalt Dornbirn, 1973
(Buch) 23x14,7 cm,
Aus dem Nachlass von Michael Köhler
Stichwort 1970er
TitelNummer
005449019 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Frieling Rudolf / Spitz Norbert, Hrsg.
Medien Kunst Aktuell, Current Media Art, Videokunst, CD-Rom und Internetprojekte aus Deutschland
München / Karlsruhe (Deutschland / Deutschland): Goethe-Institut / Zentrum für Kunst und Medientechnologie, 2000
(Buch) 92 S., 24x17,2 cm,
Aus dem Nachlass von Michael Köhler
Stichwort Nullerjahre
TitelNummer
005592022 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Frieling Rudolf / Spitz Norbert, Hrsg.
Update 2.0, Medien Kunst Aktuell aus Deutschland
München / Karlsruhe (Deutschland / Deutschland): Goethe-Institut / Zentrum für Kunst und Medientechnologie, 2000
(Buch) 128 S., 24x17 cm, ISBN/ISSN 3-928201-23-9
Aus dem Nachlass von Michael Köhler
Stichwort Nullerjahre
TitelNummer
005593022 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Schwarz Hans-Peter
Medien-Kunst-Geschichte
München (Deutschland): Prestel Verlag, 1997
(Buch) 192 S., 30,5x24,8 cm, ISBN/ISSN 3-7913-1836-5
Aus dem Nachlass von Michael Köhler
Stichwort 1990er
TitelNummer
005595022 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Vogt Alexandra
900 mal am Tag! - Infoscreen U-Bahn
München (Deutschland): Selbstverlag, 1997
(Buch) 12x15,6 cm, Auflage: 1000, ISBN/ISSN 3-00-002257-0
Techn. Angaben Broschur, Softcover, handschriftliche Notiz beigelegt
ZusatzInformation Seit Künstlerinnen sich in ihrer Arbeit selbst zu Akteurinnen machen, sind sie dem Konflikt verstärkt ausgeliefert. Die Falle scheint unausweichlich: Es beginnt vor dem Hintergrund der soziokulturellen Matrix der Frauenbilder eine selbstbestimmte Figur zu entwerfen - um am Ende doch wieder Material für eine Ikonographie der berechen- und verwertbaren Weiblichkeit zur Verfügung gestellt zu haben. Der Katalog wurde mit Mittelns des Programmes der Bayrischen Staatsregierung für Künstler und Publizisten vom 24. Juni 1980 erstellt.
Text aus dem Buch.
Namen Stella Rollig (Text)
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort 1980er / 1990er / Fotografie / Fotosequenz / Infoscreen / Marienplatz / Medien / Rauchen / Selbstdarstellung / Sexismus / Ubahn / Video / Werbung
WEB www.alexandravogt.de
TitelNummer
005827186 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Rota Franco P., Hrsg.
point. Nr. 14 Werbung & Marktkommunikation
Stuttgart (Deutschland): Hochschule der Medien Stuttgart, 2008
(Zeitschrift, Magazin) 38 S., 24x16,2 cm, ISBN/ISSN 1613-0243
Stichwort Nullerjahre
WEB www.hdm-stuttgart.de
TitelNummer
006121032 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Rota Franco P., Hrsg.
point. Nr. 15 Werbung & Marktkommunikation
Stuttgart (Deutschland): Hochschule der Medien Stuttgart, 2008
(Zeitschrift, Magazin) 42 S., 24x16,2 cm, ISBN/ISSN 1613-0243
Stichwort Nullerjahre
WEB www.hdm-stuttgart.de
TitelNummer
006122032 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Rota Franco P., Hrsg.
point. Nr. 16 Werbung & Marktkommunikation
Stuttgart (Deutschland): Hochschule der Medien Stuttgart, 2008
(Zeitschrift, Magazin) 38 S., 24x16,2 cm, ISBN/ISSN 1613-0243
Stichwort Nullerjahre
WEB www.hdm-stuttgart.de
TitelNummer
006128032 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Rota Franco P., Hrsg.
point. Nr. 17 Werbung & Marktkommunikation
Stuttgart (Deutschland): Hochschule der Medien Stuttgart, 2009
(Zeitschrift, Magazin) 42 S., 24x16,2 cm, ISBN/ISSN 1613-0243
Stichwort Nullerjahre
WEB www.hdm-stuttgart.de
TitelNummer
006129032 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Breitsameter Sabine / Pauleit Winfried / Thurmann-Jajes Anne, Hrsg.
Schriftenreihe für Künstlerpublikationen - Band 3 - Sound Art. zwischen Avantgarde und Popkultur
Köln (Deutschland): Salon Verlag, 2006
(Buch) 240 S., 23,5x16,5 cm, 2 Stück. ISBN/ISSN 3-89770-259-2
Techn. Angaben Broschur, mit eingeklebter Hörspiel-CD
ZusatzInformation Die Publikation „Sound Art – Zwischen Avantgarde und Popkultur“ dokumentiert die internationale Tagung, die vom 30.09.-2.10.2005 im Rahmen des Ausstellungsprojektes zur Sound Art im Neuen Museum Weserburg Bremen stattfand. Dieses umfasste, neben der Ausstellung „Vinyl. Records and Covers by Artists”, eine Film- und Konzertreihe zum Thema Klangkunst. Die Tagung diente der wissenschaftlichen Aufarbeitung des Sujets „Sound Art“, die sich, laut des Vorworts der Herausgeber „im Grenzbereich von Literatur, Kunst, Musik, Radio und Film“ bewegt. Der Band enthält elf Beiträge international renommierter Musik-, Kunst- und Medienwissenschaftler, Radioredakteure und Komponisten zum Thema Klangkunst. Die Autorinnen und Autoren reflektieren in unterschiedlichen Ansätzen die interdisziplinären Aspekte der Sound Art, die in Form der Medien Schallplatte und Tonbandaufzeichnung, Partituren, Radio- und Fernsehsendungen sowie Internetstreams die Öffentlichkeit erreicht. Dabei zeichnen sie die Entwicklung der Klangkunst zur Zeit der Russischen Avantgarde, des Futurismus und Dadaismus am Anfang des 20. Jahrhunderts nach. Sie untersuchen auch den Zusammenhang der Sound Art mit den intermedialen Tendenzen von Fluxus, der Neuen und Elektronischen Musik, Konkreten Poesie, der Klanggestaltung im Film sowie ihren Einfluss auf das in den 1990ern viel diskutierte Crossover von Musik und Kunst. Dem Buch liegt eine Audio-CD mit 17 ausgewählten Hörbeispielen bei. Z. B. Auszüge aus Vladimir Majakovskijs Gedichtdeklamationen, Kurt Schwitters Vortrag seiner „Ursonate“, aktuelle Klangexperimente aus dem Bereich der Radiokunst sowie Ausschnitte aus Luc Bessons Film „The Fifth Element“ von 1997.
Text von der Webseite
Namen Kurt Schwitter / Luc Besson / Vladimir Majakovskij
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Studienzentrum für Künstlerpublikationen
Stichwort Klang / Klangkunst / Musik / Partitur / Radiokunst / Ton
WEB www.salon-verlag.de
TitelNummer
006199229 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Andryczuk Hartmut, Hrsg.
Hybriden-Verlag, Medien
Berlin (Deutschland): Hybriden-Verlag, 2010
(Flyer, Prospekt) 6 S.,
Techn. Angaben Faltprospekt
WEB www.hybriden-verlag.de
TitelNummer
007413305 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Andryczuk Hartmut, Hrsg.
Hybriden-Verlag, Künstlereditionen & Medien, Gesamtverzeichnis (1993 bis Mai 2010)
Berlin (Deutschland): Hybriden-Verlag, 2010
(Flyer, Prospekt) 6 S.,
Techn. Angaben Umschlag Offsetdruck, Innenseiten gelbes Papier, Drahtheftung
WEB www.hybriden-verlag.de
TitelNummer
007416305 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Farenholtz Alexander / Völckers Hortensia, Hrsg.
Das Magazin der Kulturstiftung des Bundes 18
Halle (Saale) (Deutschland): Kulturstiftung des Bundes, 2011
(Zeitschrift, Magazin) 44 S., 42x29,7 cm, Auflage: 26.000,
Techn. Angaben Blätter lose ineinander gelegt
ZusatzInformation Im Juni 2012 veranstaltet die Kulturstiftung die mehrtägige interdisziplinäre Tagung Kulturen des Bruchs. Dort werden sich Experten aus Wissenschaft und Kunst mit der Frage nach den "Grenzen des Wachstums" in der Kultur beschäftigen und darüber diskutieren, wie stark unsere Kultur von der Macht der Vergangenheit und einer forcierten Erinnerungskultur geprägt ist. Inwieweit kann und darf sich unsere kulturelle Praxis zugunsten unserer Zukunftsfähigkeit von der Verpflichtung auf die Tradierung lösen? Lässt sich dem Bruch mit Traditionen auch etwas Positives abgewinnen, lassen sich Kulturen des Bruchs denken und demokratisch legitimieren? In Interviews haben sich der Althistoriker Christian Meier und der Autor und Filmemacher Alexander Kluge diesem Fragenkomplex gestellt. Ein Essay des Historikers Per Leo und ein literarischer Beitrag der Schriftstellerin Kathrin Röggla runden den Themenschwerpunkt ab.
Zwei ungewöhnliche Perspektiven auf die bundesrepublikanische Geschichte nehmen die Beiträge von Gerd Koenen und Wolfgang Kraushaar ein. Anlässlich der Ausstellung BILD Dir Dein Volk – Axel Springer und die Juden im Frankfurter Jüdischen Museum beleuchtet der Politikwissenschaftler Wolfgang Kraushaar die Reaktion der Linken auf Axel Springers pro-israelisches Engagement in den 1960er und 70er Jahren. Der Publizist Gerd Koenen widmet sich der immer noch wenig untersuchten Rezeptionsgeschichte der sowjetischen Gulags. Die Kulturstiftung des Bundes fördert eine Wanderausstellung, die den Spuren des Gulags 1929–1956 folgt.
Gegen Ende des Kleist-Jahres 2011 und aus Anlass des 200. Todestages Heinrich von Kleists am 21.11.2011 findet im Maxim Gorki Theater Berlin ein großes, von der Kulturstiftung gefördertes Theaterfestival statt, bei dem unter anderem alle Dramen Kleists zur Aufführung kommen. Der international renommierte ungarische Schriftsteller und Kleist-Experte László F. Földényi würdigt den Dichter als Komet der Literatur.
Artur Zmijewski, Kurator der 7. Berlin Biennale, die von der Kulturstiftung als "kultureller Leuchtturm" gefördert wird, erklärt, was er unter politischer Kunst versteht.
Der britische Wachstumskritiker Tim Jackson hat mit seinem Buch "Wohlstand ohne Wachstum – Leben und Wirtschaften in einer endlichen Welt" große Aufmerksamkeit in Deutschland erlangt. Das Interview mit ihm entstand im Rahmen des von der Kulturstiftung des Bundes geförderten Projektes "Werden wir die Erde retten? – Gespräche über die Zukunft von Technologie und Planet". Die siebenteilige Veranstaltungsreihe findet von Dezember 2011 bis Juni 2012 statt und gehört zum Themenschwerpunkt "Nachhaltigkeit", zu dem die Kulturstiftung unter anderem im August 2011 das Festival Über Lebenskunst im Berliner Haus der Kulturen der Welt veranstaltet hat. Die Bilder des Fotojournalisten Sebastian Bolesch geben einen atmosphärischen Eindruck von diesem Festival wieder, dessen große Resonanz beim Publikum und in den Medien optimistisch stimmt
WEB www.kulturstiftung-bund.de
TitelNummer
008257050 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Hammann Barbara
Lej da Segl – über zwei Jahre eine Landschaft
München (Deutschland): Museum Brandhorst, 2012
(PostKarte) 9,7x21 cm,
Techn. Angaben Karte zur Videoprojektion
ZusatzInformation Barbara Hammann *1945
Lej da Segl – über zwei Jahre eine Landschaft (2006/07), 2010. Videoprojektion, Laufzeit: 5 54’ 16’’, Leihgabe der Künstlerin.
Sils-Maria im Engadin ist ein Ort, an dem seit langem Künstler und Intellektuelle Erholung gesucht haben. Das Luxushotel Waldhaus, das auf einer kleinen Anhöhe über dem Ort und dem See gelegen ist, hat viele dieser Persönlichkeiten, darunter Thomas Mann, Hermann Hesse, Clara Haskil, Max Liebermann und Gerhard Richter, beherbergt. Im nahegelegenen Val Bever drehte David Claerbout seine Arbeit „Riverside“. Was diese Gegend so attraktiv macht, hat die statische Webcam des Hotels übertragen, deren Bilder aus den Jahren 2006/07 die Münchner Künstlerin Barbara Hammann auswertete und zu einer Videoprojektion zusammenschnitt: ein Blick gen Westen über den Silser See, den Lej da Segl, bei wechselnden Tageszeiten und Wetterverhältnissen.
Der zehnminütige Aufnahmerhythmus ließ Hammann nach eigener Aussage „Veränderungen in der Natur erleben, wie ich sie im Fluss der Zeit selbst nicht wahrnehmen könnte“. Anders als bei Claerbout, der die beiden parallel gezeigten Handlungen im Film benutzt, um ein Bewusstsein für den einzelnen Moment zu schärfen, zielt Hammann darauf ab, die Wahrnehmung von Veränderlichkeit nicht nur des Selbst, sondern auch der Umwelt zu steigern: „An wie viele Bilder können wir uns erinnern? Jede Sekunde bewegen wir uns in einem anderen Umfeld, glauben aber an die Beständigkeit der Dinge und der Natur.“ Beide Künstler bedienen sich der filmischen Erfassung derselben europäischen Kulturlandschaft, um zu ganz unterschiedlichen künstlerischen Aussagen über das Verhältnis von Zeit und Raum und die Befindlichkeit des Menschen in beidem zu gelangen.
Die in München lebende Künstlerin Barbara Hammann arbeitet in erster Linie mit neuen Medien wie Fotografie, Performances und Installationen. Von 1992 bis 2006 hatte sie eine Professur an der Kunsthochschule Kassel inne
Namen Clara Haskil / David Claerbout / Gerhard Richter / Hermann Hesse / Max Liebermann / Thomas Mann
Stichwort Dokumentation / Landschaft / Videokunst
TitelNummer
008643303 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.