infoVolltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite, Auflage, Sponsoren, Nachlass, Titelnummer und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden alle Datensätze angezeigt, die alle Suchbegriffe enthalten, die relevantesten Einträge zuerst.
Sonderzeichen #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden besonders behandelt und können zu ungenauen Suchergebnissen führen.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Phrasensuche = genauer Wortlaut mit Anführungszeichen, z.B. "konkrete, visuelle" oder "Gfeller & Hellsgard".
Sortierung

Nur Titel mit BildNur Bilder zeigenAbwärts sortierenAnzahl Weniger Text
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge


Ergebnis der AAP-Volltext-Katalogsuche nach Richard Wagner

Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend.

Alle Suchbegriffe sind in jedem Ergebnis enthalten: 15 Treffer

Giedion Sigfried / Hamilton Richard
Reaper
Zürich (Schweiz): Graphische Sammlung der ETH Zürich / JRP Ringier, 2017
(Buch) 292 S., 23x17 cm, ISBN/ISSN 978-3-03764-504-8
Techn. Angaben Broschur, Einband einfarbig rot bedruckt, Schutzumschlag vierfarbig, Vorsatz/Nachsatz blau, Abb. Schwar-Weiß, einzelne Farbseiten. Druck auf Munken Print White 1.5, DZA Druckerei zu Altenburg
ZusatzInformation The starting point of this publication—and its eponymous exhibition held in Zurich in Spring 2017—is the conceptual encounter between English Pop art artist Richard Hamilton (1922–2011) and Swiss historian and critic of architecture Sigfried Giedion (1888–1968), famous for his landmark book "Space, Time, and Architecture," an influential history of modern architecture published in 1941.
In 1949 Richard Hamilton—then a member of the London-based Independent Group— realized the “Reaper” print series as a reaction to Giedion’s 1948 book “Mechanization Takes Command” in which he describes the mechanization of everyday life. Reproducing Hamilton’s complete “Reaper” series juxtaposed with selected examples of illustrations created by Giedion alongside many related illustrations, this publication brings together seven essays by renowned international scholars, all of whom question the relationships between visual arts, technology, science, and architecture. Among the many topics discussed are Hamilton’s early works and exhibition installation practice, postwar British biotechnology and architecture, “Hippie Modernism,” and the visual strategy of Giedion’s books.
Published on the occasion of the exhibition "Reaper. Richard Hamilton and Sigfried Giedion" at the Graphische Sammlung ETH Zürich (May 3–June 25 2017), a cooperation between Graphische Sammlung ETH Zürich, gta exhibitions, and gta archive.
Text von der Webseite
Namen Adam Caruso (Ausstellungsarchitektur) / Alexandra Barcal (Organisation) / Carson Chan (Herausgeber - Text) / Esther Choi (Text) / Fanny Singer (Text) / Filine Wagner (Herausgeber - Text) / Hadas Steiner (Text) / Kevin Lotery (Text) / Lena Schaller (Lektorat) / Linda Schädler (Herausgeber) / Spyros Papapetros (Text)
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort Architektur / Collage / Illustration / Mechanisierung / Moderne / Technik
WEB http://www.jrp-editions.com/pages/index.php?id_r=4&id_t=&id_p=7&id_b=2838&search=hamilton&page=1&total=2
TitelNummer
026920000 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Weber Stephanie, Hrsg.
Stephan Dillemuth - Regular 10 Euros, Reduced 5
München (Deutschland): Städtische Galerie im Lenbachhaus, 2018
(Buch) [54] S., 17x13 cm, ISBN/ISSN 978-3-88645-193-7
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Zur Ausstellung 17.04.-09.09.2018
Stephan Dillemuth (*1954) schlüpft in unterschiedliche Rollen: er ist der Maler, der rauchend der Inspiration harrt. Der Fernsehmoderator, der ein Video von Stephan Dillemuth ankündigt. Er ist Friedrich Nietzsche, der gegen Richard Wagner ätzt und – in seiner beständigsten Rolle – der Professor für Kunstpädagogik an der Münchener Akademie der Bildenden Künste.
Die Rollen, die Künstler und Künstlerinnen in der Gesellschaft und im Kunstsystem übernehmen, sind Dreh- und Angelpunkt für den in München und Bad Wiessee lebenden Künstler. Unter Verwendung einer ergebnisoffenen und häufig kollektiven Forschungsmethode, die er als „bohemistisch“ bezeichnet, nimmt er verschiedene Formen künstlerischer Lebensweisen wie die Lebensreformbewegung, die Münchner Boheme der vorletzten Jahrhundertwende oder die Kunstakademie unter die Lupe, auch um sie auf Sinn und Zweck für die heutige Situation abzuklopfen.
Als Kunststudent an der Akademie in Düsseldorf wählte Dillemuth als Vorlage seiner Malereien regional spezifischen Kitsch wie Postkartenmotive von Paaren und Kindern in Tracht. Auch die Schönheitengalerie im Schloss Nymphenburg – bestehend aus über dreißig Porträts „schöner“ Frauen, die Joseph Karl Stieler im Auftrag König Ludwigs I. schuf – machte der junge Dillemuth sich zu eigen: Vorstellungen darüber, was schön oder hässlich sei, wurden damals unter den Vorzeichen des Punk auf den Kopf gestellt. Mit diesen Kategorien jonglierend malte Dillemuth 1985 für seine Schönheitsgalerie sämtliche Nymphenburger Porträts neu und spürte so dem ästhetischen Umbruch nach. Zugleich unterlief er mit seiner Motivwahl das Pathos männlicher Identität, mit dem gerade die deutsche neoexpressionistische Malerei quasi gleichbedeutend geworden war.
Bayern, als biografische wie historische Reibungsfläche, tritt bei Dillemuth wiederholt in Erscheinung. Lion Feuchtwangers Roman Erfolg von 1930 inspirierte Dillemuths gleichnamige Installation aus dem Jahr 2007. Feuchtwanger skizzierte in seinem Buch am Beispiel Münchens jenes Räderwerk aus scheinbar nebensächlichen politischen Entscheidungen und persönlichen Befindlichkeiten, das den Nationalsozialisten den Weg bereitete. Das Zahnrad als unverändert aktuelle Metapher für ein System, dessen Teile auf dem Weg in die falsche Richtung perfekt ineinander greifen, findet mit Erfolg Eingang in Dillemuths Formenrepertoire. Kreaturen aus Zahnrädern und Körperabgüssen bevölkern auch seine aktuellen Installationen, deren glänzende Oberflächen, in Anlehnung an die Prachtkabinette des Barock und Rokoko, Werke und Betrachter in ein narzisstisches Spiel unendlicher Spiegelung verwickeln. Für Dillemuth sind diese Räume auch im übertragenen Sinne Spiegelungen eines gesellschaftlichen Istzustandes, den er als „Corporate Rokoko“ bezeichnet – als ebenso unhaltbares wie allumfassendes Moment eines kapitalistischen Exzesses. Wie Kunstwerk und Kunstschaffende sich auf der rutschigen Bühne des Corporate Rokoko verhalten können, ist die konstruktiv offene Frage, die in Dillemuths Arbeit bald humorvoll, bald bissig darauf drängt, immer wieder neu verhandelt zu werden.
Text von der Webseite.
Namen Joseph Karl Stieler / König Ludwig / Lion Feuchtwanger / Martin Schmidl (Graphic Design) / Richard Wagner / Simone Gaensheimer (Fotografie) / Stephan Dillemuth / Stephanie Weber (Kurator)
Sprache Englisch
Geschenk von Xenia Fumbarev
Stichwort Bildende Kunst / Installation / Kitsch / kollektiv / Rokoko / Schönheit
WEB http://www.societyofcontrol.com
WEB http://www.societyofcontrol.com
WEB https://www.lenbachhaus.de/ausstellungen/2018/dillemuth/
TitelNummer
026479748 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

kunstzone-1971
kunstzone-1971
kunstzone-1971

von Loewenfeld Wilfried, Hrsg.: Kunstzone München 1971 Katalog, 1971

von Loewenfeld Wilfried, Hrsg.
Kunstzone München 1971 Katalog
München (Deutschland): Kunstmarkt München, 1971
(Buch) 29,7x21 cm, Auflage: 4000, 2 Stück.
Techn. Angaben Broschur mit Leinenband, Aufkleber auf dem Cover, Originalbeiträge vieler beteiligter Künstler, verschiedene Papiere und Techniken. Die letzten 9 Blätter verkehrt herum eingebunden
ZusatzInformation Katalog der ersten freien Produzentenmess 07.-12.09.1971 auf dem Jakobsplatz München, nach einer Initiative des Genossenschaftlichen Kunstvertriebs zehn neun
Namen Abraham David Christian / Achim Goehr / Albrecht D. (Dietrich Albrecht) / Alessandro Carlini / Alexander Schröter / Alix Unger-Basch / Amon Düül ll / Andrea Volo / Angelika Benedikt / Annalies Klophaus / Anthony Scott / Antonio C. Navalon / Arbeitsgruppe Akademie München / Arcelli & Comini / Arja-Aulikki Nagei-Toivonen / Arthur Vögel / Arwed Albrecht / Ase Aabot / Barry Flanagan / Bast/Maertin / BB-Straßentheater / Berengar Laurer / Bernard Lassus / Bernd Bohmeier / Bernd Böhner / Bernd Freter / Bernd Kastenholz / Bernd Koeppen UNIT / Bernd Löhbach / Bernhard Manz / Bertram Graf / Birgit Forster-Birth / Birgit Pausch / Bolko v. Czettritz / Branco-Siobodan Dimitrijevic / Brigitte Karg / Bruno Demattio / Bruno Gassner / Can / Carlo Ambrosoli / Cesar Salsamendi / Checkpoint Charlie / Christiane Meyer-Rogge / Christoph Müller / Christoph Rehbach / Christoph Treutwein / Claudio Parmiggiani / Claus-Wolfgang Meyer / Cluster / Colletivo Controinformazione / Constance Murdock / Dadamaino / David Aukin / Detlef Weiss / Dieter & Klaus Buhmann / Dieter & Ulrike Trüstedt / Dieter Hagenbach / Dieter Häussler / Dieter Liese / Dieter Reick / Dieter Seeßelberg / Dieter Wagner / Doleres Piper / Dora Maurer / Doris Haas / Eberhard Rach / Eckart Moshammer / Edgar Wachter / Edwin Kreuzinger / Egon Mantow / Elisabeth Schaffer / Elke Steinmetz-Rothmund / Embryo / Emil R. Menzel / Enrico Pedrotti / Eric Andersen / Erich Fries / Erich Horndasch / Erna & Friedrich Voigt / Ernst-Günter Gröschel / Ernst Jakob / Ernst Rebe! / Erwin Wartelkamp / Fernando Tonello / Florian Aigner / Form Factory Group / Franeo Mazzucchelli / Frank Hoffmann / Franz Falch / Franz Ferdinand Wörle / Franz Hirsch / Free Music Group / Frerk Müller / Fridolin Frenzel / Frieder Hitzer / Friederike Pezold / Frieder Stöckle / Friedhelm Drautzburg / Friedrich Scheuer / Fritz Hirzel / Fritz Schwegler / Gebhart Eirich / Gerhard Daniel Neumann / Gerhard Rachl / Gerhard Trommer / Gerhard Wagner / Gerlinde Ulner / Gerta Fietzek-Kröll / Geza Perneczky / Giacomo Baragli / Gilles de Karversau / Giseta Lihi-Kuscher / Gruppe Kwarz / Gruppe Pro / Gruppo Space Re (v)action / Guido Laszlo / Guru Guru / Gyula Pauer / Günter Dietz Dietz-Offizin / Günther Knipp / Günther Rupp / H.J . Gartner / H.P. Alvermann / H.W. Kalkmann / Hans-Gregor Schulz / Hans-Jürgen Backhaus / Hans-Peter Sickert / Hans-Peter Zimmer / Hans Baumeister / Hans Deutschmann / Hans Rucker / Hartmut Friedrich / Heiner Göbel / Heinrich Baudisch / Heinz Decker / Heinz J. Watzke / Heinz Stocker / Helene Schindler-Kempkes / Helmut Lex / Helmut Silbermann / Henry Walz / Herbert Klophaus / Herbert Schneider / Herbert Somplatzki / Herbert Späth / Hermann Lücke / Hermann Nitsch / Hilmar Liptow / Horst Reichle / Horst Tress / Huber/Neumann / Hubert Koppers / Hubert Kretschmer / Iris Käsbauer / J. Messky / Jakob Forthuber / Janos Nadasty / Janos Urban / Jan Prein / Jean-Ciaude Bedard / Jean Knut Vils / Jens Trimpin / Jerome Waltherskirchen / Jiri Furbach / Joachim Knorpp / Jobst Kroeger / Jochen Gerz / Jochen Sengteider / Jockel Heenes / Johannes Constantinides / Johannes Göhl / Jorrit Tornquist / Josef Anton Riedl / Josef Bauer / Josef Hampl / Jules Baker / Jungsozialisten / Jürgen Rahn / Jürgen Schmid / K-L Schmaltz / K.F. Günther / Karl Bauerreiß / Karl Bohrmann / Karl Heinz Franke / Karl Imhoff / Karl J. Schwalbach / Karl Kostka / Katharina Moll-Werz / Katharina Werner / Keith Brocklehurst / Kinderstraßentheater / Klaus Groh / Klaus Göhling / Klaus Krüger / Klaus Staeck / Konni Kurz / Konrad Balder Schäuffelen / Kuno Dümler / Kurt Merk / Kurt Saalmann / Kurt Steinacher / Künstlerkollektiv Häussler / Kürbiskern / L.W. Bruckmayer / Landesfilmdienst / Laszlo Lakner / Limbus / llse Petranek / lmanuel Poos / lngeborg Higgins / lngo Kümmel / Lore Becher-Kösling / Luc Ferrari / Luciano Fabro / Ludwig Huber / Ludwig Martin / Luiz Penteado / Lukas Wunderer / Lutz Reis / M. Grossenbacher / Mahirwan Mamtani / Manfred Lohse / Manuela Schwankt / Mare Kuhn / Margrit Hefft-Michel / Maria Reuter / Mario Mondani / Mark Noe / Martin Disler / Matej Svoboda / Mauricio Kagel / Max Condula / Maximilian Krips / Max Nyffeler / Men4 / Michael Binder / Michael Glüder / Miralda - Selz / Monika Klotz / Monika Manz / Mora Spangenberg / Musisches Zentrum / Münchner Sati (e)rschutzverein / Münchner Songgruppe / Narziß / Nicolaus A. Huber / Nino Gianmarco / Norbert Höchtlen / Norman Ogue Mustill / Otto & Gerda Zimmermann / Otto Dressler / Otwin Arntz / Out of Focus / Paola Lanzani / Paul Brand / Peter Ackermann / Peter Bell / Peter Bradtke / Peter Brunke / Peter Dockley / Peter Dworak / Peter Fischer / Peter Herkt / Peter Kuttner / Peter Mell / Peter Michael Hamel / Peter Pilz / Peter Reuss / Peter Sorge / Pit Cuerlis / Poly-Positionen / Prop-Alternative e.V. / R. Kurt Henning / Rainer Schinzel / Rainer Schmals / Rarnon Pelinski / Rebbit / Reimer Riediger / Reinhard Ebker / Reinhold Pfeufer / Renate Herbst / Renate Kempf / Renato Mambor / Richard Sedlacek / Riza Topal / Rober Mahkorn / Robin Klassnik / Roland Knauer / Rolf Englert / Rolf Hannes / Rolf Hinse / Rolf Reiner Gehlhaar / Rolf Riehm / Rolf Sturm / Rolf Weber / Rose Fiedler / Rudolf & Tilmann Mühlhaus / Ruth Kiener-Flamm / Sameti / Samuel Buri / Scarabäus / Schmidt-Vahlensieck / Siegfried Neuenhausen / Sophrosyne / Sozialist. Jugend 'Die Falken' / Steffen Missmahl / Susanne Varga / Sylvia Roubaud / TamS / Tautropfen / tendenzen / Theater an der Elbchaussee / Theater K / Theodor Kempkes / Thomas Bayrle / Thomas Peiter / Thomas Richter / Tibor Gayor / Tillmann Scholl / Timm Ulrichs / Tom J. Gramse / Ton Steine Scherben / Uli Weiche / Ulrich Martin Otto / Ulrike Kahle / undependent film center / UNIT / Urban Kobil / Ursula Dechene / Ursula Knobel / Uwe Kersten / Uwe Streifeneder / Vincent Schab / Vlado Kristl / Walter Lüdeke / Walter Schreiber / Walter Storms / Waltraud Markmann-Karwinski / Werkstatt-Quality-Ballett / Werner Beulecke / Werner Kausch / Werner Kleinhanns / Werner Schulz / Wilhelm Dieter Siebert / Wilhelm Weißbarth / Wilma Behrens / Wolfgang Dauners ETCETERA / Wolfgang Denk / Wolfgang Griffig / Wolfgang Wüllfarth / Wolfram Dietze / Wolf Spier / Y. Fongi / Yohio Nakajima / zehn neun Genossenschaft Kunstvertrieb / Zentrifuge
Sprache Deutsch
Stichwort 1970er / Aktion / Chance / Computergrafik / Elektronische Musik / Film / Freiheit / Künstler / Malerei / Markt / Messe / Performance / Produzent / Provokation / Selbsthilfe / Skulptur / Straßentheater / Unabhängigkeit / Video
TitelNummer
003621233 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Meese Jonathan
MONDPARSIFAL Wien Alpha 1-8 - Berlin Beta 9-23
Köln (Deutschland): Verlag der Buchhandlung Walther König, 2017
(Buch) [64] S., 23,2x16,8 cm, ISBN/ISSN 978-3-96098-173-2
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Mit Texten und Bildern von Jonathan Meese
Nach der viel diskutierten Absage seines Regie-Engagements bei den Bayreuther Festspielen, inszeniert Jonathan Meese seinen Parsifal bei den Wiener Festwochen sowie den Berliner Festspielen 2017 als Weltraum- Oper komplett neu. Das Buch MONDPARSIFAL (Alpha 1-8 & Beta 9-23) versammelt zahlreiche Collagen, Zeichnungen und Texte von Jonathan Meese, die bei seiner Ausseinandersetzung mit dem Parsifal-Mythos entstanden sind, und zeigt eindrucksvoll seine künstlerische Annäherung an die berühmt berüchtigte letzte Wagner-Oper. In kräftigen neuen Holzschnitten verarbeitet Jonathan Meese die Figurenwelt Wagners zu seinem eigenen mythologischen Kunstkosmos und zeigt Parsifal, Kundry und co. zwischen Zardoz, Wickerman und Humpty Dumpty auf einer zukünftigen Mondbasis!
Text von der Webseite
Namen Richard Wagner
Sprache Deutsch
Geschenk von Harpune Verlag
Stichwort Festspiele / Holzschnitt / Mythos / Oper / Parsifal
Sponsoren Berliner Festspiele / Die Beauftrage der Bundesregierung für Kultur und Medien / Wiener Festwochen / Wien Kultur
TitelNummer
025244696 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Jubelmalbuch Hubert Kretschmer
Jubelmalbuch Hubert Kretschmer
Jubelmalbuch Hubert Kretschmer

Kretschmer Hubert, Hrsg.: Jubelmalbuch, 2011

Kretschmer Hubert, Hrsg.
Jubelmalbuch
München (Deutschland): icon Verlag Hubert Kretschmer, 2011
(Buch) 100 S., 21x14,8 cm, Auflage: 200, ISBN/ISSN 978-3-928804-30-1
Techn. Angaben Malbuch mit 90 Bildern zum 60. Geburtstag des Verlegers und des 30. seines Verlages von Autoren, Freunden und Verwandten
Namen Aschenbrenner Greta / Berari Alex / Bergen Andreas / Brandl Inge / Bürk Steffi / CTJHaeuser / Döbler Uli / Fuhr Lisa / Fürst Renate / Geier Helmut / Gerstner Felicitas / Graber Heinz / Göbel Uwe / Harmsen Greta / Harmsen Rieke / Heinzelmann Maria / Hermanns Günter / Hermanns Nicki / Herzer Renate / Hornstein Octavianne / Hügli Regula / Kanski Kathrin / Kansky Mila / Kirchheim Jakob / Klein Friedhelm / Kretschmer Andreas / Kretschmer Eleonore / Kretschmer Gaby / Kretschmer Helga / Kretschmer Jan / Kretschmer René / Kretschmer Susann / Kretschmer Thomas jun / Kretschmer Thomas sen. / Kretschmer Vadim / Kretschmer Walter / Laurer Berengar / Laurer Jutta / Mauler Christoph / Musierowicz Piotr / Mäge Gottfried / Mäge Margret / Nuytten Eva / Oettinger Christian / Otto Ulrich / Paal Dany / Pultuskia Rafi / Ratfisch Heike / Rossner Helena / Sauerbruch Bettina / Schickler Ruven / Schneider Franz-Josef / Schur Richard / Serf Walter / Soutier Sandra / Stuke Eva / Stöger Bernhard / Topp Christian / Trevisiol Giancarlo / Trüper Uli / Vetter Martina / Vetter Nikita / Wagner Peter / Wieland Peter / Wolferstetter Edith
Stichwort Geburtstag / Jubiläu / Malbuch / Zeichnung
WEB www.icon-verlag.de
TitelNummer
007706242 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Kretschmer Hubert, Hrsg.
Jubelmalbuch
München (Deutschland): icon Verlag Hubert Kretschmer, 2011
(Mappe) 100 S., 30x21 cm, Auflage: Unikat, signiert,
Techn. Angaben die 90 originalen Bilder zum 60. Geburtstag des Verlegers und des 30. seines Verlages von Autoren, Freunden und Verwandten, in einer Mappe mit einer Originalzeichnung von Fridhelm Klein, Listen und Coverentwürfe von Uwe Göbel
Namen Aschenbrenner Greta / Berari Alex / Bergen Andreas / Brandl Inge / Bürk Steffi / CTJHaeuser / Döbler Uli / Fuhr Lisa / Fürst Renate / Geier Helmut / Gerstner Felicitas / Graber Heinz / Göbel Uwe / Harmsen Greta / Harmsen Rieke / Heinzelmann Maria / Hermanns Günter / Hermanns Nicki / Herzer Renate / Hornstein Octavianne / Hügli Regula / Kanski Kathrin / Kansky Mila / Kirchheim Jakob / Klein Friedhelm / Kretschmer Andreas / Kretschmer Eleonore / Kretschmer Gaby / Kretschmer Helga / Kretschmer Jan / Kretschmer René / Kretschmer Susann / Kretschmer Thomas jun / Kretschmer Thomas sen. / Kretschmer Vadim / Kretschmer Walter / Laurer Berengar / Laurer Jutta / Mauler Christoph / Musierowicz Piotr / Mäge Gottfried / Mäge Margret / Nuytten Eva / Oettinger Christian / Otto Ulrich / Paal Dany / Pultuskia Rafi / Ratfisch Heike / Rossner Helena / Sauerbruch Bettina / Schickler Ruven / Schneider Franz-Josef / Schur Richard / Serf Walter / Soutier Sandra / Stuke Eva / Stöger Bernhard / Topp Christian / Trevisiol Giancarlo / Trüper Uli / Vetter Martina / Vetter Nikita / Wagner Peter / Wieland Peter / Wolferstetter Edith
Sprache Deutsch
Stichwort Jubiläum / Malbuch / Zeichnung
WEB www.icon-verlag.de
TitelNummer
009180288 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung




Schmidt Eckhart, Hrsg.
S!A!U! 01
München (Deutschland): S!A!U!-Verlag, 1978
(Zine) 50 S., 29,5x20,8 cm, Auflage: 10000,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation ... Mit Achternbusch gab es eine Vereinbarung, dass das Magazin eingestellt werden würde, wenn dieser in der "Zeit" zitiert werden würde. Was dann auch beides geschah.
Aus Sub Bavaria
Namen André Heller / Hans Jürgen Syberberg / Heinrich Ost / Heinz Langer / Helmut Fischer / Herbert Achternbuch / Hermann Schreiber / Klaus Lemke / Maran Gosov / Patty Smith / Pepsch Gottscheber / Peter Stephan Jungk / Richard L. Wagner / Rudi Schuster / Werner Schroeter / Wolfgang Bächler / Wolf Wondraschek
Stichwort 1970er / Autorenfilm / Filmemacher / Junger Deutscher Film / Kulturmagazin / Neuer Deutscher Film / Punk-Magazin / SAU / Underground
WEB http://www.sub-bavaria.de/w/index.php/S!A!U!
TitelNummer
011173424 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden



Meese Jonathan
Chefsache Richard Wagner
München (Deutschland): Galerie Sabine Knust, 2015
(Plakat) 2 S., 33x48 cm,
Techn. Angaben mehrfach gefaltet
ZusatzInformation zur Ausstellung vom 26.06.-29.08.2015
TitelNummer
013533K11 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Schmidt Eckhart, Hrsg.
S!A!U! 08/09
München (Deutschland): S!A!U!-Verlag, 1980
(Zine) 88 S., 29,6x21,1 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Themen: "Amerika - Bericht ans Goethe-Institut", Königin Sylvia und das "Capri" (Eiscafe auf der Leopoldstraße), Album-Realease "Duty Now For The Future" (1979) von DEVO, Andy Partridge und seine Band XTC, neues Filmprojekt "die Augstein-Story", Geschichte "Der Fan", Swinging London
Namen Andy Partridge / DEVO / Gerhard Polt / Heiner Müller / Heinrich Böll / Heinrich Ost / Herbert Achternbusch / Ian Moorse / Ilona Brennike / Ilse Ruppert (Fotografie) / Ingeborg Schober / Jatena / Jerry Casale / Johannes Dziemballa (Fotografie) / Klaus Lemke / Ludwig Fels / Mark Mothersbaught / Michael Farin / Rainer Werner Fassbinder / Richard L. Wagner / Rick Demarest / Rick Demarest / Simone Brahmann / Thomas Säger / Ulrike Ottinger / Wolfgang Fierek
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort 1970er / 1980er / Autorenfilm / Filmemacher / Gedicht / Junger Deutscher Film / Lifestyle / Lyrik / Musik / Neuer Deutscher Film / New Wave / Poesie / Punk-Magazin / SAU / Schwabing
TitelNummer
025790711 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Griffin Steven Allan / Skooter (Taylor Neal)
Beyond Beat 2018 Mailart Exhibition
Los Angeles, CA (Vereinigte Staaten von Amerika): Beyond Baroque, 2018
(Plakat / Umschlag / Stamp, Briefmarke) 28x43,2 cm, 18 Teile.
Techn. Angaben Briefumschlag, mehrfach gestempelt, ein Bogen mit 16 Künstlerbriefmarken, perforiert, gestempelt, ein Plakat, beidseitig bedruckt
ZusatzInformation Material zur Mailart Ausstellung 2018. Mailart exhibition celebrating the Beat Generation and Beat culture past, present and beyond. Beyond Baroque Literary Arts Center, Venice, CA, 08.03.-12.03.2018.
Text vom Plakat.
Namen A1 Waste Paper / Anna Banana / Buz Blurr / Carlotta Pizzotta / Chuck Stake / Chuck Welch / Clemente Padin / Crackerjack Kid / Creative Thing / Francis Van Maele / G.X. Jupitter-Larsen / Horst Tress / Human Artist Vending Machine / John Held Jr. / John M. Bennett / Klaus Groh / Lon Spiegelman / Michael Wagner / Red Fox Press / Richard Modiano / Ryosuke Cohen / Tiziana Baracchi / Vittore Baroni
Sprache Englisch
Geschenk von Klaus Groh
Stichwort Artist Stamp / Ausstellung / Dada / Fluxus / Künstlerbriefmarke / Mail Art / Network
TitelNummer
026965736 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten und den Rechteinhabern von abgebildeten Kunstwerken. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden, wobei das Copyright eventueller weiterer Rechteinhaber berücksichtigt werden muss.