infoVolltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite, Auflage, Sponsoren, Nachlass, Titelnummer und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden alle Datensätze angezeigt, die alle Suchbegriffe enthalten, die relevantesten Einträge zuerst.
Sonderzeichen #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden besonders behandelt und können zu ungenauen Suchergebnissen führen.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Phrasensuche = genauer Wortlaut mit Anführungszeichen, z.B. "konkrete, visuelle" oder "Gfeller & Hellsgard".
Sortierung

Nur Titel mit BildNur Bilder zeigenAbwärts sortierenAnzahl Weniger Text
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge


Ergebnis der AAP-Volltext-Katalogsuche nach Solvej H. Ovesen, Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend.

Kein exaktes Ergebnis. Alternative Fundstellen: 4 Treffer

Bogh Mikkel, Hrsg.
SUM 05 magazine for contemporary art
Berlin (Deutschland): Revolver Publishing, 2009
(Zeitschrift, Magazin) 100 S., 27x20 cm, ISBN/ISSN 978-3-86895-064-9
Techn. Angaben Broschur mit Schutzumschlag
ZusatzInformation Latitudes interviewt Marjolijn Dijkman. Sidsel Nelund interviewt Trinh T. Minh-ha
Namen Bridget Crone / Camilla Jalving / Eddie Yuen / Iain Boal / Ida Lunde Joergensen / Jan Verwoert / Judith Schwarzbart / Kristine Kern / Lasse Ernlund Lorentzen / Malene Vest Hansen / Mikkel Bogh / Minerva Cuevas / Niels Henriksen / Simon Starling / Solvej Helweg Ovesen / Thomas Kilpper
Sprache Dänisch / Englisch
Stichwort Nullerjahre
TitelNummer
015054556 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Bogh Mikkel, Hrsg.
SUM 01 magazine for contemporary art
Berlin (Deutschland): Revolver Publishing, 2007
(Zeitschrift, Magazin) 112 S., 27x20 cm, ISBN/ISSN 978-3-86588-456-5
Techn. Angaben Broschur. Verschiedene Papiere
Namen Adam Szymczyk / Anders Bojen / Bojana Peijic / Boris Buden / Gerard Byrne / Jesper N. Jørgensen / Judith Schwarzbart / Kristoffer Ørum / Lotte Juul Petersen / Malene Vest Hansen / Maria Finn / Mikkel Bogh / Naja Bak Rantorp / Nevin Aladag / Niels Henriksen / Solvej H. Ovesen
Sprache Dänisch / Englisch / Englisch
Stichwort Nullerjahre
TitelNummer
015057556 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Bogh Mikkel, Hrsg.
SUM 02 magazine for contemporary art
Berlin (Deutschland): Revolver Publishing, 2008
(Zeitschrift, Magazin) 112 S., 27x20 cm, ISBN/ISSN 978-3-86588-456-5
Techn. Angaben Broschur. Verschiedene Papiere
Namen BORIS BUDEN / HELLE BROENS / HITO STEYERL / JUDITH SCHWARZBART / Kirstine Roepstorff / LARS BENT PETERSEN / MAGNUS THOROE CLAUSEN / MALENE VEST HANSEN / MICHAEL BAERS / MIKKEL BOGH / NIELS HENRIKSEN / NILS NORMAN / RAIMUNDAS MALASAUSKAS / SOLVEJ HELWEG OVESEN / SUELY ROLNIK
Sprache Dänisch / Englisch / Englisch
Stichwort Nullerjahre
TitelNummer
015058556 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Doutreluingne Pauline / Gertler April, Hrsg.
HOSTING - Kapitel 5
Berlin (Deutschland): INTERIORS TO BEING, 2019
(Heft) [64] S., 19x12,3 cm,
Techn. Angaben Gefaltete Einzelblätter, mit Gummiband zusammengehalten, Wendeheft.
ZusatzInformation Katalog zur Ausstellung HOSTING, 02.-31.07.2019, Berlin, im Rahmen von INTERIORS TO BEING.
INTERIORS TO BEING takes visitors and invited artists into an intimate encounter within the homes, gardens and streets of Berlin as well as the lives of strangers.
INTERIORS TO BEING spans time and space as a collective happening through the cityscape of Berlin. Six curators from Berlin have developed formats around the specifics of the work of a total of 51 artists and curators. The chosen formats range from traditional exhibitions, walks, salons and discussions to gatherings and performances.
The project unfolds over the course of the month of July in six chapters that flow into one another, occasionally overlapping. INTERIORS TO BEING expands radically outwards, realizing half of its projects in Berlin’s public space.
The city of Berlin is a partner of INTERIORS TO BEING as any curator or participating artists in the program would be. The cityscape functions anthropomorphically–with the city’s growth and continual change impacting the way artists move within it. INTERIORS TO BEING internalizes these changes through the framework of its community. All contributors to INTERIORS TO BEING are part of the extensive creative network of PICTURE BERLIN (founded in 2009, a not-for-profit artist initiated hybrid residency/art academy), which is a community made up of more than two hundred international artists and curators, two-thirds of whom are based in Berlin.
The red thread running through all events is the dérive, a term devised by Situationist Guy Debord to describe an aimless wandering through different urban environments that leads to the development of a psycho-geographical awareness. This concept beautifully sums up the way INTERIORS TO BEING works as a project in the city of Berlin.
Text von der Webseite.
Namen Ally Bisshop / Dr. Bonaventure Soh Bejeng Ndikung / Ella Ziegler / Emma Wolf-Haugh / Hannah Dougherty / Heiko Pfreundt / Jesi Khadivi / Lotte Møller / Lucile Bouvard / Lucy Powell / Rhys Himsworth / Solvej Helweg Ovesen / Stine Marie Jacobsen / Teena Lange / Övül Ö. Durmusoglu
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Joachim Schmid
Stichwort Happening / ortspezifisch / Performance / zeitgenössische Kunst
Sponsoren Hauptstadtkulturfonds / spex / taz die tageszeitung
WEB https://interiorstobeing.org
TitelNummer
027444747 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten und den Rechteinhabern von abgebildeten Kunstwerken. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden, wobei das Copyright eventueller weiterer Rechteinhaber berücksichtigt werden muss.