info Volltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite, Auflage, Sponsoren, Nachlass, Titelnummer und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden alle Datensätze angezeigt, die alle Suchbegriffe enthalten, die relevantesten Einträge zuerst.
Sonderzeichen #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden besonders behandelt und können zu ungenauen Suchergebnissen führen.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Phrasensuche = genauer Wortlaut mit Anführungszeichen, z.B. "konkrete, visuelle" oder "Gfeller & Hellsgard".
Sortierung

Nur Titel mit BildNur Bilder zeigenAbwärts sortierenAnzahl Weniger Text
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge


Ergebnis der AAP-Volltext-Katalogsuche nach Barbara Donaubauer , Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend.

Alle Suchbegriffe sind in jedem Ergebnis enthalten: 19 Treffer

Verfasser
Titel
  • Das Archiv meiner entsorgten Dinge - Fotografien Franz Xaver Donaubauer und einer Videoinstallation von Barbara Donaubauer
Ort Land München (Deutschland)
Verlag Jahr H-TEAM e.V., 2018
Medium Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • 2 Seiten, 10,5x21 cm,
    Einladungsflyer
ZusatzInfos
  • Ausstellung vom 22.11.2018-31.03.2019, im H-TEAM e.V., Plinganserstraße 19, 81369 München.
    Den Alltagsgegenständen Langlebigkeit und Erinnerung gewähren, diesen einen bleibenden Wert geben, bevor man sich für immer von ihnen trennt, dies möchte Franz Xaver Donaubauer durch seine Fotografien bewirken. Er hat für sich persönlich einen Weg gefunden, der Vergänglichkeit der Dinge entgegenzutreten. Von 1985 an bis heute hat Donaubauer von diversen Gegenständen eine Vielzahl von Bildern gemacht, kurz bevor er sie zum Wertstoffhof gebracht bzw. anderweitig umweltgerecht entsorgt hat. Es handelt sich dabei überwiegend um Textilien, Schuhe, Zeitschriften, Bücher, Unterhaltungselektronik, Einrichtungs- und Gebrauchsgegenstände jeglicher Art. Entgegen der heute innerhalb der Gesellschaft zu erkennenden Geringschätzung der Dinge unserer Konsumgesellschaft und der damit verbundenen Kurzlebigkeit in deren Gebrauch möchte der Münchner den Gegenständen bzw. seinen persönlichen Habseligkeiten durch seine Fotografien eine neue Form der Langlebigkeit geben und sich selbst die Möglichkeit zur Erinnerung schenken. Er selbst bezeichnet die fotografische Methode seiner Archivierung als eine Art fotografisches Tagebuch. Franz Xaver Donaubauers Ziel dieses Projektes ist es die gesellschaftliche Relevanz des Themas der Kurzlebigkeit der Dinge, den Konsum, die heutige Wegwerfgesellschaft anzusprechen. Zur Präsentation des Archivs, das bis 2006 aus analogen Fotografien bestand und bis heute digital fortgeführt wird, sind die Fotos auf 40×60 cm großes, matt coated Papier gedruckt worden. Bereichert werden die Aufnahmen zum einen durch eine Videoinstallation von Barbara Donaubauer, die ein Interview mit Franz Xaver Donaubauer über sein Fotoprojekt zeigt. Zum anderen stellt Barbara Donaubauer, inspiriert durch das fotografische Archiv ihres Bruders, ein Fotoprojekt aus, dass sich mit dem, wie sie es nennt „Räumen“ beschäftigt. Der Zustand von Alltagsgegenständen vor und nach dem ordnen, sortieren, aufräumen, verwerten, entsorgen, … wird fotografisch dokumentiert und somit als eine Art Prozess dem Betrachter gezeigt. Für Barbara Donaubauer wird die Fotografie zum Beweis, zum Hinweis und zu allererst auch zum Antrieb, sich mit den Gegenständen, die sie umgeben auseinanderzusetzen.
    Text von der Webseite
TitelNummer 026534801

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung
/ Abbildung darf nicht angezeigt werden

Verfasser
Titel
  • Ein schöner Mensch, ein toller!
Ort Land München (Deutschland)
Verlag Jahr Münchenstift, 2019
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 46 Seiten, 21x29,7 cm, Auflage: 650,
    Broschur, Fehldruck mit Artefakten
ZusatzInfos
  • Zur Ausstellung 28.05.-11.2019 in der Hauptverwaltung der Münchenstift. Die Fotos von Barbara Donaubauer nehmen geflüchtete Menschen in den Blick, persönlich und respektvoll. Die Ausstellung macht den Auftakt von „RESPEKT – Diskriminierungsfrei miteinander leben und arbeiten“, eine Kampagne der MÜNCHENSTIFT.
    Text von der Website.
    Barbara Donaubauer, geboren 1975 in München, ist freie Fotografin und Kulturwissenschaftlerin.
Sonst. Personen
Sprache
Geschenk von
TitelNummer 027035766

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung
/ Abbildung darf nicht angezeigt werden

Verfasser
Titel
  • //Ein schöner Mensch, ein toller!//
Ort Land München (Deutschland)
Verlag Jahr Münchenstift, 2019
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 46 Seiten, 21x29,7 cm, Auflage: 650, signiert,
    Broschur, mit Widmung
ZusatzInfos
  • Zur Ausstellung 28.05.-11.2019 in der Hauptverwaltung der Münchenstift. Die Fotos von Barbara Donaubauer nehmen geflüchtete Menschen in den Blick, persönlich und respektvoll. Die Ausstellung macht den Auftakt von „RESPEKT – Diskriminierungsfrei miteinander leben und arbeiten“, eine Kampagne der MÜNCHENSTIFT.
    Text von der Website.
    Barbara Donaubauer, geboren 1975 in München, ist freie Fotografin und Kulturwissenschaftlerin.
Sonst. Personen
Sprache
Geschenk von
TitelNummer 027225766

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung
/ Abbildung darf nicht angezeigt werden

Verfasser
Titel
  • Ein schöner Mensch, ein toller!
Ort Land München (Deutschland)
Verlag Jahr seidlvilla, 2018
Medium Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • [2] Seiten, 10,5x21 cm, 2 Stück.
    Einladungskarte, beidseitig bedruckt
ZusatzInfos
  • Einladung zur Ausstellung in der Seidlvilla, München, vom 14.11.-21.12.2018.
    Die Fotografin Barbara Donaubauer engagiert sich seit zwei Jahren in einer Münchner Flüchtlingsunterkunft. Als sie Bewerbungsfotos mit den Geflüchteten machte, entwickelte sich eine eigene Dynamik: mit Freude und Selbstbewusstsein standen Frauen, Männer und Kinder der Fotografin gegenüber. Unabhängig von familiären Zusammenhängen entstanden Gruppen, die sich gemeinsam fotografieren ließen. Die spontanen Begegnungen vor der Kamera begeisterten die Fotografin und eröffnen ganz neue Sichtweisen auf die Menschen, die mit fast nichts hergekommen sind, aber immaterielle Werte wie Freundschaft, Herzlichkeit und Lebensmut teilen können.
    Barbara Donaubauer, geboren 1975 in München, ist freie Fotografin und Kulturwissenschaftlerin.
    Text von der Website.
Sprache
TitelNummer 026023801

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung
/ Abbildung darf nicht angezeigt werden

Verfasser
Titel
  • Der Katalog zur Jahresausstellung - Abschlussklasse 1999
Ort Land München (Deutschland)
Verlag Jahr Staatliche Fachakademie für Fotodesign, 1999
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 76 Seiten, 25x21,1 cm,
    Broschur
ZusatzInfos
  • Katalog zur Jahresausstellung der Abschlussklasse der Staatlichen Fachakademie für Fotodesign München, 1999. Mit Farb- und Schwarzweißfotografien der AbsolventInnen.
Sprache
Geschenk von
TitelNummer 025409704

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung
/ Abbildung darf nicht angezeigt werden

Verfasser
Titel
  • Schlüsselanhänger
Ort Land München (Deutschland)
Verlag Jahr Selbstverlag, 2019
Medium Visitenkarte / Objekt, Multiple
Techn. Angaben
  • [2] Seiten, 7,3x2 cm,
    Schlüsselanhänger als Visitenkarte, eingeschobenes Foto mit rückseitigem Text
Sprache
Geschenk von
Stichwort
TitelNummer 026738801

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung
/ Abbildung darf nicht angezeigt werden

gesichter-der-stadt
gesichter-der-stadt
gesichter-der-stadt

Benning Kurt / Kleinknecht Hermann: Gesichter der Stadt - Videoporträts von Kurt Benning und Hermann Kleinknecht, 2019

Titel
  • Gesichter der Stadt - Videoporträts von Kurt Benning und Hermann Kleinknecht
Ort Land München (Deutschland)
Verlag Jahr Münchner Stadtmuseum, 2019
Medium PostKarte / Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • [8] Seiten, 21x10,4 cm, 2 Stück. 2 Teile.
    Einladungskarte, Besucherinformation
ZusatzInfos
  • Ausstellkung 20.12.2019–23.02.2020.
    Im Jahr 1996 entwickelten die Künstler Kurt Benning (1945–2017) und Hermann Kleinknecht (geb. 1943) das Langzeitprojekt „Videoporträts“. Ihr Konzept bestand darin, Protagonisten der Münchner Kunstszene, aber auch Menschen aus allen sozialen Klassen, unterschiedlichen Berufsgruppen und jeden Alters darüber sprechen zu lassen, was sie bewegt. Ursprünglich sollte sich der Kreis auf Protagonisten der Münchner Kunstszene beschränken. Diese Fokussierung wurde jedoch bald aufgegeben, so dass vom Kunsthistoriker zum Bauunternehmer, vom Schriftsteller zum Taxifahrer, vom Steuerberater zur Schneiderin unterschiedlichste Menschen ins Blickfeld genommen worden sind. Entsprechend vielfältig sind die (Selbst-)Darstellungen, die sich nicht nur im Gesprochenen, sondern auch in Stimme, Gestik und Körpersprache manifestieren. Das Münchner Stadtmuseum präsentiert rund 50 dieser Videoarbeiten von bekannten wie unbekannten Münchner*innen. Durch die Vielzahl und die Unterschiedlichkeit der Porträtierten geben die Videoporträts einen Querschnitt durch die Münchner Gesellschaft unserer Zeit. ...
    Unter der Überschrift "Bilder für Alle" stellt die Ausstellung ergänzend einige offene Projekte vor, die im Sinne von Benning und Kleinknecht das Medium Porträt, das traditionell eher privilegierten Gesellschaftsschichten zur Verfügung stand, einem demokratischen Wandel unterziehen. ...
    Text von der Webseite
Sprache
Geschenk von
TitelNummer 027918901

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung

Verfasser
Titel
  • Ricochet #11 - Hisako Inoue. Die Bibliothek der Gerüche
Ort Land München / Berlin (Deutschland)
Verlag Jahr DISTANZ Verlag / Museum Villa Stuck, 2017
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 108 Seiten, 24x16,5 cm, ISBN/ISSN 978-3-95476-218-7
    Broschur
ZusatzInfos
  • Katalog anlässlich der gleichnamigen Ausstellung in der Villa Stuck, München, 07.10.2017-14.01.2018 kuratiert von Anne Marr. In Zusammenarbeit mit Takuro Shibayama und Mika Shirasu. Die antiquarischen Bücher sind mit ihren unterschiedlichen Gerüchen Sinnbild eines »gelebten Lebens« – im Sinne der animistischen Tradition Japans, des Glaubens an die Beseeltheit von Gebrauchs- und Alltagsgegenständen. Hisako Inoue sieht Parallelen zwischen Buch und Mensch und vergleicht den Verlauf eines menschlichen Lebens mit den Stationen einer Buchnutzung. In Zeiten der Digitalisierung und des e-books erscheint die Präsentation der engen Verbundenheit des Menschen zum gedruckten Buchs nostalgisch. Die Verbundenheit zeigt sich auch in den menschlichen Spuren, die durch Fingerabdrücke, eingelegte Fotos oder getrocknete Blumen in den Büchern hinterlassen wurden.
    Text von der Website
Sprache
Geschenk von
TitelNummer 024765649

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung
/ Abbildung darf nicht angezeigt werden

Verfasser
Titel
  • Buon Lavoro - Four Films on Workers’ Communitiesby Cora Piantoni - Vier Filme über Arbeitsgemeinschaften von Cora Piantoni
Ort Land Berlin (Deutschland)
Verlag Jahr Archive Books, 2011
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 224 Seiten, 29,7x21 cm, signiert, ISBN/ISSN 978-3-943620-77-1
    Klappbroschur
ZusatzInfos
  • Stonemasons, cinema staff, a climbers’ cooperative, a group of 1970s militants. These communities testify to a period of upheaval that swept across Europe from the late 1960s to 1989. The fragments of biographies and the social relationships that Cora Piantoni depicts, are episodes in the context of this historic narrative: the legacy of anti-fascism in Italy, political dissent in the former Eastern Bloc, the fall of the Berlin Wall and the end of Portuguese colonialism.
Sprache
Geschenk von
TitelNummer 025239668

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung
/ Abbildung darf nicht angezeigt werden

Verfasser
Titel
  • Second International Performance Festival
Ort Land Berlin (Deutschland)
Verlag Jahr GlogauAIR, 2012
Medium Heft
Techn. Angaben
  • [32] Seiten, 14,6x10,4 cm,
    Drahtheftung, Cover mit Metallfolie.
ZusatzInfos
  • Infoheft zum gleichnamigen Performance-Festival in Berlin, 09.03.-10.03.2012.
Sprache
Geschenk von
TitelNummer 025405704

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung
/ Abbildung darf nicht angezeigt werden

Verfasser
Titel
  • The House I Once Called Home - A Photographic Memoir with Verse
Ort Land New York, NY (Vereinigte Staaten von Amerika)
Verlag Jahr Pace/Macgill Gallery, 2003 ca.
Medium Heft / Leporello
Techn. Angaben
  • [16] Seiten, 17,5x12,4 cm,
    Leporello
ZusatzInfos
  • Anlässlich der Ausstellung in der Pace/Macgill Gallery, New York City, 23.10.-06.12.2003 (?).
Sprache
Geschenk von
Stichwort
TitelNummer 025406696

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung
/ Abbildung darf nicht angezeigt werden

Verfasser
Titel
  • Postkartenedition Klasse Winner - Jahresausstellung 2000
Ort Land München (Deutschland)
Verlag Jahr Akademie der Bildenden Künste München, 2000
Medium Sammeltuete, Schachtel, Kassette / PostKarte
Techn. Angaben
  • 16,4x12,3 cm,
    Box aus Pappe mit 26 Postkarten und Bauchbinde.
ZusatzInfos
  • Erschienen anlässlich der Jahresausstellung 2000 der Akademie der bildenden Künste München.
Sprache
Geschenk von
TitelNummer 025407707

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung
/ Abbildung darf nicht angezeigt werden

Verfasser
Titel
  • The Nature of Photographs
Ort Land London / New York, NY (Großbritannien / Vereinigte Staaten von Amerika)
Verlag Jahr Phaidon, 2007
Medium Buch
Techn. Angaben
  • [142] Seiten, 24,5x21 cm, ISBN/ISSN 978-0-7148-5904-0
    Broschur
ZusatzInfos
  • The Nature of Photographs is the essential primer of photography, not only for students but for anyone with an interest in the medium. This book grew out of a college course that Stephen Shore taught for many years. Its aim is not to explore photographic content – the subject of an image – but to describe the physical and formal attributes of a photographic print, the very elements that form the tools a photographer uses to define and interpret that content. By teaching us how to look at photographs and helping us to see the world the way the photographer may have seen it, Shore also teaches us a way of looking at the world around us.
    Text von der Webseite.
Sprache
Geschenk von
Stichwort
TitelNummer 025410704

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung
/ Abbildung darf nicht angezeigt werden

Verfasser
Titel
  • dimensioning photography
Ort Land Berlin (Deutschland)
Verlag Jahr DISTANZ Verlag, 2017
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 140 Seiten, 27,5x20,7 cm, ISBN/ISSN 978-3-95476-187-6
    Hardcover mit Prägedruck, verschiedene Papiere in unterschiedlichen Formaten und Farben.
Sonst. Personen
Sprache
Geschenk von
TitelNummer 025411682

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung
/ Abbildung darf nicht angezeigt werden

Verfasser
Titel
  • Gesten - Ein Buchprojekt von Fotografie-Studenten der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig
Ort Land Leipzig / Köln (Deutschland)
Verlag Jahr Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig / Verlag der Buchhandlung Walther König, 1996
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 130 Seiten, 30,2x21,4 cm, ISBN/ISSN 3-88375-231-2
    Hardcover, Seiten teils aufklappbar. Verschiedene Papiere.
ZusatzInfos
  • Ein Buchprojekt von Fotografie-Studenten der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig.
Sprache
Geschenk von
TitelNummer 025412683

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung
/ Abbildung darf nicht angezeigt werden

Titel
  • Kunst im Karrée 2018
Ort Land München (Deutschland)
Verlag Jahr 84 GHz, 2018
Medium Heft
Techn. Angaben
  • 20 unpag. Seiten, 33x24 cm, 2 Stück.
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • Programmheft zur Veranstaltung Kunst im Karrée - Die Offenen Ateliers in Schwabing und Maxvorstadt am 14. und 15.07.2018, mit Künstlerliste und Programmplan.
Sprache
TitelNummer 025732K71

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung
/ Abbildung darf nicht angezeigt werden

Verfasser
Titel
  • BISS 2018 02 - I Will Be With You, Whatever
Ort Land München (Deutschland)
Verlag Jahr Biss, 2018
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 32 Seiten, 28x21,1 cm, Auflage: 61.000, ISBN/ISSN 0948-3470
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • Themen: 25 Jahre BISS, Obdachlose am Flughafen, Drogensucht im Alter, 10 Jahre H-Team e.V. - Soziales trifft Kunst und Kultur, Öko-Esel, Prokrastination, Kunstaktion im öffentlichen Raum zum 25-jährigen Jubiläum von BISS am Wittelbacherplatz, 30.06.-13.10.2018, BISS-Jubiläumsprogramm
Sonst. Personen
TitelNummer 025758714

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung
/ Abbildung darf nicht angezeigt werden

Titel
  • Atlas und Sequenz Konvolut
Ort Land Wien (Österreich)
Verlag Jahr Westlicht, 2019
Medium PostKarte / Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • 2 Seiten, 21x10 cm, 3 Teile.
    Zwei Postkarten, ein Flyer, mehrfach gefaltet, beidseitig bedruckt
ZusatzInfos
  • Zu den Ausstellungen Katharina Gaenssler Atlas und Sequenz, sowie Édouard Baldus Transit und Monument, 05.04.-21.07.2019, Westlicht Wien. Katharina Gaenssler (*1974) hat sich auf die fotografische Komprimierung und Transposition von Räumen spezialisiert. In tausenden Aufnahmen scannt sie mit ihrer Kamera Orte und durchfahrene Distanzen akribisch ab und errichtet sie an anderer Stelle als wandfüllende Kollagen in ephemeren Installationen neu oder bindet sie zu voluminösen, mitunter mehrbändigen Atlanten. Parallel zu den historischen Reise- und Architekturaufnahmen der Alben (Chemins de fer de Paris à Lyonet à la Méditerranée (1863)) von Édouard Baldus eröffnet WestLicht erstmals in Österreich einen Einblick in das umfassende Buchwerk der international präsentierten und vielfach ausgezeichneten Künstlerin. Dabei wird das Buch als Zeitraum und analoge Festplatte im Verhältnis zu seiner Materialität und Körperlichkeit vor Augen geführt. Systematisch entlang eines Rasters und Ordnungsprinzips erfasst, sind Gaensslers Lexika jeweils spezifische Formate, deren skulpturaler Reiz Hand in Hand geht mit den umspannten Sequenzen quasi zufälliger, teils abstrakt wirkender Realitätsfragmente.
    Text von der Website.
Sonst. Personen
Sprache
Geschenk von
TitelNummer 027002752

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung
/ Abbildung darf nicht angezeigt werden

Verfasser
Titel
  • Westlicht Konvolut
Ort Land Wien (Österreich)
Verlag Jahr Westlicht, 2019
Medium Flyer, Prospekt / PostKarte
Techn. Angaben
  • 21x10,5 cm, 2 Teile.
    Eine Postkarte, ein Flyer, mehrfach gefaltet, beidseitig bedruckt
ZusatzInfos
  • Flyer mit Informationen zu Westlicht, Ostlicht, Leica Shop, Westlicht Auktion. Westlicht Photo Auction 24.05.2019.
Sprache
Geschenk von
Stichwort
TitelNummer 027003752

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung
/ Abbildung darf nicht angezeigt werden



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten und den Rechteinhabern von abgebildeten Kunstwerken. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden, wobei das Copyright eventueller weiterer Rechteinhaber berücksichtigt werden muss.