Volltext-Suche im OPAC des AAP
info Volltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite, Auflage, Sponsoren, Nachlass, Titelnummer und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden alle Datensätze angezeigt, die alle Suchbegriffe enthalten, die relevantesten Einträge zuerst.
Wörter mit mindestens 3 Buchstaben eingeben.
Sonderzeichen #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden besonders behandelt und können zu ungenauen Suchergebnissen führen.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Phrasensuche = genauer Wortlaut mit Anführungszeichen, z.B. "konkrete, visuelle" oder "Gfeller & Hellsgard".
Suche nach ISBN / ISSN in jeder Schreibweise, 10- oder 13stellig. Z.B. für ISSN 0190-9835 oder ISBN 978-88-9098-178-4 oder 9788890981784
Sortierung

Nur BilderAbwärts sortieren Anzeigen Weniger Text

Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge Home Listen

Diese Seite durchsuchen


Gesucht wurde Hauptstadt, Medienart , Sortierung ID, absteigend. Alle Suchbegriffe sind in allen Ergebnissen enthalten: 7 Treffer

Verfasser
Titel
  • so-VIELE.de Heft 67 2020 - Gasteig-Encounters
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 36 unpag. S., 14,8x10,5 cm, Auflage: 500, 2 Stück. , ISBN/ISSN 9783946803621
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • Das Heft erscheint zu JAJA NEINNEIN VIELLEICHT, 15. RischArt_Projekt, 13.03. 05.04.2020 im Gasteig Mnchen. Sprache und Kommunikation sind Thema der Ausstellung. Albert Coers kombiniert Fotos der postmodernen Architektur und der Innenrume des Kulturzentrums mit Bildern aus einem Wrterbuch der Gebrdensprache, erschienen in Ostberlin 1985. Das Bildmaterial stammt aus demselben Jahr wie das Gasteig-Gebude und wurde, neben der faszinierenden Bildsthetik, auch deshalb gewhlt. Interessant ist diese zeitliche bereinstimmung bei gleichzeitigem Kontrast: Bilder und Gebude stammen aus unterschiedlichen geographischen Bereichen, aus Ostberlin, Hauptstadt der DDR, im Nord-Osten, und aus Mnchen, damals heimliche Hauptstadt der Bundesrepublik, im Sden. Es treffen ganz unterschiedliche sthetiken aufeinander: hier das Schwarz-Wei, die Reduktion der Bewegungen auf graphische Pfeile, die Strenge eines Lexikons, dort die ppig-postmoderne Architektur mit einer berflle an Farben, Mustern, visuellen Informationen. Die Begriffe sind so gewhlt, dass sie in einzelnen Kombinationen funktionieren, aber auch zusammen mit anderen, untereinander.
Beteil. Personen
Sponsoren
WEB Link
Geschenk von Albert Coers
TitelNummer
028351798
GND Permalink
http://d-nb.info/gnd/136322298
VIAF Permalink
http://viaf.org/viaf/80686844
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Fr den kleinen Hunger - Ich bin viele: Mnchen als heimliche Hauptstadt multipler Kunst
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Presse, Artikel
Techn. Angaben
  • 1 S., Keine weiteren Angaben vorhanden
    Artikel in der SZ Nr. 272 vom 22./23. November 2008, Seite 13 ber die Ausstellung "Made in Munich" im Haus der Kunst
Sprache
Stichwort
TitelNummer
005955029
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Made in Munich. Editionen von 1986 bis 2008
Ort LandKln (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 368 S., 24,8x19,5 cm, , ISBN/ISSN 9783865606624
    Katalog zur Ausstellung im Haus der Kunst 2009, mit Installationsansichten von Wilfried Petzi und Objektfotografien von Jann Averwerser, Schutzumschlag aus gefaltetem Plakat
ZusatzInfos
  • Vorwort von Chris Dercon. Essay von Julienne Lorz.
    "Ich bin interessiert an der Verbreitung von physischen Vehikeln in Form von Editionen, weil ich an der Verbreitung von Ideen interessiert bin." Joseph Beuys / Mnchen gilt als heimliche Hauptstadt von Editionen und Multiples. "Made in Munich. Editionen von 1968 bis 2008" bietet einen anderen Blick auf die Geschichte des Mnchner Kunsthandels. Im Vordergrund stehen die Produzenten von Multiples und Editionen, die ber einen Zeitraum von 40 Jahren in und um Mnchen entstanden sind. Darunter sind Editeure wie die Galerie Heiner Friedrich, Galerie Fred Jahn, Galerie Bernd Klser, Sabine Knust und ihr Maximilian Verlag, Galerie van de Loo und Edition Schellmann, sowie Aktionsraum A1, ECM Records, edition x, Kunstraum Mnchen, P.A.P. Kunstagentur Karlheinz & Renate Hein, s press tonband verlag und zehn neun. Neben Druckgraphiken finden sich Editionen und Multiples verschiedenster Art nebeneinander: von fotografischen Mappenwerken, Plattencover Skulpturen, Videos und Tonkassetten, 16 mm-Filme, bis hin zu eigens an den Raum angepassten Kunstwerken.
    "I am interested in the circulation of physical vehicles in the form of editions, because i am interested in the circulation of ideas." Joseph Beuys / Since the beginning of the 1970s, Munich along with New York and London, was leading with regards to editions and multiples. This catalogue shows works from 1968 to today, which were initiated and produced by a.o. dedicated munich galleries and "editeurs". "Made in Munich" shows outstanding works by international as well as german artists a.o. by Georg Baselitz, Joseph Beuys, Marcel Broodthaers, Dan Flavin, Lucio Fontana, Richard Hamilton, Carsten Hller, Jeff Koons, Hermann Nitsch, Blinky Palermo, Gerhard Richter, Dieter Roth and Andy Warhol.
    Text von der Webseite
TitelNummer
008280259
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Leben in Italien 1870 - 1970
Ort LandBergamo (Italien)
Verlag Jahr
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 178 S., 34,9x25,8 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur
ZusatzInfos
  • Offizielle Zeitschrift des E.N.I.T., Doppelnummer 28-29, anlsslich der Hundertjahrfeier Roms als Hauptstadt Italiens
Stichwort
TitelNummer
013601K10
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Capital of the 20th Century
Ort LandLondon / New York, NY (Grobritannien / Vereinigte Staaten von Amerika)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 913 S., 27x19x5 cm, , ISBN/ISSN 9781784781569
    Hardcover, in Schuber,mit Metallfolie kaschiert, Prgedruck
ZusatzInfos
  • Acclaimed artist Kenneth Goldsmiths thousand-page beautiful homage to New York City. Here is a kaleidoscopic assemblage and poetic history of New York: an unparalleled and original homage to the city, composed entirely of quotations. Drawn from a huge array of sourceshistories, memoirs, newspaper articles, novels, government documents, emailsand organized into interpretive categories that reveal the philosophical architecture of the city, Capital is the ne plus ultra of books on the ultimate megalopolis.
    It is also a book of experimental literature that transposes Walter Benjamins unfinished magnum opus of literary montage on the modern city, The Arcades Project, from 19th-century Paris to 20th-century New York, bringing the streets to life in categories such as Sex, Commodity, Downtown, Subway, and Mapplethorpe.
    Capital is a book designed to fascinate and to failfor can a megalopolis truly be written? Can a history, no matter how extensive, ever be comprehensive? Each reading of this book, and of New York, is a unique and impossible passage.
Beteil. Personen
Sprache
TitelNummer
026050717
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Assembly
Ort LandOstfildern (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • [143] S., 30,7x25 cm, , ISBN/ISSN 9783775736510
    Hardcover
ZusatzInfos
  • Buch erschien anlsslich der Ausstellung Thomas Florschuetz. Assembly, Museum Wiesbaden, 27.04-08.09.2013.
    Thomas Florschuetz (*1957 Zwickau) hat eine eigene sthetik erschaffen, die von einer durch Nhe und Detailfokussierung erzielten Abstraktion geprgt ist. Blickachsen, Wandflchen und Durchbrche verschmelzen darin zu eigenstndigen Kompositionen. Bei der seit 2010 entstehenden Serie Assembly handelt es sich um eine fotografische Gegenberstellung des indischen Justizpalasts und Parlaments in Chandigarh nach Entwrfen von Le Corbusier und der von Oscar Niemeyer neu erbauten brasilianischen Hauptstadt Braslia. Dass sowohl Chandigarh als auch Braslia am Reibrett konzipierte Regierungssitze sind, erscheint in der vergleichenden Betrachtung ebenso reizvoll wie der Hintergrund, dass es sich um ein Lehrer-Schler-Verhltnis handelt. Weitere Aufnahmen zeigen etwa den im Abriss befindlichen Palast der Republik in Berlin oder das Neue Museum auf der Berliner Museumsinsel kurz vor Fertigstellung der Instandsetzung.
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
Sprache
Stichwort
TitelNummer
026599685
Einzeltitel =



Titel
  • Kann denn Werbung witzig sein? Visuelle Sensationen aus der Hauptstadt des Puddings
Ort LandBielefeld (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 158 S., 23,5x18,8 cm, , ISBN/ISSN 3928193155
    Englische Broschur, Studentenarbeiten der Fachhochschule Bielefeld aus dem Fachbereich Design (Fotografie & Medien)
Stichwort
Geschenk von Uwe Gbel
TitelNummer
009504318
Einzeltitel =