infoVolltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite, Auflage, Sponsoren, Nachlass, Titelnummer und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden alle Datensätze angezeigt, die alle Suchbegriffe enthalten, die relevantesten Einträge zuerst.
Sonderzeichen #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden besonders behandelt und können zu ungenauen Suchergebnissen führen.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Phrasensuche = genauer Wortlaut mit Anführungszeichen, z.B. "konkrete, visuelle" oder "Gfeller & Hellsgard".
Sortierung

Nur Titel mit BildNur Bilder zeigenAbwärts sortierenAnzahl Weniger Text
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge


Ergebnis der AAP-Volltext-Katalogsuche nach Seth Price, Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend.

Alle Suchbegriffe sind in jedem Ergebnis enthalten: 11 Treffer

Moises Jürgen
Multimedialer Kurzschluss - Retrospektive Das Museum Brandhorst zeigt eine umfassende Werkschau des amerikanischen Konzeptkünstlers Seth Price
München (Deutschland): Süddeutsche Zeitung, 2017
(Presse, Artikel) 1 S., 57x40 cm,
Techn. Angaben Beitrag in der SZ Nr. 241 vom 19. Oktober 2017, SZEXTRA Ausstellungen & Literatur, S. 4
ZusatzInformation Zur Ausstellung 21.10.2017-08.04.2018 im Museum Brandhorst.
Vor zwei Jahren hat Seth Price ein Buch veröffentlicht, das den netten Titel „Fuck Seth Price“ trägt. In einer Art Persiflage auf den klassischen Bildungsroman erzählt der Amerikaner darin von einem jungen Künstler, der versucht, in der heutigen Kunstwelt mit ihren Absurditäten, Albernheiten und Abgründen zu reüssieren. Was in dem Fall tödlich endet. Prices Hauptfigur im Buch ist zwar fiktiv, hat aber stark autobiografische Züge. Denn Seth Price arbeitet sich seit einigen Jahren ebenfalls am Kunstmarkt ab, etwa indem er ihn mit dem Musik-, Mode- oder Literaturbetrieb und deren Produktions- und Vertriebsformen kurzschließt. ...
Namen Museum Brandhorst / Seth Price
Sprache Deutsch
Stichwort Computerspiel / Design / Film / Fotografie / Haut / Kunstmarkt / Künstlerbuch / Persiflage / Skulptur / USA / Verpackung / Video
TitelNummer
024509676 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Price Seth
Fuck Seth Price - A Novel
New York, NY (Vereinigte Staaten von Amerika): Leopard, 2015
(Buch) 122 S., 17,8x11,8 cm, ISBN/ISSN 978-0-9815468-3-4
Techn. Angaben Broschur, Cover mit gestanztem Loch, Schrift: Caslon, Lesezeichen beigelegt von aliasbooks east
ZusatzInformation 1. Ausgabe.
From one of the most influential artists of his generation comes a provocative, moving novella about what it means to be a creative person under today's digital regime. In the course of a gripping, headlong narrative, Price's unnamed protagonist moves in and out of contemporary non-spaces on a confounding and enigmatic quest, all the while meditating on art in the broadest sense: not simply painting and sculpture but also film, architecture, literature, and poetry. From boutique hotels and highway bridges to PC terminals and off-ramps. from Kanye West and Jeff Koons to George Bush and Patricia Highsmith. from the playground to the internet to the mirror, Price's hybrid of fiction, essay, and memoir gets to the central questions not only of art, but of how we live now
Text von Amazon.com
Namen Joseph Logan (Design) / Rachel Hudson (Design)
Sprache Englisch
Stichwort Fiktion / Geschichte / Gesellschaft / Roman / Witschaft
TitelNummer
024555668 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Price Seth
HOW TO DISAPPEAR IN AMERICA
New York, NY (Vereinigte Staaten von Amerika): The Leopard Press, 2008
(Buch) 96 S., 18,7x12,8 cm, ISBN/ISSN 978-0-9815468-0-3
Techn. Angaben Hardcover mit Schutzumschlag, Schrift: New Baskerville
ZusatzInformation 1. Ausgabe.
Published as a catalogue for Seth Price's 2008 exhibition at Friedrich Petzel Gallery, "How to Disappear in America" alludes to 1960s countercultural handbooks providing instructions for dropping out of mainstream society. Price's book, which consists exclusively of information found on the internet, includes advice for using current technology and focuses on the practical concerns of evading capture by law enforcement.
Text von der Webseite
Namen Joseph Logan (Design)
Sprache Englisch
Stichwort Gesellschaft / Internet / Recherche
WEB www.theleopardpress.com
TitelNummer
024608668 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Lorch Catrin
Wie die Jacke zum Bomber kam - Das Internet und die Kunst? In der Malerei von Seth Price wuchs zusammen, was nicht zusammengehörte. Eine Ausstellung in München zeigt das schlaue Werk des Amerikaners
München (Deutschland): Süddeutsche Zeitung, 2017
(Presse, Artikel) 1 S., 57x40 cm,
Techn. Angaben Beitrag in der SZ Nr. 242 vom 20. Oktober 2017, Feuilleton Grossformat, S. 12
ZusatzInformation Zur Ausstellung 21.10.2017-08.04.2018 im Museum Brandhorst.
... In dieser Hinsicht ist ihm – wie einst der Pop-Art – kein Ausgangsmaterial zu banal: Die „Calender Paintings“ sind nicht viel mehr als die Montage der Motive, die ein Suchprogramm ausspuckt, wenn man den Begriff „Bild“ eingibt. Oder sie zeigen über dem Datum die fast verdrängte depressiv-figurative Malerei der amerikanischen Dreißiger- und Vierzigerjahre. ...
Namen Museum Brandhorst / Seth Price
Sprache Deutsch
Stichwort Computerspiel / Design / Film / Fotografie / Haut / Skulptur / USA / Verpackung / Video
TitelNummer
024508676 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Lutz-Sterzenbach Barbara, Hrsg.
BDK-Info - Zeitschrift des Fachverbandes für Kunstpädagogik in Bayern - 26/2017
München (Deutschland): BDK Fachverband für Kunstpädagogik Landesverband Bayern, 2017
(Zeitschrift, Magazin) 78 S., 29,5x21 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Mit Hinweisen auf die Ausstellungen
SHOWCASE Das Künstlerbuch heute in der Bayerischen Staatsbibliothek (Heidi Jörg)
2 Ausstellungen im Franz-Marc-Museum in Kochel
Seth Price im Museum Brandhorst
William Kentridge im Museum der Moderne in Salzburg
Beitrag über Anne Imhof und Susanne Pfeffer
Happening und Ausstellung Demokratie Macht Partizipation mit Adler A.F.
Nachrufe auf Hermann K. Ehmer (Visuelle Kommunikation, 1971)
Namen Adler A.F. / Anne Imhof / Heidi Jörg / Hermann K. Ehmer / Seth Price / Susanne Pfeffer / William Kentridge
Sprache Deutsch
Stichwort Ausbildung / Fachverband / Kunsterziehung / Kunstpädagogik / Lehrer / Schule / Theorie
WEB www.bdkbayern.de
TitelNummer
024639677 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Kugelberg Johan / Sanders Jeremy, Hrsg.
ARTISTS’ BOOK NOT ARTISTS’ BOOK
New York, NY (Vereinigte Staaten von Amerika): 6 Decades Books, 2012
(Buchobjekt) 17,6x13,8 cm, Auflage: 500, ISBN/ISSN 978-0-9829694-2-7
Techn. Angaben Buch zu einer Ausstellung in der Boo-Hooray Gallery New York, eingesteckt in ein mehrfach gefaltetes A2-Format-Blatt mit den Farbabbildungen der im Buch beschriebenen Bücher
ZusatzInformation "Artists' book" is a troublesome term. There seems to be no single well-understood or generally-accepted working definition. Say "artists' book" in general conversation and you'll likely get a blank look, if not outright confusion. even with a specialized audience of bibliophiles, or art world cognoscenti, it may be necessary to clarify exactly what you mean...
Artists' Book Not Artists' Book is an exhibition co-curated by Johan Kugelberg and Jeremy Sanders. In it are about one hundred books and of course all of them either are, or are not, artists’ books, but whether it is even possible to say which ones fall into which category is a matter that's not entirely clear. And in any case, it's likely no two viewers would draw exactly the same conclusions.
Artists' Book Not Artists' Book.
Von der Webseite des Verlages
Namen Chris Burden / Dara Birnbaum / David Wojnarowicz / Ed Ruscha / Ira Cohen / Jim Shaw / John Baldessari / Michelangelo Pistoletto / Richard Hell / Richard Meltzer / Richard Prince / Sean Landers / Seth Price / Sue Williams / Tina Lhotsky / Tom Sachs / William Gibson
Stichwort Buchobjekt
WEB www.6decadesbooks.com/2012/01/artists-book-not-artists-book.html
TitelNummer
009042253 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden


Price Seth
Social Synthetic
München (Deutschland): Museum Brandhorst, 2017
(Flyer, Prospekt) 21x14,8 cm, 2 Teile.
Techn. Angaben Einladungskarte und Infoflyer
ZusatzInformation Zur Ausstellung 21.10.2017-08.04.2018
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort Computerspiel / Design / Film / Fotografie / Haut / Skulptur / Verpackung / Video
TitelNummer
024503701 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Adler Sabine, Hrsg.
Bodyscan - Anatomie in Kunst + Wissenschaft
München (Deutschland): ERES Stiftung, 2018
(Buch / Flyer, Prospekt / PostKarte) 176 S., 25x21 cm, Auflage: 1000, 3 Teile.
Techn. Angaben Broschur mit bedrucktem trasparentem Schutzumschlag, Infoblatt gefaltet, Einladungseröffnung geprägt
ZusatzInformation Katalog zur Ausstellung 21.11.2018–02.03.2019.
Vielschichtiger Blick in unseren Körper: Mit der Ausstellung BODYSCAN – Anatomie in Kunst und Wissenschaft richtet die ERES-Stiftung den Fokus auf den menschlichen Körper und seine technisch-künstlerische Darstellung. Anhand von über 50 Exponaten unterschiedlichster Technik und Entstehungszeit wird das, was unter der Haut liegt und den Menschen zu einem so staunenswerten Wesen macht, umfassend durchleuchtet.
Anatomie als Lehre vom Aufbau des Körpers führte über Jahrhunderte Künstler und Wissenschaftler zusammen. Im Zentrum des kuratorischen Ansatzes steht deshalb die Visualisierung des menschlichen Körpers mit den jeweiligen technischen und daraus resultierenden künstlerischen Mitteln der Zeit. Waren bis ins 19. Jahrhundert Zeichnung, Kupferstich oder Holzschnitt die gängigen Methoden zur Körperdarstellung, kommen mit Fotografie, Film, Röntgenaufnahmen oder Computeranimation neue Abbildungsmöglichkeiten dazu, die unser Körperbild revolutionieren.
Text von der Webseite
Namen Allen Ginsberg / Anna Jermolaewa / Bruce Nauman / Eadweard Muybridge / Ed Atkins / Gerhard Richter / Günter Brus / James Sibley Watson / Jeff Wall / John Baldessari / Josef Breitenbach / Josef Knoll / Kiki Smith / Matt Mullican / Meret Oppenheim / Paul McCarthy / Peter Kogler / Robert Rauschenberg / Seth Price / Thomas Struth
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort Anatomie / bodyscan / CRISPR I / Evolution / Installation / Körper / Künstlerbuch / Leiche / Medizin / Modell / Objekt / Scan / Skelett / Skulptur / Wissenschaft / Wunderkammer / Zeichnung
WEB https://www.eres-stiftung.de
TitelNummer
026206739 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Pichler Michalis, Hrsg.
Publishing Manifestos
Berlin (Deutschland): Miss Read, 2018
(Buch) 292 S., 24x17 cm, ISBN/ISSN 978-3-86874-104-9
Techn. Angaben Broschur, Schwarz-Weiß-Illustrationen
ZusatzInformation Miss Read: The Berlin Art Book Fair is celebrating the 10th year of its existence by bringing together 263 exhibitors and with the publishing of an anthology called »Publishing Manifestos«. »Publishing Manifestos« features key texts of critical engagement with publishing from protagonists of the field. The book also features a comprehensive WHO IS WHO of publishers, as they showed up in 10 years Miss Read, with 600 separate entries, as well as information about activities of Miss Read since its inception in 2009. Text von der Webseite
Mit Eintrag Archive Artis Publications, S. 225
Namen Adrian Piper / Alessandro Ludovico / Anita Di Bianco / Annette Gilbert / Aurélie Noury / Clive Phillpot / Constant Dullaart / Craig Dworkin / Derek Beaulieu / Elisabeth Tonnard / Elisabeth Tonnard (Gedicht in Fußoten) / El Lissitzky / Eric Watier / Erik van der Weijde / Eva Weinmayr / Gertrude Stein / Gloria Glitzer / Jan Wenzel / Joachim Schmid / John Holten & Ida Bencke / Jonathan Monk / Jorge Luis Borges / Karl Holmqvist / Karl Holmqvist (Illustration Einbandinnenseiten) / Kate Briggs / Kione Kochi / Lawrence Weiner / Leon Munoz Santini / Lisa Holzer & David Jourdan / Matthew Stadler / Michael Baers / Michalis Pichler / Mladen Stilinovic / Moritz Grünke (Design - Mitherausgeber) / Paul Chan / Paul Soulellis / Paul Stephens / Ray Johnson / Riccardo Boglione / Sara MacKillop / Seth Price / Sharon Kivland / Simon Morris / Stephen Willats / Steve McCaffery & bp Nichol / Tan Lin / Tauba Auerbach / Temporary Services / TIQQUN / Ulises Carrión / Vanessa Place & Robert Fitterman / Yaiza Camps (Mitherausgeber) / Zenon Fajfer
Sprache Englisch
Geschenk von Michalis Pichler
Stichwort 2010er / Buchmesse / DIY / Independent Publishing / Kunstgeschichte / Künstlerbuch / Manifest / Publizieren / Self Publishing / Theorie / Verlag
Sponsoren Senatsverwaltung für Kultur Berlin
WEB http://missread.com/publishing-manifestos/
WEB https://eyeondesign.aiga.org/a-new-collection-of-manifestos-from-print-publishers-deftly-defend-a-form-under-attack/
TitelNummer
026243739 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

various-others-2019
various-others-2019
various-others-2019

Geißler Tim / Haugeneder Sarah / Sperling Johannes, Hrsg.: various others 2019, 2019

Geißler Tim / Haugeneder Sarah / Sperling Johannes, Hrsg.
various others 2019
München (Deutschland): Sperling / VFAMK, 2019
(Heft) 68 S., 14,8x10,6 cm, ISBN/ISSN
Techn. Angaben Programmheft
ZusatzInformation Zur Veranstaltung 12.09.-13.10.2019 in München
VARIOUS OTHERS initiates cooperative and international art projects in galleries, off spaces and museums in Munich. While serving as a content-driven forum for contemporary art that takes place each year in September, our mission is to intensify exchange and dialogue between the art scene in Munich and international partners, guests and media.
VARIOUS OTHERS is an event hosted by the association VFAMK e.V. We thank all of the supporting members of the association who make this project possible as well as the active members for their unflagging efforts and dedication.
Text von der Webseite
Namen A.R. Penck / Abdul Kircher / Achille Perilli / Agostino Bonalumi / Albert Oehlen / Alexandra Bircken / Alex Katz / Alighiero Boetti / Amar Kanwar / Amy Sillman / Andrea Büttner / Andreas Trogisch / André Butzer / Andy Hope 1930 / Antoine Catala / Ari Marcopolous / Arrigo Lora-Totino / Arthur Jafa / Asha Schechter / Augustas Serapinas / Avery Singer / Bafic / Bede Robinson / Boyd Webb / Carla Accardi / Caroline McCarthy / Charline von Heyl / Chris Milic / Christian Lange / Christine Schlegel / Cindy Sherman / Claudio Parmiggiani / Dadamaino / Dan Houldsworth / Daniel Pettitt / Darren Richardson / Debo Eilers / Deme Georghiou / Diamond Stingily / Ding Yi / Diogo da Cruz / Donald Baechler / Ed Templeton / Ed Templeton / Einar Schleef / Eleanor Wright / Elio Mariani / Elisabeth Tonnard / Emanuel Mathias / Emilio Isgrò / Emilio Villa / Enrico Castellani / Erasmus Schröter / Eric Palgon / Ernesto Tatafiore / Eva Grubinger / Fabio Mauri / Felix Thiele / Franco Vaccari / Gabriele Stötzer / Gary Simmonds / Gerard Hemsworth / Germano Olivotto / Gianfranco Baruchello / Gianni Pettena / Giorgio Ciam / Giovanni Anselmo / Giulio Paolini / Giuseppe Chiari / Giuseppe Desiato / Giuseppe Penone / Glenn Brown / Gregor Hildebrandt / Gregory Bojorquez / Guerrilla Girls / Heliya Badakhshan / Ian Anderson / Inez and Vinoodh / Isa Saalabi Bafic / Ivar Wigman / James Brown / Jan Albers / Jan Fabre / Jannis Kounellis / Jan van der Ploeg / Jens Klein / Jim Goldberg / Joachim Schmid / Joao Pedro Costa / Joerg Waehner / Johannes Tassilo Walter / John Chilver / Joseph Beuys / Jost Münster / Julian Klincewicz / Julian Rosefeldt / Juliette Sturèse / Jürgen Kuttner / Kalas Liebfried / Katrin Mayer / Kaya / Ken Kagami / Kerstin Brätsch / Ketty La Rocca / Kitty Cat Meow Meow / Koen Delaere / Käthe Kollwitz / Laura Owens / Lorenz Strassl / Lori Nix / Louise Lawler / Luciano Caruso / Luciano Fabro / Lucio Fontana / Luigi Ghirri / Malte Zenses / Marcello Jori / Marc Matchak / Maria Lassnig / Mario Schifano / Markus Lüpertz / Martin Kippenberger / Mathew Weir / Maurizio Nannucci / Mavi Veloso / Maya Schweizer / Michael Stubbs / Michelangelo Pistoletto / Michele Zaza / Mieko Meguro / Mimmo Paladino / Miriam Cahn / Mohamed Bourouissa / Monika Baer / Monika Michalko / Monique Mouton / Motoyuki Daifu / Nanni Balestrini / Neil Gall / Niall O’Brian / Nicholás Lamas / Nick Sethi / Nobuyoshi Araki / Olaf Metzel / Paolo Scheggi / Paul Alexander Stolle / Paula Van Erven / Paul Gondry / Paul Morrison / Piero Manzoni / Plinio Martelli / Quintessa Matranga / Rafael Delacruz / Raimond Wouda / Ralf Brög / Raoul de Kayser / Raphael Daibert / Richard Jacobs / Riette Wanders / Robert Longo / Salvatore Scarpitta / Sandy Kim / Saul Fletcher / Seiichi Furuya / Senga Nengudi / Seth Price / Simon Menner / Soyon Jung / Stelio Maria Martini / Stephan Balkenhol / Sun Mu / Sven Johne / Tamami Iinuma / Tan Kagami / The Linz Cafe / Thomas Baldischwyler / Tim Etchells / Timo Seber / Tina Bara / Tremaine de Senna / Trevor Shimizu. / Ugo Nespolo / Ulrich Wüst / Ute Klophaus / Victor Hugo / Vincenzo Agnetti / Volker Tannert / Wendy Ewald / Wendy Ewald / William Wegman / Élise Legal
Sprache Englisch
Stichwort Austausch / Contemporary Art / Dialog / international / Kooperatiion / Kooperative
Sponsoren Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirschaft München / Kulturreferat der Landeshauptstadt München
WEB https://www.variousothers.com
TitelNummer
027715752 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten und den Rechteinhabern von abgebildeten Kunstwerken. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden, wobei das Copyright eventueller weiterer Rechteinhaber berücksichtigt werden muss.