Sortierung

Nur Titel mit BildNur BilderAbwärts sortierenAnzahl Read Less
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge


Ergebnis der AAP-Katalogsuche nach ORT Hamburg

Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend. 50 Treffer

eissfeldt-siegfried
eissfeldt-siegfried
eissfeldt-siegfried

Eissfeldt Dörte: Siegfried, 1994

Eissfeldt Dörte
Siegfried
Hamburg (Deutschland): Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, 1994
(Heft) 22 S., 21x10,5 cm, signiert,
Techn. Angaben Drahtheftung, Klappumschlag
ZusatzInformation Fotoarbeiten von Dörte Eißfeldt. Ausstellung im Museum für Kunst und Gewerbe 18.02.-04.04.1994.
Die Motive sind unterwegs - in der Rauminstallation von Dörte Eißfeldt gehen sie unterschiedliche assoziative Wahlverwandtschaften ein und entpuppen sich als Vexierbilder für eine mäandernde Denkbewegung.
Text aus dem Heft
Namen Utta C. Hoffmann (Text)
Sprache Deutsch
Geschenk von Dörte Eissfeldt
Stichwort 1990er / Fotografie / Mittelalter / Mythos / Nibelungen / Ritter / Rose / Rüstung / Sage / Schwarz-Weiß
WEB www.doerte-eissfeldt.de
TitelNummer
027174770 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Amend Christoph, Hrsg.: ZEITmagazin No. 37 - Man wäre doof, Fehler zu wiederholen - also macht man neue Fehler - Ein Gespräch mit dem legendären Kurator Kasper König, 2018

zeitmagazin-37
zeitmagazin-37
zeitmagazin-37

Amend Christoph, Hrsg.: ZEITmagazin No. 37 - Man wäre doof, Fehler zu wiederholen - also macht man neue Fehler - Ein Gespräch mit dem legendären Kurator Kasper König, 2018

Amend Christoph, Hrsg.
ZEITmagazin No. 37 - Man wäre doof, Fehler zu wiederholen - also macht man neue Fehler - Ein Gespräch mit dem legendären Kurator Kasper König
Hamburg (Deutschland): Zeitverlag Gerd Bucerius, 2018
(Zeitschrift, Magazin) 88 S., 28,8x21,5 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Heft u. a. über Kasper König.
... In München haben Sie auch in der Kunstszene mitgemacht. Wie kam Ihnen dort die Idee zur Westkunst?
Mein Kollege Wolfger Pöhlmann und ich organisierten eine Aktion gegen den Chef der Bayerischen Staatsgemäldesammlung, der sagte, er würde grundsätzlich nur Kunstwerke kaufen, die 1000 Jahre überstehen würden. Wir positionierten uns dagegen mit einem Pamphlet und einer Aktion im Münchner Kunstverein. Später entstand eine Ausstellung im Münchner Völkerkundemuseum, zu der ich auch viele lokale Künstler einlud, ihre Arbeiten zu zeigen. Einem Journalisten vom Bayernkurier schmeckte das gar nicht. Er bezeichnete mich als »selbst ernannten linksanarchistischen Meinungsmacher in Sachen "Kunst". Kunst stand in Anführungszeichen, wie bei der Springer-Presse "DDR". Ausgerechnet dieser Artikel erregte dann die Aufmerksamkeit des damaligen Kölner Kulturdezernenten Kurt Hackenberg, der mich für ein großes Ausstellungsprojekt nach Köln holte. Ich nahm Laszlo Glozer als souveränen Intellektuellen mit ins Boot, und wir wählten den Titel Westkunst als ironischen Begriff, weil wir uns in der Schau mit der deutschen Geschichte, dem Kalten Krieg und dem Universalitätsanspruch der Kunst auseinandersetzen wollten. ...
Auszug aus dem Interview
In der Ausstellung im Völkerkundemuseum damals mit dabei Berengar Laurer.
Namen Albrecht Fuchs / Anette Kelm / Berengar Laurer / Boris Mikhailov / Christin Loschert / Heidi Specker / Johannes Duziak (Interview) / Kasper König / Laszlo Glozer / Mirko Borsche (Creative Director) / Nobuyoshi Araki / Wolfgang Tillmans / Wolfger Pöhlmann
Sprache Deutsch
Geschenk von Christine Häuser
Stichwort Ausstellung / Erfahrung / Fehler / Fotografie / Gegenwart / Kunst / Kurator / Museum
WEB http://www.artistbooks.de/suchen/einzeltitel.php?mediaid=5874
WEB www.zeitmagazin.de
TitelNummer
027154680 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

konkret-1978
konkret-1978
konkret-1978

Gremliza Hermann L., Hrsg., Hrsg.: konkret 1978 Nr. 01 - 12, 1978

Gremliza Hermann L., Hrsg., Hrsg.
konkret 1978 Nr. 01 - 12
Hamburg (Deutschland): Neuer Konkret Verlag, 1978
(Zeitschrift, Magazin) 50 ca. S., 29,5x21 cm, 12 Teile.
Techn. Angaben Drahtheftung, gelocht
ZusatzInformation Monatszeitschrift für Politik und Kultur
In Heft Nr. 4, Konkret-Post von Klaus Staeck, Seite 23
Namen Alice Schwarzer / Bernt Engelmann / Erich Fried / Franz Xaver Kroetz / Gisela Weimann / Günter Amendt / Günter Herburger / Günter Wallraff / Hans Magnus Enzenberger / Heinrich Böll / Henryk M. Broder / Hermann Peter Piwitt / Horst Mahler / Hubert Fichte / Klaus Staeck / Martin Walser / Max von der Grün / Norbert Blüm / Peggy Parnass / Peter Hamm / Peter O. Chotjewitz / Peter Paul Zahl / Rudi Dutschke / Walter Jens / Wolf Biermann / Yaak Karsunke
Sprache Deutsch
Geschenk von Walter Serf
Stichwort 1970er / Bundeswehr / Faschismus / FDGO / Feminismus / Freiheit / Gesellschaft / Gewalt / Gewerkschaft / Grüne / Justiz / Kritik / Kultur / Nazi / Politik / Polizei / Sex / SPD / Sponti
TitelNummer
027129T11 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Gremliza Hermann L., Hrsg., Hrsg.: konkret 1977 Nr. 01 - 12, 1977

konkret-1977
konkret-1977
konkret-1977

Gremliza Hermann L., Hrsg., Hrsg.: konkret 1977 Nr. 01 - 12, 1977

Gremliza Hermann L., Hrsg., Hrsg.
konkret 1977 Nr. 01 - 12
Hamburg (Deutschland): Neuer Konkret Verlag, 1977
(Zeitschrift, Magazin) 50 ca. S., 29,5x21 cm, 12 Teile.
Techn. Angaben Drahtheftung, gelocht
ZusatzInformation Monatszeitschrift für Politik und Kultur
In Heft 08 ein Beitrag über die documenta 7, "Was denn, noch nie ne Honigpumpe gesehen", Seite 44 von Gisela Weimann
Namen Alexander Kluge / Alice Schwarzer / Bernt Engelmann / Erich Fried / Ernst Volland / Franz Xaver Kroetz / Gisela Weimann / Günter Amendt / Günter Herburger / Günter Wallraff / Hans Magnus Enzenberger / Heinrich Böll / Henryk M. Broder / Hermann Peter Piwitt / Hubert Fichte / John Heartfield / Klaus Staeck / Martin Walser / Max von der Grün / Norbert Blüm / Peggy Parnass / Peter Hamm / Peter O. Chotjewitz / Peter Paul Zahl / Rainer Werner Fassbinder / Robert Gernhardt / Rudi Dutschke / Walter Jens / Wolf Biermann / Yaak Karsunke
Sprache Deutsch
Geschenk von Walter Serf
Stichwort 1970er / Abtreibung / APO / Argentinien / Atomkraft / Chile / Demokratie / documenta 7 / Feminismus / Folter / Freiheit / Gesellschaft / JUSO / Kritik / Kultur / Linke / Mafia / Menschenrecht / Neonazi / Politik / SPD / Stammheim / Stasi / Türkei / § 218
TitelNummer
027127T11 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

konkret-1976
konkret-1976
konkret-1976

Gremliza Hermann L., Hrsg., Hrsg.: konkret 1976 Nr. 10 - 12, 1976

Gremliza Hermann L., Hrsg., Hrsg.
konkret 1976 Nr. 10 - 12
Hamburg (Deutschland): Neuer Konkret Verlag, 1976
(Zeitschrift, Magazin) 60 S., 29,5x21 cm, 3 Teile.
Techn. Angaben Drahtheftung, gelocht
ZusatzInformation Monatszeitschrift für Politik und Kultur
Namen Alice Schwarzer / Bernt Engelmann / Günter Amendt / Günter Wallraff / Hans Magnus Enzenberger / Heinrich Böll / Hermann Peter Piwitt / Hubert Fichte / Klaus Staeck / Martin Walser / Norbert Blüm / Peggy Parnass / Peter Hamm / Peter Paul Zahl / Rudi Dutschke / Wolf Biermann
Sprache Deutsch
Geschenk von Walter Serf
Stichwort 1970er / Bundeswehr / Chile / Freiheit / Gesellschaft / Kritik / Kultur / Linke / Mao / Politik / Portugal / Schule / Sozialismus / Steirischer Herbst
TitelNummer
027124T11 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Gremliza Hermann L., Hrsg., Hrsg.: konkret 1975 Nr. 02, 1975

konkret-1975
konkret-1975
konkret-1975

Gremliza Hermann L., Hrsg., Hrsg.: konkret 1975 Nr. 02, 1975

Gremliza Hermann L., Hrsg., Hrsg.
konkret 1975 Nr. 02
Hamburg (Deutschland): Neuer Konkret Verlag, 1975
(Zeitschrift, Magazin) 56 S., 29,5x21 cm, Auflage: 110000,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Unabhängige Zeitschrift für Politik und Kultur
Namen Franz Josef Strauß / Heinrich Böll / Hermann Peter Piwitt / Klaus Staeck / Norbert Blüm / Peggy Parnass / Rosemarie Bollinger / Wolfgang Roth
Sprache Deutsch
Geschenk von Walter Serf
Stichwort 1970er / Chile / Gesellschaft / Kritik / Kultur / Politik / SPD / Student / Terror / Umwelt
TitelNummer
027122T11 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Röhl Klaus Rainer, Hrsg.: konkret 1971 Nr. 01, 1971

konkret-1971-01
konkret-1971-01
konkret-1971-01

Röhl Klaus Rainer, Hrsg.: konkret 1971 Nr. 01, 1971

Röhl Klaus Rainer, Hrsg.
konkret 1971 Nr. 01
Hamburg (Deutschland): Konkret-Verlag, 1971
(Zeitschrift, Magazin) 56 S., 30,5x22,3 cm, Auflage: 228000-,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Unabhängige Zeitschrift für Kultur und Politik
Namen Axel Cäsar Springer / Bernt Engelmann / Erich Doll (Layout) / Franz Xaver Kroetz / Günter Wallraff / Hilmar Hoffmann / Michael Glaser / Peggy Parnass / Sebastian Haffner / Uwe Kollmorgen (Layout) / von Guttenberg / Wolfgang Roth
Sprache Deutsch
Geschenk von Walter Serf
Stichwort 1970er / Abtreibung / Akt / Drogensucht / Gastarbeiter / Gesellschaft / Juso / Kirche / Kultur / Körper / Nackt / Nazi / Pakistan / Pharmaindustrie / Politik / Polizei / Sexualität / Traum / Valium / § 218
TitelNummer
027121T10 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

tempo-1996-4
tempo-1996-4
tempo-1996-4

Mayer Walter, Hrsg.: Tempo 1996 04, 1996

Mayer Walter, Hrsg.
Tempo 1996 04
Hamburg (Deutschland): Jahreszeiten-Verlag, 1996
(Zeitschrift, Magazin) 122 S., 30x23 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung
Namen Gottfried Moritz (Artdirector) / Maxim Biller / Peter Glaser
Sprache Deutsch
Geschenk von Bernd Weber
Stichwort 1990er / Comic / Fotografie / Fotografie / Gesellschaft / Kultur / Lifestyle / Mode / Musik / Neonazi / Politik
TitelNummer
027120T09 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

tempo-1994
tempo-1994
tempo-1994

Jürgs Michael, Hrsg.: Tempo 1994 01 - 03, 1994

Jürgs Michael, Hrsg.
Tempo 1994 01 - 03
Hamburg (Deutschland): Jahreszeiten-Verlag, 1994
(Zeitschrift, Magazin) 122 ca. S., 30x23 cm, 3 Teile.
Techn. Angaben Drahtheftung
Namen Alfred Steffen / Bettina Janietz (Artdirectorin) / Maxim Biller / Peter Glaser
Sprache Deutsch
Geschenk von Bernd Weber
Stichwort 1990er / Comic / Film / Fotografie / Fotografie / Lifestyle / Mode / Musik / Partei / Politik / Politik / Wahl
TitelNummer
027119T09 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

tempo-1993
tempo-1993
tempo-1993

Jürgs Michael, Hrsg.: Tempo 1993 01 - 12, 1993

Jürgs Michael, Hrsg.
Tempo 1993 01 - 12
Hamburg (Deutschland): Jahreszeiten-Verlag, 1993
(Zeitschrift, Magazin) 158 ca. S., 30x23 cm, 11 Teile.
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Heft Nr. 7 fehlt
Namen Bettina Janietz (Artdirectorin) / Bettina Rheims / Christo / Elfriede Jelineck / Holger Dreißig / Joel Meyerowitz / Maxim Biller / Nick Knight / Peter Glaser
Sprache Deutsch
Geschenk von Bernd Weber
Stichwort 1990er / Comic / Drogen / Erotik / Film / Fotografie / Fotografie / Lifestyle / Mode / Musik / Performance / Politik / RAF / Sex
TitelNummer
027118T09 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

tempo-1992
tempo-1992
tempo-1992

Jürgs Michael / Fischer Jürgen, Hrsg.: Tempo 1992 01 - 12, 1992

Fischer Jürgen / Jürgs Michael, Hrsg.
Tempo 1992 01 - 12
Hamburg (Deutschland): Jahreszeiten-Verlag, 1992
(Zeitschrift, Magazin) 134 ca. S., 30x23 cm, 12 Teile.
Techn. Angaben Drahtheftung
Namen Bernd Zimmer / Bettina Janietz (Artdirectorin) / Bruce Weber / Eigen Art / Elvira Bach / Helmut Newton / Klaus Staeck / Madonna / Martin Kippenberger / Maxim Biller / Milan Kunc / Nan Goldin / Peter Glaser / Rainer Werner Faßbinder / Tabea Blumenschein / Van Gogh TV
Sprache Deutsch
Geschenk von Bernd Weber
Stichwort 1990er / Aids / Comic / Design / Documenta / Fernsehen / Film / Fotografie / Fotografie / Fremdenhass / Irak / Lifestyle / Mode / Musik / Politik / Sex
TitelNummer
027117T08 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

tempo-1991
tempo-1991
tempo-1991

Fischer Jürgen, Hrsg.: Tempo 1991 01 - 12, 1991

Fischer Jürgen, Hrsg.
Tempo 1991 01 - 12
Hamburg (Deutschland): Jahreszeiten-Verlag, 1991
(Zeitschrift, Magazin) 114 ca. S., 30x23 cm, 12 Teile.
Techn. Angaben Drahtheftung
Namen Alice Schwarzer / Anton Corbijn / Donald H. Schneider (Artdirector) / Lo Breier (Artconsultant) / Maxim Biller / Peter Lindbergh / Walter Schönauer (Artdirector)
Sprache Deutsch
Geschenk von Bernd Weber
Stichwort 1990er / Comic / Film / Fotografie / Fotografie / Fremdenhass / Golfkrieg / Lifestyle / Mode / Musik / Palästina / Politik / Russland / Sex
TitelNummer
027116T07 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

tempo-1990
tempo-1990
tempo-1990

Koch Lucas / Mayer Walter / Fischer Jürgen, Hrsg.: Tempo 1990 01 - 12, 1990

Fischer Jürgen / Koch Lucas / Mayer Walter, Hrsg.
Tempo 1990 01 - 12
Hamburg (Deutschland): Jahreszeiten-Verlag, 1990
(Zeitschrift, Magazin) 114 ca. S., 30x23 cm, 12 Teile.
Techn. Angaben Drahtheftung
Namen Elfriede Jelineck / Hartmut Esslinger / Helmut Newton / Lo Breier (Artdirector) / Madonna / Martin Margiela / Maxim Biller / Philippe Starck / Richard Sapper / Ron Arad / Walter Schönauer (Artdirector)
Sprache Deutsch
Geschenk von Bernd Weber
Stichwort 1990er / Aids / Chaos / Comic / Crack / DDR / Design / Droge / Erotik / Film / Fotografie / Fotografie / Ice / Lifestyle / Mafia / Mode / Musik / Nazi / Politik / Sex / Sexathlet / Soulfood / Waffe
TitelNummer
027115T06 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

tempo-1989
tempo-1989
tempo-1989

Peichl Markus, Hrsg.: Tempo 1989 03 - 12, 1989

Peichl Markus, Hrsg.
Tempo 1989 03 - 12
Hamburg (Deutschland): Jahreszeiten-Verlag, 1989
(Zeitschrift, Magazin) 114 ca. S., 30x23 cm, 10 Teile.
Techn. Angaben Drahtheftung
Namen Jack Woody / James Brown / Joel-Peter Witkin / Juergen Teller / Lo Breier (Artdirector) / Nick Knight / Robert Frank / Walter Schönauer (Artdirector) / Wolfgang Neuss
Sprache Deutsch
Geschenk von Bernd Weber
Stichwort 1980er / Akt / China / Comic / Film / Fotografie / Fotografie / Liebesleben / Lifestyle / Mode / Musik / Männer / Nackt / Neonazi / Politik / Sex
TitelNummer
027114T05 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

tempo-1988
tempo-1988
tempo-1988

Peichl Markus, Hrsg.: Tempo 1988 01 - 12, 1988

Peichl Markus, Hrsg.
Tempo 1988 01 - 12
Hamburg (Deutschland): Jahreszeiten-Verlag, 1988
(Zeitschrift, Magazin) 114 ca. S., 30x23 cm, 12 Teile.
Techn. Angaben Drahtheftung
Namen Brigitte Nielsen / Helmut Newton / Helmut Newton / Herb Ritts / Joseph Beuys / Karlheinz Schmid / Lo Breier (Artdirector) / Maxim Biller / Michael Jackson / Mutoid Waste Company / Reinhard Mucha / Sting
Sprache Deutsch
Geschenk von Bernd Weber
Stichwort 1980er / Aids / Akt / Comic / Ex-Nazi / Film / Fotografie / Fotografie / Grüne / Lifestyle / Mode / Musik / Neues Deutschland / Politik / Sex
TitelNummer
027113T04 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

tempo86-konv
tempo86-konv
tempo86-konv

Peichl Markus, Hrsg.: Tempo 1986 01 - 12, 1986

Peichl Markus, Hrsg.
Tempo 1986 01 - 12
Hamburg / München (Deutschland): Jahreszeiten-Verlag, 1986
(Zeitschrift, Magazin) 116 S., 30x23 cm, Auflage: 410.00, 11 Teile.
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Juni 06/1986: Unsere Genossen. Avantgarde in Ostberlin. Über bildende Künstler in Ostberlin.
Ohne Heft Juli 1986.
Namen Anne Jud / Caravaggio / Derek Jarman / Joseph Beuys / Lo Breier (Artdirector) / Luciano Castelli / Rainer Fetting / Rudi Molacek (Fotografie) / Sascha Anderson / Uwe Düttmann
Sprache Deutsch
Geschenk von Bernd Weber
Stichwort 1980er / Film / Gesellschaft / Jugend / Kultur / Mode / Musik / Pop / Werbung
TitelNummer
027112T02 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung


peichl-tempo-nullnummer85
peichl-tempo-nullnummer85
peichl-tempo-nullnummer85

Peichl Markus, Hrsg.: Tempo 1985 01 - Nullnummer, 1985

Peichl Markus, Hrsg.
Tempo 1985 01 - Nullnummer
Hamburg (Deutschland): Jahreszeiten-Verlag, 1985
(Zeitschrift, Magazin) 132 S., 30x23 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Tempo war eine deutsche Lifestyle-Zeitschrift, die von 1986 bis 1996 erschien.
Mit der Gründung von Tempo im Hamburger Jahreszeiten Verlag kam der New Journalism nach Deutschland. Die Gründungsmannschaft gruppierte sich um den österreichischen Journalisten Markus Peichl und den österreichischen Art Director (dt. künstlerischer Leiter) Lo Breier, die zuvor den Wiener gegründet hatten. Vorbild waren dabei Tom Wolfe und Hunter S. Thompson, Zeitgeistmagazine wie twen, New York Magazine und Vanity Fair, aber auch die neuen „Stilbibeln“ wie das britische Magazin The Face und das französische Actuel.
Die Zeitschrift definierte nach Meinung ihrer Anhänger verbindlich den urbanen Lebensstil der jungen Generation. Thematisch befasste sich Tempo mit Themen zwischen Konsum und Rebellion, AIDS und Armani sowie Popkultur und Hochkultur.
Text aus Wikipedia
Namen Günter Wallraff / Ike Turner / Lo Breier (Artdirector) / Patsy Kensit / Tina Turner / Witalij Jurtschenko
Sprache Deutsch
Geschenk von Bernd Weber
Stichwort 1980er / Film / Gesellschaft / Jugend / Kultur / Lifestyle / Mode / Musik / Pop / Werbung
WEB https://de.wikipedia.org/wiki/Tempo_(Zeitschrift)
TitelNummer
027110T02 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

brd-galerie-ziller
brd-galerie-ziller
brd-galerie-ziller

Osterried Dominic / Zillig Steffen: Wir können unserer Zeit nicht länger mit losgelösten Ästhetischen Ideen begegnen, 2013

Osterried Dominic / Zillig Steffen
Wir können unserer Zeit nicht länger mit losgelösten Ästhetischen Ideen begegnen
Hamburg (Deutschland): Galerie BRD, 2013
(Flyer, Prospekt) [8] S., 21x14,8 cm,
Techn. Angaben Ein Blatt Papier, beidseitig gedruckt, mehrfach gefaltet
ZusatzInformation Kreativ Abrüsten, Ausstellung in der Galerie BRD Hamburg, 21.04.-09.05.2013. Wir können weder aussteigen, noch einfach mitspielen. Es wird darum gehen, das Neue wieder mit Bedeutung zu beschweren. Nicht mit leichten Antworten auf schwere Fragen, sondern in der tatsächlichen Verwicklung mit der Gegenwart. Ein gemeinsames ästhetisches Programm haben wir nicht verfasst. Einig sind wir uns nur darin, dass es einen Kontext braucht, in dem Produktion und Rezeption kein munteres Spiel ist zwischen den Koordinaten des Interessanten, Überraschenden und Originellen. Vielleicht sollte man einfach wieder behaupten, die Kunst wäre so ein Kontext.
Text vom Blatt.
Namen Franz Erhard Walther / Johannes Bendzulla / Korpys / Löffler / Thomas Demand
Sprache Deutsch
Geschenk von Steffen Zillig
Stichwort Ausstellung / Bedeutung / Kontext / Kritik / Produktion / Rezeption / Werkschau / Ästhetik
WEB http://galerie-brd.de/
WEB www.steffenzillig.de
TitelNummer
027106680 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

thiele-exit-art
thiele-exit-art
thiele-exit-art

Thiele Felix: Exit Art - Aufhören ohne zu Scheitern, 2014

Thiele Felix
Exit Art - Aufhören ohne zu Scheitern
Hamburg (Deutschland): Exit Art e. V., 2014
(Flyer, Prospekt) [6] S., 21x10 cm,
Techn. Angaben Flyer, mehrfach gefaltet, beidseitig gedruckt
ZusatzInformation Für viele Menschen ist Kunstschaffen zunächst ein Zeitvertreib, der Anerkennung und Vergnügen bereitet. Die Aussicht, sich auch beruflich in diesem Umfeld selbst zu verwirklichen, erscheint verlockend. Wenn aber die Sehnsucht nach Erfolg zum beherrschenden Motiv wird und mit der Wirklichkeit kollidiert, besteht ein akutes Risiko, die eigene Existenz - sei es im Sinne der psychischen Gesundheit oder der finanziellen Sicherheit - zu gefährden. Vergeuden Sie nicht länger kostbare Zeit, Geld und Energie. Befreien Sie sich vom multiplen Druck. Machen Sie sich unabhängig von der Gunst anderer und erleben Sie langfristiges berufliches und persönliches Wohlbefinden. Ob Sie akute Probleme erkennen und überwinden wollen oder ob Sie anstreben, in realistischer Weise Ihre Persönlichkeit, Interessen und Stärken für Ihre Zukunft nutzbar zu machen: Zusammen finden wir den richtigen Weg.
Text von der Website.
Sprache Deutsch
Geschenk von Steffen Zillig
Stichwort Beratung / Coaching / Exit / Hilfe / Kunstszene / Künstler / Orientierung / Perspektive / Zukunft
WEB http://exit-art.eu
TitelNummer
027102680 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

yesterday-paradise-ziller
yesterday-paradise-ziller
yesterday-paradise-ziller

Herda Moritz / Osterried Dominic / Zillig Steffen, Hrsg.: Yesterday Paradise, 2012

Herda Moritz / Osterried Dominic / Zillig Steffen, Hrsg.
Yesterday Paradise
Hamburg (Deutschland): Selbstverlag, 2012
(PostKarte) [2] S., 10,5x14,8 cm,
Techn. Angaben Zwei Postkarten
ZusatzInformation Yesterday Paradise ist eine Serie von Postkartenmotiven zur Internetkultur nach 2004. Motiv 10 und 15.
Sprache Englisch
Geschenk von Steffen Zillig
Stichwort Bild / Collage / Internet / Jugend / Kultur / Online / Postkarte
WEB www.yesterdayparadise.de
TitelNummer
027097680 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

trump-klein19
trump-klein19
trump-klein19

Klein Clementine, Hrsg.: Konvolut Trump - Kann Kunst als zahnloser Tiger Trump beißen?, 2019

Klein Clementine, Hrsg.
Konvolut Trump - Kann Kunst als zahnloser Tiger Trump beißen?
Hamburg (Deutschland): Selbstverlag, 2019
(PostKarte / Text) 21x15,3 cm, 3 Teile.
Techn. Angaben Zwei Postkarten, ein Rundbrief
ZusatzInformation Postkarten zum Mail-Art-Wettbewerb "Trump - Kann Kunst als zahnloser Tiger Trump beißen?". Dieser am 20. Januar 2017 aus damals aktuellem Anlass ausgerufene INTERNATIONALE MAIL-ART-WETTBEWERB sollte das 1. Jahr der "TRUMP-"schen US-Präsidentschaft begleiten.
Text von der Website.
Namen Donald Trump / Horst Seehofer / Nana Kutschera / Sarah Hacker
Sprache Deutsch
Geschenk von Horst Tress
Stichwort Amerika / Mailart / Mail Art / Präsident / Präsident / Tiger / USA / Wahl / Wettbewerb
WEB http://www.trump-art.info/
TitelNummer
026988642 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

urwaldjux
urwaldjux
urwaldjux

N. N.: Urwaldjux mit Photoflux, 1950 ca.

N. N.
Urwaldjux mit Photoflux
Hamburg (Deutschland): Philips, 1950 ca.
(Leporello) [12] S., 14x10 cm,
Techn. Angaben Leporello, gestempelt
ZusatzInformation Farbkarikatur als Werbung und Anleitung der Philips Photoflux PF1. Gestempelt vom Fotofachhändler Carl Wöltje, Oldenburg.
Namen Carl Wöltje
Sprache Deutsch
Geschenk von Klaus Groh
Stichwort 1950er / Afrika / Comic / Elektronik / Fotografie / Klischee / Licht / Neger / Stereotyp / Technik / Urwald / Werbung
TitelNummer
026964736 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

kultur-und-gespenster-20-radar
kultur-und-gespenster-20-radar
kultur-und-gespenster-20-radar

Mechlenburg Gustav / Sdun Nora / Steinegger Christoph, Hrsg.: Kultur & Gespenster Nr. 20 Unter dem Radar, 2019

Mechlenburg Gustav / Sdun Nora / Steinegger Christoph, Hrsg.
Kultur & Gespenster Nr. 20 Unter dem Radar
Hamburg (Deutschland): Textem Verlag, 2019
(Zeitschrift, Magazin) 296 S., 23x16,5 cm, ISBN/ISSN 978-3-941613-98-0
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Ein Magazin zu alternativen Publikationsformen seit den 1960er Jahren und zur Ästhetik der Underground-Presse in analogen wie auch digitalen Zeiten. Über Kunst und Linke Gegenöffentlichkeit, literarische Wunscherfüllung, dissidente Publikationsmodelle, Einkaufszettel, Wut- und Liebesbriefe.
Text aus dem Buch
Namen Andrea Tippel / Anja Schwanhäußer / Arne Hartwig / Dagrun Hintze / Dieter Roth / Duchamp / Elias Wagner / Jan-Frederik Bandel / Jens Kiefer / / Lucie Kolb / Marc Schulz / Marko Mijatovic / Moritz Ege / Moritz Neuffer / Morten Paul / Nina Lucia Groß / Philipp Goll / Philipp Messner / Raphael Dillhof / Roger Behrens / Thomas Baldischwyler
Sprache Deutsch
Stichwort 1960er / 1970er / 1980er / 1990er / alternativ / Architektur / Architektur / Gegenöffentlichkeit / Kultur / Künstlerzeitschrift / Magazin / Modell / Musik / Pop / Presse / Publizieren / Underground / Urban / Verlag / Ästhetik
WEB http://www.textem.de/kg20-radar.0.html
TitelNummer
026818760 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Leciejewski Edgar: Schwanger auf St. Pauli, 2007

edgar-schwanger-pauli1
edgar-schwanger-pauli1
edgar-schwanger-pauli1

Leciejewski Edgar: Schwanger auf St. Pauli, 2007

Leciejewski Edgar
Schwanger auf St. Pauli
Hamburg (Deutschland): Galerie Hafen+Rand, 2007
(Mappe) [18] S., 15x10,8 cm,
Techn. Angaben Neun Plakate, mehrfach gefaltet, beidseitig bedruckt, in bedrucktem Kartonumschlag
ZusatzInformation Schwanger auf St. Pauli ist eine Ausstellungsreihe von zwölf Leipziger Künstlern. Jede Position wird jeweils für drei Wochen in der Galerie Hafen+Rand vom 05.10.2007-28.06.2008 gastieren. Das Schaufenster der Galerie wird über die gesamte Zeit nachts erleuchtet sein. Ein Weißlichtsumpf auf der Rotlichtinsel. Neun Monate lang.
Text von der Website.
Namen Andrea Legiehn / Carsten Tabel / Edgar L. / Grit Hachmeister / Jochen Plogsties / Johannes Rochhausen / Kathrin Pohlmann / Lysann Buschbeck / Oskar Schmidt / Sveinn Fannar Johannsson / Till Megerle / VIP / Yvon Chabrowski
Sprache Deutsch
Geschenk von Sveinn Fannar Jóhannsson
Stichwort Ausstellung / Fotografie / Frau / Galerie / Hafen / Konzept / Natur / Schwanger / zeitgenössische Kunst
WEB http://www.hafenrand.com/ausstellungen-exhibitions/vergangene-archive/schwanger-auf-stpauli-ausstellungsreihe-fuer-aktuelle-kunst-aus-leipzig/index.html
TitelNummer
026634757 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Huckenholz Yvonne, Hrsg.: Bravo 3/2019 - Macht K-Pop süchtig?, 2019

bravo-lars-eidinger
bravo-lars-eidinger
bravo-lars-eidinger

Huckenholz Yvonne, Hrsg.: Bravo 3/2019 - Macht K-Pop süchtig?, 2019

Huckenholz Yvonne, Hrsg.
Bravo 3/2019 - Macht K-Pop süchtig?
Hamburg (Deutschland): Heinrich Bauer Verlag KG, 2019
(Zeitschrift, Magazin) 84 S., 28x21 cm, Auflage: 79.600, ISBN/ISSN 0406-9595
Techn. Angaben Drahtheftung, mit Lars Eidinger Poster
ZusatzInformation Schauspieler Lars Eidinger (42) hat sein heiß ersehntes Poster in der «Bravo» bekommen. Das Teeniemagazin druckt ihn in der neuen Ausgabe als Hamlet. Das Heft liegt seit Mittwoch am Kiosk, wie eine Sprecherin der Bauer Media Group am Donnerstag sagte. Angestoßen hatte das Ganze: Linken-Politiker Gregor Gysi (71). Der Bundestagsabgeordnete hatte erfahren, dass sich Eidinger ein «Bravo»-Poster wünscht. Er habe ihm «leichtfertig Hilfe zugesagt», schrieb Gysi im Dezember bei Facebook. Gysi wandte sich also mit einem Brief an die Redaktion. Die «Bravo» ließ bei Twitter abstimmen, ob Eidinger die Seite bekommt. Die vielen Pro-Stimmen seien «aus dem erwachsenen Fan-Lager von Lars» gekommen, erklärte «Bravo»-Chefin Yvonne Huckenholz in einem Interview des Verlagsblogs. Eidinger habe sich «Hamlet» als Motiv gewünscht. «Nicht ganz die Lieblings-Welt der Jugendlichen, aber wir haben das trotzdem gern gemacht.» Eidinger postete das Ergebnis bei Instagram. Der Schauspieler macht unter anderem in der TV-Serie «Babylon Berlin» mit und tritt an der Berliner Schaubühne auf. Die «Bravo»-Poster seien für ihn früher Ikonen gewesen. «Götter, die ich als Jugendlicher angebetet habe», sagte er einmal der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung».
Artikel auf spiegel.de.
Namen Gregor Gysi / Lars Eidinger
Sprache Deutsch
Geschenk von Philipp Kohl
Stichwort Jugend / Jugendkultur / Jugendzeitschrift / Lars Eidinger / Musik / Popkultur / Popstar
WEB https://www.stern.de/lifestyle/leute/teenie-magazin-gregor-gysi-sei-dank--lars-eidinger-ist-in-der--bravo--8537018.html
WEB www.bravo.de
TitelNummer
026531744 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

die-zeit-nr-37-renate-bertlmann
die-zeit-nr-37-renate-bertlmann
die-zeit-nr-37-renate-bertlmann

Schedlmayer Nina: Erfolgreich verstören - mit Schmäh - Mit 75 legt die Wienerin Renate Bertlmann eine Blitzkarriere hin, nun steigen die Preise für ihre Arbeiten., 2018

Schedlmayer Nina
Erfolgreich verstören - mit Schmäh - Mit 75 legt die Wienerin Renate Bertlmann eine Blitzkarriere hin, nun steigen die Preise für ihre Arbeiten.
Hamburg (Deutschland): Zeitverlag Gerd Bucerius, 2018
(Presse, Artikel) 1 S., 42x29,7 cm,
Techn. Angaben Zeitungsartikeln vom 06.09.2018, Wirtschaft, Kunstmarkt
ZusatzInformation ... Doch Renate Bertlmann unterscheidet eines von ihren Kolleginnen: Sie ist am Sekundärmarkt, also im Kunsthandel und in Auktionen, praktisch abwesend. Erst ein einziges Werk von ihr gelangte in eine Auktion, abgesehen von Charity-Versteigerungen, in die sie selbst Werke einliefert. Daran hat die Biennale-Nominierung, die Anfang Mai bekanntgegeben wurde, soweit bekannt, auch noch nichts geändert. Für die großen Herbstauktionen wurden zumindest bisher keine Bertlmann-Werke eingeliefert, weder im Wiener Auktionshaus Dorotheum noch im Auktionshaus Kinsky. Die Galeristin Steinek hat dafür eine Erklärung: "Früher haben vor allem Institutionen und private Sammlerinnen gekauft, die ihre Arbeiten lieber behalten und nicht in Auktionen geben." Überhaupt werde sich die Biennale-Beteiligung ihrer Prognose nach erst "in den nächsten drei bis fünf Jahren auswirken".
Es hat lange gedauert, bis der internationale Kunstbetrieb Bertlmann entdeckte. Im Gegensatz zu Kolleginnen und Kollegen, die schon in ihren Zwanzigern oder Dreißigern durchstarten, kann sie jedoch auf ein gereiftes und konzises Œuvre zurückgreifen. Eine überraschende Blitzkarriere mit 70 plus hat eben auch ihre Vorteile.
Text aus dem Artikel
Namen Renate Bertlmann
Stichwort Erotik / Feminismus / Frauenkunst / Karriere / Kunsthandel
WEB www.zeit.de/2018/37/renate-bertlmann-kunstmarkt-preisanstieg
TitelNummer
026520680 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Asmus Laura / Derebucha Andreas / Kober Lucas / Kreps Magda / Muckel Verena / Pedde Nadine / Schreiber Marion / Schwiermann Isabella / van de Sandt Jennifer / Vismann Jan / Walczyk Jana / Wamser Svenja, Hrsg.: LUKS #4, 2015

luks-4-v
luks-4-v
luks-4-v

Asmus Laura / Derebucha Andreas / Kober Lucas / Kreps Magda / Muckel Verena / Pedde Nadine / Schreiber Marion / Schwiermann Isabella / van de Sandt Jennifer / Vismann Jan / Walczyk Jana / Wamser Svenja, Hrsg.: LUKS #4, 2015

Asmus Laura / Derebucha Andreas / Kober Lucas / Kreps Magda / Muckel Verena / Pedde Nadine / Schreiber Marion / Schwiermann Isabella / van de Sandt Jennifer / Vismann Jan / Walczyk Jana / Wamser Svenja, Hrsg.
LUKS #4
Hamburg (Deutschland): Hochschule für Angewandte Wissenschaften, 2015
() [180] S., 31x21 cm, Auflage: 1000,
Techn. Angaben Zwei Buchblöcke, offene Fadenheftung, an Buchrückseiten verbunden
..
ZusatzInformation LUKS ist das studentische Illustrationsmagazin des Department Design der HAW Hamburg. Nach den ersten drei Ausgaben zu den Themen »Unglaublich laut!«, »Wolpertinger« und »Tabu«, sucht die vierte LUKS Augabe nun neue Wege, um sich mit dem Thema »Anfang« auseinander zu setzen. Wie in den Editionen zuvor, kann das Motiv frei interpretiert werden - diesmal nach dem Motto: Alles hat einen Anfang, nur die LUKS hat zwei!
Wir möchten den Studierenden im Department Design eine Plattform bieten, in die visuelle Öffentlichkeit zu treten. Damit entsteht eine Art Gesamtportfolio, das sowohl die einzelnen Illustratoren, als auch den Studiengang im Ganzen repräsentiert und darüber hinaus international erhältlich ist.
Text von der Webseite
... Dabei hat das Magazin auf 180 Seiten kein Anfang und kein Ende – sowohl inhaltlich als auch gestalterisch. Knapp 60 Illustratoren haben den Anfang auf unterschiedlichste Art und Weise interpretiert, von zarten Bleistiftlinien und Radierungen über farbenfrohe Malerei, närrische Comics und Collagen bis hin zu imposanten Papercrafts. Auch bei den Texten sind verschiedenste Anfänge vertreten, Reportagen, Kurzgeschichten, Gedichte. Sachlich, persönlich, kritisch, ironisch.
Nach dem Motto »Der Anfang ist die Hälfte des Ganzen« hat das Magazin zwei Leserichtungen, zwei Teile, zwei Inhalte. Durch eine offene Fadenheftung zusammengehalten und an den Buchrückseiten verbunden, muss die Broschüre zum Lesen des zweiten Teiles gewendet werden. So ist es dem Leser freigestellt, an welchem Anfang er beginnen möchte.
LUKS ist das preisgekrönte studentische Illustrationsmagazin der Fakultät DMI, HAW Hamburg. Die Redaktion besteht aus Studierenden des Studiengangs Illustration und Kommunikationdesign. Das Magazin sieht sich als Plattform des Studiengangs Design und arbeitet komplett autonom. In jeder Ausgabe entwickeln Studenten ein eigenes Konzept und verwirklichen ihre Ideen.
Das monothematische LUKSMagazin wurde 2012 von zehn Studierenden der HAW Hamburg in Eigenregie gegründet und gibt mit jeder Ausgabe einen aktuellen Einblick in das vorhandene Potenzial des Studiengangs Illustration. Die Redaktion stellt sich immer neu auf und mit jeder Ausgabe wächst das Heft und wird auch international bekannt. 2015 wurde es mit dem zweiten Platz beim European Design Award in der Kategorie »Student Project« ausgezeichnet.
Text von der slanted webseite
Sprache Deutsch
Stichwort Design / Gestaltung / Hochschule / Illustration / Student
Sponsoren Hamburgische Kulturstiftung
TitelNummer
026505731 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Riechers Achim, Hrsg.: Richas Digest #11 Beilage Peter Piller, 2018

richas-digest-piller
richas-digest-piller
richas-digest-piller

Riechers Achim, Hrsg.: Richas Digest #11 Beilage Peter Piller, 2018

Riechers Achim, Hrsg.
Richas Digest #11 Beilage Peter Piller
Köln / Hamburg / Berlin (Deutschland): Capitain Petzel / Hamburger Kunsthalle / Richas Digest, 2018
(Zeitschrift, Magazin / Buch) [48] S., 30,5x20,4 cm, ISBN/ISSN 978-3-938002-53-7
Techn. Angaben Drahtheftung, in transparenter Kunststoffhülle, ursprünglich eingeschweißt. Karton bedruckt. Katalog Peter Piller Broschur, [80] S.
ZusatzInformation Auf Rückseite des Kartons eingelegt als Edition: Katalog Archiv Peter Piller Materialien (I) Möglichkeitssinn, Hamburger Kunsthalle 2018, erschienen anlässlich der Ausstellung [Control] NO CONTROL, Hamburger Kunsthalle, 08.06.-26.08.2018

Die Ausstellung [Control] No Control präsentiert im Rahmen der 7. Triennale der Photographie Hamburg 2018 ausgewählte Arbeiten, die im Nebeneinander und in der Konfrontation die vielfältigen Wirkungsweisen von Macht durch Kontrolle spiegeln und erfragen. Die rund 80 Werke, darunter zahlreiche internationale Leihgaben, zeigen künstlerische Strategien, die der Überwachung Widerstand leisten und die Mechanismen sozialer Kontrolle hinterfragen. Zur Triennale der Photographie erscheint ein gemeinsamer Katalog [...] Die Hamburger Kunsthalle gibt dazu ein Künstlerbuch von Peter Piller heraus (19 Euro).
Text von der Webseite (Kunsthalle)
Namen Adam Broomberg / Andejz Steinbach / Annette Kelm / Arne Schmitt / Barbara Probst / Bogomir Ecker / Crofton Black / Edmund Clark / Harun Farocki / Ilka Helmig / Jenny Holzer / Mårten Lange / Oliver Chanarin / Peter Piller / Richard Mosse / Sophie Calle / Sven Johne / Thomas Demand / Thomas Ruff / Trevor Paglen / Xenia Fumbarev
Sprache Deutsch
Stichwort Beton / Bildobjekt / Fotografie / Fundobjekt / Installation / Porträt / Schatten / Skulptur / Sport / Stein / Zeichnung
WEB http://www.capitainpetzel.de/publications/archiv-peter-piller-materialien-i-moeglichkeitssinn
WEB https://www.hamburger-kunsthalle.de/ausstellungen/control-no-control
WEB www.richasdigest.de
TitelNummer
026219738 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

art-kiki-smith-interview
art-kiki-smith-interview
art-kiki-smith-interview

Bodin Claudia: Zeichnen, Bildhauern, Teppiche knüpfen - sie kann alles. ART hat Kiki Smith in ihrem New Yorker Townhouse besucht und mit ihr über ihre deutschen Wurzeln, Frauenpower, Körperekel und natürlich sie selbst gesprochen., 2018

Bodin Claudia
Zeichnen, Bildhauern, Teppiche knüpfen - sie kann alles. ART hat Kiki Smith in ihrem New Yorker Townhouse besucht und mit ihr über ihre deutschen Wurzeln, Frauenpower, Körperekel und natürlich sie selbst gesprochen.
Hamburg (Deutschland): Gruner und Jahr, 2018
(Presse, Artikel) 10 S., 28x21,3 cm,
Techn. Angaben Softcover, Broschur, Artikel in Zeitschrift,
ZusatzInformation Der Artikel erschien in der Februarausgabe 2018 im ART Kunstmagazin.
Namen Katharina Poblotzki (Fotos) / Kiki Smith
Sprache Deutsch
Stichwort Art / Interview / Kunst / Körper / Magazin / Malerei / Mensch / Papier / Skulptur / Tier / Tinte
WEB https://www.art-magazin.de/
TitelNummer
026031729 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

darboven-fruewerk
darboven-fruewerk
darboven-fruewerk

Darboven Hanne: Das Frühwerk, 1999

Darboven Hanne
Das Frühwerk
Hamburg (Deutschland): Hamburger Kunsthalle, 1999
(Buch) 146 S., 29,5x21 cm, ISBN/ISSN 0941-7036
Techn. Angaben Softcover, fadengeheftet, mit Klappumschlag
ZusatzInformation Aus der Reihe Patrimonia 291 der Kulturstiftung der Länder, identischen Druck des Katalogs anlässlich der Ausstellung Hanna Darboven. Das Frühwerk in der Hamburger Kunsthalle von 29.10.1999-13.02.2000.
Namen Bernd V. Lewandowski (Foto) / Constance Vogelgesang (Katalog) / Elke Bippus (Katalog) / Elke Walford (Foto) / Michael Sauer (Gestaltung) / Ortrud Westheider (Ausstellung) / Sebastian Giesen (Ausstellung) / Stefan Müller (Foto) / Susanne Liebelt (Foto) / Tim Rautert (Foto)
Sprache Deutsch
Stichwort 1960er / Ausstellung / Interview / Linie / Malerei / Mathematik / Ordnung / Rechnung / Schreiben / Serie / System / Zahl / Zeichnung
TitelNummer
026012721 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

neon-juli-2018
neon-juli-2018
neon-juli-2018

Fendt Ruth, Hrsg.: NEON Juli 2018 - Die finale Ausgabe - Mach Schluß! Es war wirklich schön mit uns. Warum es trotzdem Zeit ist zu gehen, 2018

Fendt Ruth, Hrsg.
NEON Juli 2018 - Die finale Ausgabe - Mach Schluß! Es war wirklich schön mit uns. Warum es trotzdem Zeit ist zu gehen
Hamburg (Deutschland): Gruner und Jahr, 2018
(Zeitschrift, Magazin) 162 S., 28,7x21,2 cm, ISBN/ISSN 1861-6291
Techn. Angaben Broschur, Titel als Metallfolienprägung
ZusatzInformation Es sollte das Magazin der 20- bis 30-Jährigen sein, hatte anfangs großen Erfolg - jetzt wird "Neon" vom Markt genommen: Die Juli-Ausgabe wird die letzte sein. Das Magazin hatte seit 2011 drei Viertel seiner Auflage verloren. 2016 gab es eine Neugestaltung und Ruth Fend als neue Chefin. Genutzt hat es nichts, die verkaufte Auflage betrug zuletzt noch 60.977 Hefte. Ende 2009 lag sie bei 235.000 Exemplaren. Die "Neon" war erstmals im Jahr 2003 erschienen, der Markenclaim lautete "Eigentlich sollten wir erwachsen werden". Die Zeitschrift wurde von 20- bis 30-Jährigen viel gelesen, sie transportierte ein Lebensgefühl zwischen Job, Liebe, Sex, Kultur und Politik. Fend verabschiedet sich mit einem Brief an die Leser. "Ihr seid zu wenige geworden", schreibt sie darin. Und: "Die heute 20-Jährigen haben neue Lebensbegleiter gefunden, im Zeitschriftenregal, aber auch im Netz."
Text von der Webseite
15 Jahre NEON mit 174 Ausgaben
Sprache Deutsch
Geschenk von Joachim Edelmann
Stichwort Aufhören / Ende / ETA / Jugend / Jugendkultur / Lebensgefühl / Liebe / Mode / Politik / Schluß / Wissen
WEB http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/neon-gruner-jahr-stellt-zeitschrift-ein-a-1203508.html
TitelNummer
025926719 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

faschisten-in-ihre-schranken-weisen
faschisten-in-ihre-schranken-weisen
faschisten-in-ihre-schranken-weisen

Anonym: Faschisten in ihre Schranken weisen! In den Stadtteilen, Parlamenten, Universitäten und anderswo., 2018

Anonym
Faschisten in ihre Schranken weisen! In den Stadtteilen, Parlamenten, Universitäten und anderswo.
Hamburg (Deutschland): o. A., 2018
(Sticker, Button) 9,5x9,5 cm,
Techn. Angaben Aufkleber
ZusatzInformation Sticker gegen rechts
Sprache Deutsch
Geschenk von Michael Münnich
Stichwort Antifaschismus / Aufruf / Symbol / Zeichen
WEB https://www.st-gertrude.de/de/exhibitions/dieter_roth_kein_kommentar
TitelNummer
025911801 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

roth-kein-kommentar
roth-kein-kommentar
roth-kein-kommentar

Lemcke Dierk / Lemcke Sabrina, Hrsg.: Dieter Roth - Kein Kommentar, 2018

Lemcke Dierk / Lemcke Sabrina, Hrsg.
Dieter Roth - Kein Kommentar
Hamburg (Deutschland): St. Gertrude Galerie und Verlag, 2018
(PostKarte) [2] S., 14,8x10,5 cm,
Techn. Angaben Postkarte
ZusatzInformation Zur Ausstellung von Arbeiten von Dieter Roth, 26.04.-02.06.2018. Die Galerie St. Gertrude gibt mit der Ausstellung „Kein Kommentar“ einen Einblick in Roth´s breit gefächertes Werk. Neben Druckgraphiken und seltenen Künstlerbüchern werden Zeichnungen und Objekte des Künstlers zu sehen sein.
Namen Dieter Roth
Sprache Deutsch
Geschenk von Michael Münnich
Stichwort Künstlerbuch / Zeichnung
WEB https://www.st-gertrude.de/de/exhibitions/dieter_roth_kein_kommentar
TitelNummer
025910801 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

fragment-factory
fragment-factory
fragment-factory

Münnich Michael: Fragment Factory, 2018

Münnich Michael
Fragment Factory
Hamburg (Deutschland): Selbstverlag, 2018
(PostKarte) [2] S., 14,8x10,5 cm,
Techn. Angaben Postkarte
ZusatzInformation Fragment Factory ist eine unabhängige Plattenfirma mit Sitz in Hamburg, die 2009 von Michael Münnich gegründet wurde
Sprache Englisch
Geschenk von Michael Münnich
Stichwort Independent / Musik / Musiklabel
WEB http://www.fragmentfactory.com/
TitelNummer
025909801 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

nehmen-wir-uns-das-recht-auf-stadt-ephemera
nehmen-wir-uns-das-recht-auf-stadt-ephemera
nehmen-wir-uns-das-recht-auf-stadt-ephemera

Kuhn Johannes / Jakel Lukas Yves: Nehmen wir uns das Recht auf Stadt - Bibliothek - Hey Strabag, ..., 2018

Jakel Lukas Yves / Kuhn Johannes
Nehmen wir uns das Recht auf Stadt - Bibliothek - Hey Strabag, ...
Hamburg (Deutschland): yvjo, 2018
(Flyer, Prospekt / Sticker, Button) 29,7x21 cm, 4 Teile.
Techn. Angaben 2 Flyer, 2 Aufkleber
ZusatzInformation Zur Zwischennutzung in München 27.-29.07.2018 bei 5000 Zimmer Küche Bad. Rückseitig die Liste der temporären Bibliothek, die ausgestellten Bücher im Leseraum in der Pappenheimstr. 14, in Zusammenarbeit mit der Stadtforscherin Kristiane Fehrs. Mit einem Aushang, auf den die Besucher der Strabag mitteilen konnten, was die Stadt wirklich baucht.
Namen Kristiane Fehrs / Strabag
Sprache Deutsch
Geschenk von yvjo
Stichwort Architektur / Bibliothek / Gentrifizierung / Gesellschaft / Kollektiv / Konflikt / Kritik / Mietsteigerung / neoliberal / Politik / Soziologie / Stadt / Stadtraum / Teilhabe / Urbanisierung
WEB http://yvjo.de/
TitelNummer
025849680 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

nehmen-wir-uns-das-recht-auf-stadt-plakat
nehmen-wir-uns-das-recht-auf-stadt-plakat
nehmen-wir-uns-das-recht-auf-stadt-plakat

Kuhn Johannes / Jakel Lukas Yves: Nehmen wir uns das Recht auf Stadt - Bibliothek 5000 Zimmer, 2018

Jakel Lukas Yves / Kuhn Johannes
Nehmen wir uns das Recht auf Stadt - Bibliothek 5000 Zimmer
Hamburg (Deutschland): yvjo, 2018
(Plakat) 59,8x42 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Plakat, mehrfach gefaltet
ZusatzInformation Zur Zwischennutzung in München 27.-29.07.2018 bei 5000 Zimmer Küche Bad. Rückseitig die Liste der temporären Bibliothek, die ausgestellten Bücher im Leseraum in der Pappenheimstr. 14, in Zusammenarbeit mit der Stadtforscherin Kristiane Fehrs
Namen Kristiane Fehrs
Sprache Deutsch
Geschenk von yvjo
Stichwort Architektur / Bibliothek / Gentrifizierung / Gesellschaft / Kollektiv / Konflikt / Kritik / Mietsteigerung / neoliberal / Politik / Soziologie / Stadt / Stadtraum / Teilhabe / Urbanisierung
WEB http://yvjo.de/
TitelNummer
025848680 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Runge Philipp Otto / David Nathalie: Von dem Fischer und seiner Frau / Von dem Machandel Baum - ein Künstlerbuch von Nathalie David, 2018

david-von-dem-fischer
david-von-dem-fischer
david-von-dem-fischer

Runge Philipp Otto / David Nathalie: Von dem Fischer und seiner Frau / Von dem Machandel Baum - ein Künstlerbuch von Nathalie David, 2018

David Nathalie / Runge Philipp Otto
Von dem Fischer und seiner Frau / Von dem Machandel Baum - ein Künstlerbuch von Nathalie David
München / Hamburg (Deutschland): Dölling und Galitz Verlag, 2018
(Buch mit Schallplatte o. CD / Grafik, Einzelblatt) 96 S., 23,6x16,6 cm, ISBN/ISSN 978-3-86218-107-0
Techn. Angaben Klappbroschur, mit zwei CDs und Lesezeichen
ZusatzInformation Die Geschichten »Von dem Fischer un syner Fru« und »Von dem Machandelboom« gehören zu den schönsten deutschen Märchen, deren Handlung und Erzählstil bis heute faszinieren. Vor über 200 Jahren zeichnete Philipp Otto Runge (1777–1810) die bis dahin nur mündlich überlieferten Geschichten erstmals auf, Jahre bevor die Brüder Grimm sie von ihm in ihre Sammlung von Kinder- und Hausmärchen übernahmen. In diesem liebevoll gestalteten Künstlerbuch können sie nun wiederentdeckt werden.
Die Künstlerin Nathalie David bebildert die Märchen mit Collagen aus Motiven des Künstlers Runge, Fragmenten und Details aus seinen Zeichnungen, Aquarellen und Spielkartenentwürfen. Die Märchen lassen sich so nicht nur lesend, sondern auch schauend erleben und eignen sich damit wunderbar zum Vorlesen – wahlweise op Plattdüütsch oder in der gegenübergestellten hochdeutschen Fassung. Ergänzt wird das Buch durch zwei CDs (Hörbuch und Hörspiel auf Hochdeutsch), auf denen die Märchen mit Musik von Vladyslav Sendecki, mit Gesang von Ursula Wittich und den Stimmen von Hildegard Schmahl, Patrycia Ziolkowska, Werner Grassmann und Hermann Book lebendig werden. Dieses multimediale Künstlerbuch bietet ein reiches Angebot zum Schauen, Selbstlesen, Vorlesen und Hören.
Text von der Webseite.
Namen Annalena Weber (Gestaltung) / Hermann Book (Stimme Hörspiel) / Hildegard Schmahl (Stimme Hörspiel) / Hubertus Gaßner (Anmerkungen) / Patrycia Ziolkowska (Stimme Hörspiel) / Ulrike Runge (Anmerkungen) / Ursula Wittich (Gesang) / Vladyslav Sendecki (Musik) / Werner Grassmann (Stimme Hörspiel)
Sprache Deutsch / Plattdeutsch
Stichwort 2010er / Brüder Grimm / Fischer / Hörbuch / Hörspiel / Illustration / Künstlerbuch / Märchen / Zeichnung
Sponsoren Philipp Otto Runge Stiftung
WEB http://www.dugverlag.de/
TitelNummer
025754715 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

glasmeier-das-ganze-in-bewegung
glasmeier-das-ganze-in-bewegung
glasmeier-das-ganze-in-bewegung

Glasmeier Michael: Das Ganze in Bewegung - Essays zu einer Kunstgeschichte des Gegenwärtigen, 2008

Glasmeier Michael
Das Ganze in Bewegung - Essays zu einer Kunstgeschichte des Gegenwärtigen
Hamburg (Deutschland): Philo Fine Arts, 2008
(Buch) 380 S., 16,5x10,5 cm, ISBN/ISSN 978-3-86572-645-2
Techn. Angaben Hardcover mit Lesebändchen und verschiedenen Papieren.
ZusatzInformation Was macht Thoreaus Hütte auf dem Potsdamer Platz? Inwiefern hilft die Kenntnis protestantischer Schriftaltäre beim Verstehen zeitgenössischer Kunst? Und welche Traditionen hat die Albernheit mit Methode? Michael Glasmeier, langjähriger Herausgeber der Fundus-Reihe, versucht auch in seinen so vergnüglichen wie präzisen Essays zur Kunstgeschichte des Gegenwärtigen immer wieder Rückkopplungen zwischen zeitgenössischer und alter Kunst. Der allgegenwärtigen Glorifizierung des Zeitgenössischen in der Kunst begegnet er mit einer Historisierung formaler und inhaltlicher Bezüge. Er setzt das Ganze der Kunstgeschichte in Bewegung, um den »Denkraum« (Aby Warburg), den die Kunstwerke bereithalten, zu erkunden. Dabei geht es um so unterschiedliche Künstler wie Samuel Beckett, Rodney Graham, Tobias Hauser, Yoyoi Kusama, Adolph Menzel, Roland Topor und Johannes Vermeer.
Text von der Webseite.
Namen Aby Warburg / Adolph Menzel / Ana Torfs / Caravaggio / Dinos Chapman / Franz Ackermann / Giovanni Bellini / Giulio Romano / Jake Chapman / Johannes Vermeer / Marcel Duchamp / Pier Paolo Pasolini / Pieter Janz / Richard Hamilton / Robert Barry / Rodney Graham / Roland Topor / Samuel van Hoogstraten / Tobias Hauser / Wim Delvoye / Yayou Kusama
Sprache Deutsch
Stichwort 2000er / Ekel / Historisches / Kunstgeschichte / Moment / Teppiche / Terror / Theater / Zeitgenössisches
TitelNummer
025738700 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Otto Michael, Hrsg.: Otto Katalog - Mode, Wohnen, Technik 2018, 2018

otto-katalog-2018
otto-katalog-2018
otto-katalog-2018

Otto Michael, Hrsg.: Otto Katalog - Mode, Wohnen, Technik 2018, 2018

Otto Michael, Hrsg.
Otto Katalog - Mode, Wohnen, Technik 2018
Hamburg (Deutschland): Otto, 2018
(Lieferverzeichnis) 740 S., 24,8x20,2 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Broschur mit beigelegter Bestellkarte, in transparenter Plastikfolie.
ZusatzInformation Gültig bis Januar 2019. Vorletzter Katalog vor der Einstellung der Printausgabe.
Sprache Deutsch
Stichwort 2010er / Gesellschaft / Katalog / Mode / Möbel / Printmedien / Technik / Versandhaus / Zeitdokument
WEB http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/mode-die-aera-des-otto-katalogs-endet-1.4046672
WEB https://horizont.net/marketing/nachrichten/otto-katalog-die-besten-titel-und-werbespots-aus-68-jahren-168304
WEB www.otto.de
TitelNummer
025728692 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Beyer Susanne / Knöfel Ulrike: Mich interessiert der Wahn - Der Maler Gerhard Richter über die viel zu teure Gegenwartskunst, über Schönheit als Programm gegen die Verwahrlosung und seine künstlerische Auseinandersetzung mit einer schwierigen Familiengeschichte , 2005

beyer-interview-gerhard-richter-cover
beyer-interview-gerhard-richter-cover
beyer-interview-gerhard-richter-cover

Beyer Susanne / Knöfel Ulrike: Mich interessiert der Wahn - Der Maler Gerhard Richter über die viel zu teure Gegenwartskunst, über Schönheit als Programm gegen die Verwahrlosung und seine künstlerische Auseinandersetzung mit einer schwierigen Familiengeschichte , 2005

Beyer Susanne / Knöfel Ulrike
Mich interessiert der Wahn - Der Maler Gerhard Richter über die viel zu teure Gegenwartskunst, über Schönheit als Programm gegen die Verwahrlosung und seine künstlerische Auseinandersetzung mit einer schwierigen Familiengeschichte
Hamburg (Deutschland): Spiegel-Verlag Rudolf Augstein, 2005
(Presse, Artikel) 5 S., 28x21,3 cm,
Techn. Angaben Artikel im Spiegel Nr. 33 vom 15.08.2005 mit dem Titel "Gläubige, verzweifelt gesucht", S.128-132. Drahtheftung
ZusatzInformation Interview von Susanne Beyer und Ulrike Knöfel mit Gerhard Richter über die viel zu teure Gegenwartskunst, Schönheit als Programm gegen die Verwahrlosung und seine künstlerische Auseinandersetzung mit einer schwierigen Familiengeschichte.
Namen Gerhard Richter
Sprache Deutsch
Stichwort 2000er / Geld / Gespräch / Interview / Kunstmarkt / künstlerisches Selbstverständnis / Malerei / Selbstbewusstsein / Spiegel
WEB http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-41429248.html
TitelNummer
025726711 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Plass Johannes/ Paravicini Heinrich, Hrsg.: Lingua Digitalis - Dictionary for a Connected World, 2012

mutabor-lingua-digitalis
mutabor-lingua-digitalis
mutabor-lingua-digitalis

Plass Johannes/ Paravicini Heinrich, Hrsg.: Lingua Digitalis - Dictionary for a Connected World, 2012

Plass Johannes/ Paravicini Heinrich, Hrsg.
Lingua Digitalis - Dictionary for a Connected World
Berlin / Hamburg (Deutschland): Gestalten / Mutabor Design, 2012
(Buch / PostKarte) 200 S., 14,5x20,4 cm, ISBN/ISSN 978-3-89955-455-7
Techn. Angaben Broschur mit Plastikcover und beigelegter Postkarte von Gestalten.
ZusatzInformation Mutabor hat sich zu einer der wichtigsten und kreativsten Designagenturen Deutschlands entwickelt. Bekannt geworden sind sie unter anderem für ihre prägnanten Logos und Icons, wie zum Beispiel das aktuelle Logo der deutschen Bundesliga. Aus dieser Kernkompetenz hat Mutabor über die Jahre einen umfassenden Designansatz für die interdisziplinäre Präsentation von Marken aufgebaut.
In Lingua Digitalis zeigt Mutabor anschaulich, wie man Logos und Icons für digitale Medien wie iPad, Apps oder Interface Design entwickelt. Anhand vonmehr als tausend Beispielen und zum Teil unveröffentlichten Piktogrammen erklärt das Buch den Entstehungsprozess der Arbeiten aus der strategischen Perspektive der renommierten Kreativen und erläutert, wie man sich als Gestalter den Zugang zu komplexen oder abstrakten Aufgabenstellungen über verschiedene Plattformen erschließen kann. Lingua Digitalis ist Werkzeug und Ratgeber für den Designeralltag. Durch die Breite der versammelten Arbeiten ermöglicht das Buch tiefe Einblicke in die Vorgehensweise eines weltweit anerkannten Designunternehmens zwischen virtueller und realer Welt. Mutabor ist auch verantwortlich für die langjährigen Gestalten-Bestseller Lingua Grafica und Lingua Universalis.
Text von der Webseite.
Namen Cynthia Waeyusoh (Design) / Florian Hechinger (Design) / Julia Görlitz (Design) / Patrick Molinari (Design) / Steffen Granz (Design)
Sprache Englisch / Lateinisch
Stichwort 2010er / Brand / Design / digital / Grafik / Logo / Marke / Piktogramm
WEB http://www.mutabor.de
WEB https://www.artbooksonline.eu/art-15767
TitelNummer
025721710 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Sello Katrin: Konvolut - Antilope wollte ich sein zur Nacht - Nichtprosa von Katrin Sello, 1992 / 2018

sello-konvolut
sello-konvolut
sello-konvolut

Sello Katrin: Konvolut - Antilope wollte ich sein zur Nacht - Nichtprosa von Katrin Sello, 1992 / 2018

Sello Katrin
Konvolut - Antilope wollte ich sein zur Nacht - Nichtprosa von Katrin Sello
Hamburg / Berlin (Deutschland): Akademie der Künste / Christians Verlag, 1992 / 2018
(Sammeltuete, Schachtel, Kassette / Buch / Flyer, Prospekt) 44 S., 22x15 cm, 4 Teile. ISBN/ISSN 3-7672-1167-X
Techn. Angaben Klappbroschur mit eingelegtem Faltblatt, Eintrittskarte und beidseitig bedrucktem Leporello.
ZusatzInformation Eintrittskarte und Infofaltblatt zur Veranstaltung "Katrin Sello - Von Spiegelbildern und der Macht der Kunstkritik", Archivpräsentation, Akademie der Künste, 4. März 2018.
Die Publizistin und Kunsthistorikerin Katrin Sello (1941–1992) trat 1976 als erste Frau an die Spitze des Kunstvereins Hannover. In ihren Artikeln und über 70 zum Teil ungewöhnlichen Ausstellungen thematisierte sie vor allem den Zusammenhang von Kunst und Gesellschaft, die Kunst von Frauen, zeitgenössische niedersächsische Positionen und den Ost/West-Austausch. Anlässlich der Präsentation des Archivs gibt Uwe M. Schneede einen Überblick zum Wirken Katrin Sellos. Victoria Sturm liest ihre Texte. Irmela Roelcke spielt Mozart und Schubert.
Text von der Webseite
Beigelegtes Leporello enthält das Programm der Akademie der Künste im März und April 2018.
Namen Irmela Roelcke / Uwe M. Schneede / Victoria Sturm
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Christoph Mauler
Stichwort 1990er / 2010er / Archiv / Frauen in der Kunst / Gesellschaft / Kunstgeschichte / Kunstkritik / Kunstverein Hannover / Künstlerinnen / Lesung / Macht / Nichtprosa / Ost-West / Prosa
WEB https://www.adk.de/de/programm/index.htm?we_objectID=58143
TitelNummer
025656711 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Klein Clementine, Hrsg.: Trump - Kann Kunst als zahnloser Tiger Trump beißen?, 2018

trump-tress
trump-tress
trump-tress

Klein Clementine, Hrsg.: Trump - Kann Kunst als zahnloser Tiger Trump beißen?, 2018

Klein Clementine, Hrsg.
Trump - Kann Kunst als zahnloser Tiger Trump beißen?
Hamburg (Deutschland): Selbstverlag, 2018
(Heft) 76 S., 24x17 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung, mit zahlreichen Abbildungen
ZusatzInformation Publikation erschien im Rahmen der Ausstellung "Trump - Kann Kunst als zahnloser Tiger Trump beißen?", 15.-19.04.2018, in der Bedürfnisanstalt - Bleickenallee 26 a, Hamburg
Gezeigt werden Arbeiten von 75 Künstlerinnen und Künstlern aus ganz Deutschland, die sich zugleich an einem Wettbewerb beteiligten.
Diese Wanderausstellung wurde bisher gezeigt in Köln, Toblach/Dobbiaco - ITALY, Deggendorf, Düsseldorf und Bochum.
Die Frage, die jetzt zum Titel der Ausstellung wurde, stellte sich Initiatorin Clementine Klein aus Köln schon im November vergangenen Jahres, als feststand, dass der Kandidat der Republikaner, Donald Trump, die Wahl gewinnen würde. Anfang dieses Jahres startete sie ihren Aufruf in der Kunstszene.
Als sich abzeichnete, dass das Thema Trump immer wieder für neue Schlagzeilen sorgte, nutzten immer mehr Künstler die Mö.glichkeit, mehrere Werke einzureichen. Einsendeschluss war der Jahrestag der US-Wahl am 8. November 2017.
Text von der Webseite
Namen Donald Trump
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Horst Tress
Stichwort Amerika / Mail Art / President / Präsident / Tiger / USA / Wahl / Wanderausstellung
WEB http://www.trump-art.info/
TitelNummer
025643642 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Spiegelberger Rene, Hrsg.: Unikat XIII - Stefan Marx - theres a riot going on, 2018

unikat-xiii-stefan-marx
unikat-xiii-stefan-marx
unikat-xiii-stefan-marx

Spiegelberger Rene, Hrsg.: Unikat XIII - Stefan Marx - theres a riot going on, 2018

Spiegelberger Rene, Hrsg.
Unikat XIII - Stefan Marx - theres a riot going on
Hamburg (Deutschland): Rene S. Spiegelberger Stiftung, 2018
(Heft) 50 S., 20x14,4 cm, Auflage: 200000 über,
Techn. Angaben Drahtheftung, Beilage im ART Kunstmagazin
ZusatzInformation Mit einem Interview
Namen Florian Waldvogel (Text) / Stefan Marx
Sprache Deutsch
Stichwort Comic / Textbild / Unruhe / Zeichnung / Zine
WEB www.spiegelberger-stiftung.de
TitelNummer
025581696 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

miller-miro-laecheln-leiter
miller-miro-laecheln-leiter
miller-miro-laecheln-leiter

Miller Henry / Miró Joan: Das Lächeln am Fuße der Leiter, 1988

Miller Henry / Miró Joan
Das Lächeln am Fuße der Leiter
Reinbek bei Hamburg (Deutschland): Rowohlt Taschenbuch Verlag, 1988
(Buch) 80 S., 19x12,4 cm, Auflage: 141000, ISBN/ISSN 3-499-14163-9
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation rororo 780 4163. Zuerst veröffentlicht im März 1978, mit 10 farbigen Illustrationen von Miró. copyright 1961. The Smile at the Food of the Ladder, Big Sur, USA 1948.
Auflage 14000-157000
Sprache Deutsch
Stichwort 1960er / 1980er / Illustration / Literatur
TitelNummer
025560699 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

junghans-loewe-berichtsheft
junghans-loewe-berichtsheft
junghans-loewe-berichtsheft

Junghans / Löwe: So sollst du dein BERICHTSHEFT führen!, 1960

Junghans / Löwe
So sollst du dein BERICHTSHEFT führen!
Hamburg (Deutschland): Verlag Max Feldhaus, 1960
(Heft) 48 S., 29,7x20,4 cm,
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Eine systematische Anleitung zur Fertigung vorbildlicher Arbeitsberichte für das Berichtsheft mit 20 vollständigen Mustern in Originalgröße für die Lehrlinge aller Berufe des Metallgewerbes
Sprache Deutsch
Stichwort Ausbildung / Berichtsheft / Lehrling / Technische Zeichnung
TitelNummer
025559639 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Bartkowiak Wibke, Hrsg.
Buch Druck Kunst - 7. Norddeutsche Handpressenmesse
Hamburg (Deutschland): Buchdruckkunst e.V., 2011
(Heft) 9,6x9,6 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Heft zur 7. Norddeutschen Handpressenmesse am 15. und 16.01.2011 im Museum der Arbeit, Hamburg.
Künstler und Editionen zeigen ihre außergewöhnlichen Werke im Museum der Arbeit in Hamburg: Schönes & Schräges, Traditionelles & Experimentelles, Erschwingliches & Exklusives auf Papier.
Text von der Website.
Sprache Deutsch
Geschenk von Klaus Groh
Stichwort Buchdruck / Buchkunst / Handpresse / Kalligrafie / Verlag
WEB https://buchdruckkunst.com
TitelNummer
025507654 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

kristl-aus-persoenlichen-gruenden
kristl-aus-persoenlichen-gruenden
kristl-aus-persoenlichen-gruenden

Kristl Vlado: Als man noch aus persönlichen Gründen gelebt hat, 1986

Kristl Vlado
Als man noch aus persönlichen Gründen gelebt hat
Hamburg (Deutschland): 1DM Verlag / Verlag Michael Kellner, 1986
(Heft) 30 S., 19x12 cm, Auflage: 1000, ISBN/ISSN 3-922035-35-3
Techn. Angaben Drahtheftung
Sprache Deutsch
Stichwort 1980er / Poesie / Text
TitelNummer
025332690 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Lefebure Jake / Lefebure Pum M.
Letterhead & Logo Design 11
Hamburg (Deutschland): Grinko Press Verlag, 2009
(Buch) 240 S., 28,5x23,5 cm, ISBN/ISSN 978-1-58423-373-2
Techn. Angaben Hardcoverbroschur mit Schutzumschlag
ZusatzInformation Design Army, mit Sitz in Washington, D.C., hat diese neueste Sammlung atemberaubender Briefköpfe und Logos gesammelt und publiziert.
Sprache Englisch
Geschenk von Julia Hartmann
Stichwort Briefkopf / Design / Design Army / Grafik / Logo / Visitenkarten
WEB www.designarmy.com
TitelNummer
025326684 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.