infoVolltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite, Auflage, Sponsoren, Nachlass, Titelnummer und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden die relevantesten Einträge zuerst angezeigt.
Sonderzeichen wie #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden ausgefiltert.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Phrasensuche = genauer Wortlaut mit Anführungszeichen, z.B. "konkrete, visuelle".
Sortierung

Nur Titel mit BildNur BilderAbwärts sortierenAnzahl Read Less
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge


Ergebnis der AAP-Volltext-Katalogsuche nach Stele

Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend. 3 Treffer

Jockel Heenes, Skizzenbuch zu Stele V
Jockel Heenes, Skizzenbuch zu Stele V
Jockel Heenes, Skizzenbuch zu Stele V

Heenes Jockel: Skizzenbuch zu Stele V., 1979

Heenes Jockel
Skizzenbuch zu Stele V.
München (Deutschland): Selbstverlag, 1979
(Buchobjekt) 32 S., 15,3x24x1,8 cm, Auflage: Unikat, signiert,
Techn. Angaben 32-teiliger Leporello aus P90-Fotopapieren, zwischen zwei Sperrholzplatten, seitlich mit Leinenbändern verschnürt, rotes Gummiband
ZusatzInformation WVZ 1979/013
Geschenk von Felicitas Gerstner
Stichwort 1970er / Buchobjekt / Unikat
WEB www.jockelheenes.de/werkverzeichnis
TitelNummer
006583125 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

weiner-kirkeby
weiner-kirkeby
weiner-kirkeby

Kirkeby Per / Weiner Lawrence: LAWRENCE WEINER - PER KIRKEBY, 2015

Kirkeby Per / Weiner Lawrence
LAWRENCE WEINER - PER KIRKEBY
Köln (Deutschland): Verlag der Buchhandlung Walther König, 2015
(Buch) 76 S., 32,5x25 cm, ISBN/ISSN 978-3-86335-799-3
Techn. Angaben Leinen
ZusatzInformation Erschienen zur Ausstellung vom 16.01.-15.03.2015 in der Galleri Susanne Ottensen Kobenhagen. (Anm. Im Katalog werden drei verschiedene Daten für die Dauer der Ausstellung angegeben).
Text von Magnus Thorø Clausen. Interviews von Hans Ulrich Obrist.
Per Kirkeby and Lawrence Weiner have known each other for many years. The idea of making a collaborative work and an exhibition together already evolved in the mid eighties, but due to practical reasons the project was not realized back then. Last year during the fall, the idea returned to us in a new form, and we decided together with the artists that now was the time to make it happen. Per Kirkeby shows two brick works built directly within the gallery space. One work is a tall stele with a deep niche, a black line or a "metaphysical shadow" running vertically through it. The other piece is a monumental quadrangular block, an open/closed building or, if you will, a hollow slightly rotten tree. This new installation is made in collaboration with Lawrence Weiner, who has contributed with texts across the inner and outer brick walls, so that words, matter and space overlap and transform the whole. Lawrence Weiner is also showing two other textbased sculptures made site specifically for the gallery space.
Text von der Webseite
Sprache Englisch
TitelNummer
014732K43 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Kretschmer Hubert, Hrsg.: so-VIELE.de Heft 56 2017 - Wiedra Stelen, 2017

kretschmer-wiedra-stelen
kretschmer-wiedra-stelen
kretschmer-wiedra-stelen

Kretschmer Hubert, Hrsg.: so-VIELE.de Heft 56 2017 - Wiedra Stelen, 2017

Kretschmer Hubert, Hrsg.
so-VIELE.de Heft 56 2017 - Wiedra Stelen
München (Deutschland): icon Verlag Hubert Kretschmer, 2017
(Zeitschrift, Magazin) 16 unpag. S., 14,8x10,5 cm, Auflage: 500, 2 Stück. ISBN/ISSN 978-3-928804-74-5
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Diese Publikation erscheint anlässlich der Ausstellung "Wiedra Stelen" in der KUNSTpassageHOF, 21.07.2017 bis September 2017, kuratiert von Ivan Dusanek. 15 Stelen von dem Münchner Bildhauer Helmut Wiedra aus der Sammlung Hubert Kretschmer.
Namen Helmut Wiedra / Ivan Dusanek
Sprache Deutsch
Stichwort Künstlermagazin / Modell / Skulptur / Stele
TitelNummer
024003630 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.