Volltext-Suche im OPAC des AAP
info Volltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite, Auflage, Sponsoren, Nachlass, Titelnummer und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden alle Datensätze angezeigt, die alle Suchbegriffe enthalten, die relevantesten Einträge zuerst.
Wörter mit mindestens 3 Buchstaben eingeben.
Sonderzeichen #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden besonders behandelt und können zu ungenauen Suchergebnissen führen.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Phrasensuche = genauer Wortlaut mit Anführungszeichen, z.B. "konkrete, visuelle" oder "Gfeller & Hellsgard".
Suche nach ISBN / ISSN in jeder Schreibweise, 10- oder 13stellig. Z.B. für ISSN 0190-9835 oder ISBN 978-88-9098-178-4 oder 9788890981784
Sortierung

Nur BilderAbwärts sortieren Anzeigen Weniger anzeigen

Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge Home Listen

Diese Seite durchsuchen

Gesucht wurde Kunsthistoriker, Medienart , Sortierung ID, absteigend. Alle Suchbegriffe sind in allen Ergebnissen enthalten: 11 Treffer

Verfasser
Titel
  • Gurlitt war nur der Anfang - Jetzt geht es weiter mit Forschung zur Kunst in der NS-Zeit und zu den geraubten Werken des Kolonialismus, den Sprengungen in Syrien, dem DDR-Erbe.
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Presse, Artikel
Techn. Angaben
  • 1 S., 57x40 cm, keine weiteren Angaben vorhanden
    Artikel in der SZ Nr. 211 vom 14. September 2015, Feuilleton S. 13
ZusatzInfos
  • Der Kunsthistoriker Ulrich Pfisterer will Mnchen zum globalen Zentrum fr Kulturgutkunde machen
Sprache
TitelNummer
014011512
Einzeltitel =

Verfasser
Titel
  • talking hands
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 120 S., 27x21 cm, 2 Stück. ISBN/ISSN 9783981234497
    Klappbroschur
ZusatzInfos
  • Thomas Zacharias, ehemaliger Prsident der Mnchner Akademie der Bildenden Knste, Buchautor, Illustrator, Kunsthistoriker und Fotograf hat sich ber Jahrzehnte mit der Sprache der Hnde auseinander gesetzt. Er hat Material gesammelt aus Versandhauskatalogen stereotype Handposen von Models oder aus Zeitungen und Magazinen die Handgesten von Politikern ausgeschnitten und daraus, in ihrer Wirkung sehr berraschende Collagen zusammengestellt. Ich zeige Konventionen der Krpersprache die Emotionen auslsen wollen, die aber berhaupt nicht emotional, sondern konstruiert sind. Ich will einzelne Gesten aus ihrer unreflektierten Wahrnehmung herausholen und sie als propagandistisches oder ideologisches Sprachsystem darstellen. Dabei werden die Gesten absurd und der Irrsinn, der einem tglich entgegenkommt, ist durch Wiederholung und Potenzierung zum Lachen. Zacharias hat auch in U-Bahnen oder in Museen an Gemlden alter Meister die Sprache der Hnde studiert und daraus eine eindrucksvolle Sammlung fr den vorliegenden Band zusammengestellt.
    Text von der Webseite
Weitere Personen
Sprache
Geschenk von Horst Moser
TitelNummer
014892419
Einzeltitel =

Verfasser
Titel
  • ArtBrands - wenn Hunde Beuys fressen
Ort LandOstfildern (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 120 S., 23,5x21,2 cm, ISBN/ISSN 9783775721165
    Klappbroschur,
ZusatzInfos
  • Erschienen zur Ausstellung einer Sammlung von Michael Klant im Museum fr neue Kunst in Freiburg, 01.03.-04.05.2008. Gezeigt wurden Produkte mit Knstlernamen: Baumhcksler von Vermeer, Saft von Fontana, Pralinen namens Giotto, Nudeln von Goya, Brautmoden von Horn, Kopfschmerztabletten von Bayer, Zahnpasta von Rembrandt, Vitamine von Lichtenstein, Feuer-Rllchen von Richter, Pullover von Sisley, Hundefutter von Beuys.
    ArtBrands zeigt Produkte mit Knstlernamen, die der Freiburger Knstler und Kunsthistoriker Michael Klant sammelt.
    Text von der Webseite
Sprache
Geschenk von Michael Klant
TitelNummer
017373609
Einzeltitel =

Verfasser
Titel
  • Schriftenreihe fr Knstlerpublikationen - Band 6 - Knstler als Wissenschaftler, Kunsthistoriker und Schriftsteller
Ort LandKln (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 264 S., 23,5x16,5 cm, ISBN/ISSN 9783897703315
    Broschur
ZusatzInfos
  • Auf Basis der groartigen Sammlung des Zentrums fr Knstlerpublikationen versammelt der Band Symposiumsvortrge zu theoretischen und poetischen Texten von Knstlerinnen und Knstlern. Ziel des Unternehmens ist es, die Texte vom Ruch des Beilufigen zu befreien und sie im Sinne eines erweiterten Kunstbegriffs als gleichwertiges knstlerisches Produkt ernst zu nehmen. Die Fragen, die sich aus solche Neubewertung ergeben, werden von renommierten Kunstwissenschaftlern an Werken einzelner Knstler exemplifiziert, um konkret zu bleiben und darauf hinzuweisen, dass das Ziel des Unternehmens nicht eine verbindliche Theorie zu Knstlertexten ist. Vielmehr gilt es, die unterschiedlichen Schreibstrategien herauszuarbeiten, um ein mglichst breites Spektrum differenzierter Arten der Knstlertexte vorzustellen. Mit ihren speziellen Eigenarten und auergewhnlichen Sprachen bereichern sie die Diskurse von Wissenschaft und die Dichtung.
    Text von Website)
    Herausgeber der Schriftenreihe sind: Forschungsverbund Knstlerpublikationen fr Universitt Bremen, Jacobs University, Hochschule fr Knste, Forschungsstelle Osteuropa an der Universitt Bremen
TitelNummer
023338647
Einzeltitel =

Titel
  • Re-inventing radio - aspects of radio as art
Ort LandFrankfurt am Main (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 544 S., 22,5x16,5 cm, ISBN/ISSN 9783865884534
    Broschur mit Schutzumschlag, roter Buchschnitt, mit kleinem Erratum-Hinweiszettel fr Seite 510
ZusatzInfos
  • Whrend der Tod des Radios als Massenmedium wieder als vorhergehend vorhergesagt wird, unterstreichen die jngsten Entwicklungen in der bertragungstechnik, was seit langem offensichtlich ist: Radio geht es nicht um die bertragung von Klang, sondern um Signal. Nach ber einem Jahrhundert von Innovation, Aneignung und Mutation wird das Radio nun neu erfunden, um zu werden, was es im Grunde immer war - ein Kommunikationsraum im weitesten Sinne. In diesem Band erforschen internationale Knstler, Medientheoretiker, Kunsthistoriker und Kuratoren Geschichten und Konzepte von Radio und Kunst - in einer Welt, in der alte und neue Begriffe der Kommunikation und des Vertrages in dem riesigen Funknetz, das als Handy bekannt ist, zusammenlaufen
TitelNummer
023342647
Einzeltitel =

Titel
  • Boutique - Raum fr temporre Kunst - Ebene minus eins
Ort LandKln (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 148 S., 23x15,2 cm, Auflage: 500, ISBN/ISSN 9783942680523
    Klappbroschur, beigelegt eine Karte von Strzeleckibooks
ZusatzInfos
  • Die Publikation reflektiert die Entwicklung des Ebertplatz in Kln, jener stdtebaulichen Beton-Utopie aus den 60er Jahren,die heute als ein zentraler Treffpunkt und Kommunikationsort fr zeitgenssische Kunst abseits des Mainstreams gilt. Aus der temporren Nutzung eines leeren Ladenlokales entwickelte sich einer der wichtigsten unabhngigen Ausstellungsrume Klns.
    Nach drei Jahren BOUTIQUE schaut die Publikation zurck auf das, was bisher geschah. Eingeladene Autoren - Soziologen, Philosophen, Kunsthistoriker und auch Knstler betrachten aus ihrer Perspektive das Phnomen Ebertplatz und untersuchen die urbane Qualitt des Ortes aus ihrer fachspezifischen Perspektive.
    Welche Bedeutung hat der Begriff Kultur fr eine Stadt und welche Form der urbanen Landschaft inspiriert uns? Brauchen wir im Zeitalter netzbasierter Ersatzffentlichkeiten noch Pltze?
    Text von der Webseite
Sprache
Geschenk von Maximilian Erbacher
TitelNummer
024220658
Einzeltitel =

Verfasser
Titel
  • Time Works
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • [120] S., 32,6x27,7 cm, ISBN/ISSN 9783829605137
    Fadenheftung, Hardcover mit Schutzumschlag
ZusatzInfos
  • Wenn die landlufige Auffassung lautet, ein guter Photograph habe scharfe Bilder zu machen, so demonstriert Michael Wesely das genaue Gegenteil. Von den vielen Variablen, die sich im photographischen Prozess beeinflussen lassen, fasziniert ihn nur eine: die Belichtungszeit, die er bis an ihre Grenzen fhrt. Manche Photographen arbeiten mit Belichtungszeiten von mehreren Sekunden, aber Tage, Wochen, Monate, sogar Jahre? Sie sind Michael Weselys Domne und er testet sie an allen photographischen Sujets: Portrait, Landschaft, Stillleben, Pflanzen, der Architektur und immer wieder an Baustellen. So ist es nur natrlich, dass Sonnenaufgnge und Sonnenuntergnge, Werden und Vergehen in seinem Werk eine wichtige Rolle spielen. Das Leben hinterlsst seine Leuchtspuren und lscht sie sogleich wieder aus. Das ist Weselys Hauptthema, das in diesem Buch zum ersten Mal anhand einer reprsentativen Auswahl seiner Bilder vor - gestellt wird. Der deutsche Kunsthistoriker Jrgen Harten kommentiert das Werk von Michael Wesely, das in der zeitgenssischen Photoszene ein Solitr ist, in einem erhellenden Einfhrungsessay.
    Text von der Website.
Weitere Personen
Sprache
TitelNummer
026082K88
Einzeltitel =

gesichter-der-stadt
gesichter-der-stadt
gesichter-der-stadt

Benning Kurt / Kleinknecht Hermann: Gesichter der Stadt - Videoportrts von Kurt Benning und Hermann Kleinknecht, 2019

Titel
  • Gesichter der Stadt - Videoportrts von Kurt Benning und Hermann Kleinknecht
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium PostKarte / Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • [8] S., 21x10,4 cm, 2 Stück. 2 Teile. keine weiteren Angaben vorhanden
    Einladungskarte, Besucherinformation
ZusatzInfos
  • Ausstellkung 20.12.201923.02.2020.
    Im Jahr 1996 entwickelten die Knstler Kurt Benning (19452017) und Hermann Kleinknecht (geb. 1943) das Langzeitprojekt Videoportrts. Ihr Konzept bestand darin, Protagonisten der Mnchner Kunstszene, aber auch Menschen aus allen sozialen Klassen, unterschiedlichen Berufsgruppen und jeden Alters darber sprechen zu lassen, was sie bewegt. Ursprnglich sollte sich der Kreis auf Protagonisten der Mnchner Kunstszene beschrnken. Diese Fokussierung wurde jedoch bald aufgegeben, so dass vom Kunsthistoriker zum Bauunternehmer, vom Schriftsteller zum Taxifahrer, vom Steuerberater zur Schneiderin unterschiedlichste Menschen ins Blickfeld genommen worden sind. Entsprechend vielfltig sind die (Selbst-)Darstellungen, die sich nicht nur im Gesprochenen, sondern auch in Stimme, Gestik und Krpersprache manifestieren. Das Mnchner Stadtmuseum prsentiert rund 50 dieser Videoarbeiten von bekannten wie unbekannten Mnchner*innen. Durch die Vielzahl und die Unterschiedlichkeit der Portrtierten geben die Videoportrts einen Querschnitt durch die Mnchner Gesellschaft unserer Zeit. ...
    Unter der berschrift "Bilder fr Alle" stellt die Ausstellung ergnzend einige offene Projekte vor, die im Sinne von Benning und Kleinknecht das Medium Portrt, das traditionell eher privilegierten Gesellschaftsschichten zur Verfgung stand, einem demokratischen Wandel unterziehen. ...
    Text von der Webseite
Sprache
Geschenk von Barbara Donaubauer
TitelNummer
027918901
Einzeltitel =

moff-14
moff-14
moff-14

Klingemann Stefanie, Hrsg.: MOFF No 14, 2017

Verfasser
Titel
  • MOFF No 14
Ort LandKln (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 80 S., 29,7x21 cm, Auflage: 8.000, ISBN/ISSN 21919844
    Broschur, gefalztes Poster eingelegt, Din A2
ZusatzInfos
  • MOFF ist ein Magazin aus der Kunst-Szene im Rheinland mit dem Redaktionssitz in Kln. Im Mittelpunkt stehen neun bis zwlf Gesprche mit Knstler*innen, die durch ein weiteres Gesprch mit Artverwandten, wie Galerist*innen, Kurator*innen, Kunstwissenschaftler*innen, Sammler*innen und Verlagen ergnzt werden. Jede Ausgabe wird von einem neuen Team gestaltet, denn MOFF verzichtet auf ein Branding, ein Logo oder eine Corporate Identity. Das Format, das Layout und der Umfang des Magazins unterliegen einem stetigen Wandel und Entwicklung. Die transdisziplinre Zusammenarbeit und der Austausch blden die Basis fr das Projekt.
    Nicht nur das Fachpublikum, sondern Jeder kann MOFF kostenlos erhalten. Es liegt auf der Art Cologne, in Galerien, Off-Spaces, Museen, Archiven, Bibliotheken, Hochschulen, sowie einigen Bars und Cafs im Rheinland aus.
    MOFF ist seit 2008 von der Knstlerin Stefanie Klingemann entwickelt worden. Seit 2011 besteht der gemeinntzige Verein MOFF e.V. zur Frderung zeitgenssischer Kunstprojekte. Im MOFF-Team arbeitete von 2010-2014 die in Kln lebende Kunsthistorikerin Anne Schloen als Mitherausgeberin. Seit 2017 arbeitet der Kunsthistoriker Emmanuel Mir aus Dsseldorf im Redaktionsteam.
    Redaktionelle Beitrge und Gesprche mit Knstler*innen haben u.a. Barbara Hess, Sabine Elsa Mller, Julia Reich, Barbara Hoffmann-Johnson, Ulrike Jagla-Blankenburg, Andreas Prinzing, Ulrike Grothe, Sabine Maria Schmidt, Johannes Stahl gefhrt.
    Text von der Webseite.
Sprache
Geschenk von Xenia Fumbarev
TitelNummer
028531811
Einzeltitel =

fuer-die-galerie-dealing-with-art-sekundaerliteratur-1992
fuer-die-galerie-dealing-with-art-sekundaerliteratur-1992
fuer-die-galerie-dealing-with-art-sekundaerliteratur-1992

Ggger Christian / Hoffmann Justin / Kniger Maribel / Metzger Rainer, Hrsg.: Fr die Galerie dealing with art, 1992

Titel
  • Fr die Galerie dealing with art
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 160 S., 24x17,2 cm, 2 Stück. ISBN/ISSN 9783893223978
    Broschur, Fadenheftung
ZusatzInfos
  • Literatur zur Ausstellung in der Knstlerwerkstatt Lothringerstrae vom 21.03-25.04.1992, die Autoren setzen sich mit dem Wirken und der Aufgabe von Galerie, Knstler und Markt auseinander.
Weitere Personen
Sprache
TitelNummer
029656841
Einzeltitel =

Verfasser
Titel
  • Joseph Beuys - Das Ende des 20. Jahrhunderts - Die Umsetzung vom Haus der Kunst in die Pinakothek der Moderne Mnchen
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 396 S., 30x23,7 cm, ISBN/ISSN 9783829602877
    Hardcover mit Schutzumschlag
ZusatzInfos
  • Das Ende des 20. Jahrhunderts gilt als Schlsselwerk im Gesamtschaffen von Joseph Beuys und zhlt zweifellos zu seinen bedeutendsten Schpfungen. 1982, zwei Jahre vor seinem Tod, installierte der Knstler selbst das monumentale Werk im Mnchner Haus der Kunst. 44 von ihm bearbeitete Basaltblcke ordnete er zu einer beeindruckenden, bewegten und bewegenden Formation an. Die Installation steht laut Beuys fr die tiefe Krise, die alle Aspekte des modernen Lebens am Ende des 20. Jahrhunderts erfasst hat und die es zu berwinden gilt eine Aufgabe, die im ersten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts nichts an Aktualitt und Dringlichkeit eingebt hat.
    Unser Buch liefert eine ausfhrliche Interpretation und gibt Einblicke in das philosophische Gedankengebude von Joseph Beuys. Auerdem wird die Problematik geschildert, die entstand, als das Werk 2002 vom Haus der Kunst in die neu errichtete Pinakothek der Moderne umgesetzt wurde. Kunsthistoriker und Beuys-Spezialisten, Restauratoren, Geologen, ein Vermessungsingenieur und ein Professor der Philosophie diskutieren die technischen Schwierigkeiten eines solchen Umzugs und die Frage, ob eine vom Knstler an einem von ihm gewhlten Ort eigenhndig vorgenommene Installation an einem neuen Ort wieder aufgestellt werden darf und welche Konsequenzen eine solche Umsetzung hat.
    Text von der Presseerklrung des Verlages
Sprache
TitelNummer
026247735
Einzeltitel =


Copyrighthinweis: Das Copyright fr die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Rechteinhabern (Publizisten, Knstlern, Fotografen, Gestaltern). Das Copyright fr den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir.
Die Abbildungen werden hier aus wissenschaftlichen und historischen Grnden gezeigt. Sie sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der knstlerischen Publikationen zu machen. Die Abbildungen werden von mir nicht kommerziell genutzt.
Wer nicht damit einverstanden ist, dass sein Werk auf dieser Webseite abgebildet wird, kann das Bild durch mich lschen lassen.
Auf Anfrage knnen die Abbildungen auf meiner Webseite unter Nennung der Quelle fr nicht-kommerzielle Zwecke verwendet werden.