infoVolltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite, Auflage, Sponsoren, Nachlass, Titelnummer und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden alle Datensätze angezeigt, die alle Suchbegriffe enthalten, die relevantesten Einträge zuerst.
Sonderzeichen #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden besonders behandelt und können zu ungenauen Suchergebnissen führen.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Phrasensuche = genauer Wortlaut mit Anführungszeichen, z.B. "konkrete, visuelle" oder "Gfeller & Hellsgard".
Sortierung

Nur Titel mit BildNur BilderAbwärts sortierenAnzahl Read Less
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge


Ergebnis der AAP-Volltext-Katalogsuche nach Wanner Franz

Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend.

Alle Suchbegriffe sind in jedem Ergebnis enthalten: 24 Treffer

wanner-eine-stadt-unter-einfluss
wanner-eine-stadt-unter-einfluss
wanner-eine-stadt-unter-einfluss

Wanner Franz: eine stadt unter einfluss, 2015

Wanner Franz
eine stadt unter einfluss
München (Deutschland): Rathausgalerie Kunsthalle, 2015
(PostKarte) 4 S., 21x10,5 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Einladungskarte, Faltkarte
ZusatzInformation Zur Ausstellungseröffnung, 17.03.2015. Dauer 18.03.-26.04.2015.
Im Mittelpunkt des freimütigen Diskurses zwischen der Kunsthistorikerin Dr. Daniela Stöppel und dem Multimediakünstler Franz Wanner in der Münchner Rathausgalerie standen 150 Photographien, zwei Soundloops, drei Videokunstwerken und eine raum-umgreifende Objektinstallation.
Namen Daniela Stöppel (Künstlergespräch)
Sprache Deutsch
Geschenk von Franz Wanner
Stichwort Bad Tölz / Fotografie / Heimat / Kurort / Multimedia / Objektinstallation / Sound / Video
WEB http://roulettepolar.net
WEB https://watchfineartslondon.wordpress.com/2015/04/21/franz-wanner-eine-stadt-unter-einfluss/
TitelNummer
024773672 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Franz-Wanner-Dual-Use
Franz-Wanner-Dual-Use
Franz-Wanner-Dual-Use

Wanner Franz: DUAL-USE, 2016

Wanner Franz
DUAL-USE
München (Deutschland): Städtische Galerie im Lenbachhaus, 2016
(Heft) 24 unpag. S., 28x21 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Drahtheftung,
ZusatzInformation Teil der Ausstellung FAVORITEN III: NEUE KUNST AUS MÜNCHEN, im Lenbachhaus, ist die Videoinstallation DUAL USE I-V von Franz Wanner. Darin kommen u. a. der Geschäftsführer eines Luftfahrtunternehmens zu Wort, das Teile für Kampfflugzeuge herstellt, sowie ein Professor für anorganische Chemie, der im Auftrag des US-Militärs in München an „Biosprengstoff“ hat forschen lassen.Schnell wird klar, wie der Begriff des „Dual Use“ Unternehmen und Wissenschaftler_innen dabei entgegenkommt, Zusammenhänge zu verdrängen und zu verschleiern.
Zur Installation gehört auch ein Heft, in dem zahlreiche weitere Beispiele dargestellt werden, welche zum Teil schon in den Auseinandersetzungen um Zivilklauseln und auch im Drohnenforschungsatlas der Informationsstelle Militarisierung zur Sprache kamen. Der Künstler hat sich bemüht, mit den beteiligten Drohnen- und KI-Forscher_innen ins Gespräch zu kommen. Obwohl etwa das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) eine Veröffentlichung der dabei entstandenen Aufnahmen nachträglich untersagte, liefert das Heft zur Installation so ein aktuelles Portrait zum Stand der Auseinandersetzung um militärisch angewandte Technologie.
Text von der Website
Namen Doris Maximiliane Würgert (Gestaltung) / Eva Huttenlauch (Kuratorin) / Stephanie Weber (Kuratorin)
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Franz Wanner / Xenia Fumbarev
Stichwort Installation / Videokunst / Waffen
Sponsoren Informationsstelle Miltitarisierung
WEB www.imi-online.de
TitelNummer
016609602 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

terrain-vague-03
terrain-vague-03
terrain-vague-03

Hesse Fabian / Lürken Dana / Magallanes Sergio / Mirza Faruk / Römer Stefan / Wallner Julia / Wanner Franz, Hrsg.: terrain vague 03 ausnahme - Stockroom Lager Camp, 2006

Hesse Fabian / Lürken Dana / Magallanes Sergio / Mirza Faruk / Römer Stefan / Wallner Julia / Wanner Franz, Hrsg.
terrain vague 03 ausnahme - Stockroom Lager Camp
München (Deutschland): Akademie der Bildenden Künste München / studio römer, 2006
(Zeitschrift, Magazin) 12 S., 42x29,7 cm, Auflage: 3000, 2 Stück.
Techn. Angaben Blätter lose ineinander gelegt, 1 x und Franz Wanner
ZusatzInformation erschienen anläßlich der Ausstellung Allan Kaprow - Kunst als Leben im Haus der Kunst München 2006
Geschenk von Franz Wanner / Julia Bartels
Stichwort Architektur / Flüchtlinge / Fotografie / Nullerjahre / Zeichnung
TitelNummer
017599K17 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

wanner-ein-diaabend-revolution-dvd
wanner-ein-diaabend-revolution-dvd
wanner-ein-diaabend-revolution-dvd

Wanner Franz: Ein Dia-Abend von der Revolution - Die 68er Bewegung an der Münchner Kunstakademie, 2008

Wanner Franz
Ein Dia-Abend von der Revolution - Die 68er Bewegung an der Münchner Kunstakademie
München (Deutschland): Selbstverlag, 2008
(CD, DVD) 12,5x12,7 cm,
Techn. Angaben DVD in transparenter Kunststoffhülle, Video mit 45 Minuten Laufzeit, MPEG-3, Schwarz-Weiß und Farbe
ZusatzInformation Ein Projekt der AKA 68 1/2 Kunstakademie München, verantwortlich Matthias Wähner und Birgit Jooss. Regie, Filmkonzept und Schnitt Franz Wanner. Der Film enthält Interviews mit Zeitzeugen und orignal Schwarz-Weiß und farbige Dias und Filme.
Namen Alfred Lachauer / Alrun Prünster / Birgit Jooss / Frank von Sicard / Hans-Jochen Vogel / Heinz Koderer / Helmut Friedel / Horst Sauerbruch / Johannes Constantinides / Karl Stankiewitz / Matthias Wähner / Raimer Jochims / Rita Mühlbauer / Thomas Glatz / Thomas Zacharias / Walter Amann / Wieland Sternagel / Wolfgang Schikora
Sprache Deutsch
Geschenk von Franz Wanner
Stichwort 68er Bewegung / 1960er / Film / Interview / Kunstakademie / Künstler / Revolution / Studenten / Zeitzeuge
Sponsoren Akademie der Bildenden Künste München
TitelNummer
024771672 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

wanner-die-anmassung
wanner-die-anmassung
wanner-die-anmassung

Wanner Franz: Die Anmaßung - The Presumption, 2014

Wanner Franz
Die Anmaßung - The Presumption
Frankfurt am Main (Deutschland): Kerber, 2014
(Buch) 148 S., 26,3x21,8 cm, Auflage: 1250, ISBN/ISSN 978-3-86678-583-0
Techn. Angaben Hardcover mit rückwärtig eingelegter DVD mit 8 Videos von 2003-2011
ZusatzInformation Erschienen anlässlich der Ausstellung Debutanten 2011 - Final Proof in der Galerie der Künstler des BBK München und Oberbayern.
Franz Wanner erzeugt durch seine künstlerische, medienübergreifende Arbeit ein luzides Gebilde aus Bedeutungen, Erwartungen und Abweichungen. Konventionelle Sichtweisen auf zeitgenössisch relevante Themen werden auf oft komische Weise um ihre Selbstverständlichkeit gebracht.
Die einzelnen Werke gehen innerhalb der Publikation neue Verbindungen ein und lassen in zahlreichen Illustrationen ihre Bezüge durchscheinen. Entlang thematischer Komplexe wie "Ballistik des Blicks" oder "Spektakel im Jenseits" entspinnt sich eine Erzählung, die über eine monografische Abbildung linear angeordneter Kunstwerke hinausgeht.
Text von der Verlagswebseite
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Franz Wanner
Stichwort Film / Video
Sponsoren Allianz / Grimson / Kulturreferat der Landeshauptstadt München / LfA Förderbank Bayern
TitelNummer
024777672 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Wanner Franz: Secret Guide - Intelligence 101 - Basics for Agents - Lesson 3_The Interrogation - Lesson 4_The Outposts, 2018

wanner_secret_guide
wanner_secret_guide
wanner_secret_guide

Wanner Franz: Secret Guide - Intelligence 101 - Basics for Agents - Lesson 3_The Interrogation - Lesson 4_The Outposts, 2018

Wanner Franz
Secret Guide - Intelligence 101 - Basics for Agents - Lesson 3_The Interrogation - Lesson 4_The Outposts
München (Deutschland): Münchner Kammerspiele, 2018
(Flyer, Prospekt / Plakat) 29,7x11 cm, Auflage: 500,
Techn. Angaben ein Bogen 58,6 x 90 cm, gefaltet, 1 Falz längs, 8 quer, Rückseite Stadtplan
ZusatzInformation Erschienen zu Public Art Munich (PAM) 2018, The Interrogation, 19.-22.07.2018. Der Geheimdienst der Bundesrepublik Deutschland ist älter als die Bundesrepublik Deutschland selbst. Unter US-Kontrolle wurde er 1946 als „Organisation Gehlen“ gegründet. Zu einem großen Teil bestand er aus ehemals ranghohen Nationalsozialisten. 1956 benannte er sich um in „Bundesnachrichtendienst“. Neben den Zentralen in München-Pullach und Berlin betreibt der BND weltweit etwa 200 geheime Dienststellen, die Hälfte davon in Deutschland. Viele dieser häufig wechselnden Außenposten befinden sich in München. Sie tragen Tarnnamen wie „Bundesvermögensverwaltung Abteilung Sondervermögen“ und erfüllen unterschiedlichste Funktionen – von der Herstellung falscher Papiere bis zur Observation von Journalist*innen und der Einrichtung getarnter Funkkreise, deren Sende- und Empfangsanlagen an signifikanten Orten wie dem nördlichen Glockenturm der Münchner Frauenkirche untergebracht sind. Eine Produktion der Münchner Kammerspiele in Kooperation mit Public Art Munich. Mit freundlicher Unterstützung der EMPFANGSHALLE.
Text von der Webseite
Namen Cordula Schütz (editing) / Cynthia Hall (Übersetzung) / Doris Maximiliane Würgert (Design) / Erich Schmidt-Eenboom (Quelle) / Kilian Blees (image editing) / Michaela Andrae (Assistenz) / Warren Niesluchowski (editing)
Sprache Englisch
Geschenk von Albert Coers
Stichwort BND / Geheimdienst / Kunst im öffentlichen Raum / München / PAM Karte / Public Art / Secret Service / Stadtplan
Sponsoren Kulturstiftung des Bundes / Landeshauptstadt München
WEB http://www.launayau.de/index.php/2018/10/10/franz-wanner/
WEB https://pam2018.de/artists/franz-wanner/?PHPSESSID=3555afc8035e6e5c425b89c600ecf790
TitelNummer
026258727 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

terrain-vague-04
terrain-vague-04
terrain-vague-04

Becker Ika / Ingold Res / Römer Stefan / Wanner Franz, Hrsg.: terrain vague 04 Bild Erzählung, 2008

Becker Ika / Ingold Res / Römer Stefan / Wanner Franz, Hrsg.
terrain vague 04 Bild Erzählung
München (Deutschland): Akademie der Bildenden Künste München / studio römer, 2008
(Zeitschrift, Magazin) 80 S., 23x15 cm, Auflage: 600, 2 Stück. ISBN/ISSN 978-932934-21-6
Techn. Angaben Broschur
Geschenk von Franz Wanner / Matthias Stadler
Stichwort Bewegung / Digital / Film / Fotografie / Narration / Nullerjahre
TitelNummer
006429415 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Wanner Franz
Trafo - aus dem Zyklus Gift-Gegengift. Krankheitsbilder einer Stadt.
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 2012
(Heft) 6 unpag. S., 32x24 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Über die brachliegende Wandelhalle des Jod-Kurortes Bad Tölz in Oberbayern
Namen Alexandra Rusitschka (Gestaltung)
Geschenk von Franz Wanner / Matthias Stadler
Stichwort Heilung / Kurgast / Transformation / Umwandlung
Sponsoren Kulturreferat der Landeshauptstadt München
TitelNummer
012100430 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

wanner-toxische-heimat
wanner-toxische-heimat
wanner-toxische-heimat

Wanner Franz: Toxische Heimat, 2014

Wanner Franz
Toxische Heimat
München (Deutschland): Münchner Stadtmuseum, 2014
(PostKarte) 21x10,5 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Einladungskarte
ZusatzInformation Zur Ausstellungseröffnung, Forum 034, Sammlung Fotografie: 21.11.2014-25.01.2015. Künstlergespräch mit Daniela Stöppel
Namen Daniela Stöppel
Sprache Deutsch
Geschenk von Franz Wanner
Stichwort Gift / Heimat
TitelNummer
012367672 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

wanner-dual-use
wanner-dual-use
wanner-dual-use

Wanner Franz: Dual-Use, 2015

Wanner Franz
Dual-Use
München (Deutschland): Kunstclub13 / PLATFORM, 2015
(Heft) 8 unpag. S., 29,5x21 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Anlässlich der gleichnamigen Ausstellung in der PLATFORM München, 02.10.- 28.10.2015. Installation, Texte und Videos von Franz Wanner, Raumsound-Programmierung von Nando Schneider
Geschenk von Radmila Krstajic
WEB http://roulettepolar.net/
WEB https://www.youtube.com/watch?v=DfHwjavB_3k
TitelNummer
016158582 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

terrain-vague-02
terrain-vague-02
terrain-vague-02

Römer Stefan, Hrsg.: terrain vague 02 Standardsituationen, 2006

Römer Stefan, Hrsg.
terrain vague 02 Standardsituationen
München (Deutschland): Akademie der Bildenden Künste München / studio römer, 2006
(Zeitschrift, Magazin) 90 S., 28x20 cm, Auflage: 500,
Techn. Angaben Broschur mit eingelegtem Flyer,
ZusatzInformation Münchner Künstlermagazin in Kooperation mit dem Kulturreferat München und lothringer13/laden
Namen Annette Schemmel / Benni Hirte / Carolin Häcker / Franz Wanner / Gisela Parak / Katharina Gaenssler / Paul Huf / Stefan Römer
Geschenk von Franz Wanner
Stichwort Fußball / Idole / Künstlermagazin / Nullerjahre
TitelNummer
017565626 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

kaprow-stockroom
kaprow-stockroom
kaprow-stockroom

Hesse Fabian / Lürken Dana / Magallanes Sergio / Mirza Faruk / Römer Stefan / Wallner Julia / Wanner Franz, Hrsg.: :stockroom, 2006

Hesse Fabian / Lürken Dana / Magallanes Sergio / Mirza Faruk / Römer Stefan / Wallner Julia / Wanner Franz, Hrsg.
:stockroom
München (Deutschland): Akademie der Bildenden Künste München / studio römer, 2006
(PostKarte) 2 S., 10,5x21 cm,
Techn. Angaben Einladungskarte,
ZusatzInformation anläßlich der Ausstellung Allan Kaprow - Kunst als Leben im Haus der Kunst München 18.10.2006-21.01.2007
Geschenk von Franz Wanner / Julia Bartels
Stichwort Nullerjahre / Performance
TitelNummer
017632626 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

wanner-toxische-heimat-2015-gedok
wanner-toxische-heimat-2015-gedok
wanner-toxische-heimat-2015-gedok

Wanner Franz: Toxische Heimat, 2015

Wanner Franz
Toxische Heimat
Stuttgart (Deutschland): GEDOK Galerie Stuttgart, 2015
(PostKarte) 2 S., 10,5x14,7 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Einladungskarte
ZusatzInformation Zur Ausstellungseröffnung, 14.01.2015, im Gespräch mit Yvy Heußler
Namen Yvy Heußler
Sprache Deutsch
Geschenk von Franz Wanner
Stichwort Gift / Heimat
WEB http://roulettepolar.net/
TitelNummer
024772672 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

wanner-gift-gegengift-braunschweig
wanner-gift-gegengift-braunschweig
wanner-gift-gegengift-braunschweig

Wanner Franz: Gift-Gegengift. Krankheitsbilder einer Stadt., 2013

Wanner Franz
Gift-Gegengift. Krankheitsbilder einer Stadt.
Braunschweig (Deutschland): Museum für Photographie, 2013
(PostKarte) 2 S., 21x14,8 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Einladungskarte
ZusatzInformation Zur Ausstellung 14.06.-18.08.2013
Über den Jod-Kurort Bad Tölz in Oberbayern
Sprache Deutsch
Geschenk von Franz Wanner
Stichwort Gegengift / Gift / Heilung / Kurgast / Transformation / Umwandlung
Sponsoren Kulturreferat Stadt Braunschweig / Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur / Ritter Sport
TitelNummer
024774672 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

wanner-gift-gegengift-basis
wanner-gift-gegengift-basis
wanner-gift-gegengift-basis

Wanner Franz: Gift-Gegengift. Krankheitsbilder einer Stadt., 2014

Wanner Franz
Gift-Gegengift. Krankheitsbilder einer Stadt.
Frankfurt am Main (Deutschland): basis produktions- und ausstellungsplattform, 2014
(PostKarte) 2 S., 21x14,8 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Einladungskarte, gerillt und geknickt
ZusatzInformation Zur Ausstellung 28.03.-18.05.2014
Über den Jod-Kurort Bad Tölz in Oberbayern
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Franz Wanner
Stichwort Gegengift / Gift / Heilung / Kurgast / Transformation / Umwandlung
Sponsoren Kulturamt Stadt Frankfurt am Main
TitelNummer
024775672 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

weber-after-the-facts
weber-after-the-facts
weber-after-the-facts

Weber Stephanie, Hrsg.: AFTER THE FACT - Propaganda im 21. Jahrhundert, 2017

Weber Stephanie, Hrsg.
AFTER THE FACT - Propaganda im 21. Jahrhundert
München (Deutschland): Lenbachhaus München, 2017
(Flyer, Prospekt) 2 S., 20x10,5 cm, 2 Teile.
Techn. Angaben 2 Flyer, mehrfach gefaltet
ZusatzInformation Zur Ausstellung 30.05.-17.09.2017 Im Kunstbau.
... Das Ausstellungsprojekt »After the Fact« möchte den Propagandabegriff vor dem Hintergrund gesellschaftlicher, politischer und medialer Entwicklungen des 21. Jahrhunderts neu betrachten. Dabei soll Propaganda nicht als selbstverständliches Übel betrachtet werden, als krude, als erkennbar, als passé, sondern als komplexes und potenziell so hilfreiches wie problematisches Denk- und Analysewerkzeug. Dementsprechend finden die in der Ausstellung vereinten künstlerischen Arbeiten unterschiedlichen, mal expliziten, mal abstrakten Umgang mit heutigen Formen von Propaganda und den porösen Grenzen zwischen Realität und Fiktion, die dem digitalen Zeitalter zu eigen sind. ...
Text von der Webseite
Namen Alfredo Jaar / Aura Rosenberg / Beate Engl / Bradley Davies / Carlos Motta / Carmen Dobre-Hametner / Cindy Hinant / Coco Fusco / Franz Wanner / Günter Wangerin / Hannah Black / Hans-Peter Feldmann / Harun Farocki / Herburg Weiland (Gestaltung) / Isil Egrikavuk / John Miller / John Smith / Jonas Staal / Jozef Amado / Julian Röder / Khalil Rabah / Luis Velasco Pufleau / Marge Monko / Marika Kandelaki / Nancy Spero / Samuel Fosso / Sandow Birk / Sean Snyder / Sergio Santamaría Borges / Wolfram Kastner / Zoë Sheehan Saldaña
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Franz Wanner
Stichwort Gesellschaft / ideologie / Kontrolle / Politik / Propaganda / Täuschung / Wahrheit
Sponsoren Förderverein Lenbachhaus e.V.
WEB http://www.lenbachhaus.de/ausstellungen/2017/propaganda/
TitelNummer
024776672 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

kretschmer-hdk-vitrine-3-kuenstlermagazine-infoblatt
kretschmer-hdk-vitrine-3-kuenstlermagazine-infoblatt
kretschmer-hdk-vitrine-3-kuenstlermagazine-infoblatt

Kretschmer Hubert / Brantl Sabine, Hrsg.: AAP Archiv Künstlerpublikationen / Archive Artist Publications - Haus der Kunst, Archiv Galerie 2018-2019, Archives in Residence - Vitrine 3 Künstlermagazine, 2019

Brantl Sabine / Kretschmer Hubert, Hrsg.
AAP Archiv Künstlerpublikationen / Archive Artist Publications - Haus der Kunst, Archiv Galerie 2018-2019, Archives in Residence - Vitrine 3 Künstlermagazine
München (Deutschland): Haus der Kunst, 2019
(Flyer, Prospekt) [2] S., 29,7x42 cm, Auflage: 250,
Techn. Angaben Techn. Angaben, Infoblatt zur Wandpräsentation und zur 3. Vitrinenausstellung mit Künstlermagazinen
ZusatzInformation Listen der Titel zur Vitrine 3, Künstlermagazine. Ausstellung ab dem 08.03.2019 mit 74 Ausgaben aus den Jahren 1959–2019 und aus den Ländern Dänemark, Deutschland, Frankreich, Italien, Niederlande, Österreich, Polen, Schweiz, Ungarn, Vereinigte Staaten von Amerika und Zypern.
Folgende Magazine werden gezeigt: Achse Kassel-Bern / Art-Rite / Arts of the Working Class / Aspen – The Magazine in a Box / augenblick / B.L.A.D. / Bastel-Novelle / Der Antist / Der Kampfauftrag / Der Kunstabwart / Der Neger / Die Kakausener Gemeine / Die Null / finger / Foto-Copy-Strip / Fragmente / Gang Time / HYPE / Igitte / image / Interview / InterViews / Jenseits der Trampelpfade / Just Another Asshole / Killt / Kunst Jornal / L.LA.C. / Master Flame / McLoop Magazine / Mode & Verzweiflung / muss sterben / mèla / NESYO / Normal / nota / OWK / Peep-Hole Sheet / Pirol / Pist Protta / Placid et Muzo / Plastic Indianer / Privatsammlung / Richas Digest / RUW! / Salon / schnittpunkte / Schrottland / schwarzweiss / Shvantz! / so-VIELE.de / SohoNews Weekly / Sonne Busen Hammer / Staeckbrief / Straw Dogs / tangente-report / TANGO / terrain vague / The Heft / the stampa newspaper / toi et moi pour toujours / unendlich unwahrscheinlich / Volksfoto / Zeitschrift / Zug
Namen Ahlborn Lale / Baumann E Walther / Bense Max / Best Christoph / Binder Ulrich / Braun Franz / Carrión Ulises / Chabert Jacques-Elie / deAk Edith / Diller Wolfgang L. / Dittmeyr Moritz / EggerChristian / Ess B. / Fabian Aaron / Fabricius Jesper / Feldmann Hans-Peter / Frick Annette / Gaenssler Katharina / García Dora / Gillick Liam / Haas Florian / Hacker Dieter / Haeuser Christine / Hein Wilhelm / Hermann Hans / Hesse Fabian / Hirte Benni / Hoffmann Justin / Huf Paul / Häcker Carolin / Janitzky Stephan / Johnson Phyllis / Jorgensen Ase Eg / Klassen Norbert / Klos Susy / Klos Yvonne / Knorr Peter / Krabbe Peter / Kretschmer Hubert / Kuhlmann Florian / Königs Hans / Laurer Berengar / Laurer Jutta / Letzel Tassilo / MayerChristian / Mayer Hansjörg / Meierott Hans / Meinecke Thomas / Melián Michaela / Menne Katrin / Mettler Yves / Miller John / Morschel Jürgen / Muzo (Masson Jean-Philippe) / Nannucci Maurizio / Olbrich Jürgen O. / Ottenhausen Wolfhard / Palazzolo Franco Roma / Panayiotou Yota / Parak Gisela / Paulot Bruno / Paul Sochacki / Pawson Mark / Pfoestl Sandra / Placid (Duval Jean-François) / Plaza Lazo Maria Inés / Prausse Yogi / Probst Olaf / Pusch Lukas / Radke Hungry / Rahn Ayumi / Rasmussen Jesper / Resch Rainer / Riechers Achim / Ried Michael / Rieve Patrick / Robinson Walter / Rot Diter (Roth Dieter) / Römer Stefan / Sarafov Nicolai / Schemmel Annette / Schlick Jörg / Schmidl Martin / Schulze Max / Schweinebraden Jürgen / Sefzig Fabian / Seltzer Andreas / Sherry J.M. / Snopkiewicz Tomasz / Springer Bernhard / Staeck Klaus / Stargala Philipp / Steidl Gerhard / Stein Sebastian / Storms Walter / Theewen Gerhard / TOMAK (Grafeneder Thomas) / Tothova Magda / van Barneveld Aart / Vogel Ami / von Graevenitz Gerhard / von Ostrowski Jonas / Wallraff Günter / Wanner Franz / Warhol Andy / Weismann Ruth / Werkner Turi / Willing Jürgen / Wolff Alexander / Zelianaio Yiannis / Ziegler Laura / Zottl Kerstin
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort 1960er / 1970er / 1980er / 1990er / 2000er / Archiv / independent / Künstlermagazin / Künstlerpublikation / Künstlerzeitschrift / Privatsammlung / Sammlung
WEB https://hausderkunst.de/ausstellungen/archiv-galerie-2018-19-archives-in-residence-aap-archiv-kuenstlerpublikationen-archive-artist-publications
TitelNummer
026848K87 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

terrain-vague-01
terrain-vague-01
terrain-vague-01

Römer Stefan / Gaenssler Katharina / Häcker Carolin / Hirte Benni / Huf Paul / Parak Gisela / Pfoestl Sandra / Schemmel Annette / Wanner Franz / Zottl Kerstin, Hrsg.: terrain vague 01 Grund für Probebohrungen, 2005

Gaenssler Katharina / Hirte Benni / Huf Paul / Häcker Carolin / Parak Gisela / Pfoestl Sandra / Römer Stefan / Schemmel Annette / Wanner Franz / Zottl Kerstin, Hrsg.
terrain vague 01 Grund für Probebohrungen
München (Deutschland): Akademie der Bildenden Künste München / studio römer, 2005
(Zeitschrift, Magazin) 80 S., 27,5x21 cm, Auflage: 3000, 2 Stück.
Techn. Angaben Drahtheftung, eingelegt nummeriertes gefaltetes Plakat
ZusatzInformation Erschienen zur BUGA-München April 2005, u. a. mit einem Gespräch mit Herman de Vries, Plakat mit 0,5 qm Blau des Himmels über der BUGA Nr 2399 / 0535 / 1422
Namen Albert Coers / Herman de Vries / Katharina Gaenssler
Stichwort Bestiarium / Fotografie / Interventionen / Landwirtschaft / Natur / Nullerjahre / Paradise / Stadt / Theorie / Urbanität / Zeichnung
TitelNummer
006636415 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Küppers Hans-Georg, Hrsg.
Förderpreise und Stipendien der Landeshauptstadt München 2012/2013
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 2014
(Buch) 32,8x24,8 cm,
Techn. Angaben Broschur, verschiedene Papiere, teils farbig
ZusatzInformation Mit Beiträgen der Künstler
Namen Anita Edenhofer / Anja Buchheister / Anuk Miladinovic / Carsten Nolte / Christine Wagner / Christoph von Oefele / Clemes Nuyken / Elisabeth Magdalena Reitmeier / Ether Rutenfranz / Franz Wanner / Helen Britton / Julia Smirnova / Manuela Unverdorben / Peter Weiss / Ralf Homann / Ulla Rossek / Ulrich Gebert
Stichwort Förderpreis / Stipendium
TitelNummer
013748K23 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Vogel Evelyn
Irritierend schön - Unter dem Titel Favoriten III zeigen junge Künstler aus München ihre Arbeiten. Die Schau im Lenbachhaus ist eine Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen und politischen Phänomenen
München (Deutschland): Süddeutsche Zeitung, 2016
(Presse, Artikel) 1 S., 57x40 cm,
Techn. Angaben Artikel in der SZ Nr. 175 vom 30./31. Juli 2016, Seite R20 Kultur
ZusatzInformation Kuratiert von Eva Huttenlauch und Stephanie Weber
Namen Andreas Chwatal / Anna McCarthy / Babylonia Constantinides / Beate Engl / Carsten Nolte / Flaka Haliti / Florian Huth / Franz Wanner / Hedwig Eberle / Philipp Gufler / Robert Crotla / Stephan Janitzky
Sprache Deutsch
Stichwort Installation / Junge Kunst / Malerei / Video
TitelNummer
016263590 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Favoriten-III
Favoriten-III
Favoriten-III

Huttenlauch Eva / Weber Stephanie, Hrsg.: Favoriten III: Neue Kunst aus München, 2016

Huttenlauch Eva / Weber Stephanie, Hrsg.
Favoriten III: Neue Kunst aus München
München (Deutschland): Munich Re / Städtische Galerie im Lenbachhaus, 2016
(Heft) 32 S., 34x24 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Ausstellung 26.07.-30.10.2016. Print- und Austellungsgrafik von Ibrahim Öztas.
Namen Andreas Schwatal / Anna McCarthy / Babylonia Constantinides / Beate Engl / Carsten Nolte / Flaka Haliti / Florian Huth / Franz Wanner / Hedwig Eberle / Ibrahim Öztas / Philipp Gufler / Robert Crotla / Stephan Janitzky
Geschenk von Xenia Fumbarev
Stichwort Fotografie / Installation
TitelNummer
016604K54 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

favoriten-3_2016_fly
favoriten-3_2016_fly
favoriten-3_2016_fly

Huttenlauch Eva / Weber Stephanie, Hrsg.: Favoriten III: Neue Kunst aus München, 2016

Huttenlauch Eva / Weber Stephanie, Hrsg.
Favoriten III: Neue Kunst aus München
München (Deutschland): Munich Re / Städtische Galerie im Lenbachhaus, 2016
(Flyer, Prospekt) 12 S., 20x10,5 cm,
Techn. Angaben Flyer mit Leporellofaltung, hellrosa und leichtes Papier, blaue und orange Druckfarbe,
ZusatzInformation Ausstellung 26.07.-30.10.2016. Print- und Austellungsgrafik von Ibrahim Öztas.
Namen Andreas Schwatal / Anna McCarthy / Babylonia Constantinides / Beate Engl / Carsten Nolte / Flaka Haliti / Florian Huth / Franz Wanner / Hedwig Eberle / Ibrahim Öztas / Philipp Gufler / Robert Crotla / Stephan Janitzky
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort Fotografie / Installation
TitelNummer
016623K54 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

constantinides-schwarze-spiegel
constantinides-schwarze-spiegel
constantinides-schwarze-spiegel

Constantinides Babylonia: Schwarze Spiegel - Ein Videoparkour, 2017

Constantinides Babylonia
Schwarze Spiegel - Ein Videoparkour
München (Deutschland): MaximiliansForum, 2017
(Flyer, Prospekt) 29,7x21 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Flyer, zweifach gefaltet
ZusatzInformation Zum Environment mit Videoparcour, 09.09.-11.11.2017. Dreharbeiten zusammen mit Sebastian Mayrhofer.
Namen Franz Wanner (Fotografie) / Sebastian Mayrhofer (Video)
Sprache Deutsch
Stichwort Atom / Installation / Katastrophe / Phantombild / Videoparkour
TitelNummer
024733701 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

public-art-munich-2018
public-art-munich-2018
public-art-munich-2018

Warsza Joanna, Hrsg.: Game Changers - Public Art Munich 2018, 2018

Warsza Joanna, Hrsg.
Game Changers - Public Art Munich 2018
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 2018
(Buch) 14,8x10,5 cm, Auflage: 15000, 2 Stück.
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Veranstaltungen im öffentlichen Raum in München 30.04.-27.07.2018.
PAM 2018 zeigt zwanzig performative künstlerische Auftragsarbeiten, die von solchen Paradigmenwechseln ausgehen, immer aus dem Blickwinkel Münchens – einer Stadt, die Zeugin immenser ideologischer, soziopolitischer und symbolischer Wendepunkte war. Für PAM 2018 ist die bayerische Landeshauptstadt eine Fallstudie: von den holprigen Anfängen der Demokratie über die Entnazifizierung der Nachkriegszeit und 1968 bis zur Bedeutung von migrantisch situiertem Wissen, künstlicher Intelligenz oder der #MeToo-Bewegung.
Die Frage ist nicht, ob wir Teil der Veränderungen unserer Zeit sein wollen, sondern wie wir uns darin positionieren. Was soll bleiben? Was soll sich ändern?
Während PAM 2018 wird in der Allianz Arena und im Olympiastadion Fußball nach gänzlich anderen Regeln gespielt, ein nie gelegter Grundstein an der Freimann-Moschee platziert, ein schwarzer Schwan als VIP in den Bayerischen Hof einquartiert, ein Futurologischer Kongress nachts in einem Observatorium veranstaltet und Radio Free Europe sendet wie einst über den Eisernen Vorhang.
PAM 2018 zeigt Kunst in der Öffentlichkeit, nicht nur im öffentlichen Raum. Aus der Perspektive von Künstler*innen, ausgehend von ihrem sensiblen Gespür und ihren außergewöhnlichen Ideen, schaut es auf brennende Themen unserer Zeit, zoomt – von verschiedensten Standorten – hinein in die Stadt und aus ihr heraus. Lediglich der PAM Pavilion bleibt immer am Viktualienmarkt – einem Platz, der Münchens Charme ebenso verkörpert wie seine Klischees.
Das Programm von PAM 2018, dessen Kunstwerke den Schutz institutioneller Mauern verlassen, ist in Minuten gedacht, nicht in Quadratmetern: Performances, Interventionen, öffentliche Versammlungen, Gespräche, Aperitivos und vieles mehr – jedes Wochenende von Ende April bis Ende Juli. Eintritt frei und offen für alle.
Text von der Webseite
Namen Ahmad al-Khalifa / Aleksandra Wasilkowska / Alexander Kluge / Alexandra Pirici / Anders Eiebakke / Anna McCarthy / Anselm Franke / Ari Benjamin Meyers / Ayş.e Güleç / Cana Bilir-Meier / Chantal Mouffe / Chris Fitzpatrick / Daniela Stöppel / Dan Perjovschi / Flaka Haliti / Franz Wanner / Gabi Blum / Hans-Georg Küppers (Vorwort) / Harry Thorne / Jens Maier-Rothe / Jonas Lund / Julia Wahren / Julieta Aranda / Katja Kobolt / Lawrence Abu Hamdan / Leon Eixenberger / Mareike Dittmer / Maria Lind / Mariam Ghani / Maria Muhle / Markus Miessen / Massimo Furlan / Mathieu Wellner / Michaela Melián / Michael Hirsch / Natalie Bayer / Olaf Nicolai / Patricia Reed / Patrizia Dander / REFLEKTOR M / Rudolf Herz / Salvavita / Sarah Morris / Sepake Angiama / Stefanie Peter / Taufig Khalil / The 9th Futurological Congress / Thomas Girst / Thomas Meinecke / Till Gathmann (Design) / Zerender Gürel
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort Aktion / Gesellschaft / Gespräch / Intervention / Kunstprojekt / Performance / Raum / Stadt / Öffentlichkeit
Sponsoren Kulturreferat der Landeshauptstadt München
WEB http://pam2018.de
TitelNummer
025481694 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.