infoVolltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden die relevantesten Einträge zuerst angezeigt.
Sonderzeichen wie #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden ausgefiltert.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Sortierung

Nur Titel mit BildNur BilderAbwärts sortierenAnzahl Read Less
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge

Ergebnis der AAP-Volltext-Katalogsuche nach Medium

Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend. 50 Treffer

Lo Pinto Luca, Hrsg.: Publishing as an Artistic Toolbox: 1989-2017, 2017

pinto-publishing-as-an-artistic-toolbox-heft
pinto-publishing-as-an-artistic-toolbox-heft
pinto-publishing-as-an-artistic-toolbox-heft

Lo Pinto Luca, Hrsg.: Publishing as an Artistic Toolbox: 1989-2017, 2017


Lo Pinto Luca, Hrsg.
Publishing as an Artistic Toolbox: 1989-2017
Wien (Österreich): Kunsthalle Wien, 2017
(Heft) [28] S., 22x15 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung, mit handschriftlicher Nummerierung von Marlene Obermayer
ZusatzInformation Infoheft zur gleichnamigen Ausstellung, Kunsthalle Wien, 08.11.2017-28.01.2018. Mit Informationen zum Rahmenprogramm und den einzelnen Kapiteln der Ausstellung: Artists' Library, Artist-run Magazines (The Magazine as Medium), The Message as Medium, Autoretrospective, The Bookshop as Medium, In Between The Library as Medium, Expanded Publishing, Post Digital Publishing Archive, Design as Medium, The Artist & The Publishers, Magazines as Publishers
Namen Luca Lo Pinto (Kurator) / Rio Grande und Dallas (Ausstellungs- und Grafikdesign)
Sprache Englisch
Geschenk von Marlene Obermayer
Stichwort 1980er Jahre / 1990er Jahre / 2000er Jahre / artistbooks / artist publications / Ausstellung / Bibliothek / Buchhandel / Künstlerbücher / Künstlermagazin / Medium
WEB http://www.kunsthallewien.at/#/de/ausstellungen/publishing-artistic-toolbox
TitelNummer
024844667 Einzeltitelanzeige (URI)
pinto-publishing-as-an-artistic-toolbox-flyer
pinto-publishing-as-an-artistic-toolbox-flyer
pinto-publishing-as-an-artistic-toolbox-flyer

Lo Pinto Luca, Hrsg.: Publishing as an Artistic Toolbox: 1989-2017, 2017


Lo Pinto Luca, Hrsg.
Publishing as an Artistic Toolbox: 1989-2017
Wien (Österreich): Kunsthalle Wien, 2017
(Flyer, Prospekt) 12 S., 21x9,7 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Mehrfach gefalteter Flyer
ZusatzInformation Infoblatt zur gleichnamigen Ausstellung, Kunsthalle Wien, 08.11.2017-28.01.2018. Mit Informationen zum Rahmenprogramm und den einzelnen Kapiteln der Ausstellung: Artists' Library, Artist-run Magazines (The Magazine as Medium), The Message as Medium, Autoretrospective, The Bookshop as Medium, In Between The Library as Medium, Expanded Publishing, Post Digital Publishing Archive, Design as Medium, The Artist & The Publishers, Magazines as Publishers
Namen Luca Lo Pinto (Kurator) / Rio Grande und Dallas (Ausstellungs- und Grafikdesign)
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Joachim Schmid / Marlene Obermayer
Stichwort 1980er Jahre / 1990er Jahre / 2000er Jahre / artistbooks / artist publications / Ausstellung / Bibliothek / Buchhandel / Künstlerbücher / Künstlermagazin / Medium
Sponsoren Der Standard / ORF / Tondach / Wienerberger / Wien Kultur
WEB http://www.kunsthallewien.at/#/de/ausstellungen/publishing-artistic-toolbox
TitelNummer
024845667 Einzeltitelanzeige (URI)

Hildebrand-Schat Viola, Hrsg.
Omnivore / Alleskönner Buch. Das Medium der Potentiale.
Offenbach / Frankfurt (Deutschland): Goethe Universität Frankfurt / Klingspor Museum / Museum Angewandte Kunst Frankfurt, 2018
(Text) [8] S., 21x14,8 cm, 2 Teile.
Techn. Angaben gefaltetes Blatt, 4 geklammerte Laserausdrucke
ZusatzInformation Programm zum Symposium, 19.-21.07.2018 .
Wie verändert sich das Medium Buch in Zeiten der Digitalisierung? Welchen Einfluss nimmt der mediale Wandel auf dessen Nutzbarkeit? Was verändert er in der künstlerischen Auseinandersetzung mit der Gattung Buch?
Wissenschaftler verschiedenster Disziplinen rund um das Medium Buch befassen sich seit drei Jahren mit dieser Frage. Das von der DFG geförderte Projekt unter der Leitung von PD Dr. Viola Hildebrand-Schat endet diesen Sommer mit dem Symposium „Omnivore. Alleskönner Buch“ als Kooperationsveranstaltung zwischen dem Klingspor Museum Offenbach, der Abteilung Buchkunst und Grafik des Museums Angewandte Kunst Frankfurt sowie der Goethe-Universität Frankfurt.
Internationale Künstler und Wissenschaftler beschäftigen sich in ihren Vorträgen mit dem Buch als erweiterter Gestaltungs- und Kommunikationsraum.
Publikation geplant.
Text von der Webseite
Namen / Bernhard Metz / Christoph Bläsi / Christoph Schulz / Eva Linhart / Gabriele Wix / Hélène Campaignolle-Catel / Katarzyna Bazarnik / Michael Riedel / Monika Jäger / Monika Schmitz-Emans / Patrizia Meinert / Sebastian Schmideler / Tobias Tank / Ulrike Stoltz / Uta Schneider / Zenon Faifer
Sprache deutsch / Englisch
Stichwort 1980er Jahre / Activity Book / Buchform / Buchkunst / Buchwissenschaft / Digitalisierung / Grafik / Handwerk / Kinderbuch / Kodex / Künstlerbuch / Literaturwissenschaft / Maschine / Medium / Raum / Schulbuch / Symposium / Typografie / Vortrag
WEB https://www.offenbach.de/microsite/klingspor_museum/rubrik-3/content-iii.44-symposium-omnivore.php#
TitelNummer
025746304 Einzeltitelanzeige (URI)
schriftenreihe-fuer-kuenstlerpublikationen_1
schriftenreihe-fuer-kuenstlerpublikationen_1
schriftenreihe-fuer-kuenstlerpublikationen_1

Schade Sigrid / Thurmann-Jajes Anne, Hrsg.: Schriftenreihe für Künstlerpublikationen - Band 1 - Buch / Medium / Fotografie, 2004


Schade Sigrid / Thurmann-Jajes Anne, Hrsg.
Schriftenreihe für Künstlerpublikationen - Band 1 - Buch / Medium / Fotografie
Köln (Deutschland): Salon Verlag, 2004
(Buch) 192 S., 23,5x16,5 cm, 2 Stück. ISBN/ISSN 3-89770-223-1
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Eine Dokumentation der Internationalen Tagung am 21. und 22.02.2003, anlässlich der Ausstellung "Ars Photographica. Fotografie und Künstlerbücher" im Neuen Museum Weserburg Bremen (01.12.2002-09.03.2003). Herausgeber der Schriftenreihe: Universität Bremen, Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen und Neues Museum Weserburg Bremen. Band 1 in Kooperation mit dem Insitut Cultural Studies in Art, Media und Design an der Hochschule für Gestaltung und Kunst Zürich publiziert.
"Die AutorInnen des ersten Bandes untersuchen das Verhältnis von Buch und Fotografie im Medium Künstlerpublikation. Die Diskussionen umfassen Avantgarde- und Mediendiskurse, die Konzeptualität des Fotografischen sowie Narrationen und narrative Strategien in verschiedenen Künstlerbüchern. Der Begriff »Medium« wird als Scharnier aufgefasst, über das sich unterschiedliche Fragen an Künstlerbücher miteinander verknüpfen lassen.
Die Beiträge behandeln Arbeiten von Carl André, Mel Bochner, Katharina Bosse, Michel Duquette, György Galántai, Nan Goldin, Delia Keller, Martin Kippenberger, Jaroslaw Kozlowski, Zoe Leonhardt, Sol LeWitt, Richard Long, Katharina Meyer, Józef Robakowski, Zbigniew Rybczynski, Ed Ruscha u. a." Text von der Webseite
Namen Carl André / Delia Keller / Ed Ruscha / György Galántai / Jaroslaw Kozlowski / Józef Robakowski / Katharina Bosse / Katharina Meyer / Martin Kippenberger / Mel Bochner / Michel Duquette / Nan Goldin / Richard Long / Sol LeWitt / Zbigniew Rybczynski / Zoe Leonhardt
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort Fotografie / Konferenzband / konzeptuelle Strategien / Medienkunst / Monographie / Nullerjahre
WEB www.salon-verlag.de
TitelNummer
006200229 Einzeltitelanzeige (URI)

McLuhan Marshall / Fiore Quentin / Agel Jerome: The Medium is the Massage - An Inventory of Effects, 1967

mcluhan_the-medium-is-the-massage
mcluhan_the-medium-is-the-massage
mcluhan_the-medium-is-the-massage

McLuhan Marshall / Fiore Quentin / Agel Jerome: The Medium is the Massage - An Inventory of Effects, 1967


Agel Jerome / Fiore Quentin / McLuhan Marshall
The Medium is the Massage - An Inventory of Effects
London / New York, NY (Großbritannien / Vereinigte Staaten von Amerika): Bantam Books, 1967
(Buch) 160 S., 17,6x10,6 cm,
Techn. Angaben Broschur, mit Unterstreichungen des Vorbesitzers
ZusatzInformation Diese Publikation des Medientheoretikers Marshall McLuhan und dem Grafikdesigner Quentin Fiore ist in experimentellem Collage-Stil mit Textpassagen, Zitaten, visuellen Elementen und Fotografie gearbeitet. Manche Seiten sind in Spiegelschrift gedruckt und nur mit einem Spiegel lesbar. Zusammengetragen von Jerome Agel.
Der Titel beruht auf einem Satzfehler, bei dem das e mit einem a im Wort Message versehentlich vertauscht wurde. McLuhan fand den Fehler gut, da das Medium die Sinne massiert.
Namen Bruno Murani / Jerome Agel / John Berger / Peter Moore / Susan Sontag
Sprache Englisch
Stichwort 1960er Jahre / Botschaft / Collage / Fehler / Fotografie / Medientheorie / Message / Theorie
WEB www.penguin.co.uk/books/56466/the-medium-is-the-massage
TitelNummer
023593641 Einzeltitelanzeige (URI)
klick und klick
klick und klick
klick und klick

Neusüss Floris M., Hrsg.: Medium Fotografie - Kick & Klick / Beispiele zur friedlichen Nutzung der Fotografie, 1981


Neusüss Floris M., Hrsg.
Medium Fotografie - Kick & Klick / Beispiele zur friedlichen Nutzung der Fotografie
Kassel (Deutschland): Edition Fotoforum Kassel, 1981
(Heft) 24x16,4 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Drahtheftung, Medium Fotografie 10

Geschenk von Christoph Mauler
Stichwort 1980er Jahre
TitelNummer
003026267 Einzeltitelanzeige (URI)
denken missmahl
denken missmahl
denken missmahl

Kraus Stefan / Winnekes Katharina / Surmann Ulrike / Steinmann Marc / Klother Eva-Maria / Missmahl Steffen , Hrsg.: denken – Künstlerbücher Sammlung Missmahl, 2011


Klother Eva-Maria / Kraus Stefan / Missmahl Steffen / Steinmann Marc / Surmann Ulrike / Winnekes Katharina, Hrsg.
denken – Künstlerbücher Sammlung Missmahl
Köln (Deutschland): Kolumba, 2011
(Buch) 336 S., 27,5x22 cm, Auflage: 3000, ISBN/ISSN 978-3-9813182-6-5
Techn. Angaben Hardcover mit gefaltetem Schutzumschlag, Bd. 37, Katalog zur Ausstellung
ZusatzInformation Ende der 1960er Jahre beginnen Künstler, das gedruckte Buch als eigenständiges Medium zur Verbreitung ihrer Werke zu nutzen. Noch bevor es sich als »Künsterbuch« definiert, beginnt der Grafiker Steffen Missmahl mit dem Sammeln von Büchern, in der die unterschiedlichen Richtungen und Stile der zeitgenössischen Kunst vertreten sind. Unterstützt durch seine Frau Edith konzentriert er sich auf die vielfältigen Erscheinungsformen der Nutzung des Buches als autonomes Kunstwerk. 2009 gelangte die 954 Bücher umfassende Sammlung als 2/3 Schenkung in den Besitz von Kolumba dessen ohnehin ausgeprägtes Interesse am Buch damit eine wesentliche Vertiefung erfährt. Sammler und Kuratoren dokumentieren mit »denken« ihre ganz persönliche Sicht auf das Medium und offenbaren mit ihrer Lust an Büchern, was es darin zu entdecken gilt
TitelNummer
008535249 Einzeltitelanzeige (URI)
krauss 10 thesen
krauss 10 thesen
krauss 10 thesen

Krauss Rolf H.: Photographie als Medium - 10 Thesen zur konventionellen und konzeptionellen Photographie, 1979


Krauss Rolf H.
Photographie als Medium - 10 Thesen zur konventionellen und konzeptionellen Photographie
Berlin (Deutschland): Verlag A. Nagel, 1979
(Buch) 196 S., 20x13 cm, ISBN/ISSN 3-9800057-4-7
ZusatzInformation Die konventionelle Fotografie spielt sich nach Krauss innerhalb des Mediums ab und entwickelt eine medienimmanente Sprache, die lediglich Anregungen von der Kunst erhält. In der konzeptionellen Fotografie ist sie nicht Selbstzweck, sondern Medium zur Realisierung von künstlerischen Vorstellungen. Die »Kunst mit Fotografie« äußerte sich erstmalig in den Experimenten der 20er Jahre als Fotogramm, Fotomontage und Fotocollage und fand ihre Fortsetzung durch das Einbeziehen der Fotografie bei Pop Art, Happening und Concept Art
Stichwort 1970er Jahre
TitelNummer
009130272 Einzeltitelanzeige (URI)
blue-seven-phenomenon
blue-seven-phenomenon
blue-seven-phenomenon

Fernández Pan Sonia / Chanivet Paco / Díaz Reyes Raúl / Herrera Dalmau Cristian / Jacarilla Marla / Labadie Samuel / Llavaneras Martín / Vidal Pep: Blue Seven Phenomenon - hablar en arte, 2012


Chanivet Paco / Díaz Reyes Raúl / Fernández Pan Sonia / Herrera Dalmau Cristian / Jacarilla Marla / Labadie Samuel / Llavaneras Martín / Vidal Pep
Blue Seven Phenomenon - hablar en arte
Barcelona (Spanien): Ajuntament de Barcelona, 2012
(Heft) 21x14,8 cm, Auflage: 1000,
Techn. Angaben 8 Hefte, Drahtheftung, mit Gummiband zusammen gebunden
ZusatzInformation Blue Seven Phenomenon is the result of the Sant Andreu Contemporani (SAC) order to the jury members of Miquel Casablancas prize: the organization of an exhibition with the selection of several artists who signed up at the last 2012 call. Blue Seven Phenomenon is the result of the collaboration between hablarenarte: and Sonia Fernández Pan and presents the publications by:
Paco Chanivet, "Mi reino no es de este mundo"
Raúl Díaz Reyes, "Sasquatch"
Cristian Herrera Dalmau, "Rescatar un elefante"
Marla Jacarilla, "Sacchoaromyces Cerevisae"
Samuel Labadie, "The flying skull fragment"
Martín Llavaneras, "Esto no es alpinismo"
Pep Vidal, "Movimiento 44".
The project don't seek to work with artists who have a wide experience directly working with this medium, but working with those their production is focused on other artistic formats, emphasizing the ability to generate explicit or remembered storys more than an experience and knowledge on the formats of the book as a medium of artistic production
Namen Miquel Casablancas
Sprache Englisch / Katalanisch / Spanisch
WEB www.bcn.cat
TitelNummer
011790412 Einzeltitelanzeige (URI)
sounds-of-silence-lp
sounds-of-silence-lp
sounds-of-silence-lp

Caillet Patrice / David Adam / Saladin Matthieu, Hrsg.: Sounds of Silence, 2014


Caillet Patrice / David Adam / Saladin Matthieu, Hrsg.
Sounds of Silence
Rennes (Frankreich): Editions Incertain Sens, 2014
(Schallplatte) 31,5x32 cm, Auflage: 500,
Techn. Angaben Vinyl Schallplatte in Schuber, aufklappbar
ZusatzInformation Sounds of Silence is an anthology of some of the most intriguing silent tracks in recording history and includes rare works. In their own quiet way, these silences speak volumes: they are performative, political, critical, abstract, poetic, cynical, technical, absurd… They can be intended as a memorial or a joke, a special offer, or something entirely undefined. The carefully chosen silences of this anthology are intrinsically linked to the medium of reproduction itself and reveal it's nude materiality. They expose their medium in all its facets and imperfections, including the effect of time and wear.
Text von Website
Namen Afrika Bambaataa / Andy Warhol / Ciccone Youth / Crass / John Denver / John Lennon / Maurice Lemaître / Orbital / Robert Wyatt / Sly & the Family Stone / Whitehouse / Yves Klein
Stichwort 1960er Jahre / 1970er Jahre / Konzeptkunst / Musik / Stille
WEB www.lespressesdureel.com
TitelNummer
016062K30 Einzeltitelanzeige (URI)
coers-Kunstkatalog-Katalogkunst
coers-Kunstkatalog-Katalogkunst
coers-Kunstkatalog-Katalogkunst

Coers Albert: Kunstkatalog - Katalogkunst. Der Ausstellungskatalog als künstlerisches Medium am Beispiel von Thomas Demand, Tobias Rehberger und Olafur Eliasson, 2015


Coers Albert
Kunstkatalog - Katalogkunst. Der Ausstellungskatalog als künstlerisches Medium am Beispiel von Thomas Demand, Tobias Rehberger und Olafur Eliasson
Berlin (Deutschland): De Gruyter, 2015
(Buch) 259 S., 24,6x15,5 cm, Auflage: 300, signiert, ISBN/ISSN 978-3-11-033210-0
Techn. Angaben Hardcover, mit Widmung
ZusatzInformation Band 9 ARS ET SCIENTIA, Schriften zur Kunstwissenschaft, Herausgegeben von Savoy Bénédicte, Thimann Michael und Wedekind Gregor.
Strategien zeitgenössischer Künstler im Umgang mit dem Medium Ausstellungskatalog. Von der Ausstellung zum Buch. Exemplarische Analyse des Verhältnisses von Künstlerbuch und Katalog
Welche Strategien nutzen zeitgenössische Künstler im Umgang mit dem Katalog, wie präsentieren sie dort ihre Arbeiten und sich selbst, was lässt sich daraus für den Kunstbegriff ableiten? Wie wird eine Ausstellung in ein Buch übersetzt und dadurch neu aufbereitet? Wie eng oder weit ist der Bezug zur Ausstellung gefasst, und wie ist das Verhältnis zwischen Katalog und Künstlerbuch, dienender Funktion und Autonomie? Der vorliegende Band analysiert exemplarisch Text- und Bildinszenierungen in Ausstellungskatalogen im Bezug auf Geschichte und Konventionen des Mediums. Einbezogen werden auch die Paratexte wie Titel und Danksagungen, ergänzend Gespräche mit einzelnen Künstlern und Gestaltern. (Verlagstext)
Namen Olafur Eliasson / Savoy Bénédicte / Thimann Michael / Thomas Demand / Tobias Rehberger / Wedekind Gregor
Geschenk von Albert Coers
Stichwort Katalog / Kunstgeschichte / Künstlerbuch / Theorie
WEB www.degruyter.com/view/product/210736
TitelNummer
016487563 Einzeltitelanzeige (URI)
fontcuberta-pandoras-camera
fontcuberta-pandoras-camera
fontcuberta-pandoras-camera

Fontcuberta Joan: Pandora's Camera - Photogr@phy after Photography, 2014


Fontcuberta Joan
Pandora's Camera - Photogr@phy after Photography
London (Großbritannien): MACK, 2014
(Buch) 192 S., 22,8x15 cm, ISBN/ISSN 9781910164037
Techn. Angaben Klappenbroschur,
ZusatzInformation 16 Essays mit Illustrationen. Herausgegeben von Michael Mack, Izabella Scott, Martyn Oliver.
This book is the first English translation of a renowned collection of essays by Joan Fontcuberta, in which he considers the technological shift that photography has undergone in recent years. The medium finds itself torn between loss and hope, between the disappearance of the silver gelatin photograph and the possibilities of the digital medium. ...
Text von der Webseite
Namen Izabella Scott / Martyn Oliver / Michael Mack
Sprache Englisch
Stichwort Digital / Essay / Fotografie / Theorie
TitelNummer
016659597 Einzeltitelanzeige (URI)
mcluhan-the-medium-is-the-massage
mcluhan-the-medium-is-the-massage
mcluhan-the-medium-is-the-massage

McLuhan Marshall / Fiore Quentin / Agel Jerome: The Medium is the Massage, 2008


Agel Jerome / Fiore Quentin / McLuhan Marshall
The Medium is the Massage
London (Großbritannien): Penguin Books, 2008
(Buch) 160 unpag. S., 18x11,1 cm, ISBN/ISSN 978-0-141-03582-6
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Reprint der Erstauflage von 1967, in der McLuhans Medientheorie von dem Grafikdesigner Fiore in experimentellem Collage-Stil mit Textpassagen, Zitaten, visuellen Elementen und Fotografie kombiniert wurde. Manche Seiten sind in Spiegelschrift gedruckt und nur mit einem Spiegel lesbar. Koodiniert von Jerome Agel
Namen Bruno Murani / John Berger / Susan Sontag
Sprache Englisch
Stichwort 1960er Jahre / Botschaft / Collage / Fehler / Fotografie / Medientheorie / Theorie
WEB www.penguin.co.uk/books/56466/the-medium-is-the-massage
TitelNummer
023566641 Einzeltitelanzeige (URI)
allen-artists-magazines
allen-artists-magazines
allen-artists-magazines

Allen Gwen: Artists' Magazines - An Alternative Space for Art, 2015


Allen Gwen
Artists' Magazines - An Alternative Space for Art
Cambridge, MA / London (Vereinigte Staaten von Amerika / Großbritannien): the MIT Press, 2015
(Buch) 368 S., 24,8x19 cm, ISBN/ISSN 9780262528412
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Originalausgabe von 2011.
During the 1960s and 1970s, magazines became an important new site of artistic practice, functioning as an alternative exhibition space for the dematerialized practices of conceptual art. Artists created works expressly for these mass-produced, hand-editioned pages, using the ephemerality and the materiality of the magazine to challenge the conventions of both artistic medium and gallery. In Artists’ Magazines, Gwen Allen looks at the most important of these magazines in their heyday (the 1960s to the 1980s) and compiles a comprehensive, illustrated directory of hundreds of others.
Among the magazines Allen examines are Aspen (1965–1971), a multimedia magazine in a box—issues included Super-8 films, flexi-disc records, critical writings, artists’ postage stamps, and collectible chapbooks, Avalanche (1970-1976), which expressed the countercultural character of the emerging SoHo art community through its interviews and artist-designed contributions, and Real Life (1979-1994), published by Thomas Lawson and Susan Morgan as a forum for the Pictures generation. These and the other magazines Allen examines expressed their differences from mainstream media in both form and content: they cast their homemade, do-it-yourself quality against the slickness of an Artforum, and they created work that defied the formalist orthodoxy of the day. Artists’ Magazines, featuring abundant color illustrations of magazine covers and content, offers an essential guide to a little-explored medium.
Text von der Webseite
Erwähnt werden neben vorwiegend amerikanischen Magazinen auch europäische Magazine
Namen 4 taxis / Art-Language / Arte Postale! / Aspen / Audio Arts / Ausgabe / Avalanche / AXE / Commonpress / Der Löwe / Doc (k)s / Dé-Coll/age / Ephemera / IAC Info / Interfunktionen / King Kong International / Kunststoff / Lotta Poetica / Neon de Suro / Nervenkritik / Nota / Omnibus News / Ou / Pages / Palazzo / Reaktion / Salon / Sondern / ZG
Sprache Englisch
Stichwort 1960er Jahre / 1970er Jahre / 1980er Jahre / Konzeptkunst / Künstlermagazin / Künstlerzeitschrift / Multimedia / Theorie
WEB www.mitpress.mit.edu/books/artists-magazines
TitelNummer
023614657 Einzeltitelanzeige (URI)

Johnson Phyllis, Hrsg.: Aspen - The Magazine in a Box Vol. 1 No. 04, 1967

aspen-magazine-no-04
aspen-magazine-no-04
aspen-magazine-no-04

Johnson Phyllis, Hrsg.: Aspen - The Magazine in a Box Vol. 1 No. 04, 1967


Johnson Phyllis, Hrsg.
Aspen - The Magazine in a Box Vol. 1 No. 04
New York, NY (Vereinigte Staaten von Amerika): Roaring Fork Press, 1967
(Zeitschrift, Magazin) 31x23,6x1,5 cm,
Techn. Angaben Kassette mit zwei gefalteten Einzelblättern, beidseitig bedruckt, eins davon Werbemappe mit Werbeheftchen für Gordon's und Newsletter der Something Else Press, drei Poster, drei Hefte mit Drahtheftung und eine Schallplatte.
ZusatzInformation Ausgabe gestaltet von Quentin Fiore. Ausgabe besteht aus 9 Teilen: 1. Box, 2. "The Medium Is the Massage" Poster-sized mosaic of pages from The Medium Is the Massage by McLuhan and Quentin Fiore, 3. "The TV Generation" Poster of a color photo taken at the Tribal Stomp at San Francisco's Avalon Ballroom, 4. "Diary: How to Improve the World (You Will Only Make Matters Worse)" Random observations by John Cage, 5. "The Electronics of Music" Essay on electronic music by Faubion Bowers and Daniel Kunin, 6. Phonograph recording. A Recorded Sampler of Electronic Music. Side A: In Memoriam of Edgar Varèse, by Mario Davidovsky. Side B: Horn, by Gordon Mumma, 7. "The Braille Trail" Bob Lewis and Alfred Etter describe a nature trail for the blind, 8. "Psycles" Excerpts from The Bikeriders, Danny Lyon' book about the Chicago Outlaws motorcycle club. Prefaced by a meditation on motorcycling by Bob Chamberlain, 9. Mappe mit Werbung mit einem Werbeheft für Gordon's und Newsletter der Something Else Press (Something Else Newsletter Volume 1, Number 6: May, 1967), weitere Werbehefte der Originalausgabe fehlen.
Namen Alfred Etter / Allen Cohen / Bob Chamberlain / Bob Lewis / Cal of South Cal / Daniel Kunin / Danny Lyon (Autor) / Dick Higgins (Fluxus-Künstler - Autor - Verleger) / Dropper Ishmael / Edgar Varèse (Komponist) / Ed Ward / Faubion Bowers / Funny Sonny / Gordon Mumma / Grace Glueck / Jim Milmoe / John Cage / Mario Davidovsky / Marshall McLuhan (Medientheorethiker) / Quentin Fiore (Gestaltung) / Radcliff Squires / Sandy Cohen
Sprache Englisch
Stichwort 1960er Jahre / Design / Elektronische Musik / Freizeit / Kunst / Lifestyle / Medientheorie / Musik / Objektzeitschrift
WEB www.ubu.com/aspen/aspen4/index.html
TitelNummer
024031663 Einzeltitelanzeige (URI)
framing-bodies-medium-spirit-2016
framing-bodies-medium-spirit-2016
framing-bodies-medium-spirit-2016

Schmidt Jutta, Hrsg.: Framing Bodies - Medium / Spirit, 2016


Schmidt Jutta, Hrsg.
Framing Bodies - Medium / Spirit
Dortmund (Deutschland): Fachhochschule Dortmund FB Design, 2016
(Sammeltuete, Schachtel, Kassette) 20 S., 14,8xx10,5 cm, 10 Teile.
Techn. Angaben 10 Postkarten mit Bauchbinde aus Papier
ZusatzInformation Seminararbeiten von Studierenden
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Bernd Dicke
Stichwort Fotografie / Geist / Hochschule / Körper / Medium / Student / Studium
WEB www.fh-dortmund.de/de/fb/2
TitelNummer
024675678 Einzeltitelanzeige (URI)

Olbrich Jürgen O.
Medium: Photocopy, canadian and german copy art
Stuttgart (Deutschland): Künstlerhaus Stuttgart, 1986
(Manuskript)
Techn. Angaben Entwurf für einen Katalog mit Originalbrief von Jürgen Olbrich, Farb- und Schwarzweißkopien, geklammert

Stichwort 1980er Jahre
TitelNummer
000053111 Einzeltitelanzeige (URI)
benteler fotografen
benteler fotografen
benteler fotografen

Benteler Petra: Medium Fotographie / Deutsche Fotographen, 1979


Benteler Petra
Medium Fotographie / Deutsche Fotographen
Kassel (Deutschland): Edition Fotoforum Kassel, 1979
(Heft) 23,7x16,2 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Drahtheftung

Stichwort 1970er Jahre
TitelNummer
000364002 Einzeltitelanzeige (URI)
Artur Brall, Künstlerbücher
Artur Brall, Künstlerbücher
Artur Brall, Künstlerbücher

Brall Artur: Künstlerbücher, Artists'Books, Book as Art - Ausstellungen Dokumentationen Kataloge Kritiken - Eine Analyse, 1986


Brall Artur
Künstlerbücher, Artists'Books, Book as Art - Ausstellungen Dokumentationen Kataloge Kritiken - Eine Analyse
Darmstadt (Deutschland): Verlag Kretschmer & Großmann, 1986
(Buch) 176 S., 22,3x15,1 cm, Auflage: 700, 2 Stück. ISBN/ISSN 3-923205-65-1
Techn. Angaben Ausstellungen Dokumentationen Kataloge Kritiken: eine Analyse, mit Schutzumschlag aus Transparenzpapier, Paperback
ZusatzInformation Aus dem Inhaltsverzeichnis:
"Vielleicht fragt jemand, wozu dieser Kram hier gemacht worden ist" (Diter Rot).
"Metamorphosen des Buches auf der Documenta 6: Das Buch an sich (Peter Frank) - oder - Ein Buch ist nicht nur Lesegriesbrei" (Rolf Dittmar).
"Ungereimtheiten und Widersprüche: a limbo between art and literature" (Lucy Lippard).
"Gruppenausstellungen in Europa: Wiederentdeckung des Buches, demokratisches Medium oder prätentiöse Attraktion".
"Gruppenausstellungen in Amerika: Ah, ta hell with all these sub-sub-categories ..." (Peter Frank).
"Einzelausstellungen. Fehlanzeige: das Buch, diese Kreatur" (Konrad Balder Schäuffelen).
"Themenhefte, Zeitschriften, Verlage und Vertriebe: These are marginal arts" (Peter Frank).
"Einzelne und gesammelte Aufsätze: Einladungen zum Leerlauf (H. M. Enzensberger) - oder - Das Buch wird immer schöner und dichter" (Michel Butor).
"Anmerkungen".
"Nachweis der Motti".
"Bibliographischer Anhang" (20 Seiten mit chronologischem Verzeichnis von Ausstellungen bis 1982, Zeitschriften, Verlags- und Vertriebskatalogen, Bibliographien, Monographien und Zeitschriftenaufsätze)
Namen Dieter Roth / Hans Magnus Enzenberger / Konrad Balder Schäuffelen / Lucy Lippard / Michel Butor / Peter Frank / Rolf Dittmar
Stichwort 1980er Jahre / Analyse / Ausstellung / Bibliographie / Buch / documenta 6 / Dokumentation / Katalog / Kritik / Künstlerbuch / Metamorphose / Rezeption / Theorie / Vertrieb / Zeitschrift
WEB www.verlag-hubert-kretschmer.de/verlagsprogramm/kuenstlerbuch/sekundaerliteratur/brall.htm
TitelNummer
000526167 Einzeltitelanzeige (URI)
burkert entstehung
burkert entstehung
burkert entstehung

Burkert Heribert: Medium Fotografie / Die Entstehung der Bilder, 1978


Burkert Heribert
Medium Fotografie / Die Entstehung der Bilder
Kassel (Deutschland): Edition Fotoforum Kassel, 1978
(Heft) 24x16,4 cm, Auflage: 1000, 2 Stück.
Techn. Angaben Drahtheftung

Geschenk von Christoph Mauler
Stichwort 1970er Jahre
TitelNummer
000647270 Einzeltitelanzeige (URI)
gerz-life-after-humanism
gerz-life-after-humanism
gerz-life-after-humanism

Gerz Jochen: Life after humanism, Photo/Text 1988-1992, 1992


Gerz Jochen
Life after humanism, Photo/Text 1988-1992
Stuttgart (Deutschland): Edition Cantz, 1992
(Buch) 192 S., 30x24,3 cm, 2 Stück. ISBN/ISSN 3-89322-468-8
Techn. Angaben Softcover, Klappbroschur
ZusatzInformation Gerz entwickelt seine Arbeit in den verschiedenen Gestaltformen von Fotos/Texten, Performances, Video- und Rauminstallationen nicht als Ergebnis eines abgeschlossenen Denkprozesses, sondern als ein nach vorne gerichtetes Experimentierfeld für Erfahrung und Wahrnehmung des existentiell Wirklichen. Er verbindet mehrere Bildteile zu einem Kontext. Die Fotografie als Medium der Reproduktion von Realität steht ebenso wie das Abgebildete für den Zeitbegriff und das Bewußtsein von Raum. Was ist real, was fiktiv, was glaubwürdig in Bezug auf das eigene Selbst. Für Gerz erfolgt jede Äußerung in einem Kontext und ist unaufhebbar auf diesen Kontext bezogen. Es geht ihm um die Kritik des bisherhigen Werkbegriffes, um das Bewußtsein von raumzeitlicher Begrenztheit. Die Kunst ist gehalten, sich als Äußerung im Kontext zu reformieren.
Text von der Webseite
Stichwort 1990er Jahre
TitelNummer
001334130 Einzeltitelanzeige (URI)
heyne world
heyne world
heyne world

Heyne Renate: Medium Fotografie / The World of Cityrama, 1980


Heyne Renate
Medium Fotografie / The World of Cityrama
Kassel (Deutschland): Edition Fotoforum Kassel, 1980
(Heft) 24x16,4 cm, Auflage: 1500, 2 Stück.
Techn. Angaben Drahtheftung

Stichwort 1980er Jahre
TitelNummer
001801279 Einzeltitelanzeige (URI)

Jensen Jens Christian, Hrsg.
Medium Photographie / Künstler arbeiten mit Fotos
Kiel (Deutschland): Kunsthalle Kiel, 1982
(Buch)

Stichwort 1980er Jahre
TitelNummer
002061027 Einzeltitelanzeige (URI)

Josephson Kenneth
Medium Fotographie / Die Illusion der Bilder
Kassel (Deutschland): Edition Fofoforum Kassel, 1978
(Buch)

Stichwort 1970er Jahre
TitelNummer
002081002 Einzeltitelanzeige (URI)
katase sehschule
katase sehschule
katase sehschule

Katase Kazuo: Medium Fotografie / Seh-Schule, 1978


Katase Kazuo
Medium Fotografie / Seh-Schule
Kassel (Deutschland): Edition Fotoforum Kassel, 1978
(Heft) 24x16,4 cm, Auflage: 1000, 2 Stück.
Techn. Angaben Drahtheftung, mit Plakat

Geschenk von Christoph Mauler
Stichwort 1970er Jahre
TitelNummer
002144120 Einzeltitelanzeige (URI)

Mühleck Georg, Hrsg.
Medium: Photokopie, Kanadische und deutsche Kopiegraphie
Montreal (Kanada): Goethe-Institut Montréal, 1987
(Buch) 144 S., 24,5x17 cm, Auflage: 1. Auflage, 2 Stück. ISBN/ISSN 3-926408-07-3
Techn. Angaben Hardcover

Geschenk von Michael Köhler
Stichwort 1980er Jahre
TitelNummer
002947152 Einzeltitelanzeige (URI)
neubauer gefuehle
neubauer gefuehle
neubauer gefuehle

Neubauer Hartmut: Medium Fotografie / Meine kleinen Gefühle, 1979


Neubauer Hartmut
Medium Fotografie / Meine kleinen Gefühle
Kassel (Deutschland): Edition Fotoforum Kassel, 1979
(Heft) 24x16,4 cm, Auflage: 1200, 2 Stück.
Techn. Angaben Drahtheftung

Geschenk von Christoph Mauler
Stichwort 1970er Jahre
TitelNummer
003019267 Einzeltitelanzeige (URI)
neusuess koerperaufloesungen
neusuess koerperaufloesungen
neusuess koerperaufloesungen

Neusüss Floris M., Hrsg.: Medium Fotografie / Körperauflösungen, 1977


Neusüss Floris M., Hrsg.
Medium Fotografie / Körperauflösungen
Kassel (Deutschland): Edition Fotoforum Kassel, 1977
(Heft) 24x163,5 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung

Geschenk von Christoph Mauler
Stichwort 1970er Jahre
TitelNummer
003024266 Einzeltitelanzeige (URI)
photo nophoto
photo nophoto
photo nophoto

Neusüss Floris M., Hrsg.: Medium Fotographie / Photo - noPhoto, 1981


Neusüss Floris M., Hrsg.
Medium Fotographie / Photo - noPhoto
Kassel (Deutschland): Edition Fotoforum Kassel, 1981
(Heft) 23,7x16,2 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Drahtheftung

Stichwort 1980er Jahre
TitelNummer
003025002 Einzeltitelanzeige (URI)
hommage niepce
hommage niepce
hommage niepce

Neusüss Floris M., Hrsg.: Medium Fotografie / Hommage à Nicéphore Niepce, 1978


Neusüss Floris M., Hrsg.
Medium Fotografie / Hommage à Nicéphore Niepce
Kassel (Deutschland): Edition Fotoforum Kassel, 1978
(Heft) 24x16,4 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Drahtheftung

Geschenk von Christoph Mauler
Stichwort 1970er Jahre
TitelNummer
003027267 Einzeltitelanzeige (URI)
josephson illusion
josephson illusion
josephson illusion

Josephson Kenneth: Medium Fotografie / Die Illusion der Bilder, 1978


Josephson Kenneth
Medium Fotografie / Die Illusion der Bilder
Kassel (Deutschland): Edition Fotoforum Kassel, 1978
(Heft) 24x16,5 cm, Auflage: 1200,
Techn. Angaben Drahtheftung

Geschenk von Christoph Mauler
Stichwort 1970er Jahre
TitelNummer
003032266 Einzeltitelanzeige (URI)
sichtwende
sichtwende
sichtwende

Organisationskreis Neues Medium, Hrsg.: SichtWende Punk, 1978


Organisationskreis Neues Medium, Hrsg.
SichtWende Punk
Freiburg im Breisgau (Deutschland): Selbstverlag, 1978
(Zeitschrift, Magazin) 29,6x21 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung, gefaltetes Plakat inneliegend
ZusatzInformation Kultur und Wahn(sinn): Kunst und Lyrik
Stichwort 1970er Jahre
TitelNummer
003815295 Einzeltitelanzeige (URI)

Günther Ingo / Paik Nam June
Cologne Cathedral as Medium, Video Tape 8
Stuttgart (Deutschland): Institut für Auslandsbeziehungen, 1980
(Leporello) 2 Stück.
Techn. Angaben Leporello. Info zum Video

Sprache Englisch
Stichwort 1980er Jahre / Videokunst
TitelNummer
003834152 Einzeltitelanzeige (URI)
stamm-leid
stamm-leid
stamm-leid

Stamm Hermann: Medium Fotografie / Das verbotene Leid, 1980


Stamm Hermann
Medium Fotografie / Das verbotene Leid
Kassel (Deutschland): Edition Fotoforum Kassel, 1980
(Heft) 24x16,5 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Drahtheftung

Geschenk von Christoph Mauler
Stichwort 1980er Jahre
TitelNummer
004716280 Einzeltitelanzeige (URI)

Weiermair Peter, Hrsg.
Medium Zeichnung
Innsbruck (Österreich): Allerheiligenpresse, 1979
(Buch) 21x15,5 cm,

Stichwort 1970er Jahre
TitelNummer
005171018 Einzeltitelanzeige (URI)

N. N.
the medium house
Tokio (Japan): o. A., 2009
(Buch) 21x15 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung, Farbfotokopien

Stichwort Nullerjahre
TitelNummer
006511034 Einzeltitelanzeige (URI)
reese heim unnuetze
reese heim unnuetze
reese heim unnuetze

Reese-Heim Dorothea: Unnütze Bücher - Useless Books, 2002


Reese-Heim Dorothea
Unnütze Bücher - Useless Books
Heidelberg (Deutschland): Kehrer Verlag, 2002
(Buch) 120 S., 24x20,5 cm, signiert, 2 Stück. ISBN/ISSN 3-933257-78-6
Techn. Angaben Hardcover, mit Widmung, 1 x
ZusatzInformation Mit einem Essay von Karen Meetz. Ungefähr 99 Prozent ihrer Lebensdauer verbringen Bücher geschlossen und ungenutzt im Regal. Rücken an Rücken stehen sie da, die Lehrbücher, Neuerscheinungen, Sammelbände, Enzyklopädien, Werkausgaben, Biographien. Meist zieht der Zug der Bücher ungelesen an seinen Adressaten vorbei. Und ruht das Buch, endlich aufgeschlagen, warm und angenehm in den Händen seiner Leser, so entführt es unmittelbar in die immaterielle Welt des Textes. Zwar muss ein Buch ergriffen werden, bevor es begriffen werden kann, doch wird nicht selten übersehen, dass es mehr als nur ein bloßer Behälter des Geistigen ist. Es ist auch Gehäuse für etwas Sinnliches. Für Dorothea Reese-Heim stellt sich diese Frage nach der sensorischen Erfahrbarkeit des Buches künstlerisch. Seit 1991 befasst Dorothea Reese-Heim sich mit dem Medium Buch. Indem sie dessen Gestaltkategorien erkundet und ausreizt, zeigt sie, was ein Buch als Objekt leisten kann. So werden beispielsweise die Prinzipien der Buchmechanik erforscht. Das Umblättern etwa wird als kinetischer Ablauf thematisiert und bewusst erfahrbar gemacht. Die Flächengestaltung der Deckel, Bearbeitungsspuren oder skulpturale Qualitäten des Buchkörpers können ebenso zum Ausgangspunkt von künstlerischen Eingriffen werden. Auch vor den Eitelkeiten des Buches wird nicht haltgemacht. Was entsteht, sind subtile und oft genug fragile Artefakte. Mit ihren spielerischen und überraschenden Strategien sensibilisieren sie die Betrachter und eröffnen ihnen eine Bibliophilie der anderen Art.

Die in diesem Band vorgestellten Objekte waren Teil einer im Heinz Nixdorf MuseumsForum, Paderborn, im Jahr 2002 gezeigten Einzelausstellung der Künstlerin
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Reinhard Grüner
Stichwort Buchgestaltung / Buchobjekte / Nullerjahre
WEB www.reeseheim.com
TitelNummer
008893265 Einzeltitelanzeige (URI)
7 berlin biennale logo
7 berlin biennale logo
7 berlin biennale logo

Zmijewski Artur, Hrsg.: ArtWiki:Manifesto - Open Data for the Arts, 2012


Zmijewski Artur, Hrsg.
ArtWiki:Manifesto - Open Data for the Arts
Berlin (Deutschland): Berlin Biennale, 2012
(Text) 2 S., 29,7x21 cm,
Techn. Angaben Ausdrucke von der Webseite
ZusatzInformation Offener Zugang zur Kunst
Nahezu 5.000 Künstlerinnen und Künstler, die einem Open Call folgten, nehmen anlässlich der 7. Berlin Biennale an einem einzigartigen Projekt teil: ArtWiki. Unter diesem Namen figuriert eine Plattform, auf der neben dem eigentlichen Inhalt, den digitalen Abbildungen von Kunstwerken, Biographisches und Aussagen zum künstlerischen und/oder politischen Selbstverständnis zugänglich sein werden. Die künstlerischen Curricula werden auf diese Weise zu einer netzbasierten Datenbank für die zeitgenössische Kunstproduktion und offerieren damit zugleich ein allen im weitesten Sinne Kunstinteressierten zugängliches Rechercheinstrument. Somit überträgt ArtWiki die Prinzipien des offenen Internets auf die Kunstwelt, wobei allein die Künstler bestimmen, was von und über sie der Öffentlichkeit zugänglich sein soll. Die Nutzung von ArtWiki ist kostenfrei.
Jedes künstlerische Curriculum zeichnet sich durch eine Vielzahl von Personen, Orten und Projekten aus, die als Begegnungen, Stationen und Tätigkeiten Verknüpfungspunkte zu den anderen Curricula ergeben, die diese mit jenem gemeinsam haben. Das somit entstehende Netz von Verbindungen generiert nach einem differenzierten Regelwerk eine künstlerische Reputation, die sich sowohl durch qualitative Attribute wie auch statistisch-quantifizierend abbilden lässt. Auf diese Weise wirken biographische Data und Aussagen zum künstlerischen Selbstverständnis in Form textueller Prosa zurück auf den Künstler und sein Werk, was dem Ansatz von Linked Data entspricht. Eine solche Rückkopplung mit seiner verstärkenden Wirkung auf die Rezeption von Kunst referenziert die Werke, ohne dabei die zentrale Funktion des Kunstwerks zu unterlaufen, sondern vielmehr dessen Diskursivierung zu intensivieren. Die so stattfindende Verlängerung des künstlerischen Prozesses steuern die Künstler ausschließlich selbst, und sie sind es auch, denen in dieser Internetbibliothek jederzeit die uneingeschränkte Kontrolle über die darin enthaltenen Dokumente obliegt. Aus den technischen Möglichkeiten, auf denen die offene Kunstwerk-KünstlerInnen-Datenbank basiert, erwächst für die Künstlerinnen und Künstlern ein Organon, das zu Quelle und Medium von Wissen über sie und ihre wie generell die Kunstproduktion ihrer Zeit avanciert: ArtWiki ist ein einfacher wie auch demokratischer Zugang zu zeitgenössischer Kunst.
Galerien und andere Einrichtungen des Kunstmarktes regeln bis heute den Zugang zum Kunstwerk in seiner physischen Materialität. Als Torwächter eines quasi-geschlossenen Systems, innerhalb dessen Kunstwerke zirkulieren, steuern Jurys und Vorselektoren mittels gewisser Mechanismen Institutionen bzw. Organisationen, um den so als offen dargestellten Kunstmarkt kontrollieren zu können. Die öffentlich verfügbaren Informationen über Kunst, wie sie teilweise im Internet zu finden sind, sind meistens dürftig und oberflächlich. Lokal privilegierten Sammlern und Besuchern von Ausstellungseröffnungen, Kunstmessen etc. bleibt es vorbehalten, sich auf dem Laufenden zu halten. Das freie Zirkulieren digitaler Darstellungen und Beschreibungen von Originalwerken und deren Urhebern hingegen, wie es durch ArtWiki im Netz statthaben wird, ergänzt das konventionelle Angebot der Institutionen und belebt jenseits von ihnen nachhaltig den Kunstmarkt.
Darüber hinaus wirkt ArtWiki revolutionär auf die kuratorische Praxis: Entscheidungen finden und, wie nötig auch immer, sie zu legitimieren, war bisher ein höchst umstrittenes Verfahren. Mit ArtWiki steht jetzt online das Material aller Künstler, die unserem Open Call gefolgt sind, als Referenz zur Verfügung, wodurch Nachvollzug und Validierung gewährleistet ist. Damit wird ArtWiki nicht nur zur Entscheidungshilfe, sondern ebenso Werkzeug, das etwaige Zensurbestrebungen zu umgehen und diskursive Macht zu unterhöhlen vermag. Gleichfalls ermöglicht sie auch andere Sicht- und Betrachtungsweisen, die zu einer neuen Narrativität von Kunst führen und damit Einfluss auf akademische Gelehrsamkeit sowie Forschung nehmen. Nicht zuletzt – und wie bereits in anderen Fällen – werden somit die Pfade des Plagiierens und der künstlerischen Innovation für alle nachvollziehbar. ArtWiki – in seiner Konstituierung durch KünstlerInnen sowie sein Wirken auf Experten und Kunstfreunde, das wiederum äußerst komplex auf die KünstlerInnen und ArtWiki zurückwirkt – wird damit in seiner äußersten Konsequenz zum aktuellsten Kapitel in der Geschichte zeitgenössischer Kunst, das sich einer digitalen Historiographie verdankt, die zugleich konsequent kollaborativ ist
Sprache Deutsch / Englisch
WEB www.artwiki.org/ArtWiki
TitelNummer
008899304 Einzeltitelanzeige (URI)
Wolkenkratzer-03-1982
Wolkenkratzer-03-1982
Wolkenkratzer-03-1982

Soukup Roman / Krauss Lothar, Hrsg.: Wolkenkratzer Art Journal, 1982/Nr. 03, 1982


Krauss Lothar / Soukup Roman, Hrsg.
Wolkenkratzer Art Journal, 1982/Nr. 03
Frankfurt am Main (Deutschland): Wolkenkratzer Verlagsgesellschaft, 1982
(Zeitschrift, Magazin) 52 S., 42x29,7 cm, Auflage: 10000, 2 Stück. ISBN/ISSN 0176-2834
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation mit einem Beitrag von Klaus Gallwitz: Künstler machen Bücher. ulises carrión: die neue kunst des büchermachens (Deutsche ErstÜbersetzung von Hubert Kretschmer). Berengar Laurer: Der methodische Polyismus. Heinz Gappmayr: Sprache als Möglichkeit von Kunst. Franz Mon: Colla
Stichwort 1980er Jahre / Bücher / Fischer Verlag / kulturelle Anzeigen / Künstlerbücher / Literatur / Manifest / Medium / Sprache / Theorie
TitelNummer
008908K35 Einzeltitelanzeige (URI)
Ed Ruscha Reading Bregenz 2012
Ed Ruscha Reading Bregenz 2012
Ed Ruscha Reading Bregenz 2012

Sagmeister Rudolf: Reading Ed Ruscha - KUB 2012.03, 2012


Sagmeister Rudolf
Reading Ed Ruscha - KUB 2012.03
Bregenz (Österreich): Kunsthaus Bregenz, 2012
(PDF-Datei) 28 S., 21x14 cm,
Techn. Angaben Einladungsheft des Kunsthauses, PDF-Datei
ZusatzInformation Ed Ruscha (geboren 1937), dessen Werk sich immer wieder gängigen Kategorisierungen entzieht, zählt zu den bedeutendsten Künstlern seiner Generation. Während er zu Beginn seiner Karriere der Pop Art und später der Konzeptkunst zugerechnet wurde, lässt sich heute im Rückblick feststellen, dass es eben auch eine Qualität seiner Arbeit ist, sich nie auf eine bestimmte Stilrichtung oder ein Medium festzulegen. So werden von ihm beispielsweise Künstlerbücher, Zeichnungen, Drucke, Fotografien sowie Malerei gleichberechtigt nebeneinander verwendet, und mitunter nutzte er so unkonventionelle Materialien wie Schießpulver, Fruchtsaft, Kaffee oder Sirup, um damit seine Zeichnungen und Drucke anzufertigen.
Bei aller Divergenz der Stile und Mittel gibt es aber auch Konstanten im Werk von Ed Ruscha. Hierzu zählt die Verwendung von Schrift – sei es in Form von Druckmedien oder gemalt auf der Leinwand –, die sich von Beginn seiner Karriere an bis heute wie ein roter Faden prominent durch sein Œuvre zieht. Parallel zu seinem Kunststudium in Los Angeles hat Ed Ruscha als Schildermaler und für Werbeagenturen gearbeitet, für die er unter anderem Layoutmethoden und Drucktechniken studierte, die ihm später bei seinen eigenen frühen Publikationen nützlich wurden. Schon Anfang der 1960er Jahre entstanden seine heute legendären Künstlerbücher, in denen er beispielsweise Fotos der Tankstellen auf der Strecke von seinem Wohnort Los Angeles nach Oklahoma – wo seine Familie lebte – zeigt (Twentysix Gasoline Stations, 1963) oder alle Häuser des Sunset Boulevard vereint (Every Building on the Sunset Strip, 1965).
Von der Webseite
Namen Ed Ruscha
WEB www.kunsthaus-bregenz.at/ed_ruscha/Einladung_Heft.pdf
TitelNummer
009128000 Einzeltitelanzeige (URI)

Kaiser Philipp / Kwon Miwon / Wilmes Ulrich, Hrsg.
Ends of the Earth – Land Art bis 1974
München (Deutschland): Haus der Kunst, 2012
(Heft) 21x12,2 cm,
Techn. Angaben Begleitheft zur Ausstellung, geklammert und gefaltet
ZusatzInformation Als erste große Museumsausstellung über Land Art liefert "Ends of the Earth" den bisher umfassendsten Überblick über die Kunstbewegung, die die Erde als Material benutzte und das Land als Medium. Die Ausstellung zeigt rund 200 Arbeiten von über 100 Künstlern weltweit, die außerhalb der vertrauten Handlungsräume des Kunstsystems entstanden.
Der zeitliche Rahmen von "Ends of the Earth" erstreckt sich von den 1960er-Jahren bis 1974, als sich im Kontext von Land Art Strömungen wie Konzeptkunst, Minimal Art, Happening, Performancekunst und Arte povera stärker herausbildeten und auseinander bewegten.
Text von der Webseite
WEB www.hausderkunst.de
TitelNummer
009231279 Einzeltitelanzeige (URI)

Haeuser CTJ (Häuser Christine) / Kretschmer Hubert / Laurer Berengar / Laurer Jutta
Ihr persönlicher Politmix, bitte - 2012, Medium und Größe variabel
München (Deutschland): Verlag Hubert Kretschmer, 2012
(Flyer, Prospekt) 22 S., 29,7x21 cm, Auflage: 4, 2 Stück.
Techn. Angaben Farblaserkopien, doppelseitig und lose ineinander gelegt
ZusatzInformation enthält: Ihr persönlicher PolitMix bitte, Ihr persönlicher EgoMix bitte, Ihr persönlicher BlumenMix bitte, Liste der Ausstellungen und Heftaktionen.
Es geht um Mix und Masse, um neue Datenmenge und Herteromorphie, dazu einige Beispiele, eine Übersicht zur Geschichte der Untergruppe sondern, alle Hefte und Filme
Stichwort Künstler-Kollektiv
WEB www.so-viele.de
TitelNummer
009294295 Einzeltitelanzeige (URI)
thats me
thats me
thats me

Nachtigäller Roland, Hrsg.: That's me - fotografische Selbst-Bilder Photographic Self-Images, 2011


Nachtigäller Roland, Hrsg.
That's me - fotografische Selbst-Bilder Photographic Self-Images
Bielefeld (Deutschland): Karl Kerber Verlag, 2011
(Buch) 120 S., 26,5x20 cm, ISBN/ISSN 978-3-86678-523-6
Techn. Angaben Hardcover, anlässlich einer Ausstellung im MARTA Herford,
ZusatzInformation Die Inszenierung und Befragung der eigenen Künstlerrolle ist seit den 1960er Jahren ein bevorzugtes Themenfeld von Fotokünstlern. Der Katalog zeigt ca. 100 Fotos von Valie Export, Aino Kannisto, Elke Krystufek, Jürgen Klauke, Martin Liebscher, Christopher Makos, Rudolf Schwarzkogler und Cindy Sherman und verhandelt Themen wie Selbstbefragung, Ambivalenz, die inszenierte Entdeckung des eigenen Ausdrucks in Posen des Fremden und sozial Ausgegrenzten. Dabei offenbaren sich reale und symbolisch formulierte Verletzbarkeit des Körpers, ein Austesten sozialer Tabus und Verwischen der Grenzen zwischen Geschlecht und Identität. Das heutige Selbst ist in vieler Hinsicht zu einem offenen Medium geworden
Text von der Webseite des Verlages
Sprache Deutsch / Englisch
TitelNummer
009299277 Einzeltitelanzeige (URI)

Morrison Rachael / Senior David, Hrsg.
Millennium Magazines
New York, NY (Vereinigte Staaten von Amerika): MoMA Library, 2012
(Heft) 78 S., 29,7x21 cm,
Techn. Angaben Farbkopien nach PDF, lose ineinander gelegt, Dokumentation der Ausstellung
ZusatzInformation This survey of experimental art and design magazines published since 2000 explores the various ways in which contemporary artists and designers utilize the magazine format as an experimental space for the presentation of artworks and text. Throughout the 20th century, international avant-garde activities in the visual arts and design were often codified first in the informal context of a magazine or journal. This exhibition, drawn from the holdings of the MoMA Library, follows the practice into the 21st century. The works on view represent a broad array of international titles within this genre, from community-building newspapers to image-only photography magazines to conceptual design projects. The contents illustrate a diverse range of image-making, editing, design, printing, and distribution practices. There are obvious connections to the past lineage of artists’ magazines and little architecture and design magazines of the 20th century, as well as a clear sense of the application of new techniques of image-editing and printing methods. Assembled together, these contemporary magazines provide a first-hand view into these practices and represents the MoMA Library’s sustained effort to document and collect this medium.
Text von der Webseite
WEB www.moma.org/visit/calendar/exhibitions/1244
TitelNummer
009734335 Einzeltitelanzeige (URI)
frantisek burian
frantisek burian
frantisek burian

Burian Frantisek: Konzumni Sbratreni - Sila Vabeni, 2006


Burian Frantisek
Konzumni Sbratreni - Sila Vabeni
Bratislava (Slowakei): Galéria Medium, 2006
(Buch) 21x15 cm, ISBN/ISSN 80-969339-1-4

Sprache Slowakisch
Stichwort Nullerjahre
TitelNummer
010096355 Einzeltitelanzeige (URI)
rocenka-2010
rocenka-2010
rocenka-2010

Rusina Ivan / Pauer Jozef, Hrsg.: Rocenka 2010 - 1991-2011, 2011


Pauer Jozef / Rusina Ivan, Hrsg.
Rocenka 2010 - 1991-2011
Bratislava (Slowakei): Galéria Medium, 2011
(Buch) 92 S., 14,8x21 cm, Auflage: 250, ISBN/ISSN 978-80-89259-56-4

Sprache Slowakisch
WEB www.vsvu.sk/galeria_medium
TitelNummer
010108338 Einzeltitelanzeige (URI)
rocenka-2009
rocenka-2009
rocenka-2009

Rusina Ivan / Pauer Jozef, Hrsg.: Rocenka 2009 Yearbook, 2009


Pauer Jozef / Rusina Ivan, Hrsg.
Rocenka 2009 Yearbook
Bratislava (Slowakei): Galéria Medium, 2009
(Buch) 56 S., 14,6x21 cm, Auflage: 250, ISBN/ISSN 978-80-89259-38-0

Sprache Slowakisch
Stichwort Nullerjahre
WEB www.vsvu.sk/galeria_medium
TitelNummer
010109338 Einzeltitelanzeige (URI)
rocenka yearbook 2006
rocenka yearbook 2006
rocenka yearbook 2006

Chisa Anetta Mona / Tkácová Lucia, Hrsg.: Rocenka 2006 Yearbook, 2006


Chisa Anetta Mona / Tkácová Lucia, Hrsg.
Rocenka 2006 Yearbook
Bratislava (Slowakei): Galéria Medium, 2006
(Buch) 13x21 cm, Auflage: 350, ISBN/ISSN 978-80-89259-12-0

Sprache Slowakisch
Stichwort Nullerjahre
WEB www.vsvu.sk/galeria_medium
TitelNummer
010110338 Einzeltitelanzeige (URI)
rocenka yearbook 2004
rocenka yearbook 2004
rocenka yearbook 2004

Popelár Roman, Hrsg.: Rocenka 2004 Yearbook, 2004


Popelár Roman, Hrsg.
Rocenka 2004 Yearbook
Bratislava (Slowakei): Galéria Medium, 2004
(Buch) 13x21,5 cm, Auflage: 350, ISBN/ISSN 80-88675-99-5
Techn. Angaben Transparentpapiere dazwischen eingebunden

Sprache Slowakisch
Stichwort Nullerjahre
WEB www.vsvu.sk/galeria_medium
TitelNummer
010112338 Einzeltitelanzeige (URI)



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.